Erfahrungen/Empfehlungen Vibrationshalsband

  • Cornelia T
Für unsere taube Fiona möchte ich ein Vibrationshalsband anschaffen und bin jetzt auf der Suche.

In den letzten Wochen hat sich heraus kristallisiert, daß Fiona ihrer Abstammung mehr als gerecht wird.
Genau wie Quixsy ist sie ein Hardcore Jagdhund. Auch bei Hunden aus Jagdlinien gibt es ja durchaus Unterschiede und dementsprechend hat man mehr oder weniger Arbeit mit ihrer Erziehung.
Gestern hat mir unsere Quixsy eine große Freude gemacht. Sie ließ sich aus der aufgenommenen Jagd heraus von mir abrufen. 4 Jahre konsequente Arbeit, die sich ausgezahlt haben.
Quixsy ist Fionas Tante und so war schon an zu nehmen, daß wir mit Fiona die gleiche Arbeit haben werden.

Fiona hatte gestern mit Quixsy die Jagd aufgenommen. Da sie taub ist, konnte ich sie verbal nicht mehr erreichen.
Anders als üblich, kam sie mit Quixsy nicht zurück. Normalerweise achtet sie auf den Führungshund und dessen Verhalten und kommt mit ihm zurück.
Aber da der Adrenalinspiegel sehr hoch war und sie die die Beute zum packen nahe hatte, kam sie nicht aus dem Jagdmodus raus.
Wenn sie komplett im Modus drin ist, wird es sehr schwer sie zu erreichen.
Wir haben dann zwei andere Hunde auf sie zugeschickt, nachdem sie die Beute nicht erwischt hatte und denen folgte sie auch sofort zurück.
Anscheinend hat Fiona noch nicht genug Substanz um durch zu ziehen und erfolgreich zu sein.
Quixsy ist jetzt entsprechend erzogen und man trainiert natürlich ständig weiter, aber alles braucht seine Zeit.
Deshalb meine Idee Fiona mit einem Vibrationshalsband, selbst wenn sei bereits gestartet ist, zu erreichen und dadurch meine Stimme quasi zu ersetzen.

Setzt jemand von euch so ein Halsband ein? Hat jemand damit Erfahrungen sammeln können?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Cornelia T :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • chiquita
Ich hatte mal einen Fernsehbericht über eine "Dalmatinernothilfe" gesehen,die ihre tauben Vermittlungshunde mit dem Vibrationshalsband erfolgreich trainierten bevor sie sie vermittelten. Komm aber leider nicht mehr auf den Namen!

Ansonsten ist vielleicht hier was Interessantes dabei:



und Erfahrungsberichte....



und das passende Forum zum Thema...

 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Cornelia T
Danke dir! :hallo:
 
  • Cornelia T
Update: Fiona und das Vibrationshalsband. :)

Ganz, Ganz lieben Dank auch an dieser Stelle an einen KSG User, der mir ein Vibrationshalsband geschickt hat, damit ich ausprobieren kann, ob das Training mit Fiona Sinn macht und erfolgversprechend ist.

3 Wochen sind wir zwei jetzt zugange. Bis jetzt haben wir zu Hause ohne Ablenkung durch den Rest der Bande trainiert. Das Training verlangt viel Geduld. :rolleyes:
Fiona kann etwa 20 Minuten arbeiten, dann ist sie geschafft und ich ehrlich gesagt auch.
Sie begreift zwar, worum es geht, aber wie bei einem Kind ist die Fliege an der Wand interessanter als die Hausarbeiten.
Sie trägt das Halsband auch draußen und die ersten Minuten des Morgenspaziergangs bekommt sie zusätzlich zum Handsignal auch eine Vibration.
Auch da ist es so, daß sie nicht überfordert werden darf, da sonst gar nichts mehr geht.

Insgesamt bin ich mit dem Erreichten sehr zufrieden. Es ist eben ein langer Prozeß. Auch bei unseren hörenden Hunden, dauert es seine Zeit bis sie zuverlässig abrufbar sind und die Zeit wird Fiona ja auch brauchen, nur das wir nicht rufen sondern vibrieren und Handzeichen geben.

Etwas schwierig war zu Anfang, daß unser Nopper sehr schlecht auf das Gerät reagiert hat. Sobald er gesehen hat, daß ich den Impulsgeber in der Hand habe, sackte er förmlich zusammen und ging verkrampft bei Fuß.
Hintergrund ist vermutlich das Nopper als Junghund unsachgemäß mit einem Teletaktgerät traktiert wurde. Anscheinend erinnert er sich daran wenn er das Gerät sieht.
Jetzt schmuggele ich es immer in meine Jackentasche und betätige es in der Tasche und das klappt ganz gut.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
  • snowflake
Viel Erfolg.
Das mit Nopper ist ja übel, da muss er ja wirklich schlimmer Erfahrungen gemacht haben.
 
  • elcheueberall
Wir haben eins von ebay, das funzt ganz gut und hat bur 30 Euro gekostet.
 
  • susidops
Auch ich habe eins von ebay ausprobiert. Offensichtlich meint unser Kleiner-hui da wackelt was-muß ich mal suche, wo das her kommt. Auch der Ton ist nicht wirklich dienlich.
 
  • elcheueberall
Achso, richtig antrainieren musst es schon, einfach nur einschalten geht schief. am besten lass dir das von einem guten Trainer zeigen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Erfahrungen/Empfehlungen Vibrationshalsband“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten