Ein ohr riecht von meinem Hund

  • jessi1794
Hallo war am Montag mit meinem Hund beim Tierarzt zur Kontrolle der Ohren. Er hatte eine sehr schlimme ohrenentzündung... er ist geheilt. Aber er hat eine Gehörgangenge ich muss regelmäßig 1 bis 2 mal die Woche die Ohren richtig mit meinem speziellen Ohrreiniger reinigen. Habe es gestern gemacht natürlich hat er sich geschüttelt und heute kam auch noch was nach (ohrenschmalz) nur habe heute mit ihm gekuschelt und da hab ich am Ohr gerochen. Hatte leichte Panik... das Ohr riecht irgendwie so süßlich/säuerlich bzw nach Honig ist aber nicht rot/heiß. Es ist kein eiter zu sehen. Er schüttelt nicht den Kopf oder versucht sich zu kratzen... der Tierarzt hat am Montag ja die Ohren kontrolliert und gesagt es ist keine Entzündung zu sehen oder sogar eiter... mein Hund verhält sich auch sonst nicht anders oder so. Hab ihm heute mit einem Tuch noch etwas die Ohren gereinigt es kam noch was ohrenschmalz raus aber das Ohr ist super sauber man sieht nichts. Muss ich mir jetzt Gedanken machen?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi jessi1794 :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • pat_blue
Süsslicher Geruch deutet n auf "Hefepilz" Infektion. Kommen oft auch von Futtermittelunverträglichkeiten.
2x die Woche find ich persönlich schon sehr viel spülen.
Der TA soll mal einen Abstrich machen und gezielt behandeln.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • jessi1794
Ich habe seit Dienstag auf barf umgestellt weil er das Trockenfutter nicht verträgt da war Hefe drinne
 
  • jessi1794
Süsslicher Geruch deutet n auf "Hefepilz" Infektion. Kommen oft auch von Futtermittelunverträglichkeiten.
2x die Woche find ich persönlich schon sehr viel spülen.
Der TA soll mal einen Abstrich machen und gezielt behandeln.
Ich habe seit Dienstag auf barf umgestellt weil er das Trockenfutter nicht verträgt da war Hefe drinne
 
  • Joki Staffi
Ach Ohrenentzündungen, davon können wir ein Lied singen.

Wir putzen auch 2mal die Woche.
Silicea würde ich an deiner Stelle mal dazugeben. Wirkt mikrobiell.
Du kriegst Hefen auch ohne Antibiotika in den Griff. Du musst aber hinterher sein und mal schauen wo in der Verdauung das jetzt herkommt.
Wir haben Hexoclean als Reiniger.

Reinmachen, massieren, mindestens 5 Minuten einwirken lassen und dann, an passender Stelle - möglichst draußen, schütteln lassen. Dann nachwischen. Vorsichtig, nicht wieder was rein schieben.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • pat_blue
Ich habe seit Dienstag auf barf umgestellt weil er das Trockenfutter nicht verträgt da war Hefe drinne
Eine Hefeinfektion hat nix mit Hefe im Futter zu tun.
Aber richtig gebarft, ist es sicher so, dass die Häufigkeit der Infekte abnimmt oder aufhört. Nichts desto trotz, braucht ihr ein richtiges Medikament, das gegen genau diesen Infekt ist.
Und das dann auch die Zeitdauer durch geben/tröpfeln solange es im Beipackzettel steht. Nicht nach 2 Tagen abbrechen, weil nichts mehr riecht
 
  • jessi1794
Eine Hefeinfektion hat nix mit Hefe im Futter zu tun.
Aber richtig gebarft, ist es sicher so, dass die Häufigkeit der Infekte abnimmt oder aufhört. Nichts desto trotz, braucht ihr ein richtiges Medikament, das gegen genau diesen Infekt ist.
Und das dann auch die Zeitdauer durch geben/tröpfeln solange es im Beipackzettel steht. Nicht nach 2 Tagen abbrechen, weil nichts mehr riecht
Ich fahre gleich vorsichtshalber zum Tierarzt und lasse das abklären
 
  • MadlenBella
Ohrenentzündungen hatten wir auch viele, bis ich die Allergie meines Hundes im Griff hatte.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Ein ohr riecht von meinem Hund“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten