Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Drogung wegen angeblicher Leinenpflicht

  1. Und wofür hast du dann deinen Hund ?
     
    #21 Candavio
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ich verstehe ganz ernsthaft die Frage nicht! Soll ich mich mit dem Hund unterwegs unterhalten? Darf ich keinen Hund halten nur weil ich auf dem täglichen Spaziergang gerne Musik oder auch Podcast höre? Muss ich denn auf jeden unhöflichen Mist meiner Mitmenschen reagieren?
    Ich habe mich früher sehr aufgeregt, hatte schließlich als Frau auch noch 2 Schäferhunde dabei und wurde dauernd dumm angesprochen. Ich glaube ganz ernsthaft das ich das Recht habe, Menschen zu ignorieren. Die Kopfhörer geben mir da auch ein Stück weit, mehr Sicherheit darin. Ich will mich mit solchen Menschen nicht unterhalten und sie auch nicht mehr wahrnehmen, ich Ich halte das tatsächlich für mein gutes Recht.
    Ich mache das seit 25 Jahren so und sehe absolut kein Problem darin unterwegs mit dem Hund Kopfhörer zu tragen und Musik zu hören. Warum auch.
     
    #22 Kyra
  4. Sorry, ich muß da widersprechen. Mit Kopfhörern ist man definitiv nicht so reaktionsfähig wie ohne. Wenn von hinten einer an dich heran läuft, merkst du das erst wenn deine Hunde reagieren. Das wäre mir zu spät.
    Wenn du bis jetzt keine negativen Erfahrungen gemacht hast, hast du Glück gehabt.
     
    #23 Cornelia T
  5. Aber was passiert denn bitte wenn jemand hinten an mich ran läuft? Ich lebe in Berlin, das passiert mir dutzend mal täglich. Ich versteh ganz ehrlich die Aufregung überhaupt nicht, ich bin doch nicht der einzige Mensch auf Erden der Unterwegs gern Musik hört und dabei nicht gleich den Heldentod stirbt.
     
    #24 Kyra
  6. Ich gehe manchmal auch mit Ohrhörern. Stimmt, man hört nicht viel von den Umweltgeräuschen. Dramatisch finde ich das nicht.
     
    #25 snowflake
  7. Also wenn ich mitm Hund bin und jemand kommt von hinten, Jogger oder Fahrrad, also jemand will mich überholen, dann nehm ich Cassie meistens ins Fuß.
    Und manchmal rufe ich anderen HH zu, sie mögen bitte anleinen/wir wollen keinen Kontakt.
    Das wären jetzt Szenarien wo ich mir vorstellen könnte, dass das stört.
     
    #26 MadlenBella
  8. Mir wurde sogar schon mehrfach geraten, mit Ohrhörern spazieren zu gehen.
    Um besser abzuschalten und nicht den Hund zu triggern.

    Ich gebs zu, ich kann es nicht..... finde die Idee aber trotzdem nicht verkehrt
     
    #27 DobiFraulein
  9. Ich finde einfach, das ich mich beim Gassi gehen mit meinem Hund beschäftige sollte.
    Es ist gemeinsame Zeit, da daddele ich nicht auf dem Handy rum oder höre Musik.
    So macht doch jeder nur "sein Ding"...:rolleyes:
     
    #28 Candavio
  10. Man kann doch gemeinsam was machen und trotzdem Musik hören? :verwirrt:
     
    #29 MadlenBella
  11. Ich denke, wie gut das geht, kommt auf die Gegend und auf den Hund an.
     
    #30 lektoratte
  12. Beispiel: Radfahrer kommt von hinten. Meine Russell wissen Radfahrer, zu Frauchen laufen, Belohnung.
    Aber die laufen kreuz und quer bis sie bei mir sind. Das muß ich steuern, weil die Radfahrer sich darauf verlassen, und das sollen sie ja auch können, das ich die Hunde aus dem Weg räume.
    Beispiel: Großer Hund rennt von hinten in meine Gruppe.
    Passiert normalerweise nix, aber derzeit ist meine Jüngste noch nicht so cool.
    Dreht die hoch, hab ich sofort zwei Rüden die sich vor sie stellen.
    Also macht es Sinn sie frühzeitig aus dem Rennen zu nehmen.
    Beispiel: Ich halte Hunde aus Jagdlinien, die in vertrautem Umfeld frei laufen.
    Hase in 10 m Entfernung. Wenn ich nicht blitzschnell reagiere - toter Hase.

    Meine Hunde hören gut aber wenn ich zu spät reagiere, wars das.
    Außerdem hab ich zwei taube Hunde. Da kann ich erst recht nicht unaufmerksam sein, weil die mit Handzeichen geleitet werden und dazu müssen sie die erst mal sehen. Das dauert und daher muß ich imner vorausschauend agieren.

    Und zu guter letzt: Ich gehe mit meinen Hunden in den Wald, oder wohin auch immer, um Spaß mit ihnen zu haben. Wir machen Suchübungen, Spiele, klettern u.s.w. Da bin ich ausschließlich auf sie konzentriert. Das ist für uns Wohlfühlzeit.
    Zeit der Zuwendung.
     
    #31 Cornelia T
  13. Danke, genau das habe ich gemeint :hallo:
     
    #32 Candavio
  14. Leider habe ich auch Angst vor Hunde die beim Spaziergang mit meinen Hund ohne Leine auf uns zu rennen. Da ich schon eine Attacke mit erlebt habe, meine ist ein Yorky der andere Schäferhund Mix der dann gleich versucht hat meine zu töten habe ich jetzt noch mehr Angst als vorher. Es wäre toll wenn alle eine Leine benutzen um auf Angsthasen Rücksicht zu nehmen. Wenn der andere Hundebesitzer fragt ob die spielen dürfen kann man sie ja abmachen. So hätten alle ihren Frieden.
     
    #33 Ankra
  15. Ich verstehe deine Angst, aber nicht jeder Hund der frei läuft läuft auch zu anderen Hunden hin. So lange die anderen Hunde gut erzogen sind ist das ja kein Problem, auch wenn es die meisten leider nicht sind...
    An uns sind schon Hunde ohne Leine im Fuß vorbei gelaufen ohne meine auch nur eines Blickes zu würdigen, denen sollte keine Leine aufgezwungen werden.
     
    #34 ZouZou
  16. Ja, und ab da wird es dann schwierig. Wenn man einen Jaghund o.ä. hat kann man den nicht immer nur an der Leine lassen. Die drehen sonst durch.
    Und wenn ein gut sozialisierter Hund ohne Leine unterwegs ist er nicht gefährlich und will keine Hunde killen. Solche müssen natürlich mit Leine oder Maulkorb gesichert werden. Solche Attacken passieren nie zum ersten Mal...
    Da man das aber nicht gleich sehen kann und viele auch schlecht sozialisierte Hunde ohne Leine unterwegs sind verstehe ich Dich vollkommen.
    Das Problem ist, dass die betroffenen Hundehalter (die mit schlecht sozialisierten Hunden) sich meist einen Dreck um andere scheren. Zurück fällt das dann auf die Mehrheit der guten Hundehalter. Schwieriges Thema.
     
    #35 ny00070
  17. Ich z.b. will aber auch keine gut sozialisieren Hunde an meiner Hündin haben, Ankra die Angst hat vermutlich auch nicht.
     
    #36 ZouZou
  18. Rein nach formallogischen Gesichtspunkten betrachtet, ist diese Aussage unsinnig. :gruebel:

    Ich hätte eher gesagt: Solche Attacken sollten idealerweise kein zweites Mal passieren... :hallo:
     
    #37 lektoratte
  19. Hm, kommt ein Jogger von hinten erkenne ich das, denn mein Hund zeigt mir das entsprechend an und meinen Hund habe ich ja immer im Blick. Treffe ich einen angeleinten Hund leine ich auch an, man muss mir also nicht zurufen ich solle anleinen, dass mache ich dann automatisch. Bei Radfahrern Leine ich generell nicht an, gibt eh mehr Chaos als alles andere wenn ich den Hund rufe, er zu mir läuft. Mein Hund reagiert nicht auf Radfahrer, so lasse ich ihn seines Weges gehen.

    Und ich mache sehr gern Hooperstraining mit meinem Hund, mit guter Musik auf dem Kopfhörer, auch Dummytraining geht damit ausgezeichnet.
    Und kommt mir jemand Nettes entgegen, hat mein MP3 Player auch ne AUS Taste und ich unterhalte mich freundlich.

    Ganz ehrlich mich zu fragen was ich mit meinem Hund will, nur weil ich auf dem Spaziergang gern Musik höre finde ich mehr als lächerlich. Der eine genießt die Ruhe auf dem Spaziergang und ich genieße das Laufen mit Musik auf den Ohren mit Hund eben sehr. Und es kann mir keiner erzählen er beschäftigt sich die kompletten Stunden draussen nur mit dem Hund. Ich bewege mich täglich 3 Stunden mit meinem Hund draussen. Der würde mir ja nen Vogel zeigen.
     
    #38 Kyra
  20. Mal abgesehen davon, dass ich jetzt den Unterschied zwischen Joggern und Radfahrern bei deinem Hund nicht verstehe und auch nie auf die Idee gekommen wäre, dass man tagtäglich 3 Stunden mit seinem Hund spazieren geht, ging fast allen hier ja mehr darum, ob man das selbst als Problemlösung für die TE in diesem Fall empfehlen würde bzw. warum nicht, ggf. am eigenen Beispiel.
     
    #39 matty
  21. Ja, ich verstehe Menschen die Angst vor Hunden haben aber genau deswegen leine ich sie auch immer an. Und das auch nicht erst mit 2m Abstand. Meine Hunde rennen außerdem nicht einfach so auf andere Hunde zu, sie wissen dass sie dann kommen müssen. Vorallem wenn der andere Hund auch angeleint ist. Dann doch erst Recht. Deswegen verstehe ich nicht warum ich meinen Hunden nicht den Auslauf geben sollte nur weil andere ihren Hund nicht unter Kontrolle haben, das finde ich echt unfair. Bei besserem Wetter kann ich zum Glück wieder mehr Fahrrad fahren und die Hunde können sich so mehr auspowern aber im Winter will ich sie nicht nur angleint lassen. Es waren bisher auch nie Menschen mit Hund die mich angemeckert haben, wie gesagt entsanden solche Situationen nie mit einem Vorfall daher nervt es mich auch so sehr. Aber ja wahrscheinlich wäre es das beste zu sagen man soll doch die Polizei rufen. Ich bin nur bei sowas etwas eingeschüchtern weil ich mir denke nicht dass derjenige dann Sachen behauptet die nicht stimmen.
     
    #40 SofiaJ.
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Drogung wegen angeblicher Leinenpflicht“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden