dritter Hund vom gleichen Züchter Tod

  • Daniela1988
Hallo ich werde hier jetzt einfach mal los schreiben wie alles begann:

Im März 2005 erfüllte ich mir einen langersehnten Wunsch einen Deutschen Schäferhund(Hündin) da ich leider nicht viel Erfahrung mit Züchtern usw hatte tappte ich schon in erste Fettnäpfchen 2Hündinnen waren noch zur Auswahl eine davon mit Nabelbruch welche verriet er mir nicht sollte ich diese erwischen und aus diesem Grund nicht nehmen wollen bekäme ich gar keinen, gut erstens dachte ich mir sowieso sei das ja mit Sicherheit nicht schlimm zu mal der Züchter die Kosten für die OP übernahm und wie es natürlich kam erwischte ich den Bonus aber das war leider nicht alles.

Oktober 2005:schwerer Kreuzbandriss Operiert in der Hagmeyer Klinik am Schöller
März 2006:HD Röngen Befund schwere HD Diagnose von Fr.Dr.Heim
Juni 2006:patellaluxation mit Kapselriss und Arthrose im schon mittelgradigem Stadium OP verlief soweit gut.Haben wir in der ehemaligen Gutbrod Klinik von Herrn DR.Kasper machen lassen

Oktober 2006: brach meine Hündin beim laufen in der Wohnung auf einmal zusammen,stand zum fressen nicht mehr auf und auch zum gassi gehen hatte Sie keine Anstalten der Freude mehr gemacht nicht mal ihr über alles geliebtes Balli brachte Sie mehr dazu aufzustehen wir die Tierärztin angerufen diese wusste über den Krankheitsverlauf unserer Hündin bescheid wir haben für Sie leider nix mehr tun können Sie wurde am 27.Oktober 2006 im Alter von nicht mal 2Jahren eingeschläfert.Es war eine schwere Zeit mit meiner Helena und für mich ein echter Schock.

Im Januar 2007 holte ich dann unsren Mischling Carlos von einem Bauernhof er ist zwar ein großer Chaot aber bis heute nie wirklich krank gewesen.

Aber das verlangen nach einem DSH Welpen war leider immer noch da das aüserte sich in dem ich viel im Netz einfach mir DSH Züchter und Ihre Hunde ansah und mein Mann daraufhin im Dezember 2008 meinte das wir uns eben wieder einen Anschaffen.Da er davon ausging dass das mit unsrer Lena wirklich einfach nur Pech war und wir ja auch gesunde Tiere des Züchters kennen wurde es wieder eine Hündin dess selben Züchters.
Mitte Januar zog dann unsre kleine Buffy bei uns ein und schnell setzte sich der Kreislauf fort.

Milchzähne mussten gezogen werden da Sie nicht von alleine raus fielen

Buffy hörte im Alter von 4Monaten auf zu wachsen und überwinkelte beide Hinterbeine sehr stark noch dazu schliffen ihre Hinterläufe leicht auf dem Boden daraufhin wurde der Züchter informiert der meinte allerdings nur lasst den Hund doch einfach mal wachsen es ist doch alles OK in dieser Woche waren wir bestimmt drei mal bei ihm bis er meinte gut dann geht zu nem Tierarzt dieser solle Ihn allerdings nach Behandlung anrufen
Diagnose:Hormon genetisch bedingte Wachstumsfehler (Gendefekt) beid seitig schwere Patellaluxation.Noch dazu war und wäre sie nie stubenrein geworden.
Der Züchter forderte die Einschläferung der Hündin seine Begründung:Wenn ein Hund in seiner Bewegung im jungen Alter schon so stark eingeschränkt wird ist dies eine quälerei und da die Hündin ja noch voll im Wachstum stand wären wohl noch weitere Beeinträchtigungen zu erwarten gewesen Buffy wurde am 26.Mai 2009 im Alter von 6Monaten eingeschläfert für mich und meine Familie ist wieder mal eine Welt zusammen gebrochen und der Züchter meine nur wir können nicht mit Welpen umgehen wir machen diese kaputt usw....ich stehe langsam in voller Wut und hass mein Carlos ist im Alter von 6 Wochen zu uns gekommen er musste leider schon im Alter von 4Monaten die Treppen in den zweiten Stock wegen meines Babys laufen und er ist kern gesund meine Schäfis habe ich alle bis zu ihrem Tod getragen.

Naja so kam es das wir von diesem Unmensch eigentlich unser Geld zurück wollten was er uns natürlich nicht gegeben hat statt dessen setzte er uns am Tag der Einschläferung unserer Buffy eine Wiedergutmachung vor die Tür den kostenlosen Ersatz eigentlich hätte der gesunde Menschen Verstand sagen sollen nicht mal für umsonst einen Hund aus dieser Zucht aber ich wollte ja unbedingt einen Schäferhund diesmal wurde es ein Rüde ich dachte vielleicht hätten wir da ja mehr Glück er bekam den Namen Jerry Lee aber wie es so heißt alle guten oder bei uns auch schlechten Dinge sind drei bis zu seinem 4Monat war Jerry Lee ein Traum von einem Hund schöner Knochenbau perfekte über einstimmende Gangart liebes Wesen sehr gelehrig..........bis zu dem tag an dem er vorne rechts auf einmal anfing zu humpeln ich machte mir anfangs wenig Sorgen den ein junger Hund kann sich auch mal was verstauchen bei aller Vorsicht aber in einem Glaskasten kann man Sie ja schlecht groß ziehen aber es verging eine Woche und es wurde eher schlechter als besser also fuhren wir mit Jerry zum TA diese vermutete eine Knochenabsplitterung dies könne Sie allerdings erst nach einem Röntgen bestätigen da Sie die kommende Woche allerdings keine Zeit für eine OP gehabt hätte verwies Sie uns direkt an die Tierklinik Nürnberg Hafen dort nahm uns am 21.08 Herr Dr.Pfeifer morgens zum Röntgen in Empfang wir fuhren eigentlich mit dem Gedanken dorthin unsren Hund Röntgen zu lassen zu schauen was hat er und so schnell wie möglich operieren aber als der Dr.Pfeifer aus dem Röntgen zurück kam und ich sein Gesicht sah wusste ich es ist schlimmer als angenommen Jerry Lee hatte vorne rechts ED Stufe Grad 3(schwerste ED schlimmer geht nicht) und vorne links eine beginnende mit Stufenbildung keine der möglichen Operationen hätten ihn ein Leben ohne starker Schmerzen und starker hinzu kommender Arthrosen erspaart Herr Dr.Pfeifer erwähnte zwar nicht die Möglichkeit der Erlösung aber die Andeutung war nicht zu überhören ED ist leider auch nicht so einfach behandel bar wie ED da das meiste Körpergewicht des Hundes auf den forder Pfoten lastet und es auch keine küntlichen Methoden gibt das Gelenk wieder herzustellen wie bei der Form der HD. So liesen wir Jerry Lee am 21.08.2009 friedlich weiter schlafen es war alles aber nicht einfach innerhalb so kurzer Zeit über Leben und Tod eines geliebten Tieres zu entscheiden manchmal Frage ich mich war es richtig oder falsch aber er hätte nie ein normales oder schmerzfreies Leben führen können es hätte uns auch passieren können das wir Ihn ein paar Wochen nach der OP hätten einschläfern müssen den Schmerzen kann man zwar durch Medikamente verringern aber wenn ein Tier keine Schmerzen hat belastet er wieder und schädigt somit weiterhin das kaputte in dem Fall beide Gelenke und mann muss die Medikamenten gabe immer höher setzen und da meine Herr Dr.Pfeifer hätte es bei einem Hund im Alter von 5Monaten wenig Sinn!

Wie denkt Ihr darüber?



Also der Züchter des Hundes hätte meinen Mann beinahe und das ist kein Scherz umgebracht er meine Wir gehören eingeschläfert und für uns ist ein Lebewesen nichts Wert!

Diese Aussagen belasten mich sehr den Die Kosten für die Untersuchung das Röntgen (wir haben die Hüften gleich mit Vorröntgen lassen)und das einschläfern waren genau so hoch wie die Kosten für eine OP und wer diese Klinik kennt der weiß auch das Sie nicht gerade die Discounter unter den Tierärzten sind.

Wer kauft Sich den einen Hund mit Stammbaum der auch noch einiges Kostet um Ihn absichtlich schaden zu zufügen jede Menge Geld sowie Liebe hineinsteckt um alles best mögliche zu tun das der Vierbeiner gesund bleibt mir zumindest macht das keinen Spaß ich habe vor Wut vor der Praxis mein Auto getreten und darauf eingeschlagen das die Leute bestimmt dachten ich sei bekloppt aber ich war so fertig ich musste mich abreagieren auch die darauf folgenden Tage musste mein Mann sich frei nehmen da ich nicht in der Lage war mich um meine Kids zu kümmern das war dieses Jahr einfach alles zu viel für mich.

So das musste jetzt einfach mal raus wie gesagt ich bin keine Irre nur ein Mensch der seine über alles geliebten Hunde verlor.:heul:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Daniela1988 :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Pyrrha80
Hallo,

erstmal möchte ich dir sagen, dass es mir sehr leid tut, was du und deine Familie durchmachen musstet. Es ist schwer einen Freund gehen zu lassen!

ABER:

Du hast einen Hund mit Papieren gekauft, aus Unwissenheit ohne Hintergrundinfo und dieser war krank. Nicht schön, aber kommt vor. UND DANN holst du genau da einen 2. Welpen nein auch noch einen 3. Welpen?? Sag mal wie dämlich ist das denn??? War wohl billiger als vom richtigen Züchter???

HD ist je nun auch erblich bedingt, von daher ist die Zuchtgruppe belastet und fertig!!!! Unabhängig davon ob ihr gesunde Hunde aus der Zucht kennt. Oder wisst ihr was über dominat/rezzesive Vererbung und Zucht- bzw Blutlinien?? Wenn du magst, kannst mir ja mal den Züchter bzw die Elterntiere lt. Ahnetafel nennen, gern auch per PN und ich höhre mich unter den SVlern mal um Das ist ja schon fast fahrlässig . . . aber gut ihr wolltet so einen Hund!

So weiter zu eurem Mischling Carlo: warum schon mit 6 Wochen??? lt. Tierschutzgesetzt ist doch die Abgabe vor der 8. Woche verboten? Oder gab es spezielle Gründe?

Sorry aber sowas macht mich echt wütend! Ihr sucht euch einen Hund von einem haus & Hofvermehrer(was habt ihr denn bezahlt?), denn ein ordentlicher Züchter ist es jawohl nicht. Dann nehmt ihr 3 kranke Hunde von ihm und wollt dann euer Geld zurück!

Da fehlt mir echt die Sprache . . .
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • carenina
In welchem Verband ist der Züchter denn tätig?

Deine Fragen hast du dir ziemlich zu Anfang schon selbst beantwortet
da ich leider nicht viel Erfahrung mit Züchtern usw hatte tappte ich schon in erste Fettnäpfchen

Ich denke, was ich sonst dazu zu sagen hätte, willst du nicht hören...:(
 
  • Gelöschtes Mitglied 14294
wo steht hier den etwas von einem haus-und hofvermehrer, oder habe ich da was überlesen?

meine dsh hündin ist von einem vdh züchter - und krank, -das mal zum einen, und zum anderen, warum muß man gleich jemanden so angehen?

es ist ja kaum möglich, dass hier jemand etwas fragt, erzählt oder um hilfe bitte, dass nicht in die gefahrene linie paßt, ohne postwndend einen auf den deckel zu bekommen.

lg barbara:hallo:
 
  • Daniela1988
Für meine erste Hündin habe ich 450 bezahlt für die 2te 500 diese war von einem Auslese Rüden.Der Rüde war gratis.

Ich verstehe deine Vorwürfe.
Was die Preiskategorie angeht ich kenne von früher eine Züchterin die ist wirklich keine Vermehrerin alle 2Jahre mal ein Wurf mit einer Hündin ,hat insgesamt 3Rüden 6Weibchen alle Hunde leben bei Ihr von Anfang bis Ende und Sie hat die gleichen Preise also danach sollte man vielleicht nicht immer gehen das ist bei meinem Züchter leider anders gewesen und Nein leider kenne ich mich mit Blutlinien nicht aus .
Ich wollte ja nicht das Geld von allen wieder aber zu mindest die erheblichen Tierarztkosten wobei mir das mittlerweile ****** egal ist ich hoffe nur das der SV irgend etwas findet um ihn die Zucht Zulassung zu nehmen den das Seelische Leid von mir und meiner Familie kann er nicht ersetzen mit keinem Geld der Welt.
Und warum im Endefekt drei wie gesagt ich habe mit Zucht und Blutlinien keine Erfahrung auch dachte ich ein vom SV Anerkannter Züchter ist dem andren bis auf Abweichungen der Aufzucht und Futter gleich.

Carlos war der einzige Rüde aus dem Wurf und seine Mutter hatte ihn sehr schnell verstoßen zwar bin ich auch kein Freund der zu frühen Abgabe von Welpen mir ist das Gesetz durch meine 1,5Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Tierheim bekannt aber aus Carlos ist ein sehr gut sozialisierter freundlicher Hund geworden.

Zu den Elterntieren meiner Schäferhunde!
Vater:Mane vom Klebinger Schloß
=Helena von Silvalacus
Mutter:Nora vom Zellergrund




Vater:Quantum vom Fiemereck
=Buffy(Tunja)von Silvalacus
Mutter:Fatima von Silvalacus



Vater:Lenox von Silvalacus
=Jerry Lee(Xeno) von den schwarzen Augen war ne Zuchtmiete
Mutter:Holly von Silvalacus

würde mich freuen wenn du mir mal mehr über das Blutlinien Verfahren bei der Auswahl von Hunden erklären könntest

Natürlich ist der Züchter im VDH anerkannt daher dachte ich ja auch muss soweit ja alles OK sein
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Büffelchen
Hast du dich an den Verband gewandt?
 
  • Daniela1988
Ich bin dabei allerdings warte ich noch auf die TA Ärztlichen Gutachten die wollen das nämlich alles haben!
 
  • tabby
ich habe mal nach dem *Zuechter*gegoogelt und anscheinend auch gefunden, dort finde ich aber keinen Hinweis unter welchem Verband gezuechtet wird .
@Daniela
ist dieser *Zuechter * in Nuerberg?
 
  • Daniela1988
Was mir allerdings wichtig ist wie hättet Ihr bei diesen Diagnosen gehandelt?

Und schläfert ein Tierarzt einen Hund grundlos ein?

Ich bin mir nämlich manchmal nicht ganz sicher ob es richtig war oder nicht ,in Fall eins und zwei bestand keine Hoffnung aber in dem Kranheitsverlauf mit Jerry Lee hatte ich mich auf die Aussagen des TA verlassen und Ich weiß eben nicht ob diese richtig oder falsch sind.
 
  • Daniela1988
Ja der ist in Nürnberg XXX sein Name da ich beim VDH nachgefragt habe und es auch auf den Papieren steht weiß ich das dieser im VDH ist.
 
  • AngelBlueEyes
Und schläfert ein Tierarzt einen Hund grundlos ein?


Tierärzte dürfen Tiere nicht grundlos einschläfern. Welchen Grund hätten sie denn haben sollen, ausser deine Hunde von ihren Schmerzen zu erlösen um ihnen weiteres Leid zu ersparen?

Ich denke, dass du da schon dem TA vertrauen kannst und dir keine Gedanken machen musst, dass es zu früh war oder falsch war. Sie haben mit dir zusammen im Sinne des Tieres entschieden und ich denke, hätten sie eine Hoffnung gesehen, hätten sie dir das auch gesagt und hätten mit dir zusammen um den Hund weiter gekämpft, was ihnen sicher mehr Kohle gebracht hätte, als den Hund gehen zu lassen ;)

Ich würde mit allen Unterlagen, die du von den Ärzten bekommen kannst (Hund 1-3), zum Verband gehen und zum VDH etc und denen das mal weiter geben.

Weitere Worte zu diesem "Züchter" erspare ich mir, auch weitere Worte zu diesem Thema (hat jetzt nix mit dir zu tun Daniela ;))
 
  • rimini
Ist es eigentlich rechtlich ok, wenn hier vollständig Namen und Adresse genannt werden?
Ich weiß es nicht, kann es mir aber nicht vorstellen - hoffe es auch nicht.

Zur Tierklinik und den Ärzten kann ich dich beruhigen. Ohne ernsthaften Grund wird dort keine Tier euthanisiert.
 
  • Büffelchen
Edit
 
  • Daniela1988
Ich bekomme gerade eine wahnsinns Wut ich stöberte soeben in der Alleszeitung umher und was sehe ich eine Anzeige von diesem Züchter und er verkauft nun die 11Monate alten Geschwister zu meiner Buffy die er behalten hatte ist wahrscheinlich das Röntgen nicht so gut ausgefallen aber er schreibt ja Anatomie und Trieb vorhanden und will für die Hunde 800 ICH KRIEG DIE kRÄTZE Würde am liebsten hinfahren und.......machen
 
  • Gelöschtes Mitglied 14294
klar verkauft der seine hunde weiter, was meinst du, wie dem das am popo vorbeigeht, zumal er euch ja schon mal vorsorglich die schuld zugewiesen hat.

in meinem fall hat sich da keiner für interessiert, noch nichtmal die ärztekammer(der impfpaß war von einem humanmediziner gestempelt und unterschrieben) und die tierärtekammer für den gefälschten impfpaß.

ich will dir da den mut nicht nehmen, aber einfach wirst das nicht, und ohne rechtsschutzversicherung würde ich das unter bitteren lebenserfahrungen verbuchen.


lg barbara:hallo:
 
  • *Dobermannbande
Das tut mir so leid was Dir passiert ist.Mir hätte es wahrscheinlich genau so passieren können.
 
  • *SpanishDream*
Was hast du deinen Schäferhund-welpen gefüttert? (rein Interessehalber)
 
  • Jimmy1989
@Daniele1988
Mir tut es auch sehr leid was mit deinen Hunden passiert ist,aber eine bitte hätte ich an dich.
Deine Texte sind super schwierig zu lesen,könntest du vielleicht zwischendurch ein komma,Punkt und zeilen setzten???
Danke
LG
Jenni
 
  • watson
"Mane vom Klebinger Schloß"
- HD fast normal
- ED (nicht geröntgt)

"Nora vom Zellergrund"
- HD normal
- ED (nicht geröntgt)


"Quantum vom Fiemereck"
- HD normal
- ED normal

"Fatima von Silvalacus"
- HD normal
- ED normal


"Lenox von Silvalacus"
- HD (keine Auswertung gefunden)
- ED (keine Auswertung gefunden)

"Holly von Silvalacus"
- HD normal
- ED normal


So, nun die Großeltern:

Zeppo vom Klebinger Schloß
- HD fast normal
- ED (liegt nicht vor)

"Carmen von der Jahnhöhe"
- HD normal
- ED (liegt nicht vor)



"Rocky vom Haus Tepferd"
- HD normal
- ED normal

"Rabea vom Fiemereck"
- HD normal
- ED (liegt nicht vor)



"Xoltan von Modithor"
- HD noch zugelassen
- ED (liegt nicht vor)

"Nora vom Zellergrund"
- HD normal
- ED (liegt nicht vor)

"Yumbo von der Bärenschlucht"
- HD normal
- ED normal

"Bagira von Silvalacus"
- HD normal
- ED normal

watson
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „dritter Hund vom gleichen Züchter Tod“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten