Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Dringender Rat gesucht: Hund frisst nicht und erbricht bei Niereninsuffizienz

  1. Nach deinem Bericht würde ich wohl auch auf die Ärztin hören. Wichtig ist ja auch das du ihr vertraust, vorher las sich das was du geschrieben hast, nicht sehr vertrauenerweckend.
    Ich drücke feste die Daumen, das die Maus es schaffen wird :)
     
    #61 bxjunkie
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Hier werden natürlich auch weiter alle Daumen gedrückt!
    Und ich drücke die Daumen, dass ihr eure Sachen nur an der Tür abgebt. :)
     
    #62 DoLi
  4. Aich hier werden die Daumen gedrückt für Emmi.
     
    #63 kaukase
  5. Vielen Dank euch allen :zustimm:
     
    #64 AnneAusE
  6. Hallo zusammen...

    ...wir haben Emmi eben nach Hause geholt. Die Werte haben sich leider weiterhin so verschlechtert, dass man nicht mehr von einem guten Ende ausgehen kann. Die Zahl der weißen Blutkörperchen hat auch noch sehr abgenommen und sie hat von Punktieren am Bauch wo eine Art Abszess entwickelt. Und dann ist da noch die Sache mit der freien Flüssigkeit im Bauchraum...

    Wir haben alles versucht, aber es hat nicht sollen sein. Jetzt müssen wir nur hoffen, dass wir den richtigen Moment für ihre Erlösung nicht verpassen.

    Ich hab ein bisschen den Eindruck sie hat in der Klinik nur durchgehalten und Leckerlies gefressen, weil sie noch auf uns warten wollte.

    Als wir zuhause waren, hab ich ihr Intelligenzspielzeug rausgeholt, was sie immer so geliebt hat. Sie war auch ganz aufgeregt und hat mit Begeisterung alle Klappen aufgemacht, wusste dann aber nicht, was sie mit dem Futter anfangen soll. Danach haben wir noch ein Suchspiel gemacht. Auch da hat sie mitgemacht, aber wollte die gefundene Beute nicht haben... und wir reden hier von gekochtem Hühnchen, gedünstetem Pferdefleisch und Lieblingsleckerlie. Sehr traurig mit anzusehen :(

    Außerdem hat sie zuhause direkt wieder Gras gefressen und ganz viel Durchfall gehabt.

    Jetzt lassen wir sie sich erstmal ausruhen und gucken wie sie morgen drauf ist. Da kommt ihre Hundefreundin sie nochmal besuchen. Aber wenn ihr weiterhin übel ist (trotz Spritze dagegen!) und sie nichts fressen mag, möchte ich mir das nicht mehr länger mit ansehen.

    Danke für euer Mitfiebern,
    traurige Grüße, Anne
     
    #65 AnneAusE
  7.  
    #66 AnneAusE
  8. Ich wünsche euch einen guten gangbaren Weg und viel Kraft für den Moment der Entscheidung
     
    #67 Pennylane
  9. Ich schliesse mich diesen Wuenschen an.
     
    #68 Madeleinemom
  10. Ich wünsche euch viel Kraft und noch eine schöne Zeit, wie kurz auch immer sie sein mag.
    Müde sieht sie aus, die Hübsche..
    Ihr habt wirklich alles gegeben und versucht, manchmal ist das Leben einfach unfair und man kann nichts dagegen tun..
     
    #69 wilmaa
  11. Ich krieg nicht mal die blöden Epilepsiemedikamente rein trotz Maul zuhalten und Hals massieren... wenn die Bulldogge nicht schlucken will, schluckt sie einfach nicht ... :(

    Na ja, ich quäl sie nicht weiter. Stattdessen kuscheln wir jetzt im Bett
     
    #70 AnneAusE
  12. Kenne ich.. Ich würde in meine auch keine Medis rein bekommen wenn sie nichts frisst.
    Aber kuscheln ist sowieso jetzt viel wichtiger als Epilepsie Medikamente
     
    #71 wilmaa
  13. Beste Lösung ever! Genau das was die kleine Maus nun braucht...ich hab einen fiesen dicken Kloss im Hals :( Ich wünsche euch noch eine schöne Zeit, die möglichst lange noch dauert..geniesst euer Zusammensein, kuschelt miteinander und freut euch daran das sie da ist. Das alles ist viel wichtiger als essen für sie.
    Ich wünsche dir viel viel Kraft und alles Gute
     
    #72 bxjunkie
  14. Ach so, falls man das Medikament in Wasser auflösen kann: in eine Spritze packen und im Mundwinkel ins Maul spritzen. So habe ich das bei meiner vorherigen Bulldogge gemacht. Die hat nämlich alles ausgespuckt wenn Medis drin waren.
    Dann kommt nicht alles an aber wenigstens ein Teil.
     
    #73 wilmaa
  15. Hab ich jetzt tatsächlich so gemacht und hat geklappt ohne sie groß zu stören
     
    #74 AnneAusE
  16. Ach Mensch - das tut mir sehr leid!
    Ihr habt alles versucht, aber wenn das Schicksal unbedingt seinen Willen durchsetzen will, ist man machtlos. :(

    Ich wünsche Euch viel Kraft, und dass ihr noch einige schöne Stunden miteinander habt.
    Ich bin sicher, ihr werdet den richtigen Zeitpunkt spüren.
     
    #75 DoLi
  17. Gut dass sie daheim ist :love:. Ich drücke euch ganz fest die Daumen. Vielleicht könntest Du Nux Vomica probieren, das hilft meinem Sol momentan so gut dass er heute erstmals seit Tagen wieder selbst gefressen hat, wenn es wenigstens die Übelkeit ein wenig reduzieren würde...
     
    #76 Lucie
  18. Das tut mir sehr leid für euch :( Nachdem ich das vor einem Monat selber durchmachen musste, weiß ich sehr gut was ihr gerade durch macht. Ich wünsche euch ganz viel Kraft
     
    #77 BMStaff
  19. Ich kann mich den Worten von BMStaff nur anschließen. Im März mussten wir unser Mädel aufgrund einer Niereninsuffizienz bzw. akutem Nierenversagen gehen lassen
     
    #78 Waldfee
  20. Ich drücke euch alle Daumen, dass die kleine Maus es schafft. Ebenso wünsche ich euch viel Kraft, die schwere Zeit durchzustehen
     
    #79 Waldfee
  21. :(:(Danke für eure Anteilnahme. :love:

    Sie bekommt täglich eine Tablette gegen Übelkeit. Die lösen wir einfach in Wasser auf und geben sie ihr mit ner Spritze ins Maul. Das klappt so einigermaßen und sie scheint derzeit auch nicht zu leiden. Zumindest versucht sie nicht zu würgen oder so... Sie ist aber einfach sehr schwach und oft müde.

    Heute morgen ist ihre Hundefreundin nochmal hier abgeliefert worden. Da ist sie doch ganz zackig ausm Körbchen aufgesprungen und hat sich gefreut. Dann sind wir nochmal zusammen die Straße runter zur Hundewiese gegangen... sie ist auch fröhlich vorneweg, aber auf der Mitte der Hundewiese hat sie sich hingelegt und wollte nicht mehr vor oder zurück. Da haben wir uns einfach mit dazu gesetzt und haben sie später ein Stück zurück getragen... der Rest vom Nachhauseweg ging dann aber allein. Ihr fehlt jetzt einfach die Kraft... seit sie gestern zuhause angekommen ist, hat sie freiwillig nichts mehr gefressen.

    Morgen lassen wir sie daher gehen. Wir hätten es auch heute schon getan nach dem schönen Tag, aber das Krematorium hätte sie heute nicht mehr abholen können. Und über Nacht hier liegen lassen, möchte mein Mann sie nicht.

    Drückt uns die Daumen, dass wir den Tierarzt notfallmäßig nicht noch diese Nacht holen müssen. Aber ich habe schon abgeklärt, dass der sofort herkäme, wenn wir ihn bräuchten.
     
    #80 AnneAusE
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Dringender Rat gesucht: Hund frisst nicht und erbricht bei Niereninsuffizienz“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden