1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Dosierung von Taurin und L-Carnitin bei DCM

  1. Hallo ihr Lieben,

    wir sind neu hier und möchten uns erstmal vorstellen.

    Mein Name ist Sonja und ich komme aus Chemnitz, mein Hündchen sieht man ja auf dem Bild;) ist die Sina. Sie ist jetzt knapp 3 Jahre alt und wir haben vor 2 Wochen die Diagnose DCM bekommen. Sie bekommt Entwässerungstabletten, Vetmedin fürs Herz und Furosemid für den Blutdruck. Am Montag geht es wieder zum Schallen, um zu prüfen wie sie auf die Medis anspricht.

    Nun zu meiner Frage:
    Ich möchte Taurin und L-Carnitin zufüttern. Kennt sich jemand von euch mit der Dosierung aus? Das Taurin habe ich als Pulver für Sportler bekommen und das L-Carnitin als Kapseln. Ich würde es ohne Kapsel mit ins essen geben. Wir barfen von klein auf, sie bekommt auch Herz und Muskelfleisch, wo ja schon Taurin entahlten ist.
    Soweit ich informiert bin, wäre eine Überdosierung nicht schädlich da es wieder ausgeschieden wird. Aber dauerthaft ist es sicher totzdem nicht gut.

    Vielen Dank für eure Hilfe
    Viele Grüße
     
    #1 Sina_Patch
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Unser Chucky liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!
     
     mehr erfahren Anzeige
  3. Ist den bereits geklärt, dass ein Carnitin/Taurin-Aufnahmeproblem die Ursache ist?

    Ich frage darum, weil mein Hund die DCM in der Dobermann-Variante hatte. Ich hatte ihm auch beides zugefüttert (einfach in Form von Tabletten für Menschen aus dem Rossmann), und den Kardiologen erst dann nach der besten Dosierung gefragt.

    Und der hatte mir dann dringend abgeraten.
    Allerdings, weil eben bei Dobermännern und Boxern Carnitin/Taurin-Mangel auf jeden Fall nicht die Ursache ist. (Beim Cockerspaniel (?) hngegen, wenn ich micht recht erinnere, wäre ein Versuch mit Carnitin und Taurin durchaus erfolgversprechend.)

    Wenn dein TA dir zur Dosierung nichts sagen kann (fragen würde ich ihn an deiner Stelle jedoch noch einmal), kannst du auch an der Uni in München nachfragen, die die Dobermann-Studie macht.



    Die haben ein Forum, wo man solche Fragen stellen kann: :hallo:

     
    #2 lektoratte
  4. Oh super vielen Dank! :)

    Nein, das haben wir noch nicht geklärt. Mein TA hat mir dazu garnichts gesagt. Das habe ich von meine Trainerin, sie hat 4 Dobi´s wovon zum Glück nur einer Herzkrank ist. Als ich ihr die Diagnose gesagt habe hat sie gleich mit einigen Leuten gesprochen die schon einige Hunde daran verloren haben und mir das mit auf den Weg gegeben.
    Ich frage am Montag gleich mal nach. Ich suche auch noch einen Kardiologen in meiner Nähe, weil ich gern noch eine zweite Meinung einholen würde. Kann ja nicht schaden. Mein TA hat die Kleine auf knapp die Hälfte der Dosis eingestellt, die sie eigentlich bekommen müsste. Nun haben mir viele gesagt, dass das falsch wäre ... :verwirrt: Ich bin ja kein TA und habe das erste Mal mit der Herzgeschichte zu tun.... Das ist alles recht verwirrend, wenn man sich damit nicht auskennt! ich schau mal in München. Danke :hallo:
     
    #3 Sina_Patch
  5. Nein, das schadet auf gar keinen Fall. Wenn der Hund herzkrank ist, ist ein guter Kardiologe absolut sein Geld wert. U.U. sozusagen in Lebensjahren. Oder Monaten, bei schweren Fällen. Oder wenigstens in Lebensqualität.

    Leider wohne ich in einer ganz anderen Ecke und kann dir nicht wirklich jemanden empfehlen. Wünsche deiner Maus aber alles Gute!

    Vetmedin kann gerade bei DCM wirklich Wunder wirken, und ein solches wünsche ich euch.

    Ach ja - hat der TA euch gesagt, dass ihr das Vetmedin eine Stunde vor dem Füttern geben sollt?

    Meiner war ein guter kardiologe - aber das hat er entweder vergessen, oder ich war so mit meinem aufgeregten Hund beschäftig, dass ich es gehört, aber nicht mitgeschnitten habe.

    Es hat auch geholfen, als ich es zum bzw. nach dem Futter gegeben habe - aber den Unterschied, als ich nach dem Hinweis einer Freundin auf "eine Stunde vorher" umgestellt habe, hat man deutlich gemerkt! :uhh:
     
    #4 lektoratte
  6. Also, wenn sie es gesagt hat habe ich es nicht mitbekommen :gruebel: man ist ja in so einem Moment auch nur bedingt aufnahmefähig. Das muss erstmal verarbeitet werden. Aber meine Trainerin hat es mir dann gesagt und ich habe die zweite Tablette dann auch ohne Futter gegeben. Insofern habe ich keinen Unterschied bemerkt. Aber es haut soweit alles hin mit der Kleinen.
    Nochmals vielen Dank :applaus: Ich wünsche euch auch alles Gute und hoffentlich ein langes gesundes Leben für deinen Hund!
     
    #5 Sina_Patch
  7. Oh, dann ist gut.

    Und danke für deine guten Wünsche. Die ich gern zurückgebe.

    Ich bin allerdings im Moment (schon seit über 2 Jahren) hundelos - und meiner war dann ja schon definitiv krank, als er das Medikament bekommen hat. Aber er hat mit Medikamenten in der Tat noch über 2 Jahre gut gelebt - das ist bei einer DCM beim Dobermann (wegen des besonderen Verlaufs dort) schon ziemlich selten.

    Insofern hat's vielleicht rückwirkend geholfen. :hallo:
     
    #6 lektoratte
  8. Oh, entschuldige. Das wusste ich nicht.
    Aber schön, das es noch 2 Jahre gut ging. :) Da habe ich leider schon sehr viel kürzere Zeiträume gehört.
    Also ich habe es gerade mal 6 Monate ohne Hund ausgehalten. Dank meiner Mum, kann ich die Knutschkuh tagsüber bei ihr lassen. Ich wollte auf keinen Fall meinen Hund 12 Stunden alleine lassen. Sonst wäre ich bis jetzt auch noch ohne Hund.

    Also wir waren beim Doc und L-Carnitin kann ich bis 300 mg / Tag geben. Taurin wäre für Katzen wichtig, Sina bräuchte es nicht. Ich gebe ihr die kleinste Dosis, die ich im Netzt egfunden habe. Das sind 250 mg. Und Mariendistel für die Leber.
    Die Dosis der Schulmedi´s behalten wir erst einmal bei und in einem halben Jahr müssen wir wieder zur Untersuchung. Hoffen wir mal das es sich nicht verschlechtert.

    Nochmal´s danke für deine Tipps :hallo:
     
    #7 Sina_Patch
  9. Ich drücke euch die Daumen, dass es alles anschlägt.

    Bei uns hat sich der Befund (nachdem ich angefangen habe, das Vetmedin vor dem Füttern zu geben) tatsächlich erst sogar noch einmal verbessert. Der Kardiologe sagte damals, das käme durchaus vor, wenn die DCM früh genug entdeckt würde. Das sei bei Dobermännern aber leider durch den spezifischen Verlauf zu selten so.

    Nun hoffe ich mal, bei euch ist das der Fall, und ihr habt noch eine schöne (und lange!) Zeit zusammen.

    Alles Liebe!
     
    #8 lektoratte
  10. Vielen Dank
     
    #9 Sina_Patch
  11. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Dosierung von Taurin und L-Carnitin bei DCM“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen