Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Diskussion Vorkontrollen (WAR: Hospizplatz ganz dringend gesucht!)

  1. Bei June gab es keine Vorkontrolle.
    Aber ich lüge da nicht drum. Wir haben Zwinger und die nutzen wir auch. Wir sind berufstätig und die Hunde daher stundenweise alleine. Für das TH, aus dem June stammt, war das kein Problem.
     
    #141 HSH-Halter
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Richtig, aber das nimmt ja die Berechtigung von Mannys Frage nicht weg.
    Nun hat ja Vrania inzwischen geschrieben, dass die VK bei ihr durchaus in die Wohnung durfte, also reden wir hier eigentlich mal wieder nur noch um Kaisers Bart. Aber als Manny das schrieb, hatte Vrania meiner Erinnerung nach diese Erklärung noch nicht nachgeliefert.
     
    #142 snowflake
  4. Ich wußte nicht mal das June in einem Zwinger sitzt wenn ihr nicht da seid. Ich mag Zwingerhaltung nicht, auch nicht für "nur" 8 Stunden, egal wie groß er ist. Aber das ist ja meine Meinung, muß man ja nicht teilen. Davon abgesehen glaube ich auch nicht das es June bei euch schlecht geht :)
     
    #143 bxjunkie
  5. Vorkontrollen kenne ich auch von beiden Seiten. Daher weiß ich auch wie ich so etwas durchführe. Ich lege Wert auf ein ausführliches Gespräch in dem abgeklärt wird ob der Hund und der Interessent zusammen passen.
    Das findet im Wohnzimmer oder der Küche des Betreffenden statt und das reicht mir.
    Meine Pflegehunde habe ich immer selber übergeben. Dafür bin ich auch gern mal 1000 km gefahren um mir den Interessent bei der Übergabe an zu schauen und einen Eindruck zu gewinnen.
    Wäre der nicht positiv gewesen hätte ich den Hund trotz VK nicht übergeben.

    Ich hab an Punks vermittelt, an Schickimicki Leute, an Normalos und schrille Typen, an Menschen mit mehr oder weniger Geld. Mir wäre auch ein Jäger mit Zwinger recht gewesen, Hauptsache Hund und Interessent passen zusammen.
    In all den Jahren nicht einen Rückläufer gehabt.
    In einem Fall hatte der Verein auf einen bestimmten Interessenten gedrängt weil dieser bereits einen Hund des Vereins hatte. Das stellte sich als Fehler heraus. Der Hund konnte aber nach ein paar Tagen zurück geholt werden. Da hätte eine Vorkontrolle keinen Hinweis gebracht, weil die Interessentin aufgrund Trennung gerade im Begriff war aus zu ziehen was sie verschwiegen hat.
    Mit vielen der neuen Besitzer hatte und hab ich Kontakt.

    Ich habe keine Sozialphobie. Aber “my home ist my castle“. Selbstverständlich bekommt ein Vorkontrolleur bei mir einen Kaffee und wir führen ein ausführliches Gespräch. Aber keine Hausführung und erst recht keine Photos.
     
    #144 Cornelia T
  6. :)

    Sie ist Nachmittags im Zwinger. Das sind zwischen 3 und 4 Stunden. Bis Mittags schläft sie im Haus. Ab Mittag wird sie im Haus unruhig. Sie kannte es ja bisher nicht im Haus zu leben.
    Ein Hund der es gewohnt ist kommt auch längere Zeit in einem Zwinger gut zurecht, so meine Meinung.
    Vielen Tierschutzvereinen fällt es schwer, unterschiedliche Meinungen und Haltungsformen zu akzeptieren.
     
    #145 HSH-Halter
  7. Das denke ich allerdings auch. Leider kenne ich persönlich nur Fälle von "wegsperren" für viele Stunden und dann mal ne Stunde raus und wieder rein in den Zwinger. Ich denke deshalb hab ich da auch so Vorbehalte. Es gibt aber auch genauso viele Leute die das vernünftig handhaben, das weiß ich :)
     
    #146 bxjunkie
  8. Mir fällt dazu die Aussage einer TS-Mitarbeiterin ein, warum man zurückschreckt, wenn ein Zwinger auf dem Grundstück ist: "Wenn man fragt, kommt der Hund da nur in bestimmten Ausnahmesituationen mal rein. Aber wann immer man vorbeischaut, ist er zufällig grade drin"
     
    #147 snowflake
  9. Das war die Antwort darauf dass trotzdem jede Antwort auf übergriffig einging .
    Also, Wenn's denn gewünscht ist, meine Antwort darauf im Konjunktiv.
    @Mannys Frge verstehe ich trotznicht, wenn bisher keiner dieser Meinung war und @Vrania schreibt in ihrem Post weiterhin, dass ihr das alles deutlich zu viel ist.
    Wenn das, was @Milu schreibt in der Diskussion dem was du von den Vk bei dir schilderst, in der Ausgestaltung der Vk keinen Unterschied macht, dann macht die Diskussion für mich wenig Sinn.
    Damit
    stimme ich voll überein. Das halte ich für angemessen und normal und so gehe ich schon immer vor.
     
    #148 matty
  10. Finde ich nicht. Ich habe doch auch geschrieben, was ich bei einer VK normal finde und habe die auch bei meinen Tieren, die ja alle aus dem TS sind, natürlich zugelassen. Nur so ist halt keine davon abgelaufen. Und wenn ich schreibe "das und das finde ich übertrieben" oder "zu viel" heißt das doch nicht, dass ich generell keine VK zulassen würde.
     
    #149 Vrania
  11. Und spätestens wenn ein Verein, für den man kontrolliert, mal mit Animal Hoarding konfrontiert wurde und ggf. direkt betroffen war und erkennen musste, wie vorsätzlich da von Seiten der Hoarder bisweilen getäuscht wird, wird der sich mit einem Kaffee in der Küche künftig vermutlich nicht mehr zufriedengeben.

    Wenn jemand früher nie auf die Idee gekommen wäre, sich den Keller zeigen zu lassen, wird er es vermutlich tun, nachdem er mal zig Tiere aus einem solchen klauben musste, in einem Ambiente, wo es auf den ersten Blick ggf. nicht unbedingt aufgefallen wäre oder wenn er in Keller/Garage/Schuppen etc. zufällig den alten, kranken und medizinisch komplett unversorgten Hund der Familie vorgefunden hat oder, oder, oder.

    Wer eine solche als übergründlich empfundende Kontrolle für sich nicht akzeptieren kann, okay. Doch bevor man da in Empörung ob dieser Vorgehensweise ausbricht, kann man sich vielleicht ganz kurz ins Gedächtnis rufen, dass Orgas so gründliche Kontrollen für gewöhnlich nicht machen, um Interessenten zu ärgern o.Ä. Sie haben da in der Regel durchaus ihre Beweggründe.
     
    #150 helki
  12. Ich verstehe, was du meinst @helki, das leuchtet natürlich ein. Aber ich bin nicht "in Empörung ausgebrochen" und habe auch nicht behauptet, dass die Vereine das aus Schikane machen.

    Alles was ich geschrieben habe war, dass ich mit so einer VK nicht klarkommen würde und auch verstehen kann, wenn sich jemand aus diesem Grund gegen einen Hund aus dem Tierschutz entscheiden würde. Denn egal was @Paulemaus schreibt, bei Züchtern, auch bei seriösen, ist so was halt nicht üblich. Und nochmal, das heißt nicht, dass ich irgendwas gegen den Tierschutz habe. Meine 2 Katzen und 3 Hunde (und auch meine früheren Tiere) sind alle aus dem Tierschutz und ich würde auch jederzeit wieder ein Tier nehmen. Nur halt nicht, wenn davor so eine Vorkontrolle steht. Wieder: ich persönlich. Wenn jemand anders damit klar kommt, ist doch alles tutti. Aber offenbar geht es ja auch noch einigen anderen so, dass sie diese Art von VK überzogen finden würden.
     
    #151 Vrania
  13. Da stimme ich dir zu @helki . Das kann aber dann auch heißen das ein Hund die Chance auf eine optimale Stelle nicht bekommt.

    Ich bin mittlerweile beim Thema Vorkontrolle nicht mehr betroffen, da ich ja nur noch für eine Rasse und da mehr im Bereich Züchter tätig bin.
    Da läuft das meist über Mundpropaganda. Die Züchter kennen sich gegenseitig und tauschen sich untereinander aus und ich werde angerufen.
    Suche ich selber gibt es keine Vorkontrollen dafür Besuche beim Züchter, der dich und möglicherweise vorhandene Hunde einschätzt. Oder du brauchst einen “Bürgen“ der sich kennt und eine positive Einschätzung abgibt. Das ist häufig bei Züchtern reiner Jagdlinien der Fall.

    Ich verstehe die Intention der Tierschützer schon. Aber es gibt halt Grenzen, die jeder für sich selber setzt. Dann kommt man halt möglicherweise nicht zusammen.
     
    #152 Cornelia T
  14. Ich bin da ja eher ein total offener Mensch, ich hab nichts zu verbergen allerdings verbiege ich mich auch nicht..
    Ich lade gerne Leute zu mir nach hause ein und wenn die Fotos dafür sind um sie (in dem Fall der Vorsitzenden) zu zeigen wäre das auch völlig ok.
    Ich hatte ja noch nie eine VK was aber eigentlich auch daran lag das ich mir keinen Hund direkt ausgesucht habe :gruebel: sondern quasi immer überrumpelt wurde..
    Eine Versuch der unangemeldeten Nk ging schief weil wir nicht da waren, beim 2. Versuch kam die Vorsitzende für 10 Minuten zu uns davor waren wir 2 Stunden bei ihr Kaffee trinken..

    Wenn ich Kontrollen gemacht hab, war mir der Mensch auch wichtig nebenbei hab ich aber schon die Wohnung gescannt um einschätzen zu können wie der Interessent drauf ist..
     
    #153 Manny
  15. Wenn auf tausende Vk, ein Animal Hordingfall kommt, dann fehlt die Vethältnismäßigkeit.
    Man müsste vllt genau die in den schlimmsten Fällen gemachten Vk mal eingehend analysieren, ob und wie man evtl. auf bestimmten Ansätzen aus den geführten Gesprächen reagieren könnte und vor allen Dingen muss man ohne zu nerven kontinuierlich dran bleiben, Nachkontrollen und Gespräche sind wichtig. .
    Gerade das kann m.E. viel bringen. Ich habe persönlich nur Fälle erlebt, in denen die neuen HH gerne Kontakt hielten, noch lange Kontakt hielten, Bilder schickten und aus den Zwischentönen der Gespräche erkennt man schon eine Menge, aus den Nk sowieso.

    Außerdem sollen Vk auch nicht so sein, dass gute Plätze bei "normalen " Menschen leer bleiben.
     
    #154 matty
  16. OT: Der irgendwie traurigste Fall ist mir am Urlaubsort begegnet..

    Da ist der Hund den ganzen Tag allein frei auf dem uneingezäunten Grundstück und kontrolliert jeden, der vorbeikommt - wenn man ihn ignoriert, geht er irgendwann wieder.

    (Da er nicht "freundlich" wirkt, und viele der Wachhunde dort das nicht sind, habe ich aber nie ausprobiert, was passiert. wenn man ihn anspricht.)

    Und sowie abends seine Leute heimkommen, sitzt der Hund im (geräumigen, gut ausgestatteten) Zwinger und verdreht sich den Hals nach dem Haus. :wand:

    Übrigens dann sogar im Zwinger, wenn die Leute draußen am Haus oder auf der Terrasse irgendwas was machen. :wand::wand:

    Junger Hund in guter Form und gutem Pflegezustand. Reichlich Bewegung.

    Und irgendwie ein Minimum am menschlicher Zuwendung.
     
    #155 lektoratte
  17. Zwinger verleiten zum wegsperren, das stimmt leider.
     
    #156 HSH-Halter
  18. Um mal wieder zum ursprünglichen Thema zurückzukommen.
    Habe heute einen Liefertermin bekommen. Am 11.8. soll es endlich soweit sein. Wenn nicht noch etwas außerplanmäßiges dazwischen kommt.
    Hach ick freu mir so...:freudentanz:
     
    #157 Milu
  19. Na hoffentlich kommt er nicht mit Hermes ...

     
    #158 HSH Freund
  20. das ist noch sooooo lange, aber ich freu mich mit euch mit :freudentanz:
     
    #159 Eve_Pablo
  21. Ich freue mich mit dir und dem Wolfi :) Und dazwischen kommt nix mehr! Nicht erlaubt ;)
     
    #160 bxjunkie
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Diskussion Vorkontrollen (WAR: Hospizplatz ganz dringend gesucht!)“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden