Diese Züchter gehören bestraft

  • matty
sehr einseitige Sichtweise. Da macht es sich jemand sehr einfach. Pure Stimmungsmache

Ich denke die Einseitigkeit kommt aus seinen Erlebnissen als Tierheimleiter. Ich denke da eher an Frustabbau als Meinungsmache.

P.S. Zum Test schreibe besser nichts, weil schwarz weiß auch auf diesen Gebiet, da fällt mir nicht mehr so recht etwas ein.
Vllt. mal eine Initiative zur Erhaltung alter Hunderassen?;)
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi matty :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • snowflake
Danke. Ich hatte ihn inzwischen selbst gefunden. :)
 
  • heisenberg
Ich denke die Einseitigkeit kommt aus seinen Erlebnissen als Tierheimleiter. Ich denke da eher an Frustabbau als Meinungsmache.

P.S. Zum Test schreibe besser nichts, weil schwarz weiß auch auf diesen Gebiet, da fällt mir nicht mehr so recht etwas ein.
Vllt. mal eine Initiative zur Erhaltung alter Hunderassen?;)
Ja, wahrscheinlich wollte er sich den Frust runterschreiben. Ist ja auch irgendwo verständlich. Aber dann hätte er es auch besser als "persönliche Erfahrung" formulieren können, dann wäre es klarer. So wirkt es halt doch eher sehr pauschalisiert.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • matty
Klar, was er davon sich gibt, geht in vielen Aussagen gar nicht.
 
  • helki-reloaded
Da sind aber die Anzeigen des Tierschutzes inklusive :lol:
Wobei die Welpen, die den Großteil der Anzeigen ausmachen und an denen im Artikel Kritik geübt wird, kaum vom Tierschutz kommen dürften - sooo viele hat's für gewöhnlich nicht im TH und legal importiert werden dürfen Hunde meines Wissens erst im Alter von 15 Wochen oder so (was über das Traces-System, mit dem seriöse Orgas arbeiten, kontrolliert wird). Seriöse, importierende Tierschutzorgas dürften da bei den Welpen also eher rausfallen und dass in den hiesigen THen eine solche Welpenflut geherrscht haben oder vorherrschen sollte, würde mich schwer wundern.
 
  • Crabat
Ja und wieviele seriöse Züchter inserieren dort? ;)
Peta spricht einfach alle Anzeigen auf Online- Portalen an, Welpenanzeigen insbesondere.
Der absolute Großteil davon sind Vermehrer UND „privater Auslands-TS“. Der verschwindend geringe Anteil sind seriöse Züchter UND seriöser TS.

Allerdings sind 15 Wochen alte legale Auslandswelpen, immernoch Welpen. Also „rausfallen“ tut da keiner.
 
  • Dunni
Hab mir mal den Spaß gemacht, die aktuellen Anzeigen in meiner direkten Umgebung durch zu sehen - abgesehen von einigen Gesuchen, folgende Aufteilung:
16 Anzeigen Welpen von Vermehrern (meist "liebevolle Hobby"zucht"", wird wohl auch der eine oder andere Import dabei sein),
6 Anzeigen Tierschutzhunde auf Pflegestellen,
8 Anzeigen Privatabgaben, eine davon mit Papieren aus Leistungszucht nur an Sportler abzugeben, der Rest vermutlich ursprünglich Vermehrer, bei zweien vielleicht auch TS,
eine Anzeige vom Züchter mit Papieren, nur in jagdlich geführte Hände abzugeben.
 
  • helki-reloaded
Ja und wieviele seriöse Züchter inserieren dort? ;)
Peta spricht einfach alle Anzeigen auf Online- Portalen an, Welpenanzeigen insbesondere.
Der absolute Großteil davon sind Vermehrer UND „privater Auslands-TS“. Der verschwindend geringe Anteil sind seriöse Züchter UND seriöser TS.

Ich hatte den Artikel auch gar nicht eingestellt, um damit pro oder contra Züchter zu argumentieren und auch nicht um pro oder contra Tierschutz zu argumentieren.

Er passte in den Themenkomplex - zu viele Hunde und macht eigentlich (vor allem auch mir) deutlich, dass es dringlichere Probleme gibt, als sich zum Thema Zucht/Tierschutz zu zerfleischen. Tatsächlich wollte ich zum Ausdruck bringen, wie viele Hunde weder vom seriösen Züchter noch vom seriösen Tierschutz dazugekommen sind und dass mich diese Zahl - völlig unabhängig von der Kontroverse Tierschutz / Zucht - erschreckt hat.

Ich würde mir sehr wünschen, dass man da bald eine Regelung finden könnte, die die Tierschützer nicht immer wieder mit den Folgen solcher Auswüchse alleine dastehen lassen, sondern die Vermittler und Abnehmer irgendwie mit einbinden.
 
  • helki-reloaded
Allerdings sind 15 Wochen alte legale Auslandswelpen, immernoch Welpen. Also „rausfallen“ tut da keiner.
Für dich und mich schon. Für viele "Abnehmer" nach meiner Erfahrung schon oft nicht mehr, zumindest nicht mehr so richtig. Viele möchten lieber einen "richtigen" Welpen (im Sinne von besser keinen Tag älter als 8 Wochen).
 
  • Crabat
Ja aber der Artikel im Zusammenhang mit dem TH- Leiter Statement ist irreführend. Da PETA eben alle Hunde erfasst hat.
 
  • helki-reloaded
Ja aber der Artikel im Zusammenhang mit dem TH- Leiter Statement ist irreführend. Da PETA eben alle Hunde erfasst hat.

Streite ich nicht ab. War mein Fehler.

Ich hoffe, ich konnte jetzt klarstellen, worauf ich hinauswollte.
 
  • toubab
Da sind aber die Anzeigen des Tierschutzes inklusive :lol:

in diesem sinne : züchteraffine leute suchen ihr hund nach dem exterieur aus, warum gibts bilder bei tierschutzhunde?

Da reicht doch: hund 20 kilo, sucht zuhause.
 
  • helki-reloaded
in diesem sinne : züchteraffine leute suchen ihr hund nach dem exterieur aus, warum gibts bilder bei tierschutzhunde?

Wirklich eine sehr unüberlegte Frage. Das liegt doch auf der Hand. Die Übernehmenden müssen ja zumindest halbwegs wissen, wie das Tier aussieht, das sie quasi to go bestellt haben. Wie sollen sie sonst den richtigen Hund auffangen, wenn an der Autobahn die Hunde aus dem fahrenden Transporter geschmissen werden? Zeit ist schließlich Geld, da kann man sich seitens der so-called Tierschützer nicht lange mit Übergaben und anderem Chichi aufhalten. Man muss schließlich schnell wieder zur unterirdischen Tierschützer-Vermehrerfarm Nachschub abholen:D;).

SICNR.
 
  • toubab
Nein das ist wurst wie das tier aussieht, arme hund ist arme hund.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Diese Züchter gehören bestraft“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten