Die Russellbande

  • Cornelia T
Boah, da würde ich durchdrehen. Die würde ich ernsthaft wegsperren, meinen Nerven zuliebe.

Keine Chance! Hab ich schon versucht.
Es gibt nur die Möglichkeit Bad oder Schlafzimmer. Das funktioniert aber nicht weil sie dann dermaßen laut wird...
Das hört man noch draußen auf der Straße.
Ja, Jazz ist nur 28 cm/5 kg. Aber die quietscht dermaßen schrill. Grausam!

Meine Nerven sind Mittags auch oft lädiert.
Vor allem weil uns auch wohl nix anderes übrig bleibt als damit zu leben.

Kitty hat die letzten Lebensjahre aus heiterem Himmel erklärt das Auto fahren grauenvoll ist und sie dabei zittern und keuchen muß.
Wir konnten nicht mehr in Urlaub weil Kitty mit ihrer Herzschwäche nicht aufgeregt werden sollte.
Woanders unterbringen ging auch nicht weil sie dann genauso durch drehte, wenn ich nicht bei ihr war.

Russell sind generell sehr nachhaltig. Wenn die sich in etwas verbissen haben, lassen sie nicht mehr los.
Darum sind sie ja auch fähig eine Fuchs stundenlang im Bau fest zu halten bis sie aus gegraben werden.
5 kg gegen 5 kg in absoluter Dunkelheit Stunde um Stunde Laut gebend.
Eine Wahnsinnsleistung!

Leider sind Russell in jedem Fall so nach haltig.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Cornelia T :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Lucie
Bei mir ist es ohne die Schafpudel verdammt leise geworden und ich würde viel dafür geben wenn sie noch Terror machen könnten, Hanna wurde nur 10 bis der Krebs kam, Emmi wenigstens knapp 15. Ich werde nie vergessen wie eine andere Hundebesitzerin meinte sie klänge wie Michael Jackson, trotz 25 kg schrill und Tinnitus. Wenn Emil mal im Hundehimmel ist wird es hier richtig ruhig und fad, ich hoffe das dauert noch.
 
  • Cornelia T
So ein Russell ist ein handlicher Hund!



Rum tragen lassen sich alle gern. Die Kleinen unter 12 Inch kommen da am Besten weg. Da haben wir ständig einen unterm Arm
Verwöhnte Bande!

Das Fiona Problem ist übrigens gelöst.
Ich hatte mit meiner Freundin telefoniert und Fionas Attacken geschildert.
Sie kennt mich und meine Vorliebe für Fiona gut und meinte nur:
"Gib ihr eins auf den Hintern".
Nachdem ich den Ratschlag beherzigt habe und Fiona verstanden hat, das Frauchen diesmal nicht den Prinzessinen Bonus gelten läßt, hat sie das Verhalten eingestellt.

Auch wenn ich versuche alle gleich zu halten, gibt es doch Unterschiede.
Fiona war von Anfang an mein Hund, genau wie es Urmel war.
Ich bin bei ihr manchmal doch zu nach giebig.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Die Russellbande“ in der Kategorie „Foto-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten