Die Paracord-Mitmach-Ecke.

  • mailein1989
Hat es deinen Post jetzt 5 mal geschickt? :D
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi mailein1989 :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Cira
Ja, hatte Murks hier, mit meinem browser, hat so getan, als wollte er es nicht annehmen.

Ich versuche mal den Schaden zu begrenzen.:unsicher:
Werde Caro mal fragen, ob sie die leeren Posts rausnehmen kann.

...

Hat die Caro erledigt :D LG Caro***
 
  • kadde77
@Cira: Vielen, vielen Dank für die Infos. Muss mich da mal durcharbeiten. Warum ist eigentlich heute mein letzter Urlaubstag?

Bei den Schnallen werde ich wohl auf Nummer Sicher gehen. 40 kg, die (höchst selten, aber oho ;)) ihren Rappel bekommen, wollen auch gehalten werden. Sprenger hört sich gut an, war ich immer zufrieden mit. Schön, dass man da offensichtlich auch Einzelteile wie Verschlüsse kaufen kann.
 
  • kadde77
@mailein1989: Ja, prinzipiell bekommt unserer auch jedes Halsband über den Kopf gezogen. Er hat deshalb meist ein Geschirr an und ein Halsband zur Zierde sowie als zusätzlichen "Griff".
 
  • mailein1989
Ich habe Mittwoch bei Dogli bestellt und heute geliefert ;)
 
  • mailein1989
Genau Kadde :)
Aber auch nur der Junior ;)
 
  • Cira
Ich möchte Euch den Rat geben, Euch ein Jig anzuschaffen, zu bauen.



Das vereinfacht das Flechten ungemein, wenn man das Band irgendwo einspannen kann.
Zur Not tuts auch irgendeine Leiste, wo man oben und unten einen Haken befestigt.
Ich selber habe, bevor mein Vater mir ein Jig gebaut hat, einfach eine Holzleiste genommen, wo ich oben und unten, zwischen den Schlitzen der Schnalle, ein Nägelchen eingeschlagen habe.

Außerdem ist eine Paracord Nadel eine lohnenswerte Anschaffung, Geoffrey Morgan aus der Paracord-FB-Gruppe, soll sehr gute haben.
Ich selber habe zur Zeit noch die auf dem Bild, möchte mir aber auch die von GM bestellen, weil die dünner sein sollen.
Und eine Arterienklemme , zum Durchziehen des Cords, ist auch ungemein hilfreich.

Muss man aber nicht alles sofort haben, manche deichseln das auch mit einer Haar- oder Häkelnadel.
Aber irgendwas zum Durchziehen, durch enge Stellen, braucht man auf jeden Fall, vor allem bekommt man die Abschlüsse viel besser damit hin.

...
 
  • mailein1989
Nadel hab ich mir gleich mitbestellt.
Dieses Brett ist eine gute Erfindung.
Deswegen musste ich erst aufhören. Ich verkrampfe nämlich zu schnell

Ja per PayPal. Zahlt man einen kleinen Aufschlag aber zur Bank muss ich auch 5 km fahren ;)
 
  • Cira
Meine hat sich ein einziges Mal rausgewunden, weil sie einem Hund hinterher wollte.
Das war furchtbar. :(

Ich hatte ihr danach direkt ein Band gemacht, was sich ganz eng zusammenzieht, wenn sie es nochmal versuchen sollte.
Glücklicherweise brauchen wir das nicht mehr.

Das kann man aber auch als Paracord machen, ein Zugstopp, wo der Stopp ganz eng angesetzt ist.

...
 
  • mailein1989
@Cira
Sag mal hast du ne Katze? Meinte das letztens gelesen zu haben. Wie machst du das mit den Schnüren?
Meine denken das habe ich nur für sie gekauft :D
 
  • Cira
@Cira
Sag mal hast du ne Katze? Meinte das letztens gelesen zu haben. Wie machst du das mit den Schnüren?
Meine denken das habe ich nur für sie gekauft :D


Grins, ja, das glauben meine auch. :D

Ich habe etwas davon abgezweigt und spiele ein Weilchen damit, mit ihnen.
Danach sind sie eigentlich ganz gut zu überzeugen, dass jetzt erstmal wieder Schluss ist. :)
Sie liegen meist neben mir, wenn ich damit arbeite.
Hin und wieder hangelt eine Pfote danach. ^^

Cira ist auch witzig, sie liegt oft auf ihrem Polster neben dem Sessel und lässt sich das Cord auf den Kopf "regnen".
Vor allem, wenn ich eine Leine mache, sind die Schnüre so lang, dass sie rechts und links vom Sessel runter hängen und der Hund liegt darunter. :D

...
 
  • Rudelchef
Ich füge hier noch ein paar Adressen zu:

Ringe, Ösen, Karabiner usw. kaufe ich beim

Paracord bei oder .

Beads entweder bei oder auch

Edit:
Zum Thema JIG ... da kann man sich anfangs ganz gut mit einem Küchentablett mit Rand helfen. Längere Gummilitze nehmen und das Werkstück über das Tablett spannen. Klappt wunderbar.

Die Nadel ist ja nun nicht sooo teuer, die würde ich in einem mit bestellen, es geht aber auch eine Häkelnadel, die Spitze eines schmalen Kugelschreibers, eine Haarnadel, eine gebogene Pinzette, eine spitze Zange.
 
  • mailein1989
Nummer 2
 
  • mailein1989
Nummer 3

Das mit dem Messen muss ich noch lernen. Hab glatt nicht den Verschluss berechnet... es ist zu groß :(
 
  • kadde77
Cool! Vielleicht wächst dein Jungspund ja noch und dann passt es. Das ist aber nicht zufällig ne 57er Halsweite? ;)

Ich hab mich gestern noch völlig von den verschiedenen Mustern auf der Paracord Seite verwirren lassen... Oje..
 
  • mailein1989
Muss ich mal Messen :)
Es gibt einfach zu viel Auswahl :p
 
  • Rudelchef
... infiziert ... infiziert ... lalalalaaaa :zufrieden::p
 
  • kadde77
@Rudelchef: Meinst du mich? Ich hab gestern ganz im Ernst überlegt, ob ich Ares' neues Geschirr selbst bauen kann... Moah... Ich sehe mich schon gefesselt durch 1 Mio. Schnüre am Boden liegen :D
 
  • Rudelchef
Ich meinte Dich und Mailein.

Das mit dem Geschirr finde ich gut, auch wenn ich bisher nur ein Norweger für einen Kleinhund gemacht habe.

Ich glaube für Brust und Bauch eignet sich der Farbenspiel Trilobite ganz gut. Der ist nicht so dick und trotzdem breit und stabil.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Die Paracord-Mitmach-Ecke.“ in der Kategorie „Selbermachen / Do-it-yourself / Bastel-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten