die Foxhounds

  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Arrabiata :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • toubab
sogar frau hinkebein ist wieder mit feuer und flamme bei der jagd, man kann nicht alles haben.
 
  • Katzenmama
Ich glaube, mein nächster Hund wird ein Foxhound. :unsicher:

der King Geburtsjahr 2005 ist derzeit zu haben, und einer aus 2011 könnte auch sein das der bald frei wird, der läuft wohl auch nicht so gut....der aus 2011 ist ein TRAUM :love:

Der ist riesig groß, ganz tolle Figur, muskulös, schlank und ganz dunkle Zeichnung, den fand ich von allen am schönsten:love:
 
  • Katzenmama
Kurze Frage:

Heute nachdem alle Frühstück hinter sich hatten (jeder bekommt in Extraraum) und gemeinsam vom frühmorgendlichen Pipigang vom Garten ins Haus zurückkamen ist Nora auf Lines ziemlich lange aufgeritten. Lines schien nicht so als ob ihn das stört, er schaute noch nicht mal doof oder so, und als Nora "fertig" war lief sie gut gelaunt im Haus rum.

Ist sowas in Ordnung oder soll ich da eingreifen?

Mittlerweile hat das Ding es ganz schön faustdick hinter den Ohren, alle Körbe im Haus gehören ihr, der dicke Lines wird regelmäßig von ihr auf den Rücken gelegt usw...
Kleines Früchtchen:rolleyes::love:

Edit: Aber alles im grünen Bereich denk ich, müssen sich halt zusammen raufen, da Lines so garkeinen Bock hat auf Streß wirds wohl auch nicht lang andauern die Phase.
Sollte sie allerdings danach den Lumpes auf den Kieker nehmen dürfte sie SEHR schlechte Karten haben ;)
 
  • toubab
Kurze Frage:

Heute nachdem alle Frühstück hinter sich hatten (jeder bekommt in Extraraum) und gemeinsam vom frühmorgendlichen Pipigang vom Garten ins Haus zurückkamen ist Nora auf Lines ziemlich lange aufgeritten. Lines schien nicht so als ob ihn das stört, er schaute noch nicht mal doof oder so, und als Nora "fertig" war lief sie gut gelaunt im Haus rum.

Ist sowas in Ordnung oder soll ich da eingreifen?

Mittlerweile hat das Ding es ganz schön faustdick hinter den Ohren, alle Körbe im Haus gehören ihr, der dicke Lines wird regelmäßig von ihr auf den Rücken gelegt usw...
Kleines Früchtchen:rolleyes::love:

Edit: Aber alles im grünen Bereich denk ich, müssen sich halt zusammen raufen, da Lines so garkeinen Bock hat auf Streß wirds wohl auch nicht lang andauern die Phase.
Sollte sie allerdings danach den Lumpes auf den Kieker nehmen dürfte sie SEHR schlechte Karten haben ;)


hündinnen übernehmen meistens das scepter, und das sollte auch so sein:D
 
  • Katzenmama
Nora: Nein, das ist mein Korb, aber sowas von mein Korb...:sauer:
Lumpes: Ich glaub bei Dir hackts, eben reichts Froilein...:eg:

:rolleyes:
 

Anhänge

  • PICT2186.JPG
  • PICT2180.JPG
  • braunweißnix
ist das jetzt noras oder lumpes ohr? oder beide?
 
  • Katzenmama
Das erste gehört Lumpes, das zweite Nora.
Lumpes wollte in seinen Korb, Nora sprang hin und wollte ihn hindern und biss zu.
Lumpes wehrte sich natürlich.
 
  • Sonnenschein
Ui. Und Ohren bluten so toll. :unsicher: Einmal schlackern und du hast eine gesprenkelte Bude.

Naja, hoffentlich lässt Nora ihre Zickereien bald bleiben.
 
  • Nicole Binder
Nicht wirklich dramatisch. Allerdings würde ich das Aufreiten auch unterbinden.

Ab jetzt sowieso. Ab und an mal Streit ist normal, allerdings jibbet hier mecker wenn einer den anderen bedrängt wie z.B. Mit dem Schlafplatz. Entweder hat jeder seinen Platz oder der, der zuerst da war, darf auch liegen bleiben -im Regelfall.

Bin froh, dat Limpes net unter's Messer musste:D
 
  • braunweißnix
ja jetzt übertreibt se.
 
  • Cornelia T
Deshalb meine ich ja immer "Wehret den Anfängen".

Unsere alte Kitty reitet auch gerne auf.
Was ihr in einem Momentin ihren alten Kopf kommt, will sie unbedingt dann auch tun.
Obwohl die Jungen relativ geduldig sind, ist irgendwann Feierabend und Kitty wird runtergeschubst. Gott sei Dank sind sie alle recht friedfertig dabei, weil Kitty etwas Narrenfreiheit hat. Die Hunde unterscheiden durchaus, welche Motivation dahinter steckt.

Bei den Alten, die teilweise Rückenprobleme haben, ist aufreiten aus gesundheitlichen Gründen schon ungünstig.

Von den Jungen duldet keiner Aufreiten. Eine Diskussion der Herrschaften untereinander könnte sich dadurch ruck zuck aufschaukeln und damit ist keinem gedient.
Die Hierarchie wurde auch so geklärt.

Meine Freundin, genau wie ich, sieht die Hunde ja nicht immer, wenn sie frei auf dem Gelände laufen.
Aber Eltern sehen ihre Kinder auch nicht immer und erwarten doch das die Kinder sich an die Regeln halten.
Genau wie bei Kindern klappt das nicht immer, aber Kindern wie Hunden ist klar/sollte klar sein, das es auch wenn die Eltern/Halter nicht da sind besser ist, sich an die Regeln zu halten.

In einer großen Gruppe sind Struktur und klare Regeln und Grenzen gefragt. Natürlich kann man das die Hunde untereinander klären lassen, muß man letztendlich auch. Aber dennoch muß es Grenzen des Erlaubten für eine Regelung geben. Nicht umsonst gibt es immer wieder Berichte von bei Beißereien im Rudel verstorbenen Russelln.
 
  • Katzenmama
sie ist in meinem Beisein nur das eine mal aufgeritten.

Aber abundan hat sie echt Austicker!
Vorgestern mußte Lines nochmal Pipi und ich ließ ihn in Garten wärend die anderen im Korb schliefen.
Nach ca. 10min stand ich vom Sofa auf und wollte ihn wieder rein lassen.
Als ich die Haustür öffnete sprang Nora aus ihrem Korb auf, raste zu Lines und wollte ihn nicht mehr ins Haus lassen...

Und die Körbe will sie alle für sich haben, hab sie nun extra schon weit auseinander gestellt.
Es fing an das sie plötzlich nicht mehr in ihrem Lieblingskorb lag, sondern ständig wechselte....wenn Lumpes z.B. aufstand legte sie sich in seinen Korb.
Lumpes ist das ja egal, sieht das halt das sein alter Korb besetzt ist und will sich dann halt in nen andren legen....dann springt Nora auf und rast hin und macht Stunk vom feinsten.
Hab das jetzt unterbunden, ich lass sie nur noch in einem Korb liegen, sobald ich sehe das sie in nem anderen liegt werf ich sie raus und weise ihr ihren Korb zu.
Dummerweise war genau dieser Korb den ich ihr zuweise dann gestern der Zankapfel.
Der Korb war frei und Lumpes wollte sich reinlegen und Nora sah wie er da rein wollte...und Polen war offen:rolleyes:
Sie schnappt übrigens auch fremde Hunde erstmal ab, lernt sie sie dann kennen ist alles in bester Ordnung, aber es muß immer erst grundsäzlich zwei bis dreimal abgeschnappt werden.
Bin am überlegen mal mit ihr in eine Hundeschule zu gehen.
Sie hört zwar draußen, ist abrufbar und alles, aber ich hab keine Ahnung ob sie einfach nur zickig ist oder das ganze noch schlimmer werden kann wenn ich ein eventuelles Problem mangels Erfahrung nicht erkenne....
Ich denk zwar das es im Grunde einfach nur Rangordnungsgedöns ist das sich irgendwann legt, aber was ist wenn es sich nicht legt sondern schlimmer wird weil ich vielleicht mangels Erfahrung was nicht erkenne...

Edit:
Achso - vergessen: Lines legt sich mittlerweile in KEINEN Korb mehr, er meidet jeden Korb wie der Teufel das Weihwasser weil er Angst hat das Nora austickt.
Stattdessen liegt Lines tagsüber im Flur und nun seit zwei Tagen abends bei uns auf der Couch. Da hat Nora übrigens noch nie drauf gelegen und soll sie sich wagen...dann werd ICH zur Furie wenn sie meint den Platz auch noch verteidigen zu müssen ;)

Die Pflegelabbis läßt sie übrigens in Ruhe, freut sich wenn sie kommen und alles ist in Butter - da gibts nichtmal nen Knurrer oder sonstwas!
 
  • siwash
schön zu hören, wenn wer so begeistert von seinen hunden ist.
lediglich "vergesst alles,was ihr bisher von der rasse gelesen habt" versteh ich nicht.
liest man in net oder bücher etc, steht da nix anderes als was du jetzt erlebst.
bisschen stur,sanftmütig,verträglich, anhänglich,verschmust,je nach linie und auslese nicht so jagdtriebig,wie die leute das interpretieren etc.

hochjagdtriebig dürfen sie auch nicht sein-sondern spurtreu.die leute verwechseln das nur.
sonst hast du auf der spur ein restchen meute, derweil der rest eigenständig links u rechts hasen und rehen etc hinterherstellt.

es müssen auch nicht alle triebig in der richtung sein in einer meute.
denn hier greift dann, daß die vorgehenden den rest quasi "hinterherziehen".

die verträglichketi ist logischerweise selektiert, geht ja nicht anders bei der haltung,transport etc.
sonst hast du,wenn du 30 hunde ohne große trenngitter in einen hänger wirfst, beim öffnen nur tote.

nicht umsonst sind beagle,und die div hounds beliebte labor- und sonstige versuchshunde.

deine dame jedoch würde ich mal untern scheffel stellen.
du gehst da sehr naiv dran,nicht böse sein.
eine huschu braucht es da nicht.sondern konsequenz.das kennt sie,denn auch die meute, so gut geführt, wird so geführt.
sorry,aber die macht grad den hermann mit dir.auch bei einem fox kann das, wenn man es verschläft,ausarten.blutige ohren sind da nur der anfang.also wehre denen.
gr
 
  • Nicole Binder
Behandelt sie nur Lumpes so?

Versuch' das schon im Ansatz zu unterbinden. Ich hatte immer ein Markerwort bei Lukas war das "Misjö". Der hatte ja auch mal öfters seine eigene Meinung zu Dingen, die ich nicht teilte

Gilt auch für das überhören von Kommandos, heisst schlichtweg "Lass' es oder es gibt Ärger".

Funzt nach meiner Erfahrung gut. Sollte etwas spezielleres sein, ich habe das immer etwas in die Länge gezogen, damit es nicht mit der Altagssprache verwischt wird.

Gut beobachten und mit der Zeit bekommst du die Anzeichen auch mit.

Und absolut konsequent sein.
 
  • snowflake
Ich dachte im ersten Moment beim Lesen, es wäre eine gute Idee gewesen, ihr einen eigenen Korb zuzuweisen, so dass sie in die anderen gar nicht mehr darf.
Die Kehrseite dieser Medaille hat sich dann aber sehr schnell gezeigt. So funktioniert es also nicht.
Dann würde ich es halt so machen, dass ich sie jedes Mal deckele, wenn sie versucht, einem anderen Hund den Korb (oder den Eintritt ins Haus oder was auch immer) streitig zu machen. Und ich würde versuchen, Lines unter meinem Schutz wieder an die Körbe zu gewöhnen. Es geht in meinen Augen nicht an, dass ein Hund dem anderen "verbietet", im Korb zu liegen.
 
  • toubab
ich würde die sofort aus dem zimmer weisen, weit weg vom eingang und weit weg von alles. wenn sie bei euch im zimmer sein möchte, sollte sie sich benehmen.

weiber...
 
  • Gelöschtes Mitglied 14294
Ich habe jetzt nicht alles gelesen, sorry.

Bei uns gibt es einen Kollektivanschiss , wenn es Gedöns um etwas gibt , und es fliegen alle , z.B. , aus dem Schlafzimmer raus , - fördert den Teamgeist untereinander ungemein ;) , ausserdem habe ich keine hellseherischen Fähigkeiten , und das jeweils nur ein "Täter" zu werke ist , ist mir persönlich zu kurz , - und auch zu menschlich gedacht.


LG Barbara
 
  • Katzenmama
ich weiß ja nicht ob die zwei Ratscher an den Ohren heilsam waren, aber bisher gabs keinen Zoff mehr.
Hatte die zwei nach der Beißerei eh in einen gefliesten Nebenraum im Souterrain verfrachtet und für ne Stunde da drin gelassen zwecks "ausbluten"....
Also hatte ich euren Tipp mit dem in nen anderen Raum aussperren zwar aus einem völlig anderen Grund (wegen dem Blut) aber dennoch zweckmäßig aufgegriffen;)
Mal schaun, hab fast den Eindruck die eine Beißerei war auch die letzte dieses Ausmaßes, aber wer weiß...

@ siwash,ich meinte mit dem Satz "vergesst alles war ihr im Internet über die Rasse lest" die Tatsache das fast überall steht diese Hunde seien nur in Zwingerhaltung glücklich, keine Familienhunde - und wenn dann nur wenn man sie als Welpe da raus holt....., würden alles killen was in Fuchsgröße wäre, wären nur schwer zu erziehen und ungehorsam, teilweise las ich sogar sie seien heikel mit Kindern ect. pepe...

Wobei es sogar sein mag das es in anderen Zuchtlinien so ist - keine Ahnung, der Houndman sagte mir auch schonmal das er teilweise Meuten kenne wo die Hunde total abgehen würden und nicht mit ihren Hunden zu vergleichen seien....
Für mich steht jedoch fest das ich wohl bei dieser Rasse bleiben werde:)
 
  • Katzenmama
Die Anzeigen hier verfolg ich schon länger, Dschinny wird derzeit im Internet (als einziger English Foxhound) auf allen möglichen Portalen angeboten.
Hab auch keine Ahnung wie sie an dieses Tier als Welpe rangekommen sind, denke mal da deutsche Meuten die als Welpe nicht hergeben das sie sie direkt aus England importiert haben - keine Ahnung....
Jedenfalls liest DIE sich tatsächlich schwierig;)

und hier:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „die Foxhounds“ in der Kategorie „Foto-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten