Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Der unbeschränkte Welpe – Dein Problemhund von morgen

  1. Ich habe hier seit 2 Tagen so ein verweichlichtes missverstandenes Exemplar, dessen kleine Welt gerade ein Stückweit zusammen bricht, weil er jetzt tatsächlich das erste Mal in seinem Leben wie ein Hund behandelt wird. . die Pflegestelle hat s ihm nicht leichter gemacht , weil das "arme Mäuschen" muss man ja auf den schoss sitzen lassen und von dort , natürlich ohne die Streicheleinheiten zu unterbrechen , herunterknurren lassen . Weil das macht der nämlich weil er so viel Angst hat und eine ach so schlechte Kindheit hatte
     
    #41 mausi
  2. Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund...



    Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

    Hier der Link zu ihrer Seite!
    Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

    Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige. - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  3. Das ist aus meiner (U.S.) Tierschutz Erfahrung ein 'pet peeve' geworden - der arme Hund wurde misshandelt - auf die Frage ''Wie?'' kam selten eine genaue Antwort. Resultat - das arme Tier hatte Carte Blanche sich wie ein a$$hole zu benehmen - no boundaries. Stubenreinheit beibringen, Lungern abstellen - too much for the poor dog.

    Useless. Du lebst bei uns, gibt es Rechte, Privilegien und Grenzen. Macht das harmonische Leben einfacher.
     
    #42 Madeleinemom
  4. Mich interessiert die Vergangenheit auch nicht. Klar erklärt es einiges, aber jetzt neues Zuhause , neuer Name ,neue Adresse, neues Leben. Restart.
     
    #43 mausi
  5. Hat schon mal jemand versucht, vor Zeugen einen kleinen, niedlichen, plüschigen Colliewelpen anzupfeifen, weil der sich gerade daneben benimmt? Oder gar mal körpersprachlich etwas deutlicher einzuwirken? Da stehst du mit einem Bein im Tierschutzknast.
     
    #44 Sunti
  6. Da braucht es keinen plüschigen Welpen für kann ich aus Erfahrung sagen. Bulldoggen Kulleraugen reichen aus. Und bei Wilma war es noch schlimmer weil das "arme Tier" ja nur 1 Ohr hatte.. Da muss man anscheinend im Universum einiger Menschen nicht zuhören wenn die doofe Besitzerin irgend etwas von einem möchte.
     
    #45 wilmaa
  7. Ich gebe ja Welpenstunden und was mich am meisten erschreckt, ist oft die Rassewahl. Soooo unpassend und oft so uninformiert, die Leute haben null Ahnung, was sie sich da ins Haus geholt haben oder denken, man könne mit ein bisschen Erziehung die genetischen Veranlagungen "weg" bekommen.

    Was ich aber viel häufiger sehe als gar kein Versuch einen Hund zu beschränken, ist ein anderes Phänomen, das ich in meinem Hauptberuf auch bei Eltern und Kindern stetig beobachte:
    Ein Verhalten wird 100mal ignoriert oder nur halbherzig "kommentiert" und beim 101mal folgt der für Kind/Hund völlig unverständliche Ausraster. Es fehlt nicht an Härte, es fehl an Konsequenz und Geduld.

    Ebenfalls bei Kindern wie Hunden ein riesiges Problem ist Ruhe halten & mal akzeptieren, dass man nicht der alleinige Mittelpunkt der Welt ist...
     
    #46 Merryweather
  8. Das gilt definitiv auch für Shelties... :pfeifen: :yes:
     
    #47 lektoratte
  9. Wollte heute nen Typen umarmen. Der hat seinen niedlichen kleinen weißen Pudel zusammengefaltet, weil er meine Jungs angepöbelt hat :D
     
    #48 MissNoah
  10. Kiki tut wenn Leute da sind immer als wenn sie regelmaeßig verpruegelt wird :( Wenn ich schimpfe duckt sie sich richtig weg. Das macht sie Zuhause nie.
     
    #49 Mauso
  11. Wobei ich noch keinen halbwegs ernstzunehmenden Leinenpöbler erlebt habe, der durch Schimpfen, Zusammenfalten oder wahlweise auch Wasser spritzen, Kneifen oder Leine rucken damit aufgehört hätte:gruebel:

    Also klar, wenn Hundi das erste Mal meint er könne es ja mal versuchen und man schreitet ein - das hilft. Oder wenn ein sonst wohlerzogener Hund bei einem oder ein paar wenigen Hunden damit anfängt. Aber bei gefestigten Leinenpöblern gehört da meiner Erfahrung nach ein deutlich aufwendigeres Training dazu.
     
    #50 Merryweather
  12. Wobei ich noch keinen halbwegs ernstzunehmenden Leinenpöbler erlebt habe, der durch Schimpfen, Zusammenfalten oder wahlweise auch Wasser spritzen, Kneifen oder Leine rucken damit aufgehört hätte:gruebel:

    Also klar, wenn Hundi das erste Mal meint er könne es ja mal versuchen und man schreitet ein - das hilft. Oder wenn ein sonst wohlerzogener Hund bei einem oder ein paar wenigen Hunden damit anfängt. Aber bei gefestigten Leinenpöblern gehört da meiner Erfahrung nach ein deutlich aufwendigeres Training dazu.
     
    #51 Merryweather
  13. Mein erster Hund hat sich in Amsterdam schreiend auf den Rücken auf eine Kreuzung geworfen.. weil ich Unmensch wollte das er auch bei den Brücken über die Grachten auf dem Bürgersteig läuft. Ich dachte kurz ich werde direkt gesteinigt von all den wütenden Passanten...
    So knapp davor ausgesetzt zu werden war er selten..
     
    #52 wilmaa
  14. Das haette auch Kiki sein koennen :lol:
     
    #53 Mauso
  15. Schlimm, oder? Ich war echt wütend weil ich eine ewige Diskussion am Backen hatte von wegen "der arme Hund" usw.
    Dabei war ich mit der Hand noch nicht Mal in der Nähe seines Ohres (aber er wusste das es sich anbahnt).
    Das war insgesamt eine Drama Queen, unfassbar.
     
    #54 wilmaa
  16. Vor allem wenn der Hund dann auch noch sueß aussieht.

    Mich hat mal jemand angemault dass ich Kiki wuergen wuerde :( Weil ich sie an der Leine weitergezogen habe. Sie wollte sich staendig hinwerfen, weil sie nicht zum Auto gehen wollte. Wir waren am Kiessee und sie wollte dort bleiben.
     
    #55 Mauso
  17. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Der unbeschränkte Welpe – Dein Problemhund von morgen“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden