Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Der Thread zu der Serie "Game of Thrones" und den Büchern "Das Lied von Feuer und Eis

  1. Stimmt.
    Aber da muss ja immer so ein Priester vor Ort sein. Wenn man schon stinkt blieb nur White Walker.
     
    #461 Coony
  2. ich bin gerade echt begeistert.
    Sandor hat seine Rache bekommen und Jamie und cercei sind so schön zusammen gestorben. Herzzerreißend. Sie konnte endlich mal schwach sein und war endlich mal stark für sie. Toll!
    Und deanerys konnte das vollenendes was ihr Vater angefangen hat und war endlich der verrückte tagarian. War mal Zeit die Stadt abzufackeln.
     
    #462 kitty-kyf
  3. Nee sorry, das Ende von Jamie und Cercei find ich einfach nur lächerlich schwach. Das hat mich richtig enttäuscht. Hätten die sich echt sparen können.
    Und was daran jetzt so toll sein soll tausende unschuldige Menschen zu grillen, erschliesst sich mir auch nicht.
    Ja, das war abzusehen und zog sich wie ein roter Faden durch die Serie, toll finde ich es aber nicht.
     
    #463 BlackCloud
  4. aber es passt halt alles wieder. Martin und auch die Macher der Serie zeigen eben wie Krieg ist. Das geht nicht nur eine Armee gegen die andere. Am meisten müssen die leiden, die überhaupt nix damit zu tun haben.
     
    #464 kitty-kyf
  5. Das hat nichts mit Krieg zu tun, wenn am Ende jemand unglaubwürdigerweise so schnell durchdreht. Und das ist das Gesamtproblem dieser Staffel. Es sieht alles schick aus, aber inhaltlich ist es lieblos und hastig dahingerotzt. Schade drum.
     
    #465 BlackCloud
  6. Ich hab gestern unfreiwillig den Leak zur finalen Folge gelesen und könnte im Strahl kotzen, weil ich mir die Folge am Montag jetzt echt sparen kann :rolleyes:

    Aber immerhin bestätigt es meine Theorie, wer am Ende auf dem Thron sitzen wird.
     
    #466 BlackCloud
  7. Ach. Irgenwie bin ich langsam einfach nur froh wenn es vorbei ist.
    Irgendwie geht mir der Hype, das ständige gemotze und die Spoiler so auf den Keks.

    Mir ist fast schon egal wie es ausgeht. Hauptsache es ist dann auch zu Ende.
     
    #467 kitty-kyf
  8. Euron!

    Das heißt aber nix. Genau für solche Fälle haben die Machen doch 3 verschiedene Enden gedreht. Angeblich wissen nicht mal die Darsteller, welches das "echte" ist. Damit selbst bei einem Leak keiner genau weiß, ob es nicht doch anders kommt...
    Kannst ja hinterher mal sagen, ob es stimmte.
     
    #468 Natalie
  9. Den hab ich voll vergessen, weil ich den sowas von überflüssig fand :D

    Leider haben bis dato alle Leaks gestimmt, deswegen befürchte ich, dass auch dieser stimmen wird. Aber ich werd nach der Folge berichten, ob das passiert ist, was ich gelesen habe :hallo:
     
    #469 BlackCloud
  10. Eine Petition auf change.org fordert: "Dreht Staffel acht noch einmal neu – mit kompetenten Autoren."

     
    #470 Fact & Fiction
  11. Würd ich befürworten, auch wenn ich solche Petitionen nicht unterschreibe.
     
    #471 BlackCloud
  12. Ich stehe heute um halb 6 auf, damit ich das Finale gucken kann, ehe ich die Kids für Schule und KiTa fertig machen muss... :wand:
    Ich bin einfach zu neugierig :kp:

    Ach so, wer vorher nochmal Revue passieren lassen möchte: Episode 5 als Rap. Recht cool gemacht:
     
    #472 Natalie
  13. Ich guck die Folge immer morgens vor der Arbeit ^^ liegt aber eher daran, dass ich von alleine so früh wach werde zur Zeit.
     
    #473 BlackCloud
  14. Na und? Ohne zu spoliern: Daumen hoch oder Daumen runter?
    Ich kann sie ja erst morgen sehen.
     
    #474 kitty-kyf
  15. Ganz klar Daumen runter. Und zwar richtig weit runter.

    Der Leak, den ich gelesen habe, ist 1 zu 1 wahr geworden. Welch unrühmliches Ende für eine so gute Serie.
     
    #475 BlackCloud
  16. Wow! WOW! WOW!

    Ich hab die letzte Folge gerade gesehen. Und bei allem Gemeckere vorher, wie die Staffel bisher verlaufen ist: Was war das schöööön!
    Ich hätte mir das eine oder andere sicher ganz anders gewünscht, aber ich habe nicht daran geglaubt, dass sie es zu so einem absolut stimmigen, logischen und wirklich schönen Gesamtende bringen. Natürlich gibt es (muss ja) einen leicht bitteren Beigeschmack, aber es ist für mich persönlich eben wirklich nur ein BEIgeschmack (und der Ärger darüber ist eigentlich schon mit der letzten Folge ausgelebt) - aus dem Ergebnis der letzten Folge haben sie das allerbeste gemacht.
    Und das beste ist: Es versöhnt für mich persönlich wirklich mit so vielem aus der Serie und hinterlässt wirklich ein ganz "warmes" Gesamtgefühl im Bauch! Auf seine Art ist es für mich persönlich ein echtes Happy End - aber eben nicht so hollywoodklischeemäßig. Das hätte ja auch nicht gepasst. Aber eben trotzdem so, dass mir echt die Tränen kommen, wenn ich im Gesamtkontext drüber nachdenke.

    Es gab ja verschiedene angeblich "Leaks" und Theorien vorher, die ich gelesen habe. Eine stimmt (*haha*) - und ich habe vorher noch gedacht, als ich sie gelesen haben: "Wie wollen sie DAS denn verkaufen?" Haben sie aber gut gemacht! Doch passt.Ein würdiges Ende. Alles gerade gezogen! Wie schade, dass es nun vorbei ist.
     
    #476 Natalie
  17. LOL! :D :mies:
    Ich hatte die letzte Antwort noch nicht gelesen ehe ich gepostet hatte. Musste parallel die Kids fertig machen und hatte das Fenster jetzt ne ne Stunde unverändert offen. Wie unterschiedlich man das doch sehen kann...
     
    #477 Natalie
  18. Wir haben zu viert geschaut. Mein Bruder, mein Cousin, ein Kumpel und ich (mein Mann musste bei den Kids bleiben) und wir sind im Laufe der Serie wirklich seltenst mal einer Meinung gewesen. Gerade mein Bruder und ich haben so viel diskutier, ob jetzt was zu kitschig oder zu unrealistisch war, weil wir das völlig verschieden empfinden und unser Kumpel und ich wir finden grundsätzlich immer völlig verschiedene Folgen gut/schlecht. Aber das Ende fanden wir tatsächlich ALLE VIER gut!

    Ich glaube aber, dass mein Mann es doof finden wird. Mit ihm kann ich erst morgen gucken, aber ich glaub sein Ding ist's nicht. Bin mir aber nicht sicher...
     
    #478 Natalie
  19. Tja, du hast deine Meinung - ich meine. Und ich persönlich fand das Ende nicht zufriedenstellend, was aber auch einfach daran liegen mag, dass man mir die ganze Staffel über sämtliche Charaktere verhunzt hat. Es hinterlässt bei mir einen ganz faden Beigeschmack und stellt mich nicht zufrieden. Was für dich als nicht hollywoodende okay ist, ist für mich enttäuschend gewesen. Denn ich hätte mir da definitiv ein harmonischeres Ende gewünscht. Aber immerhin hab ich mich selbst mit meiner Theorie nicht enttäuscht, wer am Ende auf dem Thron landet.
     
    #479 BlackCloud
  20. Das Problem war ja, dass so ziemlich jedes andere für mich denkbare "schöne" Ende durch die vorherige Folge schon ausgeschlossen wurde. Ursprünglich hätte ich mir gewünscht:
    - Jon und Daenerys regieren friedlich zusammen - sie als gutmütige Königin, er als Wächter des Nordens. Tyrion weiterhin als Hand.
    - Jaime tötet Cersei (oder verhindert zumindest nicht, dass jemand anderes es tut) und lebt mit Brienne glücklich in Kings Landing
    - Arya nimmt Gendrys Antrag doch noch an und sie regieren Stumkap
    - Samwell, Goldie und Sam leben glücklich zusammen

    Zwei dieser 4 frommen Wünsche waren ja mit letzter Folge schon ausgeschieden. Und obwohl ich ein unheimliches Faible für so runde Happy Endings habe: Das hätte ja auch zur Serie nicht gepasst. Das muss ich schon eingestehen.

    [
    Dass jetzt Punkt 3 nix wurde, finde ich persönlich zwar schade, aber muss trotzdem zugeben, dass es was Aryas gesamte Entwicklung in der Serie betrifft, so auch viel stimmiger ist, als mein kitschiges Wunschende.
    Punkt 4 wurde immerhin wahr! <3

    Was nun Bran als König auf dem nicht mehr existenten Thron betrifft: Also, dass Bran "auf dem Thron" landen soll, hatte ich vorher auch gelesen. Ich hab parallel dazu aber eben auch tatsächlich noch 2 andere "Leaks" gelesen, nämlich, dass Arya und Gendry als Verbindung aus Baratheon und Stark (wie ursprünglich mal für Sansa und Joffrey vorgesehen) es machen, und dass der angeblich tote Rhegar Targaryen auftaucht und es macht, nachdem Dany tot ist und Jon nicht will.
    Ich habe alle 3 Theorien/Leaks vorher für bescheuert gehalten und mich gefragt, wie sie das verkaufen wollen. Und als dass Bran als König vorgeschlagen wurde, dachte ich zuerst auch "Och nööööööö!" - die Idee hat mich ursprünglich auch nicht begeistert. Aber ich finde, so wie es dann begründet und erklärt wurde, hat das was. Ich kann es mir praktisch auch noch immer nicht vorstellen (gibt es Bran Stark jetzt eigentlich wieder? Ist er jetzt nicht mehr der dreiäugige Rabe?), aber in der Theorie finde ich es stimmig.
    Denn es gab ja - abgesehen von der Theorie von Bran als König - auch mehrfach die Theorie, dass der Thron eben zerstört wird und es zu einer Demokratie kommt. Die Idee fand ich immer schön, aber eben auch unrealistisch - wie sollte das plötzlich kommen? Die Idee das über Bran quasi schrittweise einzuführen, weil er ja nunmal keine Erben erzeugen kann, finde ich wirklich charmant und viel realistischer als hätten sie jetzt einfach generell freien Volkswahlen zugestimmt. (Fraglich ist natürlich, wie es dann im Norden gehandhabt werden soll, wo Sansa ja durchaus Erben gebären kann - aber das sind ja Detailfragen. Doch diesen Zwischenschritt finde ich gut und plausibel hin zu einem größeren Ziel.
    Und irgendwie war ja doch auch immer klar, dass Bran noch IRGENDEINE tragende Rolle spielen MUSS. Sonst wäre seine Figur ja nur nervig gewesen. Nachdem er sich ja beim Kampf gegen nach Nachtkönig so dämlich ausgeklinkt hat, war das ja im Prinzip auch die einzige exponierte Rolle, die man ihm noch geben konnte...

    Aber jenseits der reinen Logik - was genau fand ich nun so gut?

    Das allergroßartigste ist für mich einfach das Gefühl, dass bei all dem Leid, all den Schmerzen und Ungerechtigkeiten, die dem Haus Stark widerfahren sind - dem einzigen Haus, für das man eigentlich fast durchgängig Sympathie empfunden hat und das so oft auch über seine Ehre und seine Rechtschaffenheit/Ehrlichkeit gestolpert ist - sie jetzt eigentlich doch die Sieger sind. Der Norden ist frei. Sie stellen König und Königin sowohl im Norden als auch im Süden und Arya trägt das Banner der Starks in die Welt hinaus! Überhaupt: Arya bleibt sie selbst und verändert sie Welt - und das alle unter der Flagge des Schattenwolfes.

    Ich hab wirklich immer noch einen Klos im Hals, wenn ich daran denke, einerseits weil ich es so schön finde und andererseits weil es so traurig ist, dass Ned und Catlyn das nicht mehr erleben und sehen können (wobei wenn sie noch leben würden, wäre das natürlich auch nicht so gekommen, schon klar). Ich hab einfach die ganze Zeit dieses Gefühl im Bauch, wie unendlich stolz sie auf ihre Kinder wären. Wie glücklich über das, was ihr Haus erreicht hat - nachdem ja die anderen großen Häuser alle praktisch ausgelöscht wurden - und dass, nachdem es zwischenzeitlich ja so aussah, als wäre Haus Stark ausgelöscht. Ich empfinde dabei eine unfassbare Genugtuung und echt sowas wie stellvertrendem Mutterstolz (aus Catlyns Sicht) und natürlich auch aus Neds Sicht, der auf Arya bestimmt mega stolz wäre. Und dass der kleine Bran, dem so ein Unrecht widerfahren ist, nun dort gelandet ist - doch irgendwie schön...

    Dann auch, dass Jon und Geist und Tormund wieder zusammen sind. Ich finde, das haben sie wunderbar gelöst. Es gab eine Bestrafung- denn dass sie Jon mit dem Mord an Dany nicht einfach davon kommen lassen, war ja klar- aber im Prinzip war es doch genau das was er wollte. Er hatte ja schon beim Abschied von Tormund gesagt, wie gern er mit ihm gehen würde. Und man sieht, wie die Wildlinge die Mauer passieren und dass es dort künftig eben auch keine Kämpfe und Kriege mehr geben wird. Eine neue friedlichere und nicht mehr geächtete "Wildlingsgeneration" wächst heran - so viele Kinder - die in Frieden als Teil des Nordens aufwachsen und das weitergeben können *schnief* :love:

    Das ist natürlich das Hauptsächliche.

    Ansonsten fand ich aber noch mehr gut:

    Ich hab meinen Jaime-Moment bekommen. Ich hab ja öfter schon gesagt, dass mich immer Jaime am meisten berührt hat und ich hab mich so unendlich über die letzten beiden Folgen geärgert. Ich hab immer so gehofft, dass Jaime überlebt - und auch wenn ich das nicht geglaubt habe, war ich mri sicher, ich müsste weinen bei seinem Tod. Und dass ich DAS nicht konnte, weil die Storyline mir das versaut hat, daran hatte ich persönlich echt zu knacken. Und heute bei Briennes Eintrag hab ich geheult wie ein Schlosshund. Für mich ein guter Abschluss und so letztlich auch wieder stimmig - denn hätte er (wie ursprünglich von mir gewünscht) Cersei getötet, wäre er der doppelte Königsmörder gewesen. Keine Ehre, die er gern über sich da stehen gehabt hätte. So mit dem letzen Satz "Dies while protecting his queen" - sehr schön. :heul: Und eine großartige, starke Brienne - wie man sie die ganze Serie kennt! Ich bin SO dankbar, dass sie überlebt hat!
    Und Podric jetzt auch ein Ritter!

    Kleinigkeiten:
    - Ich finde gut, dass Tyrion lebt und selbstkritisch weiter die Hand sein MUSS
    - Ich finde schön, dass grauer Wurm in Gedenken an Missandei nach Naht fährt
    - Ich finde gut, dass wir einige der "alten" nochmal sehen. Edmures Moment einfach zum Brüllen! :mies: Robyn - olala :gerissen:
    - Drogons Moment :heul:(und auch, dass der den Thron eingeschmolzen und Dany mitgenommen hat!)

    Doch für mich ist das tatsächlich rund so. Ich kann mir kein besseres Ende vorstellen ehrlich gesagt. Nicht mehr nach den letzten beiden Folgen. Aber auch abgesehen davon, ist es für mich eben einfach ganz anders als ich mir je selbst erdacht hätte - aber stimmig und schön.
     
    #480 Natalie
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Der Thread zu der Serie "Game of Thrones" und den Büchern "Das Lied von Feuer und Eis“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden