Der mal schnell gefragt Fred...

  • toubab
@MadMom2.0


Wirf jeweils das geschirr weg, oder kaufe pappteller, es ist schon ein herzchen, dein mann.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi toubab :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Dunni
Habt ihr Tips bei Sodbrennen beim Hund?
UlmenRinde und Gras fressen hilft ihr im Akutfall, aber ändert halt nichts daran, dass es mal mehr mal weniger ein Thema ist…
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • kadde77
Habt ihr Tips bei Sodbrennen beim Hund?
UlmenRinde und Gras fressen hilft ihr im Akutfall, aber ändert halt nichts daran, dass es mal mehr mal weniger ein Thema ist…
Wir nehmen Heilerde. Einfach einen Teelöffel voll über das Futter bei Bedarf.

Aktuell das hier:

Edit: Mein Oldi hatte das manchmal morgens. Ich habe ihm dann Abends zusätzlich immer noch ein trockenes Betthupferl gegeben, um die Säure über Nacht etwas zu binden. Er war z.B. total scharf auf ganz hartes Brot.
 
  • MissNoah
Habt ihr Tips bei Sodbrennen beim Hund?
UlmenRinde und Gras fressen hilft ihr im Akutfall, aber ändert halt nichts daran, dass es mal mehr mal weniger ein Thema ist…

Bei Pavel half nur eine Futterumstellung. Der hat irgendwann das Barf nicht mehr vertragen.
 
  • snowflake
Alex bekam Kaiser Natron übers Futter. Das half bei ihr besser als Heilerde.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • MadlenBella
Alex bekam Kaiser Natron übers Futter. Das half bei ihr besser als Heilerde.
Das ist auch nur was für kurzzeitig, weil der Magen sich daran gewöhnt, dass man die Säure mit dem Nagron dämpft und wieder mehr produziert.

@Dunni Das einzige was wirklich hilft, ist eine Futterumstellung, wenns nichts gesundheitliches ist.

Kannst zb versuchen auch abends direkt vorm Schlafen gehen noch etwas zu füttern, falls das Sodbrennen klassisch morgens ist.

Ich hab das Futter gewechselt und habe vor Kurzem das hier entdeckt:


(Falls du das probieren willst, schreib mir ne PN, dann sparst du noch was)
 
  • Crabat
Futterzeiten und Bewegung ist dabei auch ein großer Faktor. Kenne es von Barbie und anderen Hündinnen dass sie gerne Sodbrennen bekommen, wenn sie an dem Tag körperlich nicht viel bewegt wurden. Bzw, weniger als sonst. Bewegung hat großen Einfluss auf Stoffwechsel und Verdauung. Daran angepasst kann man auch die Futterzeiten anders legen, grade bei älter werdenden Hunden. Den Getreideanteil bei Barf anpassen ( bei Sodbrennen meistens erhöhen) usw
 
  • embrujo
Das ist auch nur was für kurzzeitig, weil der Magen sich daran gewöhnt, dass man die Säure mit dem Nagron dämpft und wieder mehr produziert.

@Dunni Das einzige was wirklich hilft, ist eine Futterumstellung, wenns nichts gesundheitliches ist.

Kannst zb versuchen auch abends direkt vorm Schlafen gehen noch etwas zu füttern, falls das Sodbrennen klassisch morgens ist.

Ich hab das Futter gewechselt und habe vor Kurzem das hier entdeckt:


(Falls du das probieren willst, schreib mir ne PN, dann sparst du noch was)
Nichts gegen das "Magenwohl", aber die Beschreibung ist für die Katz. Da steht, es "besteht aus 100% natürlichen Inhaltsstoffen pflanzlichen Ursprungs" Es ist jedoch Bentonit drin (50g/1000g). Da kann der Hund auch eine Schnauze voll Katzenstreu am Abend zu sich nehmen. :lol:

@Dunni gekochte Kartoffeln haben hier immer gut geholfen.
 
  • Dunni
Bei ihr ist es eher tagsüber. Auch gern nach dem fressen, manches Futter kann ich klar als Auslöser erkennen, anderes funktioniert lange gut, aber eben nicht immer, da schätze ich dass es weitere Auslöser gibt.
 
  • MadlenBella
Nichts gegen das "Magenwohl", aber die Beschreibung ist für die Katz. Da steht, es "besteht aus 100% natürlichen Inhaltsstoffen pflanzlichen Ursprungs" Es ist jedoch Bentonit drin (50g/1000g). Da kann der Hund auch eine Schnauze voll Katzenstreu am Abend zu sich nehmen. :lol:

@Dunni gekochte Kartoffeln haben hier immer gut geholfen.
Ich geb dir Recht, dass das mit dem "pflanzlichen Ursprung" etwas irreführend ist, aber Bentonit als Zusatzstoff ist etwas anderes als Katzenstreu und kann durchaus helfen.
 
  • embrujo
Bentonit ist Bentonit. Ein Gestein, aus dem unter anderem auch Katzenstreu hergestellt wird.
Das es auch eine heilkundliche Wirkung hat, schließt das ja nicht aus ;)
 
  • MadlenBella
Bentonit ist Bentonit. Ein Gestein, aus dem unter anderem auch Katzenstreu hergestellt wird.
Das es auch eine heilkundliche Wirkung hat, schließt das ja nicht aus ;)
Klang halt in deinem Beitrag anders, negativ.

Das ist ja sicherlich auch in Heilerde.
 
  • embrujo
Klang halt in deinem Beitrag anders, negativ.

Das ist ja sicherlich auch in Heilerde.
Ne, ich meinte das überhaupt nicht negativ. Mich hat nur diese Beschreibung mit den 100% pflanzlich gestört. Dabei könnte man doch durchaus die positiven Eigenschaften des Bentonits erwähnen.
 
  • Paulemaus
Ich gebe den Hunden bei Sodbrennen ein Stück altes hartes Brot. Das wirkt ratzfatz. Wenn Sodbrennen wie bei unseren Hunden nicht ständig auftritt, würde ich nichts prophylaktisch geben, sondern nur situativ.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Der mal schnell gefragt Fred...“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten