Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

der Kopfschüttelfred...

  1. Möglich ist alles. Wir müssen abwarten, was die Ermittlungen ergeben.
     
    #15761 Fact & Fiction
  2. Hier ist die Pressekonferenz des Innenministers zu dem Anschlag:
     
    #15762 wilmaa
  3. Wirklich?
    Ich, nach NSU, dem NPD Verbots-Debakel und der verschwundenen Munition, eher nicht. Bei der NPD konnte man nicht mehr ausmachen wer V-Mann und wer NPDler war.
    Aber gut, man wird sehen.
     
    #15763 Coony
  4. Warum sollten sie es "vertuschen", sprich die Existenz eines Täters leugnen, nur weil der ein V-Mann war? Ein V-Mann ist ja normalerweise kein normaler Mitarbeiter einer Behörde, sondern jemand aus der Szene der angeworben wird. Es gibt hunderte V-Männer und die meisten davon erzählen ihren Kontaktleuten von der Behörde vermutlich ziemlichen Unsinn.
     
    #15764 Meizu
  5. Ich habe mir nicht das ganze Video angetan aber irgendwo nach Minute 6 heißt es das die bisherige Auswertung des Video Materials (20Terrabite, bisher 50%ausgewertet) keine Hinweise auf mehr als einen Täter liefert. Aber es, da es noch nicht komplett gesichtet wurde, auch nicht komplett ausgeschlossen werden kann das es noch mehr Beteiligte gab.
    Ansonsten wurde ganz am Anfang ausdrücklich erwähnt das der schwer verletzte Polizist (der inzwischen erfolgreich operiert wurde und stabil ist) von 2 Wienern mit Migrationshintergrund in Sicherheit gebracht wurde.
     
    #15765 wilmaa
  6. Weil die bei solchen Aktionen nicht mehr mitmachen dürften, bzw weil sich dann die Frage stellt inwiefern der Verfassungsschutz daran beteiligt war. Das ist ja auch eine der offenen Fragen im NSU Prozess. Durch das Schützen von V Männern wird versucht den eigenen Anteil daran zu verschweigen.

    Aber gut, wer weiß was da raus kommt.
     
    #15766 Coony
  7. Ja, von zwei jungen Türken.
    Da geht gerade durch die Medien, ob man den beiden danken könne, weil sie wohl Mitglieder oder Fans der "Grauen Wölfe" und pro Erdogan sind. :rolleyes: Meine Güte, um jemandem dafür zu danken, dass er einem Menschen das Leben gerettet hat, muss ich nicht alles gut finden was die sonst so tun.
     
    #15767 Meizu
  8. Aber das ist hirnrissig. "Der Verfassungsschutz" gibt keine Morde in Auftrag und auch andere Sicherheitsbehörden, bei denen das V-Mann-System schief ging, tun das nicht.

    Es gibt V-Männer die lügen und es gibt Behördenmitarbeiter die Warnzeichen nicht ernst genug nehmen. Beides kann schief gehen, beides muss geprüft werden. Und natürlich gibt es vereinzelt den ganz schlimmen Sonderfall: Person mit extremem Gedankengut als Mitarbeiter einer Behörde, das ist natürlich dramatisch. Aber all das sagt nicht aus, dass die Behörde schlecht ist.
     
    #15768 Meizu
  9. Zumal sich das teils überschnitten hat.

    Oder in so einem Fall eben auch nicht.
     
    #15769 lektoratte
  10. Hat doch auch keiner gesagt.

    Aber jemand, der sich als V-Mann anwerben lässt, aber nachher einen Anschlag begeht (und zwar nicht im Auftrag der Behörde, aber mit Informationen, die er ohne diesen Job nicht gehabt hätte), wäre auch schon ganz schön peinlich.
     
    #15770 lektoratte
  11. Das Video mit den 2 bewaffneten Männern, welche schossen, hab ich auch gesehen, kurz nach den Anschlägen. Finde es aber nicht mehr.
    Aber das mit den 4 Männern, sah ich anders. Das war eine Kontrolle, die wurden nicht verhaftet. Die fielen optisch in die Kategorie und da war das ganze noch am laufen. Die waren ja auch alle mit nacktem Oberkörper zu sehen und das spricht eindeutig für eine Anhaltung und Kontrolle.

    Das wird der Grund sein. Hier im Kt. ZH haben sie ja auch 2 Männer geholt. Mal sehen, was da dann hängen bleibt.

    Rechtlich hat man hier in der Schweiz das selbe Problem. Beobachtet werden die bekannten Gefährder vielleicht schon teilweise, nur gibts keine Massnahmen die dann effektiv einen Anschlag verhindern.
    Beim Täter in Wien im übrigen auch. Haftentlassung, Bewährungsauflagen, usw. dennoch ist es passiert.

    Und eines muss man sagen, auch wenn Wien eine Stadt ist mit vielen Einsatzkräften. 9 Minuten von Meldung bis Täterkontakt ist eine Wahnsinnsleistung.
     
    #15771 pat_blue
  12. Es wurden ja auch 14 Personen aus seinem Umfeld festgenommen, vllt war der Fahrer aus dem Video dabei.
     
    #15772 MadlenBella
  13. Scheinbar gab es dabei noch einen Schusswechsel in Linz.
     
    #15773 pat_blue
  14. Rehbraten oder warum? :lol:

     
    #15774 Meizu
  15. Sie bringt es zum Tierarzt, zur Reh-animation.
     
    #15775 lowman
  16. Der ist flach :lol:
     
    #15776 Meizu
  17. Barferin.
     
    #15777 Crabat
  18. Es geht noch flacher

    Danach kommt es nämlich in die Reh-aklinik
     
    #15778 lowman
  19. :lol:
     
    #15779 Meizu
  20. Oh man :lol:
     
    #15780 MissNoah
  21. Wenn dir die Beiträge zum Thema „der Kopfschüttelfred...“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden