Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

der Kopfschüttelfred...

  1. Und ich hatte schon vögel bevor meine kinder geboren wurden...
     
    #11161 toubab
  2. @kitty-kyf

    Nachdem wir ja mal selbst kurz welche in Pflege hatten, kann ich dir versichern, dass Wachteln zwar etwas Arbeit machen, aber an sich nicht anspruchsvoll sind.
    Sie brauchen halt ein geeignetes Gehege.

    Aber: ich würde sie definitiv nicht als Tiere für Dreijährige einschätzen - nicht mal nur zum Angucken.

    Die, die wir hier hatten, wurden doch schnell panisch, wenn man vor dem Käfig stand oder dran herumhantierte. Oder sich davor schnell bewegte.
    Dann würde entweder sich versteckt oder panisch herumgeflattert. Da hat weder das Kind was von, noch die Wachteln! :hallo:
     
    #11162 lektoratte
  3. Ich glaube das kommt aufs Kind an.

    Bei meinen Kindern, die alle (bis auf die Größte, die kann auch vorsichtig) totale Haudegen sind, würde ich mir solche Tiere nicht anschaffen. :rolleyes:Wobei sie sich jetzt bei den Pferden durchaus zu benehmen wissen...

    Aber es soll auch ruhige vorsichtige Kinder geben...:kp:
     
    #11163 Melli84
  4. Ich habe schon Wachteln & chin. Zwergwachteln an Kinder verkauft, wenn ich das vertretbar fand.
    Letzten Somme war eine 8 Jaehrige mit ihrem Papa da, ganz sueßes Maedel, die hat stolz erzaehlt dass sie schon ein Tierbuch ueber Wachtelhaltung gelesen hat. Und der Papa versicherte mir, dass er und seine Frau da ein Auge drauf haben. Der habe ich eine zaehme Gruppe rausgesucht. Tenebrosus und Tuxedo mit weiss, weil die lustig aussehen.

    [​IMG]

    Aber wenn es heißt: Erstes eigenes Haustier, 3jaehriges Kind, zum streichen und / oder spielen, der ist schon reif genug dafuer, die machen ja sicher nicht viel Arbeit.
    Nope. Dann verkaufe ich nicht.
     
    #11164 Mauswanderer
  5. Aber nicht mit 3 Jahren schon. Und selbst wenn das Kind nur ruhig und vorsichtig vor dem Käfig steht und schaut - panicken eventuell die Wachteln.

    Unsere Pflegewachteln gehören einer Kindergartenfreundin von meinem Ältesten. Die hat sie zum 9. Geburtstag bekommen und das geht gut.
    Es ginge sicher bei einem verständigen Kind auch noch 2 Jahre früher. Aber 3 Jahre? - Ich weiß nicht.
     
    #11165 lektoratte
  6. Ein kind muss lernen tiere in ruhe zulassen, mir ist das gelungen und ich vermute mal, nicht nur mir, ich musste das als kleines kind auch lernen.
    Ich kann nicht, weil ich kinder bekomme, aufsmal alles getier ins heim geben bis sie 6 jahre alt sind. Wenn jemand versteht was ich meine. Das wachteln, wie alle tiere, nichts zum spielen sind, sollte in erste linie die eltern klar sein.
     
    #11166 toubab
  7. Wenn ich diese Diskussion richtig verstehe, geht es hier doch aber darum, Wachteln für ein 3jähriges Kind anzuschaffen, und nicht darum, dass ein Kind lernen soll, schon vorhandene Tiere in Ruhe zu lassen? Wenn ich ein Tier für das Kind anschaffen will, kann ich mich ja doch entscheiden, Tiere zu nehmen, die nicht so leicht zu stressen sind wie anscheinend Wachteln. Ich hole doch einem Kind kein Tier, damit es das dann komplett in Ruhe lassen muss?
     
    #11167 snowflake
  8. @toubab

    Grundsätzlich bin ich deiner Meinung.

    Ich meinte aber genau das, was @snowflake auch sagte. Ich würde keine Wachteln abschaffen, weil ich ein Kind bekomme - aber ich würde für einen Dreijährigen auch keine Wachteln anschaffen. Und schon gar nicht, egal für was für ein Kind welchen Alters, "zum Spielen".
     
    #11168 lektoratte

  9. Man holt für ein kind überhaupt kein tier, egal was für eins, nur tiere die man selber haben möchte und versorgen. Für das kind können das dann immer noch „seine tiere“ sein, mit welche er lernt korrekt umzugehen, was im wachtel fall heisst, in ruhe lassen.
     
    #11169 toubab
  10. Für ein Kind dieses Alters jedenfalls nicht, da stimme ich zu.
     
    #11170 snowflake
  11. Wenn mir ein 10 jähriger sagt das er ein krokodil möchte, bekommt er den nicht , weil ich kein krokodil im haus wil und nicht bereit waere, bei nachlassendem interesse, horrende tierartzt und futter rechnungen, die verantwortung zu übernehmen.

    Auch wenn das kind 18 waere, käme es nicht in die tüte.
     
    #11171 toubab
  12. Nicht??? :uhh: :lol:
     
    #11172 lektoratte
  13. Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?



    Und oder?
    Was denn das für ne Auswahl?
     
    #11173 kitty-kyf
  14. Da weiss man nicht, welchen Smilie man verwenden soll.... Diesen :rofl: oder diesen :wand: :gruebel::verwirrt:
     
    #11174 pat_blue
  15. Was heißt hier "und/oder" ...
    Beides :wand:.
    Mutter Pitbull, Papa Zwergspitz :eek:.
    Wäre zumindest besser als andersrum :rolleyes:.
     
    #11175 Candavio
  16. Anzeige ist nicht mehr vorhanden.
     
    #11176 kaukase
  17. Es suchte dort jemanden eine Welpen. Pitbull in grau oder braun und/oder einen pomeranian in weiß oder beige.
    Für 1500 Euro.

    Edit: wahrscheinlich hat eBay Kleinanzeigen die rausgenommen, weil die erstellerin irgendwelche Internetbilder genommen hat, um zu verdeutlichen was sie sucht. Der "pitbull" war übrigens blau. Wie sollte es auch anders sein.
     
    #11177 kitty-kyf
  18. danke liebe @kitty-kyf
     
    #11178 kaukase
  19. Die Golden Doodle Hündin, die neu bei uns in der Hundeschule Gruppe ist, ist nicht sauber. Ich kanns schlecht beschreiben. Das wäre aber eigentlich kein Problem wenn die Besitzerin das kapieren würde.... Heute wollte sie, dass Chili ihrem Hund "Hallo" sagt, da hab ich schon abgewunken. Am Ende dackelte die alte Wuschelhündin Queen (die einfach nur sehr passiv und ruhig ist) in deren Nähe, ich guck die Doodle Hündin an, sag der Besitzerin, sie soll sie kurz nehmen, die guckt mich fragend an, und schon hat sie die Kleine in der Schnauze.....
    Man hats sehr deutlich an ihrem Blick und der Haltung kommen sehen. Aber ne, die Halterin ist irgendwie so "aber das ist doch ein Doodle" ähm ja, aber es hat Zähne... Unsere Trainerin hat sie dann auch noch deutlich darauf aufmerksam gemacht, dass sie künftig besser auf ihren Hund schauen muss. Der Kleinen ist ausser dem schreck nichts passiert.

    Das war eben schon das 2. Mal. Das erste Mal vor ein paar Wochen wars die Jacky Hündin, da sah ich aber nicht wies passiert ist und da die ähnlich aufgeregt ist wie Chili, dachte ich, dass die vielleicht einfach zu aufdringlich gewesen ist.
     
    #11179 pat_blue
  20. Aber muss soetwas nicht die Trainern sehen und reagieren oder war es oder Trainingsstunde?
     
    #11180 matty
  21. Wenn dir die Beiträge zum Thema „der Kopfschüttelfred...“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden