Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Der "Ich hoffe..."-Thread

  1. Hallo zusammen,

    ich hab mal durchgeschaut, aber trotz diverser Nerv-, Lach-, Wütend-, Freudig- etc-Threads habe ich noch keinen Hoffnungs-Thread gefunden.

    Worauf hofft ihr? Das können - wie in allen anderen Strängen dieser Art - Kleinigkeiten sein wie "Ich hoffe, dass mein wie immer auf den letzen Drücker bestelltes Geschenk noch rechtzeitig geliefert wird" oder noch kleiner "Dass ich gleich einen Parkplatz nicht zu weit weg vom Supermarkt bekomme, weil es hier in Strömen gießt und ich noch dringend Milch brauche" - oder auch größere Dinge wie eine harmlose Diagnose für euren Hund beim Tierarzt oder dass die Steuernachzahlung nicht so hoch ausfällt oder das baldige Ende des KiTa-Streiks.
    Worauf man halt alles so hoffen kann :)

    Ich steige mal mit etwas schwerwiegendem ein.
    Mein Schwiegervater liegt seit inzwischen 3 Monaten im Krankenhaus. Er wurde kurz nach seinem 63. Geburtstag wegen starken Verwirrungszuständen und Gangunsicherheit eingeliefert. Ähnlich einer starken Demenz, nur dass die Symptome binnen Tagen auftraten. Innerhalb von weiteren 2 Wochen wurde er vollkommen apathisch, erkannte niemandem mehr, aß nicht mehr, reagierte auf fast nichts mehr.
    Nach inzwischen 3 Krankenhäusern und 4 verschiedenen Diagnosen, die alle zwischenzeitlich wieder verworfen wurden (Schlaganfall, Neuroborreliose, Hurst-Syndrom, Herzprobleme) hat eine Gehirnbiopsie letztlich ergeben, dass er einen Gehirntumor hat und zwar ein ZNS-Lymphom, was inoperabel ist und bereits die Ventrikel des Gehirns infiltriert hat. Durch die ganzen Fehldiagnosen und Fehlbehandlungen hat sich sein Zustand (abgesehen von einem kurzen zwischenzeitlichen Aufleben Anfang März, bei dem er tatsächlich wieder laufen und essen konnte und wir ihn auch mit den Kindern ein paar mal besucht haben) kontinuierlich verschlechtert. Er liegt nun seit 4 Wochen auf der Intensivstation und wird beatmet. Er befindet sich in einem komaartigen Zustand, hatte inzwischen eine Sepsis, eine Lungenentzündung, einen Pneumothorax weil die Ärzte ihm ausversehen die Lunge angestochen haben... Er nimmt alles mit...

    Da er jetzt seit 5 Tagen fieberfrei ist und seine Blutwerte ok sind, beginnen sie morgen mit der Chemotherapie. Und ich hoffe so sehr, dass sie etwas bringt! Die Prognose ist für Menschen seines Alters mit dieser Erkrankung 50:50 was die Chance betrifft die nächsten 5 Jahre zu überleben. Das Hauptproblem ist allerdings momentan sein Gesamtzustand. Die Behandlung birgt bei der Labilität natürlich das Risiko, dass die Organe kollektiv zusammenbrechen und er stirbt. Aber nichts zu tun und ihn Wochen oder Monate in dem Zustand zu belassen, ist ja auch keine Option. Wenn wirklich nichts mehr zu machen ist, dann lieber schnell ein Ende als noch jahrelanges siechen... Das alles kam so aus dem Nichts. Bis 2 Wochen vor der Einlieferung ging er einmal die Woche joggen, einmal die Woche tanzen und einmal die Woche Volleyball spielen. Und jetzt kann er nicht mal mehr die Augen öffnen und Sprechen...

    Mein Mann und meine Kinder leiden sehr. Ich kann das kaum mit ansehen. Mir selbst geht es natürlich auch nah, immerhin bin ich mit meinem Mann seit 22 Jahren zusammen und seine Familie ist meine Familie. Aber insbesondere meine Tochter so sehr leiden zu sehen, weil ihr der Opa so sehr fehlt und sie durch das Auf und Ab so mitgenommen wird - ist unsagbar. Mein Sohn kann sich ja noch nicht so ausdrücken, aber mein Schwiegervater hat das letzte halbe Jahr bevor er dann ins KH kam zwei mal die Woche 6 Stunden auf ihn aufgepasst, damit ich arbeiten gehen konnte. Er war für ihn also auch eine enge Bezugsperson...

    Wer also Daumen zum Drücken zur Verfügung hat, darf sie gern für meinen Schwiegervater drücken. Dass die Therapie anschlägt und meine Kinder noch ein paar Jahre ihren Opa haben werden. Und er - im Wissen darum, dass diese Tumorart oft zurück kommt - noch ein paar bewusste, schöne letzte Jahre haben kann. 63 ist ja noch kein Alter :( Ich hoffe so sehr darauf...

    Ok, ich wollte die Messlatte für Hoffnung aber gar nicht so hoch legen. Worauf hofft ihr? Hoffentlich gibt es bei euch aktuell nicht solche großen Themen.
     
    #1 Natalie
  2. Hmm momentan hoffe ich für uns im kleinen das alles so lange es geht einfach so bleibt wie es gerade ist . Alle gesund und munter. Im grossen hoffe ich das endlich ein Umdenken statt findet und in der Welt wieder friedlicher miteinander ud mit der Natur umgegangen wird und wir nicht weiterhin, so wie gestern hier , mit glyphosat eingenebelt werden .
     
    #2 mausi
  3. Ich hoffe, dass ich bis Ende April 2019 eine neue berufliche Perspektive finde.
    Ich könnte hier sicher wieer verlängern. Aber ich will nicht und hab auch so meine Gründe. Der Job ist lahm, eigentlich gar nicht mein Niveau, es ist viel zu wenig zu tun und ich frag mich oft was ich hier soll und wie mein Chef überhaupt Chef werden konnte (dann fällt mir ein er ist Jurist und hat sich reingeklagt). Außerdem muss das mit der Fernbeziehung von mir und Herrn Geist endlich mal ein Ende haben. Im August sind es ja schon 3 Jahre dann und bis April ist ja auch wieder ne Zeit hin.
     
    #3 Kräutergeist
  4. @Natalie Daumen sind gedrückt für Deinen Schwiegervater. ich hoffe, dass meine Mama noch lange lebt, trottz ihrem kranken Herzen.
    Dann hoffe ich, dass ich mit den Hotlines mehr verdiene. Und dass Bella auch älter als 9 Jahre wird und ihren Geburtstag noch am 1.Juni,den 10.Geburtstag gut rum bringt
     
    #4 kaukase
  5. Ich hoffe, dass alle Eure Hoffnungen und Wuensche in Erfuellung gehen, fuer unsere Zweibeiner und 4-Pfoten Familienmitglieder.
     
    #5 Madeleinemom
  6. Ich hoffe, dass aus der Anfrage für den PflegeBeagle eine Endstelle für ihn wird.
     
    #6 Dunni
  7. Ich hoffe, dass es dem großen Ü auf der neuen Schule ab Sommer besser gefällt, und dass es sich langfristig so stabilisiert, dass es ein normales, glückliches Leben haben kann, wie auch immer das dann aussieht. :)
     
    #7 lektoratte
  8. Ich hoffe, wir werden Weltmeister. [​IMG]
     
    #8 guglhupf
  9. Ich hoffe das ich einen depp finde der mein auto kauft, für den richtigen preis versteht sich.
     
    #9 toubab
  10. In was?
     
    #10 snowflake
  11. @snowflake

    Na... generell! :kp:
     
    #11 lektoratte
  12. Ach so. :D
     
    #12 snowflake
  13. Ich hoffe das es mit meiner Gesundheit endlich bergauf geht. Leider sieht es nicht danach aus..
     
    #13 Bull_Love
  14. Ich hoffe auch auf eine berufliche Veränderung... Mein Job ist momentan auch definitiv unter meinem Niveau und es ist viel zu wenig zu tun. Sieht man daran dass ich den ganzen Vormittag online bin :D

    Ich habe aktuell eine Bewerbung draußen, die Ausschreibung klingt nach meinem persönlichen Traumjob. Ich verrate noch nichts Genaues aber hoffe, dort eine Chance zu bekommen.
     
    #14 MadlenBella
  15. Aber wenigstens hast du schon mal nen Plan was es werden soll.
    Ich hab den Job hier nur gelernt, weil ich nix anderen bekommen hab. Weißt schon, eher so "wenigstens Arbeitslos MIT Ausbildung".
    In meinen Traumjob ist schwer reinzukommen, auch wenn ich noch mal ne Ausbildung machen würde oder Studieren - grade in der Ausbildung muss man irgendwie vorher schon alles können. So ein Schwachsinn. Aber naja.

    Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass es klappt!
     
    #15 Kräutergeist
  16. [​IMG]
     
    #16 guglhupf
  17. Ok, sagen wir erreichbarer Traumob ;)
    Ich hab meine Ausbildung auch nur zufällig angefangen und klebe seitdem hier. Ich hab einfach keine Lust mehr.

    @guglhupf Ist das mit Ton? Ich hab hier am PC leider keine Lautsprecher.
     
    #17 MadlenBella
  18. Jaaaa, dann können wir uns ja die Hand reichen :lol:
    Mal gucken, ich hoff ja, dass ich meins noch finde. Bald.
     
    #18 Kräutergeist
  19. Das kann man doch von den Lippen ablesen. :lol:

    Nuja, ich wünsch dir dann halt mal mehr zu tun. Warum sind mir solche Wünsche nur so fremd ? :D
     
    #19 guglhupf
  20. Ich drück dir auch die Daumen :)
     
    #20 MadlenBella
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Der "Ich hoffe..."-Thread“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden