Der "Ich bin traurig über ..." Fred !

  • katinka4
Sie hat schon so viel an Krankheiten, Untersuchungen usw mitgenommen. Hätte mir einfach gewünscht, dass sie jetzt mal ihre Ruhe hat
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi katinka4 :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • snowflake
Ich drücke euch auf jeden Fall die Daumen, dass sie alles gut übersteht und es dann auch gut ist.
 
  • Kyra
Meiner Hündin muss morgen die Milz entfernt werden. Mit ihren 13 Jahren ist das wirklich etwas, was mich traurig macht und mir Sorgen bereitet
Meiner Schäferhündin wurde mit 14 Jahren noch die Milz entfernt. 1 Woche später war sie wieder fit. Meiner 1 Jährigen Hündin wurde im September erst die Milz entfernt, auch ihr merkte man nach 1 Woche schon nichts mehr an. Das wird schon alles gut gehen, wir drücken die Daumen.
 
  • snowflake
Balena wurde sie voriges Jahr auch entfernt, mit 11, und sie hat das weggepackt wie nichts.
 
  • katinka4
Meiner Schäferhündin wurde mit 14 Jahren noch die Milz entfernt. 1 Woche später war sie wieder fit. Meiner 1 Jährigen Hündin wurde im September erst die Milz entfernt, auch ihr merkte man nach 1 Woche schon nichts mehr an. Das wird schon alles gut gehen, wir drücken die Daumen.
Vielen Dank!
 
  • kadde77
Wir drücken die Daumen, es wird bestimmt alles gut.
Sowohl mein Ares als auch die Hündin meiner Schwester haben OPs im fortgeschrittenen Alter sehr gut weggesteckt.
Alles Liebe und halt uns auf dem Laufenden!
 
  • bxjunkie
Meiner Hündin muss morgen die Milz entfernt werden. Mit ihren 13 Jahren ist das wirklich etwas, was mich traurig macht und mir Sorgen bereitet
Keine Sorgen machen :) Meiner Vanity wurde mit 10Jahren noch die Milz rausoperiert. Sie war nicht nur eine BX die für ihre Narkoseempfindlichkeit bekannt sind, sondern auch noch herzkrank..hat sie super verpackt.
Trotzdem drücke ich feste die Daumen für dein Mädchen :)
 
  • lektoratte
Ich drücke euch auch die Daumen! :hallo:
 
  • lupita11
Wir haben es bei 2 alten Hunden hinter uns. Hat beide Male super geklappt! Also Kopf hoch, auch wir drücken die Daumen für euch.
 
  • katinka4
Danke für eure Erfahrungen und Daumen! Ich werde morgen berichten wie es lief
 
  • Candavio
Mein Onkel, der ältere Bruder meiner Mutter, durfte heute mit 84 nach langer, schwerer Krankheit endlich gehen...
Ich schwanke zwischen "traurig" und "erleichtert". Wobei es meine Tante eindeutig so sieht.
Meine Mutter ist natürlich verständlicherweise bestürzt...
"Jetzt sind wir die nächsten..."
 
  • heisenberg
Der Mutter meines Freundes geht es auch zunehmend schlechter, sie ist 86 Jahre. Wir bereiten jetzt alles vor. Patientenverfügung, häusliche Pflege; Hausnotruf.... Zur Zeit sterben so viele ältere Leute aus meiner Familie und Bekanntenkreis. Das macht nachdenklich, traurig und zeigt die Endlichkeit für uns auf dem Planeten auf.
 
  • katinka4
Danke für eure Erfahrungen und Daumen! Ich werde morgen berichten wie es lief
Also die OP verlief gut und ich konnte sie schon 3,5 Std später abholen.
Jetzt steht sie aber noch sehr neben sich, hechelt, ist unruhig und frisst nichts. Kann ihr also auch keine Schmerzmittel unterjubeln:(
 
  • lupita11
Also die OP verlief gut und ich konnte sie schon 3,5 Std später abholen.
Jetzt steht sie aber noch sehr neben sich, hechelt, ist unruhig und frisst nichts. Kann ihr also auch keine Schmerzmittel unterjubeln:(
Super, dass die OP gut geklappt hat. Arthur durfte ich auch kurz nach der OP mitnehmen, bei ihm hat es auch gedauert, bis er aus der Narkose komplett draußen war. Hab ein bisschen Geduld :)
 
  • Paulemaus
Also die OP verlief gut und ich konnte sie schon 3,5 Std später abholen.
Jetzt steht sie aber noch sehr neben sich, hechelt, ist unruhig und frisst nichts. Kann ihr also auch keine Schmerzmittel unterjubeln:(

Das liegt an den Narkosemitteln und ist normal. Manche Hunde wimmern, manche jaulen, manche sind unruhig. In den allermeisten Fällen ist am nächsten Tag alles wieder gut und das ist bei Euch sicher auch so. :love:
 
  • katinka4
Das liegt an den Narkosemitteln und ist normal. Manche Hunde wimmern, manche jaulen, manche sind unruhig. In den allermeisten Fällen ist am nächsten Tag alles wieder gut und das ist bei Euch sicher auch so. :love:
Danke
Eigentlich weiss ich das auch, aber bei ihr bricht mir das (wieder) mein Herz
 
  • kadde77
@katinka4: Wie geht es ihr denn? Keine Sorge, der Appetit kommt zurück. Mit dem ersten Futter sollte ich immer warten, bis der Patient wieder voll da ist. Sonst kommt es ohnehin oft wieder retour.
Tabletten musste ich bei meinem letzten Hund auch immer verstecken. Gute Erfolge hatte ich mit Leberwurstbrothäppchen oder Schmelzkäseecken.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Der "Ich bin traurig über ..." Fred !“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten