Der "Ich bin traurig über ..." Fred !

  • kadde77
Für uns ist es nie der richtige Zeitpunkt... Ja, ich erinnere mich, die Atmung war so lange seine Baustelle...
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi kadde77 :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Winki
@matty leider gehen sie immer zu früh. Aber er hat ein schönes Leben bei Dir gehabt. Es tut mir sehr leid :(
 
  • Pepels
Es tut mir sehr leid, so schönes alter aber einfach immer noch zu früh
 
  • kaukase
Weil ich meinen 16 Jahre alten Tacco am Montag gehen lassen musste. Er hatte nachts starke Atemprobleme, die sich erst nach dem Erbrechen von Schleim mit dunklem Blut wieder besseren. Er hatte vor 11 Monaten und Anfang des Jahres schon mal dieses Atemprobleme, verursacht durch seine lange Krankheit und er war jetzt insgesamt schon sehr klapprig.
Irgendwann muss man dieses Entscheidung treffen, auch wenn man weiß, er wird sich nirgends mehr frei rennen und ankommen.
Das tut mir sehr leid. :( gute Reise hübscher Tacco.
 
  • Joki Staffi
Das tut mir unfassbar leid.
Er war auch einer der Hunde die ich im Forum als Erstes gesehen hab auf den Bildern. Und irgendwie hat er immer etwas in mir gewärmt :(
Viel Kraft für diese schwere Zeit @matty


Run free Tacco:love::love:
 
  • kitty-kyf
Fletch, der Keyboarder von depeche Mode, ist tot. Das macht mich gerade traurig.
 
  • Coony
Hab's auch grad gelesen.
Das ist das Ende.
 
  • Carli
Puh. Gerade rief eine Freundin an, mit der ich vor fast drei Jahren in Marrakesch war. Wir hatten vor Ort ja eine sehr nette einheimische Begleitung, den späteren Mann einer weiteren Freundin. Ein Bild von einem Mann: groß, breitschultrig, schmale Hüften, sehr sympathisch und hilfsbereit. Man hat es ihm nicht angesehen, aber er war schon damals schwer herzkrank und ist nun nach einer Herz-OP verstorben. 38 Jahre alt :( :heul:Bin gerade ziemlich geschockt, seine Frau und seine Familie tun mir unendlich leid.
Ich werde nie vergessen, wir wir abends in seinem bevorzugten Café auf der Dachterrasse saßen. Direkt am Djemaa el Fnaund , dem Gauklerplatz mit seiner einmaligen Stimmung, beim klassischen Minztee.
Au revoir Soufian!
 
  • toubab
Es wird im artikel auch die frau in louga erwaehnt, die sie einen kaiserschnitt verweigert haben, das ist schon eine weile her, drei tage hat sie geschrieen das sie stirbt, ihr mann hat alle angefleht sie aufzuschneiden. Sie sollte sich nicht so anstellen… sie ist unter höllen qualen gestorben. Aber die taeter kommen drunter, die ganze verdammte abteilung. Ihr gatte war auch nicht ganz dicht, er haette sie in ein taxi packen sollen und in der nächste klinik fahren.
 
  • lektoratte
@toubab

Schlimm… :sauer:

Meinst du, „sie kommen davon“ oder „sie kommen vor Gericht“?
 
  • toubab
@toubab

Schlimm… :sauer:

Meinst du, „sie kommen davon“ oder „sie kommen vor Gericht“?
Die kommen nicht davon, es gab ein gewaltigen aufstand im land, der ehemann hat das auf twitter youtube zeitungen überall verkündet. Die ganze abteilung wurde entlassen und kommen vor gericht. Es kamen durch das noch viel mehr solche vorfaellen raus. In privat kliniken werden patienten halbwegs anstaendig behandelt. Aber die arme leute die für 15 euro das ganze schwangerschafts paket kaufen, vorsorge, 2 ultraschal, geburt, und wenn nötig gratis kaiserschnitt. Die haben ein zwei am rücken und werden wie schaisse behandelt.
 
  • lektoratte
Die kommen nicht davon, es gab ein gewaltigen aufstand im land, der ehemann hat das auf twitter youtube zeitungen überall verkündet.

Na, wenigstens das.

Kann es sein, dass er darum auch nicht woanders hin gefahren ist? - Er hatte ja dort schon bezahlt, vielleicht dachte er, anderswo würde sie dann nicht behandelt?

Dass Leute auf ihre Ärzte oder Schwestern hören, auch wenn an sich der gesunde Menschenverstand dagegen spricht, kommt aber ja sogar hierzulande regelmäßig vor. Wenn man da nicht wenigstens ein bisschen Ahnung hat, ist man im Krankenhaus oftmals verraten und verkauft.

Bie der ersten Geburt ist es sogar mir ganz genauso gegangen. Die Schwester und die Hebamme vom Dienst waren Nulpen. ich hatte kein Ahnung, und mein Mann war nicht da, weil die Nulpen mir mehrmals, am Ende schon ziemlich ungeduldig, versichert hatten, ich hätte vor dem nächsten Morgen keinesfalls eine Geburt zu erwarten, und ein Arzt brauche sich das ganz sicher nicht anzusehen, sich wüssten, wie das geht, bei mir würde es noch dauern. Wenn mein Mann den Hund hüten müsste, sollte ich ihm nicht vor dem nächsten Morgen Bescheid geben.

(Die tollen Heldinnen der Arbeit wollten nichtmal glauben, dass die Fruchtblase geplatzt ist, als sie es war, auch das sähe anders aus und ich wäre ja noch nicht so weit. War sie aber...)

Zum Glück war irgendwann Schichtwechsel, und dann wurde auch der Mann herbeizitiert, aber bis dahin war ich schon jenseits von gut und böse.

(Hätten die mir übrigens gesagt: "Sie erleben gerade eine Geburt im Rekordtempo. Das kann gar nicht angenehm sein, aber dafür ist es mit Glück schnell vorbei" (was es dann leider doch nicht war, aber das war ein anderes Thema), wäre ich ganz anders da ran gegangen als mit der Aussicht, diese Schmerzen noch mindestens 10 Stunden haben zu müssen. Wirklich. Unfähige Nulpen.)

Nee, ganz schlimm das. :(
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Der "Ich bin traurig über ..." Fred !“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten