Der "Ich bin traurig über ..." Fred !

  • Brille
:( Nun ist es endgültig…


Die Mädels waren total verwirrt
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Brille :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Candavio

Der letzte Mohikaner für diese Reise... :(
 
  • toubab
Es gibt eine flussfahrt den ich machen möchte, naemlich auf den fluss senegal. 2022 wird das nichts, dann lade ich meine naechste verwandten ein. Aber vielleicht in zwei jahre.

da kommen mir die starksten agatha cristie gefühlen.

 
  • toubab
Oh gehört nicht in diesen fred...solly.
 
  • Barneby
Wir mussten unsere uralte Zwetschge umsäbeln. Ewig schade drum und es sieht irgendwie jetzt schrecklich leer aus.

Leider hätte der nächste starke Sturm sie ohnehin gelyncht. Trotzdem doof.
 
  • Crabat
Schwerer Verkehrsunfall im Dorf. Volles Rohr in den Graben gepflügt und eingeklemmt. Sah nicht gut aus.
Finde das immer besonders ungerecht an Heilig Abend. Auch wenn ich befürchte, er war viel viel zu schnell.
 
  • Candavio
Schwerer Verkehrsunfall im Dorf. Volles Rohr in den Graben gepflügt und eingeklemmt. Sah nicht gut aus.
Finde das immer besonders ungerecht an Heilig Abend. Auch wenn ich befürchte, er war viel viel zu schnell.
Wenn er wirklich "viel, viel zu schnell" war, tun mir nur die Helfer, die ihn aus dem Graben retten durften und seine Angehörigen leid...
 
  • Crabat
War glaube ich auch keiner dabei, war einfach nur eine Mutmaßung von mir, aufgrund der Strecke. Menschen machen Fehler, tut mir dann trotzdem manchmal leid.
 
  • Paulemaus
Mein Mitgefühl ist da etwas aufgebraucht, seitdem meine Arbeitsstrecke nach Hause von Luxemburg nach Metz führt. Die Strecke ist abends stark befahren und es gilt 90 bzw. 110. Würden sich alle dran halten, würde es trotz der vielen Autos klappen.

Nun gibt es aber die Drängler, die Spurenwechsler, die dicht-Auffahrer, was fast jeden Abend zu Unfällen führt. Ergebnis: Staus wegen Rettungsmassnahmen, Abholung der Autowracks, Reinigung der Strasse.

Diese Idioten gefährden sich ( was für mich kein Problem wäre) und andere, nur um 5 Minuten früher zu Hause zu sein und nehmen alle anderen mit "in Haft", weil die dann im Stau stehen, bis die Strassen wieder frei sind.

Ich fände es gut, diese Idioten schon vor einem Unfall durch Kontrollen rauszuziehen. Dann bitte Führerschein zerschneiden, Auto zu einem Viereck zusammenpressen und den Fahrer zu Fuss nach Hause schicken.
 
  • Madeleinemom
Die letzten beiden Hunde (Johnny Justice u. Frodo), die aus Michael Vicks sadistischer Hundekampf Hoelle gerettet wurden, sind diese Woche verstorben.

Michael Vick war ein hochdotierter NFL Football Player, and he was jailed for his atrocities.

RIP, dear pups.
 
  • DobiFraulein

:D

0F5BB3E6-8B9E-4C14-8FAD-78875754A16C.jpeg

@snowflake

Weißt Du, ob das die Scheune ist oder eins der Gebäude im Hintergrund?
Schade drum :(

 
  • snowflake
Weißt Du, ob das die Scheune ist oder eins der Gebäude im Hintergrund?
Nein, weiß ich nicht. In den Nachrichten heute Morgen hieß es "ein Hof". Wenn sie jetzt Scheune schreiben, könnte das eigentlich die auf dem Bild sein. Die anderen Gebäude würde ich eher nicht als Scheune bezeichnen. Aber auf dem Foto bei dem Artikel sieht es nicht so aus, denn die steht ja eher für sich, und auf dem Foto scheint es eins aus dem Ensemble zu sein.
Ja. wirklich schade drum. Wenn man dann noch hört "denkmalgeschützt", und weiß, wie sie es haben verfallen lassen. Ich habe diesen Herbst dort mal fotografiert, weil ich den Hof eigentlich schön fand und ich es da schon so schade fand, dass er nicht erhalten wird.



Er gehört ja dem Land, und vor Jahren wollte jemand den erwerben und ein Ausflugslokal draus machen, und obwohl er hartnäckig dahinter war, bekam er es nicht. Stattdessen haben sie es weiter vergammeln lassen. Eine Schande.
 
  • DobiFraulein
Ja, sehr schade drum
 
  • Barneby
Gassi gehen ohne Hund ist halt doch einfach nur spazieren gehen. Und spazieren gehen ist doof. :(
 
  • mailein1989
Hier wurde nun das fünfte Reh innerhalb eines Jahres an meinem Wohnort so sehr gehetzt und verletzt, dass man es nur noch erlösen konnte. :(

Theoretisch weiß man wer es ist, aber ohne Beweise keine Chance. Und der Hundehalter natürlich nicht einsichtig, und auch in keinster Weise belehrbar. Weil mein Hund macht sowas nicht und der hört ja.

Ja das Gegenteil haben wir schon sehr sehr oft erlebt. :(
 
  • Cornelia T
Die Jagdpächter bei uns im Revier trifft man zu jeder Tages- und Nachtzeit und sie haben ganz gut "aufgeräumt".
Jeder der mit einem Hund angetroffen wird, den er nicht unter Kontrolle hat, wird verwarnt.
Wenn der Hund nachweislich jagt wird der Halter angezeigt.
Die Pächter sind da wie Detektive hinter her. Genauso wie hinter den Leuten, die ihren Müll wild ab kippen
Wir sind ja auch viel in den Revieren unterwegs und halten die Augen offen
Derzeit dürfen Hunde nämlich noch frei laufen, wenn sie auf den Wegen bleiben.
Ich möchte nicht das solche Idioten, die ihre Hunde Wild hetzen lassen, dafür sorgen daß für alle demnächst Leinenzwang gilt
 
  • mailein1989
Die Jagdpächter bei uns im Revier trifft man zu jeder Tages- und Nachtzeit und sie haben ganz gut "aufgeräumt".
Jeder der mit einem Hund angetroffen wird, den er nicht unter Kontrolle hat, wird verwarnt.
Wenn der Hund nachweislich jagt wird der Halter angezeigt.
Die Pächter sind da wie Detektive hinter her. Genauso wie hinter den Leuten, die ihren Müll wild ab kippen
Wir sind ja auch viel in den Revieren unterwegs und halten die Augen offen
Derzeit dürfen Hunde nämlich noch frei laufen, wenn sie auf den Wegen bleiben.
Ich möchte nicht das solche Idioten, die ihre Hunde Wild hetzen lassen, dafür sorgen daß für alle demnächst Leinenzwang gilt

Gut so, dass die hinter her sind.

Also hier hat man auch Leute darauf angesetzt sehr wachsam unterwegs zu sein und etwaige Sachen zu melden.

Unser Jagdpächter war heute auch wieder vor Ort. Das Gebiet ist groß, verwachsen und nicht überall einsichtig. Er hat heute auch wieder Hetzlaute gehört, aber gut die hat mein Hund an der Leine auch, aber sein Auto hat ihn in dem Moment im Stich gelassen.

Den Täter da auch auf frischer Tat zu ertappen ist reines Glücksspiel.
Ich finde es halt echt blöd. Zum Schluss wird jeder Hundehalter über einen Kamm geschoren.

Der Jagdpächter sagt selbst, es kann mal passieren, dass dir die Leine reißt oder das Halsband oder was auch immer. Da macht dir auch keiner einen Vorwurf. Nur absichtlich es zuzulassen, weil man der Meinung ist der Hund ist jederzeit abrufbar, dass geht halt gar nicht.

Theoretisch weiß man wer es ist. Aber ohne Beweise oder auf frischer Tat ertappt, hat man wohl wenig Chancen.


Mir ist auch schon die Schleppleine aus der Hand gerissen wurden und Ivy ist ab und nem Reh nach. Ich hab das danach auch sofort dem Revierleiter mitgeteilt.
 
  • Cornelia T
In einem Fall hat das 2 Jahre gedauert bis der Jagdpächter en Hundehalter fest geschnappt hat.
Wir alle wußten wer es war, aber er b.z.w. sie mußte auf frischer Tat ertappt werden.
Was ich ganz interessant fand: unsere Hunde haben einen der jagdenden Hunde vom Wild abgedrängt.
Damals lebte noch unser Nopper und der schmiss sich zwischen Hund und Reh und blockierte den Hund
Wir sind nie dahinter gekommen warum er das machte.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Der "Ich bin traurig über ..." Fred !“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten