Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Der "Ich bin traurig über ..." Fred !


  1. Mann schafft doch keine rasse an mit dem hire und fire system?
     
    #13261 toubab
  2. Naja, aber wenn sich nun gerade ein guter Platz für den Althund findet und keiner für den neuen?
    Oder der Althund leicht zu vermitteln ist und der neue eben nicht?

    Pauschal kann man das nicht sagen.
     
    #13262 lektoratte
  3. Ja das in der Theorie. Wäre bei mir genauso.
    Aber wenn sie mit dem Border sowieso nicht klar kam, warum dann nicht ein besseres Zuhause für diesen suchen?
     
    #13263 mailein1989

  4. Du kannst es wenden und kehren, wenn der border nicht gepasst hat, hatte sie schon lange ein anderes zuhause suchen können, und nicht zuerst etwas anderes ( ich vermutemal, jüngeres) ins haus holen. Für mich hat das ein geschmäckle.
     
    #13264 toubab
  5. Sie ist mit dem Border ja soweit zurecht gekommen. Aber sie meinte halt, dass der Border sich mit den Bulldoggen ned wohlfühlt und wohl auch immer etwas rumgezickt hat (den Bulldoggen gegenüber).
    Ich denke aber auch, dass sie die Hündin nur deswegen jetzt abgibt, weil sich das mit dem Freund gut ergeben hat und sie sicherlich das Gefühl hat, dass es ihr dort besser geht. Ansonsten hätte sie sie vermutlich behalten.
     
    #13265 MyEvilTwin
  6. Ich finde es auch schwierig. Aber ich käme auch nie auf die Idee Bulldoggen mit nen Border zu kombinieren :) bzw wie in diesem Fall dem Border Bulldoggen vor die Nase zu setzen.
    Was u.U.daran liegt das meine Bulldoggen Border oder ähnliche Rassen bisher immer sch... fanden. Die hatten ganz klar ein Kommunikationsproblem,beidseitig. Egal ob hibbelig oder eher gechillt,alle doof.
    Und daran das ich mir eher ins Knie schießen würde als mir einen Border zu holen.
    Aber wenn es dem Hund da wo er hinkommt gut geht und er sich wohlfühlt?und sie am end mit Bulldoggen besser klar kommt ist's für den hund ja eher ein Gewinn.da fände ich eine "rein aus Prinzip behalte ich den ersten der da war" Entscheidung auch nicht toll.
     
    #13266 wilmaa
  7. Naja, da darf ich jetzt auch nicht über meine Bekannte urteilen, weil meine Kombi Chihuahua+Mini Bulli jetzt auch nicht grad die beste ist :tuedelue:
     
    #13267 MyEvilTwin
  8. Aber immerhin schon erfolgreich,ncht nur von Crabat,getestet :)
    Ich meine klar sind Wawa und Terrier schon alleine größen-gewichtsklassenmäßig eine interessante Kombi aber haben die auch so krasse Verständigungsprobleme? Bei meinen Bulldoggen hatte ich bei Begegnungen mit Border und co immer das Gefühl das sie "aneinander vorbei reden" und sich sofort kacke finden dadurch..
    Ich habe gestern beim Gassi einen mit 2franz.bulldoggen und einem Australian Sheppard gesehen,da war auch sofort klar wer da ein Team bildet und wer aufs Herrchen fixiert ist..die liefen echt lange vor mir her und haben nicht einmal ansatzweise etwas miteinander zu tun gehabt(also die Bulldoggen mit dem Sheppard und er mit ihnen).kein Blick,kein zusammen Mal rennen,nix...
     
    #13268 wilmaa
  9. Bis jetzt hast du beide hunden noch, und gibst keine ab.
     
    #13269 toubab
  10. Niemals nicht.
     
    #13270 MyEvilTwin
  11. Das hat für mich was von wegwerfgesellschaft.
     
    #13271 toubab
  12. Naja, Verständigungsprobleme... nicht direkt. Franzi WILL ihn halt nicht verstehen. Und es war wirklich eine sehr turbulente Zeit, sehr nervenaufreibend. Nicht nur für den Wawa, sondern für mich auch, weil ich das halt immer managen musste. Kann den Zwerg ja nicht hängen lassen. Eigentlich wird es erst jetzt die letzten paar Monate ruhiger. Aber wirklich harmonisch wird es nie werden, da mach ich mir gar keine Illusionen.
     
    #13272 MyEvilTwin
  13. Ich finde es ehrlicher, ein Tier abzugeben, wenn ein Halter ihm nicht das bieten kann, was es braucht. Das ist für das Tier mit Sicherheit angenehmer, als weiterhin ein eingeschränktes Leben bei seinem bisherigen Besitzer zu führen.
     
    #13273 Paulemaus
  14. Verstehe ich auch,ich werde auch mein bestes geben nicht in eine solche Situation zu kommen. Was durchaus machbar ist wenn man sich vorher überlegt was zusammen paßt und was nicht..
    Aber Endeffektlich geht's ja um den hund und darum daß es ihm gut geht. Und wenn er als Einzelhund besser klar kommt und es gut hat.und die alternative wäre gewesen 2hunde abzugeben oder halt alle zu behalten obwohl sie sich doof finden..
    Das hätte den Border wahrscheinlich nicht glücklicher gemacht.
    Auch wenn's natürlich unter aller Kanone ist seinem "Bestandshund"wenn er die erste Bulldogge schon blöd findet noch eine vor die nase zu setzen,keine Frage. Wäre auch definitiv nicht mein Weg.
     
    #13274 wilmaa
  15. @MyEvilTwin
    Spannend,ich habe ja gar keine Ahnung von Wawas. Aber dafür kann ich mir das "sie will ihn nicht verstehen"beim Bullterrier umso besser vorstellen :)
     
    #13275 wilmaa
  16. Es kann aber immer passieren, wenn Du einen Zweit/Dritt...Hund aufnimmst, egal wie sorgfältig Du vorher ausgesucht hast. Wenn das Zusammenleben nicht funzt, kannst Du entweder die Tiere zwingen, trotzdem zusammen zu leben oder Du suchst ein neues Zuhause für ein Tier.
    Normalerweise würde ich da auch sagen, dass das erste Tier die älteren Rechte hat. Aber vielleicht ist das Ersttier leichter vermittelbar und kann sich leichter an ein neues Zuhause gewöhnen? Oder das neue Tier ist krank und es findet sich kein neues Zuhause?

    Ich bin wirklich super dankbar, dass es bei uns immer gut gelaufen ist und die Tiere füreinander eine Bereicherung waren und voneinander profitiert haben. Die Tiere müssen halt mit dem leben, was wir ihnen vorsetzen. Ich fände es einem Tier gegenüber äußerst unfair, ihm nur wegen meines Egoismus ein Leben aufzuzwingen, in dem es sich nicht richtig wohlfühlt.
     
    #13276 Paulemaus
  17. Manchmal merkt man ja auch erst mit einem anderen Typ Hund, dass man eigentlich kein Halter für sensible Hütehunde/ Treiberhunde/ knackige Terrier.... ist.

    Wenn sich herausstellt, dass man wirklich eher der Bulldoggen-Typ ist, dann wird man mit einem Border nicht glücklich und sieht im direkten Vergleich auch erst, wo es in der Beziehung hapert.

    Finde ich dem Hund gegenüber nur fair, wenn man sich dann im Guten für alle trennt. Wegwerf-Mentalität würde ich es dann nennen, wenn nach Border Nr. 1, Nr. 2, 3, ... folgt.

    Nicht nur das eigene Leben ist zu kurz für schlechte Beziehungen, das des Hundes ist noch kürzer und er verdient es noch mehrglücklich zu sein.
     
    #13277 Coony
  18. Ich weiss was für hundetypen mir gefallen, und welche nicht. Ich kann mich schlecht in andere leute versetzen die sich bewusst ein hüti holen und den dann austauschen gegen ein bulldog.
     
    #13278 toubab
  19. Man weiß ja auch nicht, wie der Hüti in die Familie gekommen ist - vielleicht war er ein Erbstück, vielleicht ein Notfall... weiß man alles nicht.
     
    #13279 lektoratte
  20. Wahrscheinlich der storch.
     
    #13280 toubab
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Der "Ich bin traurig über ..." Fred !“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden