Der-Ich-bin-stinkwütend-Thread

  • Lucie
@helki-reloaded Wir waren gestern erst bei unserem Griechen, sie haben es auf FB absichtlich noch nicht gepostet dass wieder offen ist da sie händeringend Personal suchen, das Le Cafe macht daher gar nicht mehr auf :(. Vorbei ist das lange noch nicht, obendrein immer die Angst im Nacken dass es im Herbst, wegen neuen Mutationen wie z.B. in GB, von vorne beginnt.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Lucie :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Paulemaus
@helki-reloaded Wir waren gestern erst bei unserem Griechen, sie haben es auf FB absichtlich noch nicht gepostet dass wieder offen ist da sie händeringend Personal suchen, das Le Cafe macht daher gar nicht mehr auf :(. Vorbei ist das lange noch nicht, obendrein immer die Angst im Nacken dass es im Herbst, wegen neuen Mutationen wie z.B. in GB, von vorne beginnt.

Wir wollten gestern auf der Rückfahrt nach Lux in F noch etwas essen gehen. Die Restaurants sind sowohl innen als auch außen wieder geöffnet, wobei wir lieber draußen sitzen wollten. Überall, wo wir vorbeikamen, waren die Terrassen bis auf den letzten Platz ausgebucht. Erst bei Thionville haben wir mit Glück noch einen Terrassenplatz bekommen.
 
  • helki-reloaded
Mich machen übrigens die INSM-Kampagne gegen die Grünen bzw. Annalena Baerbock und die Tatsache, dass so viele "Qualitätsmedien" die Anzeige geschaltet haben, wütend.

Und das nicht, weil ich die Grünen oder Frau Baerbock für sakrosankt und Kritik an ihnen für unzulässig halte, sondern weil ich die Art und Weise als unter aller Kanone empfinde.
 
  • lektoratte
@sleepy

Naja - "Gewinn maximieren" klingt ja erstmal nach "den Hals nicht voll kriegen". Und es las sich so, als fände zB @Lucie allein das Ansinnen, dass er seinen Gewinn maximieren wollte, unmoralisch und ausbeuterisch.

Wenn aber der Gewinn eines Unternehmens gerade so reicht, um die laufenden Kosten zu decken - dann ist die Maximieren dieses Gewinns keine bloße Gier, sondern unternehmerische Notwendigkeit, weil sonst irgendwann möglicherweise die Insolvenz droht.

Also so war das gemeint! :hallo:
 
  • snowflake
Mich machen übrigens die INSM-Kampagne gegen die Grünen bzw. Annalena Baerbock und die Tatsache, dass so viele "Qualitätsmedien" die Anzeige geschaltet haben, wütend.
Hatte ich noch gar nicht gesehen, habe auf diesen Post hin mal gesucht und fand z.B. einen kritischen Kommentar zur Kampagne in der Zeit, wo vorab auch erwähnt wird "Die Anzeige lief auch bei ZEIT ONLINE, wo Redaktion und Anzeigenabteilung, wie es üblich ist, getrennt voneinander arbeiten."
Womöglich ist es so einfach, dass Anzeigen "blind" geschaltet werden? :gruebel:
 
  • helki-reloaded
Womöglich ist es so einfach, dass Anzeigen "blind" geschaltet werden? :gruebel:

Na ja, ganz blind wohl nicht. Der Spiegel hat die Anzeige abgelehnt.

Aber die Anzeigenstelle ist vermutlich nicht ganz so pingelig wie die Redaktion - und das ist wohl oft getrennt. Daran soll es bei der Zeit gelegen haben. Mich tröstet es nicht über den Fauxpas hinweg, aber eine Erklärung mag es sein-..
 
  • snowflake
Was mich ein wenig optimistisch stimmt ist die Tatsache, dass meine Suche nach 'insm-kampagne' überwiegend kritische Stimmen zu dieser Kampagne zum Ergebnis hatte.
 
  • Paulemaus
Mich machen Leute wütend, die Wildtiere anfüttern, weil das so "spannend" ist und dabei problemlos in Kauf nehmen, dass sie die Tiere mit ihrem Verhalten gefährden.
 
  • hundeundich2.0
Mich machen Leute wütend, die Wildtiere anfüttern, weil das so "spannend" ist und dabei problemlos in Kauf nehmen, dass sie die Tiere mit ihrem Verhalten gefährden.

inwiefern gefährden ? - Welche Situationen meinst Du konkret damit?
 
  • Paulemaus
inwiefern gefährden ? - Welche Situationen meinst Du konkret damit?

Ich meine damit jeden, der ohne Not (!) Wildtiere anlockt durch Fütterung oder Leckerchen, weil die wilden Tiere doch so interessant, niedlich, spannend oder was auch immer sind.
Die Gefährdung dabei ist, dass die Tiere ihre gesunde Scheu vor Menschen verlieren und/ oder an Orte kommen/ an Orten bleiben, wo ihnen durch Menschen oder andere Tiere (Katzen, Hunde) Gefahr droht.
Für mich unbegreiflich, warum Leute das tun, wenn wilde Tiere keine Hilfe brauchen, sondern auch ohne problemlos überleben würden.
 
  • hundeundich2.0
Wen meinst Du denn jetzt konkret damit, mich und " meine" Füchse , oder was ?
Die leben hier sowieso , - und klar bleiben die scheu, auch wenn sie das Vogelfutter mit fressen.
Die sind vorsichtig und schnell.

Allerdings ist das in der Stadt mitunter schon anders: Situation : Bushaltestelle voller Wartender , jeder glotzt auf sein Handy, vorbei schlendert ein Fuchs , Ausschau haltend nach eventuell weggeworfenen Butterbroten.

Aber da Du im zweiten Post inhaltlich das Gleiche geschrieben hast wie im ersten, ist mir ansonsten nach wie vor nicht klar, was genau Du da zum Ausdruck bringen möchtest, - und in welche Gefahr Tiere geraten, wenn sie sich in der Nähe von Menschen aufhalten.
Gefährlich sind die ( Schlag) Fallen , das Zuschütten von Fuchsbauten etc.
 
  • Paulemaus
Ich meinte Dich sicherlich nicht. Ich wusste gar nicht, dass bei Dir Füchse sind. ;)
 
  • embrujo
Ich meine damit jeden, der ohne Not (!) Wildtiere anlockt durch Fütterung oder Leckerchen, weil die wilden Tiere doch so interessant, niedlich, spannend oder was auch immer sind.
Die Gefährdung dabei ist, dass die Tiere ihre gesunde Scheu vor Menschen verlieren und/ oder an Orte kommen/ an Orten bleiben, wo ihnen durch Menschen oder andere Tiere (Katzen, Hunde) Gefahr droht.
Für mich unbegreiflich, warum Leute das tun, wenn wilde Tiere keine Hilfe brauchen, sondern auch ohne problemlos überleben würden.
Es gibt hier eine viel befahrene Straße, die den Grunewald zum Teil durchschneidet. Da haben sehr zum Leidwesen des Försters auch Idioten Obst und Kartoffelschalen am Rande abgelegt. Ist ja sooo toll, wenn die Wildschweine so dicht an die Straße kommen. :wtf:
 
  • snowflake
Der Kerl.
Heute gab es u.a. Milz, und Pucci aß seine nicht, bewachte aber den Napf und wurde laut, als Balena hin wollte. Ich hatte es bis dahin gar nicht bemerkt, der Napf steht hinter meinem Rücken, wenn ich am Tisch sitze. Dann nahm ich den Napf hoch, denn ich lasse die Hunde kein Futter bewachen, das sie gar nicht essen wollen. Ich sah, dass die drei Stücke Milz noch im Napf lagen und sagte 'er hat die Milz nicht genommen'. Darauf Gerhard: 'Dann hast du was falsch gemacht'.
Das hat mich vollkommen auf dem falschen Fuß erwischt, da musste ich mal kurz ausflippen.
 
  • Lucie
@snowflake vielleicht sollten wir Gerhard und Erwin eine WG vorschlagen und in das Reethaus nach DK ziehen :gruebel:
 
  • guglhupf
Jemand hat mir zwei Limos aus dem Kühlschrank geklaut. :wut:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Der-Ich-bin-stinkwütend-Thread“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten