Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Der-Ich-bin-stinkwütend-Thread

  1. Ich bin stinkwütend auf meine Mutter. Gestern hat alles gute Zureden nichts genützt, sie wollte partout nicht mit der Nachbarin nach München fahren. Vorher rief die Nachbarin bei mir komplett aufgelöst an, sie würde meine Mutter nicht erreichen und wartet schon seit mehr als einer Stunde auf Abruf in München. Meine Mutter hat sich heute Früh spontan entschieden doch mit ihr zu fahren, natürlich jetzt und sofort, egal ob sie startklar war oder nicht, sie dürfe es mir aber nicht erzählen. Handy meiner Mutter läutete auch bei mir leer durch, gerade eben kam der Rückruf. Meine Mutter sitzt im Zug Richtung Heimat und es geht ihr gut, schön für sie.
     
    #9061 Lucie
  2. @Lucie

    Ich beneide dich echt nicht.

    Gute Nerven wünsche ich dir!
     
    #9062 lektoratte
  3. das sind aber schon sehr merkwürdige verhaltensweisen, wie stehts mit alzheimer und demenz?
     
    #9063 toubab
  4. @Lucie

    Habe ich gerade auch schon gedacht. Diese erratischen und spontanen Entscheidungen, das „arrogante“ Linksliegenlassen anderer dabei und dann das vehemente Draufbestehen, Recht zu haben und „die bessere Entscheidung getroffen zu haben“ und niemandem Rechenschaft schuldig zu sein - das hat meine Oma so gemacht, als sie anfing, Dinge zu vergessen. Um zu verschleiern, dass sie nicht mehr alles im Blick hatte etc. Weil sie (zumindest anfangs) nie zugegeben hätte, dass sie einen Fehler gemacht hat.
     
    #9064 lektoratte
  5. Nein, die ist vom Hirn her top fit, dafür emotional ein Krüppel. Sie zählt mir Daten und Jahreszahlen auf dass ich nur so staune, von Gott und der Welt die kompletten Biografien, ist up to date da sie viel vor dem Fernseher hockt und Nachrichten und Regionalnachrichten schaut. Die Nachbarin rief vor 1 1/2 Stunden wieder aufgeregt an, sie stand mittlerweile am Bahnhof in Passau, durch Schienenersatzverkehr hat sich alles mega verzögert. Mittlerweile kam schon wieder ein Anruf, meine Mutter wäre wohlbehalten daheim angekommen, keine Ahnung wen ich momentan blöder finde, mir hat es vorher zumindest die Sicherung rausgeknallt. Sie kann sich gerne eine Betreuungsvollmacht ausstellen lassen und den ganzen Kram übernehmen. Ja, ich bin immer noch stinksauer.....
     
    #9065 Lucie

  6. Ich glaube trotzdem das da was nicht stimmt, im sinne von: glatt vergessen das sie mit die nachbarin abgemacht hat und einfach mit dem zug heimgefahren ist, und das nicht zugibt.
     
    #9066 toubab
  7. Altersstarrsinn traf auf Helfersyndrom, meine Mutter sagte sie ruft an wenn es ihr nicht gut geht, die Nachbarin wollte aber nicht fahren, hätte ja sein können dass der Anruf doch noch kommt, beide blöd und sollen mich bei solchen Spielchen gefälligst außen vor lassen.
     
    #9067 Lucie
  8. Ja, sie sollten das offensichtlich wirklich unter sich ausmachen.
     
    #9068 Paulemaus
  9. @Lucie Lass sie doch machen ,- ist doch gut , wenn sie alleine klar kommt .

    Mit der Betreuungsvollmacht würde ich mir mal keine Gedanken machen , deine Mutter scheint mir nicht der Typ zu sein , der sowas einfach "in der Gegend verteilt" .

    Wie alt ist deine Mutter ?
     
    #9069 hundeundich2.0

  10. Zumindest hat leider meist das eine mit dem anderen nichts zu tun. Das Kurzzeitgedächtnis macht manchmal nicht mehr so richtig mit.
     
    #9070 matty
  11. Das kann ich von meinen Eltern bestätigen und die sind weit entfernt von Demenz oder Alzheimer.
     
    #9071 Paulemaus
  12. Bj. 8/1939, ich habe mittlerweile sämtliche Vollmachten, sämtlichen Papierscheiß erledigt und ihr gestern - ja, ich weiß grenzwertig - einen Smart For Two Bj. 2015 Automatik mit sämtlichen Helferlein wie Rückfahrkamera mit Wunschkennzeichen zugelassen. Sie weiß dass sie keinen Mist bauen darf, richtig gesund werden muss um mit dem Fahrtraining zu beginnen. Mit dem Smart kommt sie ins Dorf runter, ins 8 km entfernte Tittling und von dort mit dem Bus im 1/2 Stunden Takt nach Passau und von dort wohin sie will mit der Bahn, ganz ohne Nachbarin und Taxi. Trotzdem hat sie den Mist mit der Bahn riskiert und genau das macht mich mit diesem Hintergrund doppelt sauer.
     
    #9072 Lucie
  13. Meine Mutter hat erst mit 58 den Führerschein gemacht , in vier Wochen in einer Ferienfahrschule mit lauter viel jüngeren Leuten , hat ihr viel Spaß gemacht.
    Gestorben ist sie mit achtzig ,- an einer Fehldiagnose , sie hatte defacto eine Tetanusinfektion ; 65 Tage Kampf an allen Fronten - für das Ergebnis .

    Gefahren ist meine Mutter noch bis einen Tag vor dem vermeintlichen Schlaganfall , zwar nur so über die Dörfer , aber da hat auch gelangt zum Einkaufen und wöchentlichen Friseurbesuch , Mazda Automatik.

    Von Oktober bis April war "Winter" : da wurde das Programm noch etwas reduziert.
    Ich habe mich damals amüsiert , das hat sich inzwischen sehr gelegt .
    Unfall hatte sie nicht einen .

    Ich denke , erstens : man ist nicht für Alles verantwortlich ; - zweitens : es ist gut , auch für einen selbst , Fakten und Emotionen auseinander zu halten ; - und drittens : man muss die Menschen so nehmen wie sie sind , es gibt keine anderen.

    So für mich ,- in vielem erkenne ich mich heute wieder ,- und ich denke , genau das ist auch der Grund , der mich früher so oft so wütend und überheblich hat erscheinen lassen - die pure Angst , auch "so" zu werden .
     
    #9073 hundeundich2.0
  14. Gnade mir Gott auch so zu werden :eek:, nur ich hätte wenigstens keine Kinder die das ausbaden müssen, für meine Mutter bin ich "jung" , erschreckend dass uns nur 23 lächerliche Jahre trennen.
     
    #9074 Lucie
  15. Das war eigentlich , was ich dir sagen wollte : Du musst nichts ausbaden ,- aber Du hast dich mehr in die Situation verhakt als sie es tut .
    Die Zeit kommt vielleicht noch , wo sie Hilfe braucht - kann sei , muss aber nicht .

    Aber so lange lass sie doch machen - ohne permanent auf den nächsten Zwischenfall zu warten ,- schone deine Nerven .

    Also , mit Kindern ist das so eine Sache , ich würde aus heutiger Sicht keine mehr wollen , die Zweierbeziehungen sind in der Regel glücklicher , zumindest habe ich den Eindruck .

    Ich bin täglich , also wirklich täglich, geschlagen worden - meine Töchter nie ,- und in dem gesamten Verhalten gegenüber den jeweiligen Kindern gibt es überhaupt keine Parallelen , - trotzdem waren wir beide keine guten Mütter .

    Sie ein alkoholkranker Terrorist ,- ich ein Trouble Shooter , der die komplette Problemlösung direkt parat hatte ,- beides war falsch .

    Und ich krieg die Krise , wenn ich sehe , was meine Töchter veranstalten ,- und das ist wieder komplett anders - insgesamt - und bei jeder einzelnen auch .

    Ich glaube , das Leben ist einfach so .

     
    #9075 hundeundich2.0
  16. Weswegen ich sehr froh bin, dass ich die Reihe gestoppt habe. Mein Zweig stirbt also mit mir aus :).
     
    #9076 Paulemaus
  17. @Paulemaus das ist ja jetzt eigentlich ein bisschen daneben , da machst Du dich ja selber mit runter - irgendwie .

    Jeder reagiert anders auf Erfahrungen ,- das ist halt so .
    Ich habe meine Mutter abgöttisch geliebt ,- ich konnte das nur nicht mit ihr aushalten -, aber sie hat mir immer total leid getan , weil mein Vater sie so geknechtet und verachtet hat ,- mit leisen Worten , der war nie gewalttätig ,- und für viele ein Gott im weißen Kittel , Dr.Jekyll - MrHyde ,- auch Alkoholiker , aber das wusste ich wirklich nicht , bis der, als ich im Krankenhaus die Ausbildung gemacht habe , 1994-97 , auf Intensiv lag , wo ich leider grad eingesetzt war , voll im Durchgang den Larry aufs Primitivste gemacht hat , und mich der OA gefragt hat , sach , wir kriegen den hier nicht in die Spur , säuft dein Vater ? - Da stand ich da wie das Kind vorm Dreck , weil ich wusste es nicht.

    Zu der Kinder -oder nicht Angelegenheit noch mal zurück ,- ich dachte schon , ich hätte es ganz gut gemacht , aber die adoptierte Tochter hat mir - zum Beispiel - im Erwachsenenalter vorgeworfen , ich hätte ihr zu häufig die Probleme gelöst ,- machste was , ist es falsch - machte nix , auch .
     
    #9077 hundeundich2.0
  18. Nein, warum sollte ich mich damit "runter machen"? Es war einer der Gründe, warum ich mich gegen Kinder entschieden habe. Natürlich nicht der Einzige, ein anderer Grund war die Vorstellung, dass ich 24 Stunden am Tag für ein Kind da sein müsste, meinen Beruf aber sehr mochte.

    In meiner Familiengeschichte gibt es jede Menge Probleme, sie ist weit entfernt von "Normalität". Das liegt an einigen Krankheiten, die durchaus eine genetische Disposition haben und die nicht wirklich angenehm sind. Ich habe keine Ahnung, was ein Kind von mir an solchen genetischen Dispositionen mitbekommen würde und ob ich es mit meiner Erziehung schaffen würde, die Dispositionen Dispositionen bleiben zu lassen. Ich fand wirklich, dass es die Welt nicht schlimmer machen würde, wenn mein familiärer Zweig stoppt. Derweil genieße ich mein Leben und die kinderlose Freiheit. :cool:
     
    #9078 Paulemaus
  19. :sauer:
    Mich regt gerade dieser Fall auf, über den ich bei Facebook auf der Seite der Freiburger Polizei (im Zusammenhang mit der Suche nach Zeugen, bzw. nach dem TÄTER) gelesen hatte.
    Anschließend bin ich auf einer FB-Seite mit der detaillierten Schilderung des Tathergangs gelandet:



    >>"Gerade (Nacht von Donnerstag auf Freitag, kurz vor 0Uhr) ist unsere Katze Rala auf der B34 in Beuggen (an der Ampel/ Abfahrt Bahnhof) angefahren worden, der Fahrer hat sich entfernt und sie schwer verletzt, aber lebend liegen lassen.
    Sie ist vorher (in den letzten 9 Jahren in denen wir hier wohnen) niemals in der Nähe der Straße gesehen worden.

    Sie wurde liegend von Passanten aufgefunden, welche sich zu ihr gestellt haben und die Polizei gerufen.
    Während sie an der Straße standen, hat sich ein schwarzer Audi A3 mit hoher Geschwindigkeit genähert und dann, trotz Helfer die Zeichen gegeben haben und Lichthupendem Gegenverkehr, seine Spur verlassen und ist auf der Sperrfläche in der Strassenmitte, absichtlich und voll über unsere verletzte Katze gefahren. Das Fahrzeug hatte ein Lörracher Kennzeichen und einem. A in der Nummer. Er kam aus Richtung Schwörstadt und fuhr Richtung Rheinfelden.

    Alle Zeugen haben unabhängig voneinander gesagt, dass er Gas gegeben und absichtlich zur Strassenmitte gelenkt hat. Die Fahrerin des entgegenkommenden Fahrzeugs erlitt einen Schock und wir haben unsere 11 Jahre alte Katze verloren, weil der erste Fahrer sie schwer verletzt hat liegen lassen und der Zweite offensichtlich geisteskrank war. Absichtlich überfahren und Helfer gefährdet.

    Ich möchte lieber nicht in Worte fassen, was ich beiden Fahrern alles wünsche. Wie jämmerlich und asozial kann man denn sein.

    Die Polizei war da, wir haben Anzeige erstattet.

    Sowas ist mir wirklich unbegreiflich...

    Falls uns jemand Hinweise zum Fahrer oder dem Audi geben könnte, was wir gerne auch absolut und streng vertraulich/ anonym für den Melder behandeln, würden wir uns erkenntlich zeigen.

    Vielleicht hat der Fahrer auch ja ein letztes bisschen Ehre im Leib und meldet sich selbst."<<

    Was gibt es bloß für ekelerregende Kreaturen?
     
    #9079 sleepy
  20. Ich kann es echt nicht glauben, bin völlig entsetzt..
    Hoffentlich schlägt das Schicksal bei den beiden auch mal richtig zu, solche A.löcher:wtf:
     
    #9080 Podencofreund
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Der-Ich-bin-stinkwütend-Thread“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden