Der - Es-passt-in-keinen-anderen - Thread....

  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi heisenberg :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • heisenberg
Ich denke halt immer noch, dass man mit Reden was erreichen kann und Du sagst, dass es keinen Sinn hat. Und das wollte ich besser verstehen.
Aber ich bin jetzt raus hier. Ich kann es nicht wirklich beurteilen und dann soll sie sie halt anzeigen.
Die Konsequenz wird dann wohl sein, dass das Nachbarschaftsverhältnis zukünftig gestört ist.
 
  • toubab
Wie ich verstanden habe, auf fahrraeder, und die kinder kommen mit dem rad aus der schule., korrigiere wenn ich falsch liege.
 
  • snowflake
Die Konsequenz wird dann wohl sein, dass das Nachbarschaftsverhältnis zukünftig gestört ist.
Ich habe nicht den Eindruck, dass die Situation so, wie sie jetzt ist, dem Nachbarschaftsverhältnis gut tut.

Ich glaube allerdings nicht, dass anzeigen, bevor etwas passiert ist, etwas bringt.
 
  • Kyra
Geht der auf Kinder?
Kann ich nicht zu 100% sagen, er will eindeutig zu Radfahrern hin. Die Frau dreht ihn weg und stellt sich davor und der Hund versucht eben an ihr vorbei zu kommen. Das machte er schon immer, aber da war er jünger und das ganze sah eher verspielt aus, mal schauen ob man es einholen kann..... Jetzt bin ich bestimmt voreingenommen, aber spielerisch oder nach Jagdtrieb sieht das ganze nicht mehr aus. Ich weiß nicht was er macht wenn er losgelassen wird.

Ich glaube auch nicht das Anzeigen, bevor etwas passiert, etwas bringt. Aber weder ich, noch meine Kinder, noch meine Hunde wollen gern diejenigen sein bei denen dann zum ersten mal etwas passiert. Und dann stehen alle ganz verwundert da und fragen sich "warum es denn keiner hat kommen sehen". Wenn ich es aber kommen sehe, muss ich doch im Vorfeld irgendwas tun können. Aber gut, dann laufe ich weiter mit Adleraugen durch die Straße und hoffe es erwischt jemand anderen, der dann auch Anzeigen kann.
 
  • Crabat
Wir haben hier eine alten Mann mit zwei kleinen Hunden, die immer komplett ausgerastet sind und ohne Leine waren. Andere Hunde, Radfahrer, usw.
Ich habe es ihm ein paarmal nett erklärt. Dann habe ich angefangen die Hunde selbst zu vertreiben und zwar so, dass sie in Angst wegrennen. Ein anderer HH auf dem Rad (ein Mann) ist dann mal komplett ausrastet und hat ihn angebrüllt. Der alte Mann ist eigtl nett. Er sah es einfach nicht aus unserer Perspektive und dass es letztendlich um das Wohl SEINER Hunde geht.
Seitdem gibt er sich viel Mühe. Er hat wirklich etwas erzogen. Und er leint an oder weicht rechtzeitig aus.
Manchmal braucht es etwas Nachdruck, um einem HH zu verdeutlichen worum es geht und dass es auch um den Schutz seines Hundes geht.
Ich habe auch ein paar Videoaufnahmen gemacht um im Schadensfall zeigen zu können, wie die Begegnungen ablaufen und dass man da auch mit Umsicht und Vorsicht nicht verhindern kann, dass die Hunde rankommen. Ich habe ihm auch gesagt warum ich das filme.
Er grüßt immernoch nett. ;)
 
  • heisenberg
Ich habe nicht den Eindruck, dass die Situation so, wie sie jetzt ist, dem Nachbarschaftsverhältnis gut tut.
Es ist ein großer Unterschied, ob man sich direkt an jemanden wendet und das Gespräch sucht oder ob man härtere Bandagen auffährt. Und ein schlechtes Verhältnis zum Nachbarn kann noch schlechter werden oder aber besser.
 
  • Candavio
Wieso eigentlich immer gleich das OA rufen oder anzeigen? Vielleicht erst Mal versuchen mit den Leuten zu reden, also eindrücklich und sie auf die Mißstände und Folgen hinweisen und empfehlen, daß sie sich mal einen Trainer holen.
Ich könnt hier auch Hinz und Kunz anzeigen, tue es aber erst Mal nicht.
Hat sie doch...erfolglos :rolleyes:
 
  • Candavio
Wir haben hier eine alten Mann mit zwei kleinen Hunden, die immer komplett ausgerastet sind und ohne Leine waren. Andere Hunde, Radfahrer, usw.
Ich habe es ihm ein paarmal nett erklärt. Dann habe ich angefangen die Hunde selbst zu vertreiben und zwar so, dass sie in Angst wegrennen. Ein anderer HH auf dem Rad (ein Mann) ist dann mal komplett ausrastet und hat ihn angebrüllt. Der alte Mann ist eigtl nett. Er sah es einfach nicht aus unserer Perspektive und dass es letztendlich um das Wohl SEINER Hunde geht.
Seitdem gibt er sich viel Mühe. Er hat wirklich etwas erzogen. Und er leint an oder weicht rechtzeitig aus.
Manchmal braucht es etwas Nachdruck, um einem HH zu verdeutlichen worum es geht und dass es auch um den Schutz seines Hundes geht.
Ich habe auch ein paar Videoaufnahmen gemacht um im Schadensfall zeigen zu können, wie die Begegnungen ablaufen und dass man da auch mit Umsicht und Vorsicht nicht verhindern kann, dass die Hunde rankommen. Ich habe ihm auch gesagt warum ich das filme.
Er grüßt immernoch nett. ;)
"Zwei kleine Hunde..."
Bei @Kyra geht es um ein deutlich größeres und schwereres Kaliber, was auch sicher schwerer zu händeln, aber auch zu beeindrucken ist...
Und auch ein ggf "unschönes Ergebnis" würde sicher anders ausfallen.
Ich habe, auch wegen einem DS, schon mal reagiert wie es @Kyra - zu Recht - vor hat.
Nachdem ich auf der Gemeinde war, haben ettliche Nachbarn nachgezogen, wollten nur nicht "die ersten sein"... :rolleyes:
Ergebnis, das wenigstens eine MK Pflicht verhängt wurde, die, nach einigem "Anregen der Einhaltung" von uns, dann auch eingehalten wurde.
 
  • Crabat
Zwei kleine Hunde..."
Bei @Kyra geht es um ein deutlich größeres und schwereres Kaliber, was auch sicher schwerer zu händeln, aber auch zu beeindrucken ist...
Und auch ein ggf "unschönes Ergebnis" würde sicher anders ausfallen.
Es ging nur um die Vorgehensweise. Noch kam der Schäferhund ja überhaupt nicht ran, weil er angeleint ist.
 
  • Kyra
Es ging nur um die Vorgehensweise. Noch kam der Schäferhund ja überhaupt nicht ran, weil er angeleint ist.
Das ist falsch. Sie konnte den Hund schon einmal nicht halten und ließ die Leine fallen. Der Hund rannte meinen kleinen Hund über den Haufen das der sich 3mal überschlagen hat (seit dem hasst auch der den Schäferhund wie die Pest) und ging dann auf meinen "große" Hündin los. Diese lag zusammengekauert und laut schreiend unter dem Schäferhund, sie hat eh Rückenprobleme. Die Dame zog mit Müh und Not ihren Hund runter, drehte sich um und ging ohne ein Wort davon. Das passierte auf einem relativ engen Weg, wo ich mir noch dachte "ja gut shit happens". Mein Hund lief ein paar Tage etwas steif rum und dann war es wieder gut. Aber nochmal brauche ich das auch nicht. Daraufhin sprach ich mit ihr, als ich sie mal ohne Hund traf, aber ihr Hund ist ein ganz lieber und "wollte nur ja spielen". Zweimal sah ich sie noch von weitem im Hundeauslaufgebiet mit dem Schäferhund im Freilauf, seitdem meide ich auch das Gebiet.
 
  • Crabat
Das ist falsch. Sie konnte den Hund schon einmal nicht halten und ließ die Leine fallen
Ok. Ich verstehe übrigens absolut wie doof das für Dich ist. Wäre es sicher für jeden von uns. Aber auch ein MK würde ja leider nichts bringen, denn damit holt er Deine Kinder auch vom Rad und überrennt Deine Hunde.
Ich würde wirklich nochmal deutlich machen, dass Du die Situation sehr kritisch siehst und Konsequenzen erwägst. Erklären wo Du die Probleme siehst und das mit Nachdruck. Möglicherweise auch Filmen und ankündigen, dass Du den Hund auch mit Hilfsmitteln fertig machen wirst, wenn er Euch zu nahe kommt. Und Löwenmama spielen, wegen den Kindern auf dem Rad.
Im Idealfall sehen sie ein, dass sie jetzt handeln müssen.
 
  • Kyra
OK dann versuche ich das wohl nochmal wenn ich sie ohne Hund sehe. Sie ist echt eine ganz nette und liebe Person, begreift nur den Ernst der Lage wohl überhaupt nicht. Ich verteufel den Hund auch nicht. Ich mag Schäferhunde wirklich sehr und es ist eine tolle sportliche graue Hündin. Ich suche mal ein paar Adressen von Hundettrainern und Vereinen hier in der Nähe raus und drücke ihr die dann mit in die Hand.
 
  • lektoratte
Erzähl ihr doch mal von meiner früheren Nachbarin. Die ist schwer gestürzt wegen ihres Autos jagenden/hassenden jungen Hundes und hat sich den Arm gebrochen.
 
  • heisenberg
"Zwei kleine Hunde..."
Bei @Kyra geht es um ein deutlich größeres und schwereres Kaliber, was auch sicher schwerer zu händeln, aber auch zu beeindrucken ist...
Und auch ein ggf "unschönes Ergebnis" würde sicher anders ausfallen.
Ich habe, auch wegen einem DS, schon mal reagiert wie es @Kyra - zu Recht - vor hat.
Nachdem ich auf der Gemeinde war, haben ettliche Nachbarn nachgezogen, wollten nur nicht "die ersten sein"... :rolleyes:
Ergebnis, das wenigstens eine MK Pflicht verhängt wurde, die, nach einigem "Anregen der Einhaltung" von uns, dann auch eingehalten wurde.
Das Thema ist ja doch komplexer. Die beiden sind Nachbarn und da würde ich ihr noch eine Chance geben.
Denn wenn mal ne Anzeige gemacht wurde ist es höchstwahrscheinlich vorbei mit "netter Nachbarschaft" und für den Hund und die Halter wäre es auch bescheiden, wenn er Auflagen bekommt.
Natürlich ist das alles sehr beschissen. Hier gibts auch derbe Schäfis oder andere keifende Kleinhunde, die keinerlei Erziehung haben und in der unmittelbaren Nähe eine TA Praxis. Du glaubst nicht, was hier so unterwegs ist. Wenn ich hier alle anzeigen würde...
Nein, ich bin erstmal kein Freund davon.
Scharfe Geschütze kann man immer noch fahren.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Der - Es-passt-in-keinen-anderen - Thread....“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten