Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Der - Es-passt-in-keinen-anderen - Thread....

  1. Echt? Dürfen die das?
    Im Ernst: das wusste ich nicht.
     
    #7241 snowflake
  2. Ich hatte eben eines der schlimmsten Erlebnisse in meiner Hundehaltung und bin immer noch völlig neben der Spur:

    Ich war allein mit den Hunden spazieren, weil Chris für den Umzug packt. Auf einem Feldweg hörte ich von weitem Motorengeräusche, konnte aber nicht einschätzen, woher die genau kommen. Also habe ich Kalle und Lotta an die Leine genommen, Tano war sowieso an der Schlepp und Krümel dackelte blind neben uns her.

    Dann kam ein großer Traktor um die Ecke auf uns zu, der genau die Breite vom Weg einnahm und weiter auf uns zufuhr, ohne auch nur ein bisschen zu verlangsamen. Ich rief "Stop", aber er verlangsamte nicht, obwohl er uns sah. Als er noch wenige Meter entfernt war, versuchte ich die kleine Böschung rechts vom Weg mit den Hunden hochzuklettern , um uns auf dem Feld in Sicherheit zu bringen. Dabei stolperte ich und fiel zurück auf den Feldweg, krachte mit Rücken und Kopf auf, hatte aber die Leinen fest in der Hand. Der Traktorfahrer bremste kurz ab und fuhr dann langsam weiter auf mich zu. Er lachte, während ich wie eine Schildkröte auf dem Rücken lag und versuchte, mich wieder aufzurappeln und hupte dabei. Als er vielleicht noch 2 Meter von mir entfernt war, hatte ich mich wieder aufgerappelt und flüchtete die Böschung wieder hoch, Kalle, Tano und Lotta mit mir zerrend. Nur Krümel schaffte es nicht so schnell, sich zu orientieren und stand noch auf dem Feldweg. Der Traktor fuhr über ihn drüber und ich war sicher, dass es das für ihn war. Glücklicherweise blieb Krümel vor Angst vor dem lärmenden Gefährt zitternd eingefroren stehen und geriet nicht unter die Räder. Der Traktor fuhr unbeeindruckt weiter. Wir waren auf einem öffentlichen Feldweg und mussten die Böschung hoch, weil der Traktor so breit war, dass neben ihn nichts mehr passte, aber der Typ war nicht bereit zu warten, bis wir oben waren.

    Ich zittere innerlich immer noch. Chris hat mir ein paar blutige Wunden verbunden, die ich mir beim Fallen zugezogen habe. Schlimmer ist aber der Rücken, mit dem ich sowieso Probleme habe. Da hat sich einiges verrenkt und mein Kopf tut auch ziemlich weh. Chris möchte den Bauern gerne anzeigen, aber ich kenne ihn nicht und weiß nicht, woher er kommt. Und irgendwie werde ich das Bild nicht los, wie der Traktor über Krümel hinwegfuhr :(
     
    #7242 Paulemaus
  3. Kein Nummernschild gesehen?

    Boah nee, wie schlimm!
     
    #7243 lektoratte
  4. Zu viel Panik :(. ich habe dem Traktor dummerweise nicht nachgeschaut, sondern nur erstarrt gewartet, ob Krümel heil wieder hinten raus kommt.
     
    #7244 Paulemaus
  5. Klar - verständlich. :trost1:

    Ich würde mich trotzdem an die Polizei wenden. Auch mit Anzeige gegen Unbekannt.

    Allerdings kann es gut sein, dass der Fahrer Krümel auf der Fahrbahn vor dem Traktor tatsächlich nicht gesehen hat und nicht vorsätzlich über ihn gefahren ist.

    Ändert aber nichts am Ergebnis und nichts daran, dass er euch alle in Gefahr gebracht hat.
     
    #7245 lektoratte
  6. Doch, er hat Krümel gesehen. Das war ganz deutlich, weil er tatsächlich einen Moment gezögert hat, bis er über ihn drüber gefahren ist.
     
    #7246 Paulemaus
  7. Ich gehe hier ja auch viel auf den Wirtschaftswegen und die Trecker werden immer breiter. Da passt auch nichts mehr daneben - aber Bremsen tut da auch keiner.

    Manche geben auch Gas - je nachdem, wie viele Radler sie an dem Tag schon genervt haben.

    Nun ist hier zum Glück alles flach. Trotzdem ist es saugefährlich und ich weiche grundsätzlich weiträumig aus, nachdem ich anfangs paar Mal ins Feld springen musste.
     
    #7247 lektoratte
  8. Die Böschung ist 1,50 Meter hoch, steinig und bewachsen. Wäre es flach gewesen, wäre es kein Problem gewesen, aber Kalle ist ja auch nicht so schnell und beim Helfen hat es mich dann gerissen. Ich sortiere grade, was mir alles weh tut und das ist einiges.
    Ich verstehe diese Rücksichtslosigkeit nicht. Was hätte der Ar.sch sich vergeben, wenn er die 3 Minuten gewartet hätte, bis wir alle sicher oben gewesen wären?
     
    #7248 Paulemaus
  9. Hirnloser Idiot kann ich da nur sagen. Ich hoffe Ihr verdaut das. Das tut mir echt leid für Euch.
    Hier auf dem Feldweg gibts auch manchmal Diskussionen. Deshalb hat die Gemeinde jetzt ein Rundschreiben aufgesetzt, wo um mehr gegenseitige Rücksichtsnahme gebeten wird, ansonsten müssten Sie eine Regelung aufstellen, wer wann Vorrang hat. Und da würden die Bauern wohl den Vorrang bekommen.
     
    #7249 heisenberg
  10. Also das ist echt die Höhe. Ich würde es auch Anzeigen. Das war ja mitunter noch Nötigung und wenn man es genau nimmt Körperverletzung.

    Man möchte sich da gerade nicht ausmalen, was passiert wäre, wenn du es nicht rechtzeitig ins Gebüsch geschafft hättest.

    Aber Feldweg hin oder her. Oder genervt sein. Sowas ist grob fahrlässig.
     
    #7250 mailein1989
  11. Das ist nicht nur rücksichtslos, das ist extrem gefährlich.
    Ich renne nicht bei jedem Fitz sonstwohin, aber da würde ich (auch) ernsthaft über eine Anzeige nachdenken.
    Selbst wenn der Wirtschaftsverkehr Vorrang hätte, kann das so wohl kaum gemeint sein.
     
    #7251 lektoratte
  12. Ich nehme jetzt ein gutes Schmerzmittel und lege mich hin. Wir werden das sicher verdauen, aber im Moment fühlt es sich an, als habe ich einen Schock. Ich stehe quasi neben mir, die Schmerzen wirken wie von weitem, aber gleichzeitig auch nah und ich habe das Gefühl, jeden Moment das große Heulen zu bekommen. Als Chris eben meinte, ob ich was brauche, fielen mir Lakritz ein, die wir aber nicht mehr vorrätig haben. Weswegen Chris grade an die Tanke gefahren ist.

    Ich kenne die Bauer auf den Feldern eigentlich und wir haben noch nie Probleme gehabt. Ganz im Gegenteil, oft halten wir einen kurzen Plausch oder winken uns über die Felder zu.
     
    #7252 Paulemaus
  13. Oha :eek::eek::eek:
    Wie übel ist das denn???

    Wünsche gute Besserung und dass ihr euch von dem Schock gut erholt! :fuerdich:
     
    #7253 Spicy
  14. Mit dem würde ich definitiv nicht mehr plauschen! :sauer:

    Einer Bekannten ist vor einem Jahr so ungefähr ihr damals nicht ganz ein Jahr alter Hund ausgekommen und rannte wie soll über die frisch mit Folie abgedeckten Gemüsefelder.
    Ohren auf Durchzug.
    Als ein Trecker (Fahrer bekannt) vorbei kam, drehte der Hund ab und rannte kläffend dem Trecker hinterher. Worauf der Fahrer die Bremse reinhaute und zurücksetzte und den Hund rückwärts ein ganzes Stück fluchend verfolgte (!) Der zum Glück schneller war und endlich wieder zur aufgelösten Halterin zurückrannte.
    Worauf der Fahrer aufgab und seiner Wege fuhr. :uhh:

    Ich war nicht dabei, und sie wollte, warum auch immer, keine Anzeige erstatten. Vielleicht hat er den Hund ja nur zu ihr zurücktreiben wollen.

    Ich denke eher, der Typ ist ziemlich jähzornig (das denke ich nicht, das weiß ich), und dem sind just die Sicherungen durchgebrannt.

    Ich glaube, da wäre bei mir der Ofen aus gewesen! :sauer:
     
    #7254 lektoratte
  15. Das war hier früher auch üblich. Aber viele Bauern haben ihre Flächen mittlerweile verpachtet und da sind dann völlig Fremde unterwegs und die sind auch nicht immer so rücksichtsvoll wie die hiesigen Bauern (haben vermutlich auch noch Zeitdruck, weil die X Felder am Tag machen müssen) - und manchmal glaube ich, dass die die Abmessungen ihrer Gefährte teilweise wirklich nicht auf dem Schirm haben.

    Ich bin ja auch niemand, der schnell "Anzeigen" ruft aber das würde ich anzeigen. Ihr seid da ja eh' bald weg und du musst nicht mehr befürchten, den noch großartig wiederzutreffen.

    Gute Besserung.
     
    #7255 helki-reloaded
  16. Das tut mir wirklich leid.
    Was für ein *****. Gott sei Dank ist Krümel da heil raus gekommen.
     
    #7256 Dunni
  17. Oh Gott. :eek:
    Gute Besserung, @Paulemaus.

    Mir wird ja gern (vom Scheich) nachgesagt, daß ich übertreibe oder mir das einbilde, aber hier mache ich alltäglich, seit 20 Jahren, ähnliche Erfahrungen.

    Auf meiner Standardstrecke begegne ich täglich riesigen Landmaschinen (in einer Größenordnung, die ich von uns Zuhause nicht kannte). Ich weiß bis heute nicht, ob die alle zu einem Großbetrieb gehören, oder ob das verschiedene Familien und Betriebe sind. Geplaudert, wie auf'm Hunsrück üblich, wenn man sich immer wieder begegnet, wird hier ja nicht, sodaß man sowas mal erfahren könnte. :rolleyes:

    Jedenfalls ist von all denen, die mit den ganz großen Gerätschaften herumfahren, nur ein einziger (älterer) Bauer "freundlich" und rücksichtsvoll. Das heißt, er bremst ab, wenn er mich auf dem Feldweg sieht, fährt vorsichtig vorbei, bedankt sich sogar, wenn ich mit dem Hund beiseite gehe usw. Alle anderen ziehen grundsätzlich eine hasserfüllte Fresse hin, grüßen keinesfalls, bremsen auch nicht ab - und einer, augenscheinlich der Jüngste, vielleicht um die 30, gibt DEFINITIV EXTRA GAS, wenn er uns sieht. Immer. :sauer:

    Zum Glück ist das Gelände fast überall sehr übersichtlich, sodaß ich meistens schon rechtzeitig mitten im Acker stehe, wenn der kommt, sodaß noch nie was passiert ist. Aber das "Prinzip" ist mir nicht fremd.

    Und seit ich neulich dann auch diese Begegnung mit einer Jungbäuerin und ihren Kleinkindern dort oben hatte, wo die zu ihrem begeistert "Wauwau!" rufenden Söhnchen verächtlich sagte: "Da kommt die NÄCHSTE Hundebox. Komm...", fühle ich mich in meiner Vermutung bestätigt, daß da wohl die Spaziergänger und Hundehalter nicht besonders gemocht werden...
    Aber ich mag ja auch mindestens 90% der Menschheit nicht ;), und will die trotzdem nicht überfahren. Was sind das also für Leute, die so bösartig sind?

    Eigentlich solltest du wirklich Anzeige erstatten.
     
    #7257 sleepy
  18. Hier sind fast alle Flächen an Großbetriebe verpachtet und werden mit Angestellten betrieben, deren die meisten des Deutschen kaum mächtig sind. (Dafür hat jeder Supermarkt hier ein Extraregal mit Lebensmitteln aus Osteuropa).

    Die haben es immer eilig. Und nicht viel zu lachen. Und ich denke, die sind von daheim tatsächlich kleinere Fahrzeuge gewöhnt.

    Derjenige, von dem ich oben geschrieben habe, ist einer der wenigen Landwirte hier, die ihre Felder noch selber bestellen.

    Mit seinem Vater kam ich ganz gut aus.

    Bei ihm selbst kann ich wohl schon froh sein, dass er mir bisher noch nicht quergekommen ist.
     
    #7258 lektoratte
  19. Puh, danke für Euren vielen lieben Zusprüche. Mit dem Schmerzmittel, einem Psychopharmakon (auf Chris Anraten) und Lakritz fühle ich mich wesentlich besser. Ich hoffe, dass an der Wirbelsäule nichts verschoben ist, sondern dass das nur Verspannungen sind, weil alles andere im Umzug richtig blöd wäre.

    Mittlerweile werde ich aber verdammt wütend. Der Typ ist psychisch definitiv nicht ganz knusper. Dem hat es deutlich Spaß gemacht, mich in Panik zu versetzen und auf dem Feldweg liegen zu sehen. Am liebsten würde ich ihn verprügeln und zwar so, dass er mit seinem sadistischen Lachen mit seiner Fre.sse in der Böschung landet. Ungebremst.
    Ich habe grade richtig Hass auf den Typen und auf das, was er sich den Hunden und mir gegenüber erlaubt hat und habe deutliche Rachegelüste :eg:.

    Boah, als der Traktor über Krümel fuhr und ich nur denken konnte: "Bitte bitte, bleib da stehen, wo Du bist. Nicht bewegen, bitte nicht bewegen. Halt einfach still" Die Erleichterung, als er hinten rauskam. Zwischenzeitlich konnte ich ihn ja nicht sehen, weil er von den großen Reifen verdeckt war. Da habe ich jeden Moment damit gerechnet, dass der Traktor ihn erwischt.
     
    #7259 Paulemaus
  20. Ich würde den unbedingt anzeigen. Wenn es dann im Sande verläuft, ist das so. Aber ich als Geschädigte würde das nicht von vornherein auf sich beruhen lassen.
     
    #7260 snowflake
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Der - Es-passt-in-keinen-anderen - Thread....“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden