Der "Alles über Pferde"-Thread

  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi embrujo :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Paulemaus
Ich habe ja auch manchmal so Anwandlungen nach einem Pferd. Da ich aber mit meinen Gelenken bei einer Selbstversorgung vom Pferd immer wieder Probleme bekommen würde, müsste ich es irgendwo einstellen. Oder zwei Minis nehmen, mit denen ich dann Bodenarbeit machen und Spazierengehen könnte.
 
  • Paulemaus
Vielleicht, weil ihr schon damals wichtig war, die Tiere möglichst schonend zu behandeln? So wie ich @embrujo verstanden habe, geht es ihr bei ihrer Antwort um Deinen Plan.
 
  • embrujo
@hundeundich2.0 Ich bin weder generell gegen Pferdesport noch gegen das Reiten. Aber ich bin halt "alt" und "fett" und würde aus Respekt und Liebe zu Pferden derzeit auf keines steigen.
 
  • hundeundich2.0
Ich habe ja auch manchmal so Anwandlungen nach einem Pferd. Da ich aber mit meinen Gelenken bei einer Selbstversorgung vom Pferd immer wieder Probleme bekommen würde, müsste ich es irgendwo einstellen. Oder zwei Minis nehmen, mit denen ich dann Bodenarbeit machen und Spazierengehen könnte.
Ich würde das schon einstellen , hier kann ich auch keine Weide zu pachten .- Was ich da jetzt anschauen will als erstes , die bringen die Pferde auf die Weide und holen die auch wieder rein , das ist mir auch ganz wichtig ,nachts in der Box.

Füttern tun die , misten muss man selber , finde ich total okay .

In dem großen Stall , den ich da auch erwähnte , wird vom Betrieb gemistet , alle drei Wochen , das wär mir jetzt nicht so recht ,- zumal das jetzt oft so ist in den modernen Ställen , das mit Traktoren gemacht wird , das ist dann teilweise heftig laut.
 
  • Paulemaus
Warum muss es denn Reiten sein?
 
  • hundeundich2.0
@hundeundich2.0 Ich bin weder generell gegen Pferdesport noch gegen das Reiten. Aber ich bin halt "alt" und "fett" und würde aus Respekt und Liebe zu Pferden derzeit auf keines steigen.

Wie du meinst ,- das ist ja deine Sache .

Ich bin mir sicher , dass ich zumindest einen guten Teil des Gewichtes wieder verlieren kann und werde ,- die 64kg werde ich vielleicht nicht mehr erreichen ,- aber irgendwas auf dem Weg dahin .

Vielen Dank für das reizende Gespräch , hat mich enorm weiter gebracht in meiner ursprünglichen Fragestellung - Nicht....
 
  • Paulemaus
Müsste ich jeden Tag eine Box ausmisten, hätte ich garantiert Probleme mit dem Rücken. Das Problem dabei wäre, dass ich zuverlässig jeden Tag da aufschlagen müsste, damit das Pferd eine saubere Box hat. Oder ich finde jemanden, der das an "schmerzhaften" Tagen für mich macht.
 
  • Paulemaus
Vielen Dank für das reizende Gespräch , hat mich enorm weiter gebracht in meiner ursprünglichen Fragestellung - Nicht....

Naja, warum sollten andere nicht ihre Meinung zu Deinem Vorhaben sagen, wenn sie den Eindruck haben, dass es nicht gut für das Tier ist? Und wenn Du sicher bist, auf ein pferdeverträgliches Gewicht abnehmen zu können, warum nimmst Du nicht zuerst ab und suchst dann nach einem Pferd?
 
  • hundeundich2.0
Müsste ich jeden Tag eine Box ausmisten, hätte ich garantiert Probleme mit dem Rücken. Das Problem dabei wäre, dass ich zuverlässig jeden Tag da aufschlagen müsste, damit das Pferd eine saubere Box hat. Oder ich finde jemanden, der das an "schmerzhaften! Tagen für mich macht.
Die mistet man nicht jeden Tag komplett leer .
 
  • Paulemaus
Die mistet man nicht jeden Tag komplett leer .

Ich würde zumindest die Pferdeäpfel und die nassen Streustellen jeden Tag rausnehmen und nachstreuen. Die volle Schubkarre müsste dann zum Misthaufen - ich wüsste, dass ich da mit meinen Gelenken schnell Probleme bekommen würde, vor allem bei Kälte und Nässe. Dabei habe ich nur Arthrose und meine Bandscheiben zicken manchmal.
 
  • hundeundich2.0
@Paulemaus und ein paar andere , bzw Alle bis auf Margit : ich wollte weder eure persönliche Meinung wissen , noch Beiträge zu meiner Lebensführung lesen ,noch sonst irgend etwas persönliches (würde ich es umgekehrt machen , es wäre der Teufel los :)) , ich hatte die offenbar idiotische Hoffnung , dass mir irgend jemand eine seriöse Anlaufstelle in Deutschland nennen könnte , aus eigener Erfahrung oder aus dem Bekanntenkreis , sonst nix.

Schlaft gut , bleibt schlank und gesund!!:)
 
  • hundeundich2.0
Ich würde zumindest die Pferdeäpfel und die nassen Streustellen jeden Tag rausnehmen und nachstreuen. Die volle Schubkarre müsste dann zum Misthaufen - ich wüsste, dass ich da mit meinen Gelenken schnell Probleme bekommen würde, vor allem bei Kälte und Nässe. Dabei habe ich nur Arthrose und meine Bandscheiben zicken manchmal.
Ach so , ja das ist dann ungünstig. - Das kriege ich noch gut hin , ich muss ja hier auch einiges bewegen ,- meine Probleme sind ja anders gelagert .Ich dachte ja auch jahrelang Rheuma und Arthrose ,- letzteres habe ich auch , aber in den Händen , das ist unhübsch , aber behindert mich nicht groß.
 
  • embrujo
Ach so , ja das ist dann ungünstig. - Das kriege ich noch gut hin , ich muss ja hier auch einiges bewegen ,- meine Probleme sind ja anders gelagert .Ich dachte ja auch jahrelang Rheuma und Arthrose ,- letzteres habe ich auch , aber in den Händen , das ist unhübsch , aber behindert mich nicht groß.
Schön, wenn man dann mit Arthrose-Fingern an den Zügeln rumruppt :wtf:
 
  • lektoratte
@embrujo

Nun sei mal nicht so gehässig.

Wenn sie schreibt, es behindert sie nicht, dann wird das wohl so sein.
 
  • embrujo
@embrujo

Nun sei mal nicht so gehässig.

Wenn sie schreibt, es behindert sie nicht, dann wird das wohl so sein.
Das behindern bezog sich aber auf das Ausmisten.
Das war nicht gehässig gemeint, sondern pro Pferd. Ich habe auch Arthrose in den Händen, zwar nur leicht, aber es beeinträchtigt durchaus eine weiche Hand.
 
  • hundeundich2.0
Das behindern bezog sich aber auf das Ausmisten.
Das war nicht gehässig gemeint, sondern pro Pferd. Ich habe auch Arthrose in den Händen, zwar nur leicht, aber es beeinträchtigt durchaus eine weiche Hand.

Das "nicht behindern" bezog sich auf mein Leben allgemein .
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Der "Alles über Pferde"-Thread“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten