Demos für eine Natur ohne Jagd

  • Schorschi
Schliefenfüchse: Gefangenschaft in Angst statt Leben in Freiheit.

 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Schorschi :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Mausili

Entenjagd in Nürtingen: Mit fixierten Flügeln in den Tod

Bei der Ausbildung ihrer Hunde setzen Jäger im Land auf eine umstrittene, in vielen Bundesländern bereits verbotene Methode: die „Prüfung an der geflügelten Ente"...



 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Mausili

Zwangsbejagung:


Warum auch auf Grundstücken von Tierfreunden gejagt werden darf - und was sie dagegen tun können...




 
  • Lucie
nicht zu glauben dass sogar Zäune überstiegen werden dürfen :eek:
 
  • Mausili

Rehe als Waldschädlinge: Zoologe erklärt, warum mehr schießen nicht hilft


Rehe sind in Verruf geraten. Sie sollen durch ihre Knabberei den notwendigen Umbau des Waldes hin zu einem artenreichen Mischwald und widerstandsfähigen CO2-Speicher behindern. Ist mehr jagen die Lösung? Nein, meint der Zoologe Josef H. Reichholf...



:wand:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Mausili

Unterschätztes Tierschutzproblem: Zehntausende Rehe verenden qualvoll nach dem Schuss


"Jeder Schuss ein Treffer"? Weit gefehlt: In unseren Wäldern sterben zahllose Tiere, weil sie von Jägern nicht richtig getroffen wurden...



 
  • Schorschi
Jetzt bekommen manche Leute Angst.

 
  • Paulemaus
nicht zu glauben dass sogar Zäune überstiegen werden dürfen :eek:

Deswegen habe ich, als der junge Waschbär in unseren inneren Zaun fiel, auch keinen Jäger gerufen, sondern die Wildtierstation. Ich hatte schon mal gelesen, dass Jäger auch auf Grundstücken schießen dürfen und hatte die Sorge, dass er es versucht.
 
  • Mausili

Neues Jagdgesetz in Niedersachsen erlaubt mehr Tierleid


Im Februar 2021 stimmte das niedersächsische Kabinett dem Gesetzentwurf zur Änderung des Landesjagdgesetzes zu. Der Entwurf beinhaltet verschiedene Rückschritte hinsichtlich des Tierschutzes: So soll das Verbot für die Verwendung von Nachtzieltechnik aufgehoben werden, damit Jäger Wildschweine und nachtaktive eingewanderte Arten wie Waschbär, Marderhund und Goldschakal leichter töten können. Außerdem wird der Elterntierschutz durch schwammige Formulierungen aufgeweicht...



:wut:
 
  • Mausili

Abschuss von Hunden und Katzen im Rahmen des Jagdschutzes -->> PETITION


Über den Abschuss von Hunden und Katzen in Deutschland gibt es keine verlässlichen Statistiken. Auf der Basis von Streckenlisten einiger weniger Bundesländer kann man aber davon ausgehen, dass etwa 200.000 bis 300.000 Katzen pro Jahr von Jägern erschossen oder in Fallen getötet werden. Schätzungsweise einige Hundert Hunde werden pro Jahr im Rahmen des Jagdschutzes getötet...



 
  • Mausili

Jagd auf Hunde und Katzen ist rechtswidrig


Deutsche Juristische Gesellschaft für Tierschutzrecht fordert bundesweites Abschussverbot von Haustieren


Geschätzte 200.000 Katzen und tausende Hunde werden jedes Jahr von Jägern erschossen. Für die Besitzer ist das ein Trauma, insbesondere Kinder leiden massiv unter dem Verlust ihres "besten Freundes"...



:wuerg:
 
  • Mausili

Hessen will Totschlagfallen verbieten


Diese Jagdmethode ist aus Gründen des Tierschutzes nicht mehr zeitgemäß, argumentieren die Grünen. Auch der geschützte Baummarder oder sogar Katzen könnten darin verenden...



:dafuer:
 
  • Mausili

"JAGDSCHUTZ"


Zehntausende "Streuner" werden möglicherweise zu Unrecht erschossen - das sollten Halter beachten


Jedes Jahr werden in Deutschland zehntausende Katzen und Hunde erschossen – aufgrund "vollkommen unangemessener" Gesetze und Annahmen, wie die Deutsche Gesellschaft für Tierschutzrecht kritisiert...



 
  • Mausili

Jetzt geht es den Fuchswelpen an den Kragen – Sie können helfen! -->> PETITION


Apr 30, 2021 — Liebe Tierfreunde,heute brauche ich bitte nochmal Ihre Unterstützung:

Die ersten Fuchswelpen trauen sich vor den Bau, genießen das Sonnenlicht, fangen erste Käfer und Spinnentiere, käbbeln sich und spielen im Sand.

Das ist leider auch die Zeit, in der Niederwildjäger Drahtfallen wie diese auf dem Bild direkt in die Eingangslöcher der Fuchsbaue stellen. Sie fangen damit drei, vier Jungtiere auf einmal ab, um sie danach zu töten und wegzuwerfen. Diese Art der Jagd ist nicht nur grausam, sie ist auch völlig nutzlos. Denn letztlich führt dieser Verlust im Bestand der Füchse nur dazu, dass er im nächsten Jahr mit höheren Geburtenzahlen wieder ausgeglichen wird...



 
  • Mausili

Bayern: Jagd während nächtlicher Ausgangssperre erlaubt


Die Ausübung der Jagd ist trotz nächtlicher Ausgangssperre erlaubt. Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bestätigte dies am Freitag auf Nachfrage. Die Ausübung der Jagd auf Schalenwild während der nächtlichen Ausgangssperre sei ein Ausnahmegrund...



:wand:
 
  • hundeundich2.0
Gestern Morgen bei uns :)

Der arme Kerl war klitschnass, wir hatten Sturm und Regen , und hat mit einem vegetarischen Frühstück vorlieb genommenen.
 
  • Mausili

Erfolg vor Gericht: Grundstück in Rheinland-Pfalz jagdfrei


Ein Ehepaar aus Rheinland-Pfalz hat vor dem Verwaltungsgericht Koblenz erfolgreich gegen die Jagd auf seinen eigenen Grundstücken geklagt: Die Grundstücksflächen müssen zum Ablauf des Jagdjahres 2021/22 am 31.März 2022 zu jagdrechtlich befriedeten Bezirken erklärt werden. (Verwaltungsgericht Koblenz, 19.4.2021, AZ 1 K 251/20.KO)...


:dafuer:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Demos für eine Natur ohne Jagd“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten