Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

DEIN Spruch des Tages

  1. Ok, dicke Backen hab ich jetzt als normal abgestempelt.
     
    #4061 MadlenBella
  2. Aber bitte keinen, der zwischendurch seinen Studenten über die Schulter gucken muss. Dann werden aus "zwischendurch zack-zack" ratz-fatz ein paar Stunden. Natürlich mit zwischendurch nachspritzen und nochmal nachspritzen...
     
    #4062 Fact & Fiction
  3. Ja das kann passieren, das sagt aber auch nichts darüber aus, dass das besonders schmerzhaft war. Der eine neigt dazu, der andere nicht. Ich hatte nichts.
     
    #4063 bxjunkie

  4. Ja meine Mutter kriegt eh wahnsinnig schnell blaue Flecken und so.
     
    #4064 Joki Staffi
  5. Nein, absolut nicht. Schwellungen gibt es nur, wenn - laienhaft gesagt - "mordsmäßig gemurkst" werden muß um den Zahn überhaupt raus zu bekommen UND DANN vom Patienten nicht anschliessend sofort und fleissig gekühlt und sich nicht an gewisse Verhaltensregeln gehalten wird.
    Deshalb würde ich mir zu so einem Termin schon alles gut vorbereiten, daß ich mich hinterher mit einem feuchten Waschlappen mit "Coldpack" drin auf's Sofa hauen könnte.
     
    #4065 sleepy
  6. Nee, so einen natürlich nicht. Einen ohne Assistenzärzte und Studenten...
    ;)
     
    #4066 sleepy
  7. Ich hatte auch alle 4 gleichzeitig. Aber unter Kurznarkose.
    Den Tag hatte es ein bisschen geziept, aber den nächsten Tag war schon nix mehr zu merken, außer die Fäden halt. Bin auch gleich den Tag nach der OP wieder aufs Pferd :D.
    Arnica Globuli kann ich dir nur empfehlen, so schnell wie möglich nach der OP.
    Bei mir wurde weder was blau noch dick.
     
    #4067 Mirabelle07
  8. Ich schreib dann mal besser nichts... :sarkasmus:

    Nur so viel: Ich hatte zwei Durchgänge und das war absolut ok.

    Der erste fällt unter das Verschwiegenheitsgebot - beim zweiten wussten alle Beteiligten, was Sache war, und es war im Grunde - ein Spaziergang. Zumindest für mich.

    Für die Chirurgin, die es machen musste, eher nicht. Beim ersten Mal war es umgekehrt gewesen.

    Komischerweise
     
    #4068 lektoratte
  9. Ich bin nach der OP erst mal eine rauchen gegangen:sarkasmus:
     
    #4069 LA-Dobi
  10. Oh, sehe ich erst jetzt, diesen Satz mit dem Rauchen.
    Rauchen ist nach Eingriffen in der Mundhöhle tatsächlich eine der allerschlechtesten Ideen überhaupt!
    Direkt danach sowieso, aber ich persönlich würde es mir noch Tage danach verkneifen. Und zwar komplett.
    Raucher stehen bei der Truppe der Patienten mit Wundschmerzen, infizierten Wunden, Wundheilungsstörungen immer in der ersten Reihe...
     
    #4070 sleepy
  11. :nervoes:
     
    #4071 sleepy
  12. Was muss das muss:kp:
     
    #4072 LA-Dobi
  13. Ich habe das damals in Vollnarkose machen lassen und hatte vom ZA das "Go", mich die ersten zwei Tage satt mit Tramadol abzuschiessen. Insofern habe ich die ersten zwei Tage nach der Op im Bett verdämmert und war danach wieder fit, ohne gelitten zu haben. Allerdings war ich auch grün und blau im Gesicht. Witzig war, wie die Hämatome langsam nach unten rutschten, bevor sie langsam verblassten.
     
    #4073 Paulemaus
  14. Ich berichte auch Positives:

    Vor Jahren wurde ich zum Kieferchirurgen überwiesen, da meine unteren Weisheitszähne im Kiefer zu nah an einem Nerv lagen. Beide mussten raus.

    Ich lag da keine 15 Minuten inklusive vernähen etc. Am längsten hab ich im Wartezimmer gewartet bis die Spritzen gewirkt haben :sarkasmus:

    Danach bin ich, wie @Crabat mit der Bahn nach Hause und die ganze Zeit lief rote Spucke aus dem Mund :D

    Dann habe ich 24 Stunden durchgàngig gekühlt, hab mir die Kühlpacks mit nem Schal am Kopf festgebunden. Bin auch nachts aufgestanden um die Packs zu wechseln.

    und das war der ganze Spuk, keine Schwellung, keine Schmerzen.
     
    #4074 Zucchini
  15. Ich musste das mit 13/14 etwa machen lassen. Beide Seiten, alle vier Zähne, alle noch im Kiefer.
    Hmmm ja, es hat deutlich länger gedauert als angekündigt und beim Blick in den Spiegel hinterher war ich mir sicher, dass diese Schwellungen und Hämatome sicher nie wieder weg gehen können :lol:
    Ich war froh um die Vollnarkose, das Gewühle im Kiefer hätte ich nicht mitbekommen wollen :arghh:
     
    #4075 MissNoah
  16. Stimmt, aber auch das traf nicht auf mich zu :D Ich hatte immer, egal nach was für einen Eingriff, kaum raus aus der Praxis, direkt ne Fluppe im Gesicht..irgendwie muß man sich ja belohnen :lol: Ich hatte nie Sorgen damit, zuhause angekommen direkt einen Kaffee (wegen der Betäubung mit Strohhalm) und die 2.Kippe dabei genossen :kp: Mein ZA wusste das, der hat nur den Kopf geschüttelt aber da nie was war, hat er auch nichts dazu gesagt.
    Heute rauche ich nicht mehr und hab in der Zeit einen weiteren Zahn verloren...und oh Wunder ich hab es sogar ohne rauchen überlebt :D Ich würde es nicht zur Nachahmung empfehlen, aber mir hat es nie geschadet.
     
    #4076 bxjunkie
  17. Gibt's auch, daß man da einfach Glück hat, klar. Aber von denen, die mit Wundschmerzen und Problemen wieder kommen, sind bestimmt 70 oder 80% Raucher, schätze ich.
    Also, wenn man es sich verkneifen kann, sollte man das wirklich tun.
     
    #4077 sleepy
  18. Auf jedenfall!
     
    #4078 bxjunkie
  19. Ich hab alle 4 draußen. Aber einen nach den anderen.

    Ich habe das Ziehen gar nie gesprüht und der Eingriff an sich (ohne Betäuben uns so) war innerhalb von 5 Minuten erledigt bei allen. Ich konnte es immer gar nicht glauben wie unkompliziert das war.

    Aber es kamen alle erst raus und taten dann weh. Dann ging ich zum Arzt und der riss den einen dann raus.

    Also das war innerhalb 8 Jahre glaube ich, dass dann alle draußen waren.

    Aber du musst ja alle 4 auf einmal machen. Das wird schon :love:
     
    #4079 Melli84
  20. Ja ist wie damals beim Piercing stechen. Nicht rauchen und keine Milchprodukte, die ersten 6 Stunden. Joar, raus und Kippe an und ab nen Latte trinken:sarkasmus:
    War nix. Also ich hab auch enorme Heilungskräfte:D also ernsthaft. Wenn ich mich schneide ist das nach 2 Tagen zu und schon fast weg. :D

    Aber versuchen werde ich es trotzdem mit dem Rauchen:nervoes:
     
    #4080 Joki Staffi
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „DEIN Spruch des Tages“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden