Daumen drücken für Paul - hat am Kopf "abgenommen", erbricht

  • Budges66482
Mmmh, ich hoffe, ich mache mich nur wieder unnötig verrückt. Aber irgenwie hab ich ein schlechtes Bauchgefühl! :(

In der letzten Zeit hab ich mir schon das Ein oder Andere Mal gedacht, dass Paul am Kopf "abgenommen" haben könnte bzw. am Kopf, über den Augen eingefallen ist. Da ich ihn täglich sehe, dachte ich mir dann wieder "Quatsch" oder aber, dass er tatsächlich abgenommen hatte.

In letzter Zeit hat er sich nach dem Fressen 2, 3 x erbrochen. Aber auch da hatte ich ne Ausrede für mich :unsicher::( (unabsichtig natürlich). Er schlingt immer enorm und das war DIREKT nach dem Fressen. Das hat er dann auch immer gleich wieder inhaliert. :rolleyes:

Gestern hatte ich dann mein ZOS Seminar. Ich fütterte ihn morgens nicht, ging dann ja auch schon morgens los. Er sollte motiviert sein.
Als es dann los ging und er einen Durchgang hinter sich hatte, erbrach er sich. Hauptsächlich Galle und ein paar Leckerchen.
Er erbrach dann noch ein paar Mal Galle. :( Ich tauschte dann die Hunde aus, Paul ging heim.
Die Pflegerin vom Tierheim, die auch dabei war, konnte meinen Hinweis auf "findest du, der hat am Kopf abgenommen?" bestätigen. :(

Wenn ich jetzt google komme ich irgendwie immer zum Vestibular Syndrom. Krankheitsanzeichen zeigt er ansonsten gar keine.
Er frisst wie ein Scheunendrescher, ist fit etc. Auch heute Morgen normal gefressen.

Heute lasse ich ein großes Blutbild machen. Das Letzte wurde im letzten Dezember erstellt. Leber/Nieren damals ok.

Natürlich will ich von Euch keine Diagnose, das Blutbild wird auf jeden Fall gemacht, aber vielleicht sagt das jemand schon was.

Paul ist ein Molossermix, ca. 7 Jahre alt
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Budges66482 :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Pittiplatschine
:( Daumen sind gedrückt. Kenne das mit dem Bauchgefühl gut. :(
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • PatriciaTh.
Wir drücken die Daumen :(
 
  • peggo
Hier wird auch mal mitgedrückt
 
  • Budges66482
Er hat mir gestern auch reingepinkelt.
Bei Paul weiß man allerdings nie so genau, ob das was zu heißen hat. Er hat mir "anfangs" 3 Jahre lang immer wieder reingepinkelt, weil er wohl dachte, das ist besser als draußen :unsicher: Und in den letzten beiden Jahren hatte er 2, 3 x ne Phase wo er 2, 3 x reingepinkelt hatte.

Aber auch das kommt mir jetzt komisch vor, im Bezug darauf.

Ich hoffe, die Nieren sind ok. :( Wollt eigentlich erst morgen zum Tierarzt, weil meine Haustierärztin morgen Abend (nach meinem Feierabend) noch offen hat. Aber ich geh heut zu einem Anderen, das lässt mir keine Ruhe. :(
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • alphatierchen
oh mann daumen sind gedrückt, alles gute für das Pauletier :)
 
  • Melanie F
:( hier werden auch die daumen gedrückt :)
 
  • AngelBlueEyes
Oh weh :(
Ich drück hier auch alle Daumen und Pfoten, die wir zur Verfügung haben, das alles bei ihm ok ist ...
 
  • Pommel
Hier wird kräftig mitgedrückt :(
 
  • Spell_2103
Nadine... :knuddel:

ich verstehe dich wegen dem Bauchgefühl und drücke fleissig die Daumen :hallo:
 
  • Budges66482
So, ich habe die Mittagspause nicht nur zum Gassigehen genutzt, sondern hab auch noch Bilder von Paul gemacht und welche zum Vergleich rausgesucht :(

Bild 1 ist ziemlich genau von vor 2 Jahren (Okt. 200:cool:

Die anderen 3 sind von eben.

Es sind tatsächlich Veränderungen zu sehen :(

Das eine Ohr ist übrigens auf Grund des Blutohres etwas zerknautscht.
 

Anhänge

  • ZW+Oktober+2008+015.jpg
  • Paul Okt 2010.jpg
  • Paul Okt 2010_3.jpg
  • Paul.jpg
  • Darla
Daumenmitquetsch*:(
 
  • Schneckens
oh je.. definitiv sieht man eine deutliche veränderung... :(
daumen werden weiterhin gedrückt!
 
  • Momo-Tanja
ich drück ganz fest die daumen für paul!

dieses einfallen kann auch eine alterserscheinung sein - zwar etwas früh mit 7 jahren... allerdings passt da das erbrechen nicht dazu. :(

*daumenquetsch*
 
  • *phönix*
Wir drücken unsere Daumen und Pfötchen für Paul !
Der Unterschied ist schon doll, vielleicht kann das Blutbild euch eine Menge erklären. Hat er auch Gewicht abgenommen ?
 
  • Budges66482
Wir drücken unsere Daumen und Pfötchen für Paul !
Der Unterschied ist schon doll, vielleicht kann das Blutbild euch eine Menge erklären. Hat er auch Gewicht abgenommen ?

Gar nicht. Im Gegenteil. Ich muss immer auf sein Gewicht achten.
Gut, ich schrieb oben, dass er abgenommen hatte, das war vor ner Weile, als ich ihn auf Diät gesetzt hatte.
Aber von sich aus, würde er eher zu- statt abnehmen.

So gesehen könnte das Brechen gestern auch einfach mal ne Magenverstimmung gewesen sein, aber dieses Erbrechen 2, 3 x in letzer Zeit nach dem Fressen passt da auch wieder dazu. :(

Tanja, Paul war Fundhund gewesen. Die 7 Jahre sind geschätzt. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass er schon 3 Jahre oder so mehr auf dem Rücken haben könnte.
Er ist jetzt knapp über 5 Jahre bei mir, war davor etwa 4 Monate im Tierheim, wurde beim Finden auf etwa 1,5 Jahre geschätzt. Ich denke das kam auch ganz gut hin. Er hatte da grad so die Sturm- und Drangphase. Ist auch oft ein Alter, in dem Hunde ausgesetzt werden, weil es da richtig anstrengend wird, mit so einem Rüpel. Dass er um einiges älter ist, kann ich mir also nicht vorstellen.

Ich hab jetzt mal drauf geachtet, ob er vermehrt trinkt. Eigentlich nicht...

Die Praxis, in die ich gehen will (unser Tierheim-Tierarzt), hat von 18-19 Uhr geöffnet. Ich arbeite bis 17 Uhr. Ich hoffe, dass es möglich ist, heute Abend ein großes BB machen zu lassen. Ist um die Zeit ja nicht mehr möglich, das wegzuschicken :gruebel: Ich warte noch auf einen Rückruf von dort.
 
  • pixelstall
********, genau so sah meine Lili aus, sie hatte die Bauchspeicheldrüse kaputt chronisch entzündet, Leberwerte erhöht.

Sie hat wie von sinnen geschlungen, gekotzt,geschlungen.. am Ende 7l am Tag gesoffen ( und wieder reingepinkelt, der Urin stank extrem nach angebranntem Fisch) - und ist hinten umgekippt ..

Die unfähigen TAs ( 3 stück!) bei denen ich war hielten das für normal ( Rottweiler altern sehr schnell ,blablabla) Letztlich war es zu spät ( und ich glaube damals hat man noch keine Enzyme zugefüttert soweit ich weis ist das ja heute eher kein Problem ) und ich musste sie erlösen lassen.

Was es genau war kann ich nicht sagen es fing aber nach einer Viralen Magenschleimhautentzündung an , da keine Obduktion gemacht wurde, in Asterlagen meinten die nur, das wäre alles von der Unterversorgung auch das hinten wegknicken wäre weil der Körper mittlerweile die Nerven abbauen würde, allerdings war Lili nicht deutlich abgemagert/knochig.

Drücke euch die Daumen das ihr die Ursache findet, sprich das mit der BSD unbedingt an ..
 
  • DoGie
Daumen sind ganz fest für Paul gedrückt.
 
  • Noeps
nur ne idee...

einfach auch solche sachen im auge behalten...

bernie hatte, solange ich ihn hatte, muskelschwund am kopf...er hatte aber eine unbehandelte chronische bronchitis...mit der behandlung wurde es ein wenig besser...
ob's zusammen hing? keine ahnung...
 
  • Marion
Wir drücken alle Daumen hier, Nadine!

Müßte er für ein BB nicht nüchtern sein?
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Daumen drücken für Paul - hat am Kopf "abgenommen", erbricht“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben