Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Das wilde Dorfleben - von der Stadt aufs Land :-)

  1. im doppelten Sinne fertig :D
    Es war schon ziemlich anstrengend, bei diesem schweißtreibenden Wetter alles vorzubreiten. Ich bin wie in jedem Urlaub dem schwedischen Militär zum Dank verpflichtet. Sie haben geniale Reisetaschen und Chris hat zwei davon. Die sind ganz einfach, ohne Unterteilung, aus robustem festen Stoff und sehen ziemlich klein aus. Ich staune immer wieder, wieviel da rein passt und wie sie sich ausdehnen kann. Sie lässt sich durch ihre Maße im vollgestopftem Zustand im Auto wunderbar verstauen und stapeln.

    Die Hunde haben natürlich gemerkt, dass da was ansteht und lassen uns nicht mehr aus den Augen. Und für den armen Tano war das alles doppelt schlimm, denn heute Abend verschloss Chris alle Türen inklusive Hundetür, so dass die Hunde nicht in den Garten konnten, aber durch die Terrassentüren alles sehen konnten. Dann schleppte er große Säcke in den Garten und schüttete aus den Säcken Erde in die schönen Buddellöcher von Tano. Der schaute, lief fiepsend und winselnd aufgeregt zu jedem möglichen Ausgang, um festzustellen, dass er fest saß. Dann schaute er kurz fassungslos nach draußen, um die Ausgänge wieder zu kontrollieren.

    Heute Nacht soll es regnen, ideal für die gefüllten Löcher. Dann können wir morgen gut sehen, wie weit es sich gesetzt hat und ob noch was drauf muss. Danach säen wir Rasen und hoffen, dass da nach dem Urlaub was wächst. Unglaublich, wie tiefe Löcher so ein kleiner Hund in wenigen unbeobachteten Minuten graben kann.

    Morgen früh gehe ich eine große Runde mit den Hunden, während Chris tetrismässig den Wagen packt. Er hat da jahrelange Erfahrung, weil er als Ältester die Aufgabe hatte, das Gepäck und die Lebensmittel (insbesondere Bier und Wein) für 5 Personen und 6 Wochen Ferien in Schweden zu packen.
    Ich bin immer wieder baff, wie er unseren ganzen Menschen-und Hundekram im Auto unterbringt und wie ordentlich es trotz der Mengen aussieht. Das muss alles auf 2/3 vom Rücksitz verteilt werden, wobei unter der Sitzverbreiterung auch noch Stauraum ist. Die Kleinen schlafen in ihren Betten, die Großen fahren weich, weil sie während der Fahrt auf den vielen Decken liegen, die wir später zum Abdecken in der FW brauchen.

    Kalles Impfpass ist der dickste, weil wir da mit einer dicken Büroklammer seine Zusatzdokumente eingefügt haben: Einfuhrerlaubnis und Wesenstest für Luxemburg und "to whom it may concern", und für Frankreich seine Declaration, dass er kein gelisteter Hund ist.

    Ich kam eben partout nicht auf das Wort "Büroklammer" und habe Chris gefragt, wie das Teil heißt. Er dachte nach und meinte dann, dass er das nur auf Schwedisch weiß, nämlich "Gem". Über das Übersetzungsprogramm fand ich dann die deutsche Bezeichnung :lol:

    Ich bin gespannt, ob sich die Hunde an die Fütterung aus dem Fenster erinnern. Noch ohne Tano;





     
    #6081 Paulemaus
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ergänzend: Tano findet es richtig richtig doof, dass er heute nur unter Aufsicht in den Garten darf. Er ist es ja gewohnt, jederzeit rausgehen zu können und nun muss er uns bitten, die Terrassentür zu öffnen. Und dann stehen Chris oder ich auch noch mit einer Taschenlampe im Garten und beobachten genau, was er macht. Wenn er sich einem seiner gefüllten Buddellöcher nähert, was er geschickt macht, so quasi en passant, kommt ein "Denk nicht mal dran" :eg:
     
    #6082 Paulemaus
  4. :mies:... ihr seid gemein zu Tano :rofl::rofl:
    ..nu is das Cleverle so geschickt,- und darf nicht an seine Buddellöcher ... :D;)
    .. an die wunderbaren Bilder vom letzten Jahr erinnere ich mich nur zu gut. Bin auch mega gespannt auf ein wiederholten Besuch im italienischen Restaurant,- erneut mit Tano. ❤️
     
    #6083 Grinschy
  5. Da haben wir für den ersten Abend reserviert :love:
    Ich hatte ihnen eine längere freundschaftliche Mail mit Grüßen von Tano und der Bitte um Reservierung geschickt. Ihre Antwort war genauso freundschaftlich: Die Kurzform: "Sie freuen sich, Tano und uns wieder zu sehen"
     
    #6084 Paulemaus
  6. Wir haben die erste Etappe entspannt geschafft und mit dem Appartement eine gute Entscheidung getroffen. Das ist total klasse. Im Wohnzimmer gibt es eine Schlafcouch, die wir für die Grossen ausgeklappt haben. Für uns und die Kleinen gibt es ein schönes Schlafzimmer und auf der Küchenzeile konnten wir prima das Futter richten.

    Die Hunde waren wieder mal super Reisehunde. Wir haen zwischendurch eine Pause zum Lösen und Trinken gemacht, danach haben sie weitergeschlafen bis zur Ankunft.
    Tolle Wuffels :love:

     
    #6085 Paulemaus
  7. Bella Toscana :love::love::love:

    Der zweite Teil der Fahrt war richtig richtig anstrengend (Lyon, Turin, Genua - über die neue Brücke arrg, Pisa)
    Ich habe ja glücklicherweise nur ein leichtes Unbehagen bei Tunnel und hohen Brücken und kann das gut händeln. Für jemanden, der dabei Panik schiebt, gäbe es nach der Fahrt 2 Möglichkeiten: Entweder er wäre geheilt oder aber auf der Geschlossenen. Nach dem 40. Tunnel haben wir aufgehört zu zählen und es kamen noch jede Menge.

    Zurück dürfen wir über die Schweiz, weil wir mehr als 14 Tage nicht mehr im Risikoland Luxemburg waren und Italien zur Zeit kein Risikogebiet ist. Hallelujah, keine Tunnel *freu*

    Nachem wir Sonntag ausgepackt hatten, sind wir ins Dorfrestaurant gegangen. Tano wurde sofort wieder erkannt und wir auch. Freudige Begrüssung auf Distanz. Alle sind noch da, Kellner/innen und Küchenpersonal, niemandem wurde gekündigt. Sie sind mit einem blauen Auge durch Corona gekommen, obwohl sie 4 Monate dicht waren.

    Gestern waren wir am Strand, der trotz Hochsaison viel leerer ist als letztes Jahr in der Nebensaison. Das Wasser war 30 Grad warm, mit wunderbarer Brandung. Von einem Strandverkäufer kauften wir ein riesiges dünnes Baumwolltuch für uns zum Liegen, weil die Hunde wegen dem heissen Sand unsere Liegehandtücher beschlagnahmt hatten.

    Als wir gemütlich in der Sonne lagen, hörten wir hinter uns eine bekannte Stimme:
    " Ciao amici! Biera, Coca Cola???"

    "Unser" Strandverkäufer vom letzten Jahr, der uns ausgiebig mit kühlen Getränken versorgt hatte und noch wusste, was wir immer wollten.
    Letztes Jahr hat er uns so leid getan, wie er in der Hitze eine schwere, grosse Kühltasche über den Strand schleppte, so dass wir beschlossen, keine Getränke mehr mit zu nehmen, sondern bei ihm zu kaufen. Es war so schön, ihn wieder zu sehen und nach einer herzlichen, fröhlichen Begrüssung trank ich mein erstes, fast kaltes Strandbier und Chris, der fahren muss, seine erste, ähnlich temperierte Cola. *lach*
    Traumhaft schön, mir kamen fast die Tränen vor Freude.

    Tano humpelt heute hinten rechts, setzt den Fuss aber teilweise auf. Immerhin. Ich habe keine Ahnung, warum. Gestern lief er noch normal. Deswegen wird ihn gleich unsere Vermieterin untersuchen. Mal schauen. Gut, dass er gestern schon mit am Strand war und heute Lotta dran ist. So kann er sich heute in der kühlen FW ausruhen und schonen

    Chris ist grade im Tiergeschäft, um ein neues Schlupfhalsband für Krümel zu kaufen, dasy ich irgendwie in Lyon verbummelt habe. Auf der Fahrt trägt er Geschirr wegen Sicherheitsgurt, aber Geschirr findet er nicht so doll, zumindest das Anziehen nicht. Deswegen trägt er ansonsten eigentlich ein Halsband. Das ist aber nun weg. Ein bisschen Verlust ist halt immer *gg*
     
    #6086 Paulemaus
  8. Der Kleine hat übrigens nur sein Knie ein bisschen verdreht und muss zwei Tage Ruhe halten.
     
    #6087 Paulemaus
  9. Wirklich eine ideale Konstellation fuer Euch - schoener Urlaubsplatz, mit TA als Vermieterin - perfect!!
     
    #6088 Madeleinemom
  10. nur Ruhe halten ... und ... Tano ... passt irgendwie nicht so gut, aber ihr werdet es schon meistern.

    Ich wünsche schnelle und gute Besserung!
     
    #6089 Caro-BX
  11. Dann hat er halt zwei Boxentage und Lotta kommt in den Genuß von zwei Strandtagen :urlaub:.
    Er wird's überleben...
     
    #6090 Candavio
  12. Genau so ist es geplant ;)
    Seine Box ist übrigens riesig. Ich habe bei ZP die grösste bestellt. Mit Grössenschätzungen habe ich es ja nicht so. Da passt Lotta noch mit rein. :D
     
    #6091 Paulemaus
  13. Eine Box kann nie "zu groß" sein :dafuer:.
    Dann braucht dich wenigstens kein schlechtes Gewissen plagen.
     
    #6092 Candavio
  14. Gute Besserung für Tano :love:
     
    #6093 embrujo
  15. Kommt darauf an, wofür sie bestimmt ist. In Tanos Fall schon.
    Boxen, in denen der Hund nur zur Ruhe kommen soll, sind jedoch häufig zu groß gewählt.
     
    #6094 matty
  16. Tano hat den Nachmittag gut in seiner Deluxe-Box überstanden.
    Tano und Lotta hatten viel Spass am und im Meer und wir durften eine sehr anrührende Szene beobachten:
    Eine sehr betagte, kleine Nonna spazierte mit einem langen Holzstock als Gestock ganz langsam am Meersaum entlang, wo wir mit den Hunden spielten und blieb stehen. Wir dachten, sie hätte Angst vor Hunden und nahmen sie am Halsband, damit sie unbehindert passieren kann. Sie bedeutete uns mit einem "No" und Gesten, dass das nicht nötig sei. Sie liebe Hunde und wollte nur schauen. Wir liessen die Hunde wieder los und sie lockte Kalle zu sich. Der setzte sich vor sie und legte seinen Schwimmkong in ihre Hand.

    Sie schaute uns fragend an, ob sie ihn werfen dürfe. Ja klar.
    Also warf sie den Ball 3 Meter ins Wasser, Kalle holte ihn und gab ihn ihr ganz sanft wieder zurück. Das wiederholte sich mehrmals und die alte Dame dah so glücklich aus und ihre Familie auch.

    So, wie wir mit den Hunden am Szrand rotieren, dürfen die Wuffels auch einer nach dem anderen mit i s Restaurant. Gestern war Kalle mit.
    Verblüffter Ausruf von Serviererin Luzia, als sie uns am Einvgang abholte: "Oh Tano, wie bist Du seit vorgestern gewachsen" *kicher*
     
    #6095 Paulemaus
  17. Schoen, dass die aeltere Dame einen so lieben Moment mit Kalle hatte. Fazinierend, wie Hunde das oft bemerken, dass sie ein schwaecheres Menschen-Gegenueber haben, das nicht mehr koerperlich so gut kann.

    Und die Reaktion von Luzia is a scream :)
     
    #6096 Madeleinemom
  18. Eingentlich sollte Tano darin ja nur als Gefährte für Krümel "geparkt" werden.
    Das sie jetzt auch als Krankenlager dient ist halt Pech.
     
    #6097 Candavio
  19. Tano ist übrigens wieder fit und läuft munter und ohne Humpeln.
     
    #6098 Paulemaus
  20. Wunderbar und Herzerfrischend so von Euch zu lesen.
    Weiterhin schönen und entspannten Urlaub, ihr habt es Euch verdient ❤️knuddele alle von mir ( Tano auch ❤️)
     
    #6099 Grinschy
  21. Nachdem Tano meine Brille zerkaut hatte, fehlte mir eine Ersatzbrille. Hinzu kommt, dass ich meine Haare wachsen lasse und die markante alte Brille dazu so gar nicht mehr passt. In Lux hatte ich aber wegen Corona so gar keine Lust auf Optiker.

    Deswegen sind wir heute nach Livorno zum Optiker gefahren, nachdem ich vorher angerufen und wegen Corona gefragt hatte, ob man da einfach aufschlagen kann. Kann man.

    Das Geschäft war leer und der nette junge Mann, mit dem ich telefoniert hatte, bediente uns. Und staunte, weil ich zielstrebig eine Brille aus dem Regal nahm und aufsetzte. Chris war begeistert, der Verkäufer auch und ich sowieso. "Nehme ich", meinte ich zufrieden, sah auf den Preis, glaubte den zuerst nicht, weil so niedrig und fischte eine zweite aus dem Regal: "Und die bitte auch"...
    Um hinzuzufügen: " Und jetzt noch die Sonnenbrille"

    Der Verkäufer brachte uns zum entsprechenden Regal und ich schnappte mir die Grösste. Chris entfuhr zuerst ein "Um Gottes Willen" und direkt danach ein "Wow", als ich sie aufgesetzt hatte. Der Verkäufer fand sie auch sehr gelungen und meinte, dass das der schnellste Brillenkauf ever in seinem Arbeitsleben war. Dann suchten wir noch schnell die Gläser dazu aus und waren 20 Minuten später wieder draussen. Für den Preis hätte ich in Lux grade mal eine neue Brille bekommen.

    In der Strasse war eine Gelateria mit wunderbaren hausgemachten Eissorten und ich konnte Chris grade noch daran hindern, sich mit leuchtenden Augen da anzuketten. Er nahm sich ein Schokoladenfondanteis und selbst ich, die eigentlich kein Eis mag, konnte nicht widerstehen und nahm ein Ananassorbet. So legga..

    Die Brillen sind in einer Woche zur Abholung bereit. Ich finde, das war ein erfolgreicher Tag. *gg*

     
    #6100 Paulemaus
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Das wilde Dorfleben - von der Stadt aufs Land :-)“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden