Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Das wilde Dorfleben - von der Stadt aufs Land :-)

  1. Es fügt sich wie ein animiertes Spielpuzzel zusammen ❤️
     
    #5261 Grinschy
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Heute ist ein richtig guter Tag :love:

    Mein Nannysohn hatte gestern eine Deutsch-Arbeit. Die erste, nachdem er so abgestürzt war und in Folge dessen auch auf meine deutlichen Worte den Eltern gegenüber einige Verpflichtungen gestrichen wurden. Damals brachte er eine D+ nach Hause. Mieser wäre nur D gewesen :(
    Das Kind war damals so beschämt und traurig.
    Natürlich war diesmal das Thema das Präteritum. Mit all den unregelmäßigen Verben. Da mussten davor wir richtig, richtig hart arbeiten. Das kann er nur auswendig lernen. Deutsch ist ja nun die 4. Sprache für ihn.

    Seine Großeltern väterlicherseits aus der Ferne hüteten die Kids, weil die Eltern verreist waren und bekamen unser Lernprogramm mit. Am ersten Tag staunten sie noch, als mein Nannysohn sich auf dem Boden kugelte, ich ihm die Grundform des Verbs nannte und er kullernd die Antwort gab. Da hatten wir aber schon mit den übrigen Hausaufgaben seine Spanne, die er konzentriert am Tisch sitzen kann, überschritten.
    Wir sangen die Aufgaben, er auf dem Boden, ich auf dem Sofa, beklatschten sie, quietschen sie, flüsterten sie und das Kind kugelte weiter.
    Am zweiten Tag hatten sie sich daran gewöhnt, nachdem ich ihnen erklärt hatte, warum wir auch so lernen :)

    Er hat ein B für die Arbeit bekommen. Entsprechend einer 2 in Deutschland, Und er hat das richtig richtig gut gemacht.
    Ich war beeindruckt, denn die Arbeit war schwer und wir waren beide glücklich.
    Ich war natürlich auch deswegen so froh, weil meine Einschätzung richtig war, dass der Kleine schlicht keine Zeit mehr zum Lernen hatte und deswegen in der Schule in allen Fächern schlechter wurde und extrem in Deutsch, das seine Archillesferse ist.
    Er hatte in der letzten Woche schon eine 1+ in Mathe und eine 2 in Französisch heimgebracht, aber der Deutschtest war der ultimative Beweis.

    Seine Lehrerin hat sogar noch einen Kommentar geschrieben: "Du hast toll geübt".
    Ich habe den Eltern eine kurze Mail mit dem Ergebnis geschrieben und sie waren so amused. :D
    Was ich lieb fand: Sie schrieben beide unabhängig in kurzem Abstand ähnlich: "Wow, great news. Well done to you both" und "Excellent, well done both of you"

    Dann brachte Muffin eben im Schlepptau Lucky mit ins Haus, der ja nach Entdecken des Gartens erst mal in den Heizungsraum draußen zog und quasi aus der Nähe nicht mehr gesehen ward. Chris ging in die Küche, die beiden folgten ihm und bekamen beide ein Milkie als Belohnung. Umweltschutzmäßig ist das Milkie eine Katastrophe (verpackt in kleine Alubehälter mit je 15 Gramm in einem dekorativen Pappkarton), aber für die Miezen sind sie das Paradies.

    Morgen verkaufe ich vielleicht das Hundeauto. Ich hatte es in Ebay-Kleinanzeigen eingestellt, inklusive Matschabdrücke auf den Polstern und Hunden inside.
    Die Resonanz war interessant: Einige Fragen a la "was letzte Preis für Export", drei Prostituiertenangebote und zwei seriöse Anfragen. Der erste will morgen aus Frankfurt anreisen und bringt jemanden mit, der bei Gefallen das Auto auf der Heimfahrt fährt. Er klang am Telefon sehr solide. Natürlich habe ich das Auto noch durch die Waschanlage gebracht und es innen ein bisschen sauberer gemacht. Die Fussmatten waren bei 90 Grad in der Waschmaschine. So kann man immerhin sehen, was draus werden könnte :)

    Unsere Reiseunterlagen sind gekommen. In etwas weniger als 2 Monaten geht es los und ich freue mich riesig.

    Und Samstag kommt endlich Trevor. Der ist jetzt schon im Transporter, sie sind vor 2 Stunden losgefahren und die WhatsApp-Gruppe zur Information der Adoptanten ist eröffnet. Wir begleiten ihn in Gedanken und hoffen, dass alle Miezen es gut überstehen.
     
    #5262 Paulemaus
  4. Wunderbar,- arbeite auch fleißig ; wie erkläre ich einem Tauben : das Katzen ok sind ...
     
    #5263 Grinschy

  5. Also ich habe jetzt noch mehrere Seiten zurück geblättert, falls ich deine Tiere verwechselt hätte.... aber nein!
    Wie bitte kann man Lotta häßlich finden? Also es gibt ja wirklich häßliche Hunde, wo die Schönheit eventuell im Charakter liegt- aber Lotta gehört definitiv nicht dazu... sie ist "knautschig" und knuffelig :love:
     
    #5264 Pyrrha80
  6. Ich finde sie auch hübsch und sehr niedlich. Mit ihrem Aussehen becirct sie jeden. Alle finden sie lieb und das ist sie auch zu jedem. Gestern war ein 9-jähriger Junge hier und sie konnte sich gar nicht genug beschmusen lassen.
    Aber Geschmäcker sind halt verschieden. Mein Vater nennt sie wegen ihrer vielen Falten "die kleine Philosophin", immerhin hätte sie jede Menge Denkerfalten. :)

    Trevor reiste heute aus St. Petersburg an, krabbelte aus dem Katzenkorb und war da. Zuerst stürzte er sich auf den Nassfutternapf und fraß eine große Portion. Dann löste er sich im Katzenklo und kam zu uns. Wir schmusten mit Muffin, er kam dazu, gurrte und schnurrte. Und quatschte. Ich denke, er hat uns den ganzen Transport erzählt.

    Dann ließen wir die Hunde an die andere Seite des Gitters und fütterten allen Leckerchen. Trevor kam ganz nah und hatte keine Probleme mit ihnen. Sie mit ihm auch nicht.
    Wir sind dann erst mal mit den Hunden eine große Runde gegangen und haben gefüttert. Als wir wieder ins Schlafzimmer kamen, thronte Trevor auf einem Stuhl auf einer weichen Jacke, gemütlich zusammen gerollt. Auf Ansprache kam er sofort, legte sich auf den Rücken und ließ sich schnurrend und mit genüßlich zusammengekniffenen Augen laut schnurrend den Bauch streicheln.

    Muffin beschwerte sich, dass Gartenzeit ist. Also haben wir die Tür aufgelassen. Da alle Katzen im Garten sind, kann er sich jetzt in aller Ruhe das Katzenzimmer erkunden und die Gerüche kennenlernen. Ich denke, damit hat er heute genug zu tun und denke nicht, dass er heute schon ins Erdgeschoß kommt. Er sollte ja auch müde sein von der langen Fahrt.

    Es gibt bestimmt Schöneres für eine Katze, als 43 Stunden durch die Gegend gefahren zu werden. Sie sind aber "komfortabel" gereist: Der Transporter war klimatisiert, die Boxen groß und fest eingebaut und die 2 Fahrer aus Russland trotz des langen Trips freundlich und lieb. Sie haben in ihren Fahrersitzen geschlafen und arbeiten immer für diese Organisation. Die Katzen hatten sauberes Wasser, kleine Katzenklos mit Küchenpapier und Zeitung gefüllt und einen Napf mit Trockenfutter. Keine Katze wirkte gestresst, alle ließen sich ohne Probleme in die mitgebrachten Boxen setzen.

    Die Fahrer stehen standen mit dem TH in St. Petersburg und der deutschen Organisation in Kontakt und wir wurden immer auf dem Laufenden gehalten, wo sie grade sind. Der Transport kam quasi auf die Minute an.
    Dabei gab es zwei Unterbrechungen: An der russischen Grenze war der Computer ausgefallen und es dauerte bis der wieder lief. Und solange musste der Transporter warten.
    Kurz bevor sie bei uns ankamen, wurden sie von einer Polizeikontrolle gestoppt. Das hätte ich als Polizist übrigens auch gemacht:
    Auf dem Auto stand vorne und hinten groß "Animali Rescue". Mit einem Nummernschild aus Russland :D
    Alle Papiere waren in Ordnung und die Polizisten haben noch die Unterbringung kontrolliert. Nach 15 Minuten durfte der Transport weiterfahren.
    Das passiert wohl öfter.
    Ein bisschen gepäppelt werden muss Trevor noch, er ist etwas dünn. Seine Narbe sieht man noch deutlich, aber er bewegt sich sicher.

    Nun haben wir einen Blindi, 5 dreibeinige Katzen und eine ohne Behinderung. :love::love::love:
    Trevor, Lucky und Xaroula fehlt ein Hinterbein, Kambi und dem Captain ein Vorderbein.
    Im Moment scheint es so, als hätten wir alles richtig gemacht. Ich hoffe, das bleibt auch so.

    Und nun kann der Alltag wieder einkehren. ;)
     
    #5265 Paulemaus
  7. Welcome home, Trevor (great Russian name, btw, LOL)!

    Und bevor ich es vergesse: Lotta ist einfach zum knuddeln gernhaben :) So ein liebes Gesicht (und Wesen).
     
    #5266 Madeleinemom
  8. Wie schön, klingt ja auch, als hättet ihr mit allen Neuankömmlingen ins Schwarze getroffen. Toll, dass es so problemlos läuft.
     
    #5267 Vrania
  9. Ich bin ehrlich froh, dass das Projekt "Wir adoptieren drei Katzen aus drei Ländern innerhalb kürzester Zeit" nun abgeschlossen ist.
    Das hatte schon was.. *lach*

    Ich hatte mit allen drei Vereinen noch nichts zu tun. Ich habe im Internet gesucht, aber nichts Negatives über den jeweiligen Verein gefunden. Ich bin mir sicher, dass alle seriös sind. Alle wollten eine Vorkontrolle, aber es fand sich niemand. Ich habe dann allen Referenzen und Telefonnummern gegeben und alle haben Kontakt mit den in den Referenzen genannten Leuten aufgenommen. Alle haben einen Schutzvertrag ausgestellt.
    Die Schutzgebühren waren unterschiedlich - ich hatte sie vorher schon auf den Homepages gefunden. Aber alle waren fair und so, dass ich wusste, dass die Schutzgebühr niemals nicht die Kosten einbringt, die für die Drei ausgegeben wurden.
    Insofern haben wir frohen Herzens adoptiert.

    Das Schönste an der ganzen Aktion ist, dass wir 3 ganz süße Miezen dazu bekommen haben.
    Das Zweitschönste ist, dass es viele Vereine und Organisationen gibt, die richtig gute Arbeit im Ausland leisten. Vor Ort, aber auch durch Vermittlung ins Ausland. Wenn man sich informiert und um die Probleme weiß, ein bisschen klaren Menschenverstand walten lässt und ein bisschen recherchiert, ist es sogar leicht, einen seriösen Verein zu finden. Die Auswahl ist groß.
     
    #5268 Paulemaus
  10. Immerhin haben wir ihn als "Trewor" adopteriert. Aber mein anglophiler Mann hat daraus sofort Trevor gemacht und so wird er auch angesprochen. Oder auch nicht :)
    Ich war eben noch mal bei ihm ( er lag wieder entspannt zusammengerollt auf dem Stuhl) und ich habe ihm erzählt, dass er morgen aufwachen wird und immer noch Futter dasteht. Dabei habe ich ihn die ganze Zeit flüsternd bequatscht. "Du bist so eine Liebe". "Feines Mädchen".

    Der sieht wirklich gar nicht wie ein Kater aus :)
    Er ist ca. ein Jahr, vielleicht verändert er sich noch. Er ist eine Mischung aus Sibirian Cat und "Hmmm, man weiss es nicht".
    Es muss sich auf jeden Fall um was Zierlicheres gehandelt haben, denn Sibirian Cats sind groß. Er ist ein Winzling dagegen, sieht aber genau so aus.

    Jo, und Lotta ist einfach nur ein Sechser mit Zusatzzahl. Wobei ich froh bin, dass die Ureigenschaften des Shar Peis bei ihr gar nicht durchkommen, obwohl vieles an ihrem Aussehen an Shar-Pei erinnert.
    Sie ist albern, verspielt, verträglich und liebt jeden. Da hat sie erstaunlicherweise auch wenig Hemmungen. "Da kommt jemand, den kenne ich nicht. Den begrüße ich mal mit wildem Schwanzwedeln und freundlichem Schnüffeln. Ohh, er/sie mag mich"
     
    #5269 Paulemaus
  11. Die Lotta ist perfekt❤️
    Willkommen Trevor ❤️
    Was hört sich das gut an
     
    #5270 Grinschy
  12. Trevor ist tiefenentspannt :love::love::love:





     
    #5271 Paulemaus
  13. Puuuuutzig.... :herzen: :herzen: :herzen:
     
    #5272 Candavio
  14. :love:Wie hübsch ist der denn? .. welch ein kleiner super hübscher Kater . Ja wirklich schon super entspannt
     
    #5273 Grinschy
  15. Toll, dass alle drei Katzen wohlbehalten bei euch angekommen sind und es schon jetzt so gut klappt.

    Ich freu mich ehrlich auf den Urlaub bei euch: eine Woche lang Katzen knuddeln. :love: Also zumindest die, die sich knuddeln lassen wollen. :D

    Wir haben gestern beim Spaziergang auch eine Katze getroffen, die sich streicheln ließ. Dabei ist mir aufgefallen, dass meine Große schon echt toll mit Tieren umgeht. Die wird ihre Freude an euren Katzen haben. Habt ihr eigentlich welche, die gern mit Katzenangeln oder Bällen spielen?
     
    #5274 Sonnenschein
  16. Ja, haben wir: Auf jeden Fall Muffin und Kambi. Linette macht da auch schon mal mit.
    Trevor weiss noch nichts damit anzufangen, aber er ist absolut verschmust.
     
    #5275 Paulemaus
  17. Muffin? Das war doch euer neuer Blinder, oder? Der spielt? Toll!

    Na mal schauen, wen wir dann alles streicheln dürfen und wer mitspielt. :)
     
    #5276 Sonnenschein
  18. Der Trevor ist zum klauen :love:
    Ich wünsche allen neuen Miezen eine tolle Zeit bei Euch.
     
    #5277 embrujo
  19. Es ist richtig schön mit den vielen Katzen. Sie bringen Leben in die Bude, alle 3 sind ganz unterschiedlich vom Wesen her.
    Die Neuen haben sich zusammen getan und alle zusammen letzte Nacht im Schlafzimmer verbracht und es verwüstet :)
    Das waren Lucky und Muffin, die gerne toben. Ich musste alle Kleiderschränke abschließen, weil eine Tür einen winzigen Spalt offen war. Einer hat die Pfote dazwischengeschoben und einige Schals von mir von den Bügeln gezerrt. An einer Ecke ist die Tapete leicht angekratzt. Da steht jetzt ein kleiner Kratzbaum vor. :D
    Das Schlafzimmer soll sowieso demnächst komplett renoviert werden. Wobei ich trotzdem gerne mal wieder da schlafen würde. Ich denke aber, in zwei Wochen sind wir mit der Eingewöhnung durch und trennen nicht mehr. Dann sind alle hoffentlich auch ins Katzenzimmer umgezogen, Wenn nicht, kriegen sie die Kündigung.

    Muffin orientiert sich im Rest des Hauses mittlerweile richtig gut. Er nimmt die Treppe im Trab und stößt sich kaum noch an. Er läuft sich auch nicht mehr in Ecken fest.
    Lucky merkt, dass es doch gemütlicher im Haus ist als im Heizungsraum, zumal er dort allein ist. Er hat keine Probleme mehr, sichtbar am Wohnzimmer nach oben ins Katzenzimmer vorbeizulaufen. Trotzdem ist er am liebsten im Garten. Wenn dann Muffin raus darf und im Garten erscheint, kommt er angesaust, reibt sein Köpfchen, gurrt, schmust und streicht zärtlich an Muffins Körper. Danach fegen sie zusammen durch den Garten und Muffin kennt den nun schon so gut, dass er in großen Sprüngen mithalten kann.

    Trevor frisst, schläft, schmust und fängt dann von vorne an. Er ist zu dünn, wie alle Katzen vom Transport. Nichts, was mit gutem Futter nicht hinzubekommen wäre, aber es tut mir in der Seele weh. Ich habe ja Videos und Fotos vom Katzenheim gesehen und weiß, wie die Zustände dort sind, obwohl die Mitarbeiterinnen sich bemühen, den Katzen das Bestmögliche unter dem Mangel zu bieten.
    Die Katzen leben in großen Gruppen. Trevor musste allerdings eine Zeitlang in der Box bleiben, wegen seiner OP. Er konnte nur ganz selten raus, wenn die Mitarbeiterinnen Zeit hatten, dabei aufzupassen.

    Ich glaube, dass er grade ganz doll den vielen Platz genießt, den er jetzt hat. Und den oft gefüllten Futternapf. Das sandgefüllte Katzenklo und die Ruhe. Er ist so anrührend, wenn er sein Köpfchen fest in meine Hand drückt und schnurrt. Sobald Chris oder ich ins Zimmer gehen, setzt er sich auf, blinzelt freundlich und wartet darauf, sanft angesprochen zu werden. Dann stellt er sich hin, reckt sich ganz weit nach vorne und will gestreichelt werden. Das findet er so toll, dass er sich auf gerne auf die Seite legt und sich bogenförmig ganz lang macht, mit gespreizten Zehen.

    Alle drei sind genau das, was wir uns gewünscht haben :love::love::love:
     
    #5278 Paulemaus
  20. @Sonnenschein

    Du kannst deiner Kleinen mitteilen, dass auch Trevor gerne mit der Spielangel spielt. Während Muffin dabei wie ein Derwisch hüpft, liegt Trevor auf der Seite, haut aber genauso entschlossen zu. Ich schaue mal, dass ich lange Spielangeln finde. Die hauen mit Krallen zu (anders kriegen sie das Federbüschel auch nicht zu fassen) und die sind bei Muffin richtige Waffen :)
     
    #5279 Paulemaus
  21. So gut wie bei Euch können es auch nicht alle Katzen antreffen. Es freut mich so feine Dinge von dem Katzen Rudel zu hören. Ja und ich schließe mich an der Trevor ist zum klauen. Hier hat sich auch ein Rudel gefunden ... :D
     
    #5280 Grinschy
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Das wilde Dorfleben - von der Stadt aufs Land :-)“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden