Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Das wilde Dorfleben - von der Stadt aufs Land :-)

  1. Das mit dem Rauchen aufhören hab ich im Januar auch schon mal probiert. Ich rauche gerne, eigentlich, aber es ist wirklich schade um s Geld. Und vor allem möchte ich meinem Kind nicht antun, dass es mich irgendwann an dem Mist verrecken sieht...
    Aber ich bin auch zu süchtig, ich bin nach Tag 2 sowas von unleidig geworden...
    Ich rauche nicht im Haus und habe eigentlich keinen Bock mehr bei Wind und Wetter vor der Tür zu erfrieren wegen ner doofen Kippe, aber nunja...
    Wann startet ihr denn genau?
    Ich wünsche euch viel Erfolg und drücke die Daumen.
    Evtl mach ich mit
     
    #5121 mausi
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Das wäre ja geil :)
    Wir können uns gegenseitig unterstützen und vorher gemeinsam Strategien entwickeln, wie wir durchkommen.
    Vielleicht macht ja noch jemand mit. Wir könnten einen Thread aufmachen.

    Wir starten Karfreitag. Ab dann soll es rauchfrei sein.
     
    #5122 Paulemaus
  4. Karfreitag hört sich gut an. Rauch-stopp Bücher hab ich schon alle gelesen, Apps auch schon alle ausprobiert und Nikotinersatz möchte ich nicht. Ich möchte das Gefühl und das Wissen und den Klick , dass ich die Zigaretten einfach nicht mehr brauche. Und das Leben ohne genau so schön wenn nicht sogar schöner ist.
    Evtl. dachte ich an Akupunktur oder Hypnose
     
    #5123 mausi
  5. Wegen dem aufhören zu rauchen, habt ihr die E Zigis oder Dampfen schon probiert? Ich hab auch eine Packung pro Tag geraucht, manchmal mehr und eigentlich sofort aufgehört, null Probleme gehabt und das eigentlich nicht mal gewollt.
    Ich wollte das dampfen nur mal testen, hat mir viel besser geschmeckt und das wars mit den Zigis. Nach 20 Jahren.
     
    #5124 pat_blue
  6. Ja, haben wir.
    Aber das fand ich für mich ähnlich dämlich wie Rauchen. Ich möchte von nichts abhängig sein, auch nicht von einem Ersatz.
    Also so richtig rauchfrei sein und nicht immer daran denken müssen, dass die Dampfe mitkommt, aufgeladen ist, noch genug Flüssigkeit drin ist.
     
    #5125 Paulemaus
  7. Das hab ich jetzt schon nicht mehr, also, dass ich die Dampfe dabei haben MUSS, du kannst da ja das Nikotin immer weiter reduzieren, bis auf null und dann anfangen die dampfe nur noch zu Hause, oder nur noch nach dem Essen usw. und immer weiter abbauen. (das versucht meine Mutter gerade)
     
    #5126 pat_blue
  8. Für unserer Kreuzfahrt vor 2 Jahren hatten wir uns komplett mit Dampfsachen eingedeckt, weil es hieß, dass Rauchen nur an ganz wenigen Orten auf dem Schiff möglich sei. Vor der Reise hatten wir schon gelegentlich gedampft, waren aber beide nicht sehr glücklich damit
    Tja, und dann waren die Raucherplätze so genial: Auf dem obersten Deck in der Sonne, mit Bar und Swimmingpool in der Nähe plus gemütliche Tische und Liegen.
    Folglich hat Chris nur ein Mal gedampft: Das war, als ich verschollen war und er in unsere Kabine beordert wurde für den Fall, dass ich da ausfalle und er dort 2 Stunden ausharren musste.

    Folglich haben wir noch 2 neue Dampfgeräte und jede Menge Liquids mit Brombeersahne, Orangendingens und ähnlichem. Die liegen seitdem im Schrank und warten auf bessere Zeiten.
     
    #5127 Paulemaus
  9. Tiger, ist das Leben schön. Okay, mit gelegentlichen Dämpfern.*seufz*

    Emma hat morgen TA-Termin. Auftrag: Fell muss komplett weg. Was aber nur mit Narkose geht, die behutsam dosiert werden muss. Deswegen schafft der TA nie die Füße, weil er seine Finger retten muss, aber alles andere ist weg. Inklusive Schwanzfell. Sie sieht dann lange etwas schräg aus, weil sie plötzlich nur noch die halbe Größe hat. Zudem hat sie einen unglaublichen Hängebauch. Mit Fell fällt er überhaupt nicht auf. Ohne ist das immer wieder ein Schock: "Hauahauaha"
    Für Perserverhältnisse geht es ihr aber relativ gut. Wobei die jährliche Narkose immer ein Risiko ist. Sinnvollerweise müssten wir sie zwei Mal pro Jahr scheren, aber eine Narkose pro Jahr reicht.

    Also bringe ich morgen eine ungepflegte, verfilzte Katze zum TA und werde mich schämen. Es macht es nicht besser, dass ich zwischendurch mal den einen oder anderen schnell erreichbaren Knubbel rausgeschnitten habe. Allerdings ist Emma not amused und sie kann beißen, trotz ihres platten Gesichtchens. Und das tut sie dann auch.

    Dummerweise lässt sie sich nicht kämmen. Ich bin schon immer glücklich, wenn ich mal schnell ihre Augenfalten reinigen und die Krusten um die Augen abmachen kann. Das ist aber auch das Äußerste und ich muss verdammt schnell sein, was dann natürlich auch mal ziept.
    Weswegen sie mich immer etwas misstrauisch beäugt, wenn ich zu genau hinschaue und dann schon den Fluchtmodus einschaltet.
    Ich schaffe es aber trotzdem immer wieder, sie kurz auszutricksen, in den Klammergriff zu nehmen und schnell was zu säubern.

    Außerdem ist sie eine Gartenkatze und tappst gerne draußen herum, selbst bei Nässe. Und nasses Fell verfilzt besonders schnell. Zudem gehört sie zu den Persern, deren Fell besonders schnell verfilzt.
    Meine Sorge ist halt auch immer, dass die Haut sich unter dem Filz verletzt oder dass verfilztes Fell den Darmausgang versperrt. Deswegen schleiche ich ab einer gewissen Felllänge gerne hinter ihr her, wenn sie die Treppe vor mir hochläuft. Da sie den Schwanz immer hoch trägt, sehe ich sofort, ob da was schief läuft.
    Mehr geht halt nicht *seufz*
    Und sie wird mich hassen, wenn ich sie morgen in den Transportkorb verfrachte. Was einer gewissen, gemeinen Taktik bedarf.

    Lotta hat ein wehes Ohr. Da ist übel Schmuddel drin. Wenn ich mit einem Finger in ihr Ohr gehe, tut es ihr nicht weh, aber es löst Jucken aus. Und danach habe ich einen schmierig-schwarzen Belag am Finger und sause zum ausgiebigen Händewaschen
    Deswegen wollte ich meinen TA morgen beim Abgeben von Emma fragen, ob er einen Blick auf das Ohr werfen kann, wenn ich Emma abhole. Er hätte mir das garantiert nicht abgeschlagen :)

    Heute Abend streichelte ich nebenbei Kater Kambi und stieß dabei auf einen Knubbel. Einen Zentimeter Durchmesser, eher weich und beweglich, 10 cm von der Schwanzwurzel entfernt auf der rechten Seite neben der Wirbelsäule. Wir knuddeln viel, aber eigentlich immer nur am Kinn, an den Bäckchen und an den Ohren, wenn er neben uns auf der Couch liegt. Insofern habe ich keine Ahnung, wie lange das Teil schon da ist.
    Er hatte ja schon mal eine Geschwulst am Kiefer, die wegoperiert wurde. Die wurde als gutartig vom Labor eingestuft und der TA hat es komplett rausschneiden können. Trotzdem hätte dieser Tumor, obwohl gutartig, in der Nähe zum Kiefer böse Folgen haben können.
    Und da das neue Teil neben der Wirbelsäule liegt, bin ich arg unruhig.

    Ich habe also eben eine Mail an den TA geschrieben und ihn schon mal vorgewarnt, dass da noch zwei Patienten mehr sind. Verpackt natürlich in eine freundliche Bitte, ob es möglich wäre, dass....

    Wenn der TA nicht völlige Entwarnung bei Kambi gibt, haben wir ein Problem.
    Paco hatte einen Mastzelltumor und ich war sehr besorgt bei jeder Hautveränderung, obwohl der Tumor mit gutem gesunden Rand herausgeschnitten wurde. Trotzdem war seine Perspektive laut Pathologie nicht richtig gut.

    Dann bekam er zwei Knubbel an der Brust und die fühlten sich an wie der Tumorknubbel. Die Tierklinik meinte, dass Rausnehmen die sinnvollste Alternative wäre. Da Luxemburg morgens den Verkehrskollaps erleidet mit kilometerlangen Staus und die TK am anderen Ende von Luxemburg ist, schliefen Paco und ich in einer Pension in der Nähe der TK, damit Paco am nächsten Tag pünktlich um 8 Uhr da war.

    Diese OP war ein Fehler. Paco hat so lange gebraucht, bis er sich von der Op erholt hat. Er bekam einen riesigen Abzess an der OP-Wunde, der aufging und Wochen brauchte, bis er von innen abgeheilt und wieder zu war. Die Flüssigkeit lief stetig aus ihm heraus. Es dauerte Tage, bis es ganz langsam weniger wurde. Die offene Stelle wurde unter Zuhilfenahme von Betaisadonnasalbe quasi zugebetet.
    Und dann waren es nur Lipome, völlig harmlos.

    Kambi kam vor 5,5 Jahren zu uns, 2013 im September. Er wurde damals als 7-jährig eingeschätzt. Chris holte ihn vom Flughafen ab und brachte ihn spätnachts nach einer langen Tour heim. Wir hatten noch nie einen Kater, dem ein Vorderbein fehlte. Wir öffneten im Schlafzimmer die Box, er krabbelte munter raus und begann, mit uns zu schmusen, wobei er heftig schnurrte und sich auf den Rücken drehte, damit wir seinen Bauch kraulen können. Dann begann er, das Zimmer zu inspizieren, fand das Katzenklo, setzte einen Bach hinein, ging zum Futternapf, haute sich den Bauch voll und wollte wieder schmusen.

    Ich war erst mal erschrocken, als ich sah, wie er humpelte. Ich fragte mich, wie lange es dauert, bis ich mich an den Anblick gewöhnt habe. Es dauerte knappe 24 Stunden. Dann fiel es mir nicht mehr auf, weil seine Liebenswürdigkeit alles andere überdeckte.

    Kambi ist unser Sozialpädagoge. Er ist freundlich allen gegenüber, fast alle fanden ihn klasse. Er kennt viele unser Hunde und Katzen und hat sehr schnell die Rolle übernommen, sich um alle zu kümmern. Jeden Neueinzug hat er freundlich aufmunternd begrüßt.
    Kambi ist quasi eine Institution und ein Fels in der Brandung. Er kennt Paule, Paco, Smu, Franzi, und Meg-meg.
    Er kennt von den verstorbenen Katzen Shasha, Sushi, Chufi und Freebee (bei dem wir nicht wissen, was passiert ist) und lebt nun mit weiteren 4 Katzen friedlich zusammen. Nur mit Chufi wurde er nicht warm, trotz seiner Freundlichkeit, aber das lag an Chufi :)

    Kambi ist 13 Jahre alt und ich finde das alles grade ziemlich shi.ce
    Eine Biopsie wäre vielleicht eine Möglichkeit.
    Oh Mann.

    Ich hatte übrigens vor 4 Tagen beim TA Apoquel für Krümel abgeholt. Er braucht es während der Pollenzeit. Ohne verliert er die Haare um die Augen und an den Innenschenkeln, die Haut verdickt und es juckt ihn schrecklich. Er reibt seine Augenumgebung an unserem Teppich wund und die Entzündung geht im wahrsten Sinne des Wortes ins Auge.
    Im Herbst setzen wir es wieder ab und er kommt super ohne klar.

    Als ich das sauteure Apoquel abholte, erzählte ich dem TA, dass es grade super entspannt ist, weil keins unserer Tiere ernsthaft krank ist und meinte, dass ich den Zustand gerne länger ertrage.
    Tja...
     
    #5128 Paulemaus
  10. Ich bin fassungslos, komme mir vor wie im Nebel und kann es noch nicht wirklich realisieren, aber Emma ist vor einer halben Stunde verstorben.
    Sie hatte während der Narkose einen Anfall und die Atmung hat ausgesetzt, Der TA hat noch versucht, sie mit Adrenalin und Beatmung zurückzuholen, aber er hat es nicht geschafft.

    Chris und ich sind nach dem Anruf, dass es Komplikationen gibt, sofort in die Praxis gefahren, aber da war sie schon tot. Wir konnten nur noch ihr totes Erdenkleid streicheln.
    Das wird so bitter für den Captain.

    Auffällig war, was man vorher durch das dichte Fell nicht erkennen konnte, dass sie viel Flüssigkeit im Bauchraum hatte.
    Ach Emma...
     
    #5129 Paulemaus
  11. Mein herzliches Mitgefühl! Ich drücke dich und Chris mal ganz dolle.

    Gute Reise liebe Emma! R.I.P.
     
    #5130 Caro-BX
  12. Das tut mir sehr leid :(
     
    #5131 Dunni
  13. Oh, Britt, es tut mir so leid :(.
    Festes :zustimm:, das bei den anderen Patienten "nix" ist...
     
    #5132 Candavio
  14. R.I.P., Emma. I am so sorry it worked out this way :(
     
    #5133 Madeleinemom
  15. Danke Euch :)

    Zumindest für Lotta und Kambi gibt es Entwarnung:
    Kambi hat mit ziemlicher Sicherheit ein Lipom. Wir sollen es nur beobachten.
    Und Lottas Ohrenentzündung wird mit der Ohrensalbe in 14 Tagen Geschichte sein.
     
    #5134 Paulemaus
  16. Es tut mir sehr leid. Denkt bitte an die schöne Zeit die Emma bei euch haben durfte.
     
    #5135 Pepels
  17. Es tut mir sehr leid :( Gute Reise:love:

    Und für die Anderen Daumen drücken...
     
    #5136 Joki Staffi
  18. Ach Ohje ,- was soll ich sagen ,/ da dachte ich mal was ist mit den Öhrchen und dann das ....8-(
    Chris hatte so knapp geschrieben und nun bin ich traurig.
    Gestern habe ich den Tag über mit Pferden und Hunden und .. verbracht und keine Zeit. Abends war ich noch Notfall mäßig bei S. : weil Otto hat Notoperation in Hofheim und Freitag gleich nochmal „ Eiterabzess „ hinterm Auge und ich habe eine Vielzahl der besten Kragen und Halskrausen,- die keine Hunde quälen ( wie so ein oller Trichter). Beim Rauchen hätte ich auch noch Tips .. aber bei Trauer ,- geht alles wie Regentropfen an der Fensterscheibe.. da hat man keine Worte. Ja klar ,- Narkose,- weiß jeder ,- wenn es letztlich passiert ,- warum bei uns !!! : tut es nur weh ... gerne hättest Du die verfilzte Katze ertragen ,- aber ehrlich wenn sie dann verstorben wäre ,- wären die Vorwürfe nicht minder beträchtlich gewesen. Dann käme die Argumentation: „ warum habe ich sie nicht mal scheren gelassen ,- so hätte ich es bemerkt ..“.
    Es ist traurig,- und dennoch,- ihr kamt ihr mit allem entgegen und so wie bei Euch ist es nur wenigen vergönnt ...
    fühlt Euch innig gedrückt ❤️
     
    #5137 Grinschy
  19. Ich wollte Euch gerade einen begeisterten Bericht da lassen, wie freudig P und M vor der Tür von Jack standen... und nun das....

    Es tut mir sooo leid
     
    #5138 christine1965
  20. Danke... den Bericht hätte ich trotzdem gerne. Klingt so, als wäre es super gelaufen?
     
    #5139 Paulemaus
  21. Ich hab die beiden vor 3 Stunden bei ihm gelassen. Millicent had sich noch nicht einmal nach mir umgedreht, als ich ging. Paddington kam kurz zur Tür mit, drehte dann aber schon um, um zu Jack zu gehen.... nur mir hängt mein Herz auf Halbmast ...
     
    #5140 christine1965
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Das wilde Dorfleben - von der Stadt aufs Land :-)“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden