Das Leiden Der Schlittenhunde

  • shila07
Läuft gerade ein Bericht bei Pro7 Sam über die Schlittenhunde in Grönland und ihr unschönes Leben dort.

Ich finde es echt traurig.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi shila07 :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Blinka48
wenn ich sowas live sehen würde, wie die deppen die tiere behandeln, dann: :würg:
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Jimmy1989
Ich habe den bericht heute bei SAM auf Pro7 gesehen.
Es gibt so viel leid auf dieser erde,und wir bekommen nur einen ganz kleinen teil zu gesicht...........
Ich weiss nicht,wie die menschliche Rasse sich soweit in diese Richtung entwickeln konnte.
Und wir halten uns für die grösste Schöpfung der erde..............
Ich hoffe manchmal,das wissenschaftler etwas erfinden,das die menschheit ausrottet,den sein wir mal ehrlich,ohne die Menschliche Rasse würde es der Welt besser gehen.
Traurige Grüsse
Jennifer
 
  • Pearl
hier gibts auch noch was zum Thema zu lesen,
echt grausam :(
 
  • shila07
Der Bericht Dezember07 auf der Homepage ist das was heute auf pro7 kam.
Das zulesen ist schon unglaublich aber sich das "live"im Fernsehen anzusehen war echt schlimm :sauer:
Ich verstehe nicht wie man mit Hunden so umgehen kann, die behandeln sie ja wie dreck kein essen kein wasser keine Hütte angekettet..Das ist echt grausam, sowas haben sie doch nicht verdient.
Und das unfassbarste war noch der satz von einem einheimischen als die tierschützerin ihn fragte was sie machen wenn ihre hunde mal krank sind ob sie dann zum tierarzt gingen antwortete er "nein für was es sind doch nur Hunde" das fand ich echt schlimm:wut:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • siegfried
Hallo Jennifer,mit den Menschen hast Du so Recht.Aberleider haben wir nicht Geld und Macht um dieses zu verändern.Alle Tiere die ich habe sind aus Mißständen die gequält und mißhandelt wurden.Im März fliege ich nach Thailand
dort sind die Tiere auch nur Abfall und niemand interessiert sich für diese armen Kreaturen.
 
  • wolfdancer
ich bin völlig von der rolle .... ging ich doch davon aus, dass diese hunde so wichtig für die dort lebenden menschen sind, dass sie sie halbwegs sprgsam betreuen und behandeln ...
was mir klar war/ist, dass die haltung dort anders ist als hier zumeist und anders gedacht wird in sachen, was ein guter hund ist (die, die gut laufen, fressen und nicht krank werden, sprich, das harte leben aushalten ...), aber SOWAS ????????
dagegen wäre es ja noch tierschutzmäßig vertretbarer, wenn die hunde zumindest sofort getötet werden, dann müssen sie zumindest nicht leiden .......

da schämt man sich plötzlich, wenn man sich "schlittenhundhalter" nennt ...
nach diesen tatsachen fürchtet man nun mit diesem grausigen bericht verglichen zu werden!

haut mich echt um!!!!
 
  • Mausili
Hallo,

schaut Euch auch zu diesem grausigen Thema mal diese Seite an:



Traurige Gruesse - Mausi :heul: ++
 
  • Akim
Wird der Bericht wiederholt? Wenn wann?
Würde mir das gerne mal ansehen.
Habt ihr alle daran gedacht, die Petition zu unterschreiben?
 
  • prisca
Ich habe vor einiger Zeit einen Bericht gesehen über eine Insel in Grönland, wo noch Inuits leben. Diese haben auch ihre Hunde auf einer Insel stationiert über den Sommer und haben denen evt einmal die Woche futter gebracht. Echt grausam.

Aber das Problem ist doch wo anders.
Die Leute dort leben in Umständen die wir uns nicht vorstellen können. Während den Dreharbeiten dort haben sich 2 junge Männer das Leben genommen, da sie keine Perspektiven mehr sahen. Sie können ihre Felle nicht mehr verkaufen, arbeit hat es sonst nicht in der Nähe. Die tiere brauchen sie um ihre Schlitten zu schleppen, mehr net. Wem es selbst so dreckig geht und viel zu wenig unterstützung für sich und seine Familie bekommt dem sind die Tiere absolut zweitrangig. Man müsste die alten Völker mehr in ihrer Heimat betreuen und unterstützen, so dass diese auch den Tieren wieder mehr Wert zusprechen.

Die Tiere dort tun mir echt leid, genau so wie die Menschen welche genau so zu Grunde gehen und in unserer modernen Gesellschaft keinen Platz mehr haben.
 
  • Meike
Prisca ein wichtiger Ansatzpunkt! Die "jungen Männer" (wenn es der selbe Bericht war den wir gesehen haben) waren 14 und 17 Jahre alt. Was schert es diese Menschen wie es Arbeitstieren geht. Traurig aber wahr :(
 
  • Irish
Ich habe einen Bericht gelesen über die Schlittenhunde in Grönland und war entsetzt.
:(
 
  • Mausili
Bitte lest den Bericht hier unten von einer aktiven Gruppe aus Österreich, die in Grönland das Elend der Schlittenhunde zu lindern sucht. Bitte unterstützt die Arbeit der Gruppe mit Protesten an den Minister Grönlands. Bericht und Brief in Englisch unten (Absender oben und unten nicht vergessen). Wichtig ist die Aufklärung der Bevölkerung, der Minister scheint wohl zugänglich zu sein. Danke für Eure Mitarbeit.


Hilfsprojekt Grönland

Das Hilfsprojekt des Österreichischen Tierschutzvereins

Der Österreichische Tierschutzverein will mit einer großangelegten Aufklärungskampagne den Hunden in Grönland helfen.

Ein erstes Treffen mit dem zuständigen Landwirtschaftsminister hat bereits am 5. Dezemer 2007 in der Hauptstadt Nuuk stattgefunden.

Bitte richten Sie auch ein kurzes Schreiben an Minister Heilmann, entweder in Ihren eigenen Worten, am Besten englisch oder Sie benutzen unseren Musterbrief (siehe untenstehend), in dem Sie ihn ersuchen, dass die Hunde regelmäßig Wasser und Futter erhalten, dass Hütten für die Hunde bereit stehen, besonders für die Welpen und dass regelmäßige Kontrollen der Hunde erfolgen.
Bitte bekräftigen Sie die Wichtigkeit des Österreichischen Tierschutzvereins, der ein Aufklärungsvideo für die Kinder Grönlands produzieren möchte!

Hier erreichen sie den Minister:

Minister Siverth Heilmann
Greenland Home Rule
Box 1015
3900 Nuuk
Greenland
+299 34 50 00
+299 32 50 80
info@gh.gl

Musterbrief:

Dear Minister Heilmann,

we would like to write you because we are very concerned about the greenlandic sleddogs.

As far as we know and have seen in a video documentation, the living conditions of these animals are very poor. Would you mind to do everything to change this sad life of these wonderful animals! Regularly given water and food, huts for puppies and more controls would change their life very easily.

We have seen on TV the Austrian association for animal welfare "Österreichischer Tierschutzverein" is trying to help the dogs. Please support this campaign in Greenland with your influence and help!

Your country is a wonderful island, let us make it more wonderful!

With kind regards,

Name
Country

***********



Liebe Gruesse - Mausi :hallo:++
 
  • Musclesheela
Hier gehts zur online Petition:


Gruß Musclesheela
 
  • Mausili
Info zu Schlittenhunden

Grönland - Todeszone für Schlittenhunde:


Petition dazu aus Kanada:


:sauer:
 
  • Mausili
Petition - Gegen die Misshandlung der Schlittenhunde in Grönland

Eine Aktion von Canadian Voice for animals



Die Organisation " Canadian Voice for Animals" (CVFA) , nehmen sich der
Grönland Schlittenhunde an, die in undenkbarer Weise missbraucht werden.
Folgende Wörter waren in einem Brief eines Grönländischen Repräsentanten
zu lesen, es handelt sich um Herrn Paornánguaq Kleist, Section of
Information, P.O. Box 1015, 3900 Nuuk.

Briefe an Herrn Kleist können an diese Email-Adresse gesendet werden :
PAKL@gh.gl

Hier ist ein Auszug seiner Mail an uns:

"Schlittenhunde sind ein wichtiger Teil des kulturellen Erbe Grönlands.
Es ist daher von größter Wichtigkeit zu betonen, dass der Missbrauch an
Schlittenhunden, auf die sich die dänische Zeitung "Ekstrabladet" am 5.
Februar 2007 bezieht, nach dem Grönländischen Tierschutzgesetz illegal
ist. Grönlands Selbstverwaltung verurteilt alle Formen des Missbrauchs an
Schlittenhunden."

Dies mag beeindruckend klingen, aber tatsächlich ist es nichts anderes
als überflüssiges, rhetorisches Gerede der Regierung.

Aktuell ist folgendes was mit den Schlittenhunden geschieht:

Die Situation der armen Hunde, ist wie ich weiss, so wie die meisten
Schlittenhunde behandelt werden.In Grönland halten einige Einheimische
ihre Hunde an kurzen Ketten ohne ihnen Futter oder Wasser zu geben. Der leitende
Veteriänar erzählte mir, dass 60-70 Prozent aller Schlittenhunde in
Grönland (die Gesamtzahl beläuft sich somit auf 21.000 Hunde) misshandelt werden.
Sie haben keine Schutzhütten im Winter und sie bekommen kein Futter während
des Sommers, wenn die Fischer sie nicht brauchen. Einige Hunde werden im
Frühjahr auf eine Insel gebracht und nicht zurück geholt bis zum Herbst.
Die meisten sind bis dahin natürlich tot.

Diejenigen die überleben haben ihre Kameraden gegessen.
Einige Bilder zeigen Hunde deren Zähne mit einem Hammer entfernt wurden.
In einigen Gegenden in Grönland machen das Leute um sicher zu sein, dass
die Hunde nicht die Ketten (an denen sie liegen) durchbeissen können und weglaufen.

Wir bitten Euch, die Petition an die Regierung von Dänemark und Grönland
zu unterschreiben und diese wissen zu lassen, dass die Welt aufpasst.
Der Horror muss enden...

Bitte unterzeichnen Sie die Petition und schickt diese an weitere Tierfreunde,
die bitte das gleiche tun mögen.

Die Adressen der dänischen und Grönländischen Regierung werden
hinzugefügt sobald wir die richtigen Adressen haben.
Wir bitten alle Tierschutz-Organisationen, die diese Petitionen sehen,
kontaktiert und unterstützt uns!
Bitte benutzt den unten angefügten Link um zur Petition zu gelangen.

Wir und die Grönländischen Schlittenhunde danken euch.
Herzlichst,
Earle Bingley, President, CVFA – Canada
Professor Myrta Montiel, President, CVFA - Argentina

Genauere Infos hier: <>


**************

:heul:
 
  • Mausili


Guten Morgen,

bitte schaut' Euch diese Seite an. Unterschreibt bitte die Petition & leitet den Aufruf grosszuegig weiter. Vielen Dank.

Liebe Gruesse - Mausi :hallo:++
 
  • Mausili
Hier ist eine Petition gegen gefolterte Schlittenhunde

Petition:



Zuunterst findet sich noch ein Muster-Protestbrief (rot) der an den Premierminister von Grönland, Mr Hans Enoksen hans@gh.gl geschickt werden kann. Kopie an: an die Königlich Dänische Botschaft in Berlin: beramb@um.dk , in Wien: vieamb@um.dk oder in Bern: brnamb@um.dk

Nur eine Unterschrift

Hilfe für die Schlittenhunde in Grönland!!
Bitte nehmen Sie sich ein wenig Zeit sich zu informieren

:heul:
 
  • Mausili
Grönlands Schlittenhunde
Ein Leben ohne Würde und ohne Schutz

Nach Schätzung gibt es in etwa 21.000 Grönlandhunde, die unter katastrophalen Umständen leben müssen. Leider wissen nur sehr wenige Menschen über ihr Leid bescheid. Die Hunde müssen auf sogenannten „Hundeparkplätzen“ angekettet, ohne Futter, ohne Wasser, ohne eine streichelnde Hand oder ein liebes Wort dahinvegitieren.........



*******

:heul:
 
  • Mausili
Bitte den traurigen Bericht lesen & die Petition unterschreiben:



:heul:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Das Leiden Der Schlittenhunde“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten