Das Alter, die Ernährung und Medikamente

  • golden cross
Am Freitag gegen Abend fing Tigger an alles was an Grünzeug für ihn erreichbar war zu fressen.
Grünzeug steht daher nur welches herum, was nicht schädlich ist, daran konnte es schon mal nicht liegen, dass etwa nach einer Stunde alles wieder zum Vorschein kam.
Bullis sind empfindlich mit dem Magen, zumindest meine Erfahrung, also mal um seinen Magen nicht zu sehr zu belasten am Samstag aus den normalen 2 Portionen 4 gemacht, als Betthupferl gab es noch 5 Trockenfutter Leckerlies ( gibts immer abends). Am Sonntag hat er Galle erbrochen, nicht viel aber es stimmt was nicht. Montag wieder und was mir noch auffiel, der Output stank extrem, das ist nicht normal. Beim TA Termin am Montag alles aufgezählt, sein Doc meint mal wegen der Magensäure mit Omeprazol versuchen. Tigger bekommt jetzt morgens wie gewohnt das Trockenfutter und Omeprazol, 3 Std. später gibts Apoquel (wegen seiner Allergien) .
Heute hat er nicht gespuckt, dafür kommt ihm die Magensäure, wenn er die Treppe runter trödelt hoch. Fand er nicht so prickelnd, er fing an ... wie soll ich das jetzt beschreiben :gruebel:
so kurzes stossartiges ein- und ausatmen. Ist ja nicht lustig wenn im Hals die Magensäure ätzt.
Der Ta meinte vom Apoquel könnte es normal nicht sein, aber nix genaues weiß man nicht, jeder Hund reagiert anders und Tigger bekommt es jetzt schon über ein Jahr.
Omeprazol hilft etwas, geht auf Dauer auf die Leber.
Was kann ich tun, sein Futter bekommt er schon in kleineren Portionen, ganz leer ging bei ihm noch nie, dann kam immer gleich Galle.
Noch wer Ideen was ich machen kann ?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi golden cross :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • hasch-key
Dass Omeprazol zwangsweise auf die Leber geht, ist mir neu? Vit. B12 Mangel kann es auslösen bei dauerhafter Einnahme. Aber ansonsten nehmen das mittlerweile viele Menschen 20-30 Jahre lang.
Eine Möglichkeit wäre weg von den PPIs und stattdessen Ranitidin oder Cimetidin zu geben.

Als Magenschutz bzw. gegen gereizte Magenschleimhaut hilft gut Sucrabest Granulat oder Slippery Elm.

Bei Sodbrennen Heilerde oder auch kurweise Bentomed Fangocur, ist auch so ne Art Heilerde, funktioniert aber besser. Ist etwas eine Herausforderung, das in den Hund zu bekommen, mit Joghurt gehts meiner Erfahrung nach am Besten, weil das den Geruch einigermassen bindet.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Cornelia T
Die Protonenpumpenhemmer werden mittlerweile viel kritischer gesehen als noch vor Jahren.



Die ersten Hinweise gingen Richtung Osteoporose. Aber von der Logik her mußten da ja auch noch andere Probleme bei längerer Einnahme auftreten.
 
  • Anaschia
Omeprazol würd ich nicht geben, das greift ja extrem in das Gleichgewicht der säureproduzierenden Drüsen ein.

Bei unserem alten Hund 12 J. gibt es nur noch Schonkost, das heißt vorwiegend Geflügel, Gemüse etwas Hirse, und alles gekocht. Dazu ein Multimineral und absolut kein Trockenfutter.

Vielleicht hat dein Hund eine leichte Gastritis, da kannst du evtl. mit Bariumsulfat auch etwas erreichen.
 
  • bxjunkie
Gus bekommt Sucrabest eine am Abend...das hilft ihm gut und ist kein PPI :) Lass dir das geben für Tigger. Sodbrennen ist extrem schmerzhaft, weiß jeder von sich selber und kann auch zu bösen Verätzungen in der Speiseröhre führen. Bei Grumpy war es so schlimm das er Blut gekotzt hat..
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • golden cross
Vielen Dank für die guten Tipps und Infos, ich mach mir Notizen und werd beim TA noch mal vorstellig.
Gestern und heute nur eine Omeprazol morgens und er behielt alles bei sich.
Zusätzlich gab es etwas Zwieback (das ist ohne Ei und Salz) zum Frühstück.
Die Wirkung von Apoquel läßt vll nach, Tigger leckt im Moment verstärkt wieder an den Pfoten.
Tigger kam grad zu mir und es ist nicht leicht die Fassung zu behalten, so wie er mich eingenebelt hat :wuerg: das ist nicht normal und er schmatzt...
Ich mach einen Termin beim TA.
 
  • bxjunkie
Tigger kam grad zu mir und es ist nicht leicht die Fassung zu behalten, so wie er mich eingenebelt hat :wuerg: das ist nicht normal und er schmatzt...
Ich mach einen Termin beim TA.
Das kenne ich auch bei einer durch Sodbrennen ausgelösten Gastritis von meinen Hunden. Wie gesagt seit ich jeden Abend Gus Sucrabest gebe und bei Grumpy das barfen aufgehört habe, hab ich null Probleme mehr. Bei Grumpy sogar ganz ohne Medis, bei Gus kommt es durch die Herzmedikamente, das kenne ich noch von Vanity.
 
  • Crabat
Bekommt Tigger rohes Fleisch? Ich hatte das ja letztens, dass ich ohne nachzudenken Omeprazol gegeben habe...einem gebarften Hund. Funktioniert nicht, er braucht die Säure ja dringend um zu verdauen. Ergebnis war massive Kotzerei. Der hat sein Futter nicht mehr verdaut bekommen. Hat auch Tage gedauert bis alles wieder im Lot war.
 
  • bxjunkie
Bekommt Tigger rohes Fleisch? Ich hatte das ja letztens, dass ich ohne nachzudenken Omeprazol gegeben habe...einem gebarften Hund. Funktioniert nicht, er braucht die Säure ja dringend um zu verdauen. Ergebnis war massive Kotzerei. Der hat sein Futter nicht mehr verdaut bekommen. Hat auch Tage gedauert bis alles wieder im Lot war.
Siehste Mal war bei uns anders herum :) Und seit ich nicht mehr barfe, alles gut...und nein Grumpy hat kein Omeprazol bekommen nur Sucrabest...
 
  • Crabat
Hier kamen die Probleme ja erst mit dem Omeprazol. Ohne war alles gut. ;)
 
  • snowflake
Alex bekam gegen den Überschuss an Magensäure eine Zeitlang schlicht Kaiser Natron. Seit ich wieder barfe, natürlich nicht mehr.
 
  • Brille
Lise hatte auch eine Zeitlang Omeprazol und Cleo erst vor paar Monaten, die hatte ziemlich "Magen".

Ansonsten schwöre ich eigentlich auf Zeolith - den Tipp bekam ich damals auch hier in Lises Krankengeschichte :)

Vielleicht funktioniert der Link.
Das hilft hier allen bei Magen- und Darmbeschwerden und wird prophylaktisch verteilt wenn die Damen arg gasen oder draußen was verbotenes gefressen haben.
Bei Durchfall hilft dieser DF Mix (Durchfall) von dort selbst bei Lise ;)

Durch Lise hab ich ja zwangsläufig so ziemlich alles ausprobiert was es in die Richtung Mage/Darm gibt :rolleyes:
 
  • bxjunkie
Hier kamen die Probleme ja erst mit dem Omeprazol. Ohne war alles gut. ;)
Ja habsch verstanden :) Deswegen sagte ich ja, hier grad umgekehrt...
Natron oder Bullrich Salz ist auch ok..aber die müßen davon aufstoßen ob das viel Sinn macht? Ich hab mir selber immer damit geholfen früher und war froh als es Maloxaan gab muß ich gestehen :)
 
  • Anaschia
Mir fällt gerade noch ein, dass ich bei meinen Magenproblemen (Gastritis) täglich ein paar Eßl. frisch gepressten Kartoffelsaft genommen habe.

Das hat wirklich super gewirkt.:gaensefueßchen:

Bin allerdings im Moment überfragt, ob man den auch für Hunde nehmen kann. :gruebel:
 
  • golden cross
Ich war mit Tigger heute nach meinen Eintrag hier zum Tierarzt.
Hatte erst angerufen und dank dem fast Ultimo war sehr wenig Betrieb und wir kamen schnell an die Reihe. Zur Kontrolle noch eine Kotprobe von Tigger eingesammelt und abgegeben. Er bekommt jetzt Sucrabest 2x tägl. eine Tabl. wenns besser ist, kann ich auf 1/2 reduzieren und 2x tägl. Metrobactin 3/4 .
Letzteres ist ein Antibiotikum und soll die Darmflora wieder regeneriern und die Gasbildung angehen. Hat mir die TÄin erklärt.

Zu Heilerde, auf die hat er mit extrem kratzen und lecken reagiert, kann ich ihm nicht mehr geben.
Crabat,
Tigger bekommt 1x am Tag Rohfütterung, hatte aus einer 2 kleine Portionen gemacht und ich schätze Du hast Recht, rohes Fleisch und Omeprazol ist nicht das Wahre. Seine nachmittags Portion (ebenfalls auf zwei Mini Portionen aufgeteilt)Trockenfutter weich ich ihm ein.

Als wir Zuhause waren gab es erst die Medis und dann eine Mahlzeit, 2 Std später Sucrabest. Z.Z. keine Gase und nicht mal mehr schmatzen, obwohl die TÄin meinte es dauert bestimmt 1 bis 2 Tage bis sich eine Besserung einstellt.
Nicht zu vergessen sie sagte, dass die Leckerei von Tigger eher eine Übersprungshandlung wäre und nicht auf eine nachlassende Wirkung von Apoquel schließen ließe. Mal sehen, ich halte Euch auf dem Laufenden .
Danke Euch allen .
 
  • Brille
...Zu Heilerde, auf die hat er mit extrem kratzen und lecken reagiert, kann ich ihm nicht mehr geben...

Von Heilerde bekommt Lise immer schaumigen Durchfall bekommen - keine Ahnung warum :verwirrt:

Gute Besserung dem Patienten
 
  • golden cross
Danke :)

Heute um 4 Uhr mit Tigger raus, danach Tabletten mit etwas Zwieback.
Um 7 Uhr kam er schmatzend und hustend. Noch mal raus, mal eine Canikur und den Magenschutz gegeben.
 
  • embrujo
Von mir auch gute Besserung.
Als Magenschutz kann ich auch das von @hasch-key genannte Ulmenrindenpulver empfehlen.
Hier wird auch gebarft und falls mal Probleme auftreten, hilft das Pulver sehr schnell.
 
  • golden cross
Komme grad vom TA, ich kann Tigger erst wieder um 15 Uhr abholen.
Die Nacht um kurz vor eins wollte Tigger raus, er frass alles was grün oder auch schon welk war ohne Rücksicht auf Verluste. Heute gleich zum TA, Blutabnahme,
Ultraschall und aus der Blase Urin entnommen. Die Nierenwerte sind viel zu hoch, am Ultraschall waren Zysten an den Nieren und eins der Mädels meinte die Hoden, da stimmt was nicht, da reifen Tumore vor sich hin :wand:
Ich könnte im Moment verrückt werden, die Magenschleimhaut hat sich durch die hohen Nierenwerte entzündet. Am liebsten hätten sie ihn stationär aufgenommen, aber dann versteht Tigger die Welt nicht mehr und ich hab Angst, dass er sich vielleicht aufgibt, so bekommt er Infussion und Samstag, Sonntag fahr ich mit ihm zur Infussion.
Mir ist zum :wuerg: schlecht und die Sicht verschwimmt ständig.:heul:
 
  • Crabat
Menno Christel. :( Jetzt warte erstmal ab was alles herauskommt. Und ich finde es nicht gut wenn "Mädels" (Du meinst TA- Helferinnen?) da so Schreckdiagnosen in den Raum werfen. Sowas macht man nicht.
Wir schicken Tigger und Dir viel Kraft und Willen!
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Das Alter, die Ernährung und Medikamente“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten