Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Da capo Dog

  1. Darf ich mal fragen, wieso es unbedingt ein solcher Hund sein sollte?
     
    #121 sunburnt
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Aber man informiert sich doch vorher...oder nicht?
     
    #122 Flash
  4. Von einem Anfängerhund wäre ich da nicht gerade ausgegangen. Wow, 16 ausgewachsene Hunde finde ich aber schon ganz schön üppig. :uhh:

    Der Herr, von dem du deinen Hund wahrscheinlich hast, hat früher American Bulldogs gezüchtet.
     
    #123 Deacon
  5. Ich hatte davor eine engl. Staffhündin. Leider musste ich diese nach 8 Jahren einschläfern lassen, da sie sehr krank war. Für mich war klar, dass ich weider einen Hund möchte. Und mein Sohn natürlich auch! Ich bin durch Zufall auf den Da Capo gestoßen und war ehrlich gesagt sofort verliebt! Ich gebe zu, dass ichmich zu wenig informiert habe, war nicht gerade richtig, aber ich war so euphorisch und wollte unbedingt diesen Welpen! Und jetzt kann ich nichts mehr tun. Er ist ein toller Rüde, aber es stimmt eben nichts von dem, was der Züchter sagte! lg
     
    #124 Mirjam
  6. Ja das dachte ich mir auch. Muss aber sagen, dass ich diese nicht gesehen habe. Ich habe lediglich 8 erwachsene Hunde gesehen! Aber man kann ja viel sagen.
    Ja es handelt sich genau um diesen Herren, er wurde ja schon öfter genannt!
     
    #125 Mirjam
  7. Die Mutter meiner Hündin stammt auch von ihm, wie ich später erfahren habe (ich habe sie erst mit sieben Monaten von den vorherigen Besitzern übernommen). Sie ist nicht wirklich gesund aber ansonsten ein richtiger Traum-Bulldog (mit allen typischen Bulldog-Eigenschaften ;) ). Ich bin trotz allem froh, dass wir uns gefunden haben.

    Auf seiner Seite schreibt er im Grunde gar nichts über seine Hunde. Dort liest man weder etwas über eventuelle Auswertungen, noch über Stammbäume. :unsicher:

    Ich wünsche dir, dass dein Hund gesund und munter bleibt und ihr viele schöne Jahre zusammen verbringt. :)
     
    #126 Deacon
  8. Was hat den dein Hund?
    Nein er schreibt nichts darüber. Ich glaube eben das die Hunde für ihn nur Kapital sind. Ist eben schade. Aber ich kann jetz eh nichts mehr machen. Ich hoffe eben nur, dass mein Stitch wirklich gesund ist! Bis jetzt passt es ja, aber vielles kommt eben erst später.
    Lg
     
    #127 Mirjam
  9. Meine Hündin stammt noch von seinen Am Bull Zeiten ab. Sie hat HD, Allergien und ist auch sonst nicht gerade unempfindlich.
     
    #128 Deacon
  10. Oh weija..da kommen sicherlich ziemlich hohe tierarztkosten auf dich oder?
     
    #129 Sassilovekira
  11. Ich würde uns fast schon als "Stammgäste" bezeichnen. :D Zum Glück liebt Amy die Tierarztpraxis mit allen Leuten. :)
     
    #130 Deacon
  12. hä? Staff Bull, oder was?
     
    #131 kitty-kyf
  13. Gibt es nicht nur american staffs?
    Und englische staffbulls??
    englische staffs?? :)
     
    #132 Sassilovekira
  14. American Staffordshire



    Staffordshire Bullterrier




    :hallo:
     
    #133 Bostonbully
  15. mein gott so genau
    Staffordshire Bullterrier Hündin war natürlich gemeint! Bei uns in Österreich wissen die Leute was man damit (engl. Staffhündin) meint. Und ich wollte ja etwas über den Da Capo wissen!
     
    #134 Mirjam
  16. oje das klingt nicht gut! wünsche euch alles gute!
     
    #135 Mirjam
  17. Ich grüße alle da Capo-Interessenten und Besitzer! Leider bin ich nicht durch einen freudigen Anlass auf dieses Forum gestossen :( Wir waren Besitzer einer da capo Hündin "Rosi" und möchten hier nachdrücklich betonen, dass Sie die Sonne in unserem Hause, in unserer Familie war. 2004 sind wir ebenfalls durch Zufall auf diese "Rasse" gestossen, da Sie unserem Wunschbild von Hund eindeutig entsprach. Im Norden ausserhalb HH besuchten wir den Züchter und wurden von Tier und Mensch sehr freundlich begrüßt. Leider sind wir sehr blauäugig gewesen und haben uns vorher nicht tiefgründig informiert. Kurz und gut uns wurde dann ein Wurf (Welpe) für Dezember 2004 zugesagt. Abgabe sollte im Januar sein. Mitte Dezember erhielten wir einen Anruf von Herrn R., dass zufällig die Tochter (ebenfalls Züchterin) eine weiß/ braune Hündin abgeben könnte. Wir Feuer und Flamme machten sofort einen Termin und sahen Sie -unsere Rosi, unsere Sonne-. Vertrag, Papier und alles andere waren nun nebensächlich. Rosi fuhr am 30.12.04 mit uns nach Hause. 8 Monate später bekamen wir unser Karlchen (unseren Sohn). Beide waren unzertrennlich. Rosi hat uns niemals Schwierigkeiten gemacht: keine Eifersüchteleien, keine Machtrangeleien mit anderen Hunden, die Erziehung in einer Hundeschule war nicht notwendig u.s.w. SIE WAR EIN TRAUMHUND!!!!!!!!!!! Mit 2 Jahren begannen dann die Erkrankungen unsere Maus: Hautpilze, Hautirritationen. Ab dem 3 Jahr stellte unserer TA fest, dass Sie bereits schwere HD hat. Zitat " Wir haben einige da capos hier und alle habe Probleme mit den Gelenken". Natürlich nicht gut, aber für unsere Sonne hätten wir alles getan. Das vierte Jahr blieb eher ruhig, die TA-Besuche hielten sich in Grenzen. Das 5 Jahr (dieses) jedoch war übersät mit ständigen Tierklinikaufenthalten (Sommer - schwerer Allergieschock, Frühherbst - Kreuzbandriss, folgend Diagnose - Lymphdrüsenkrebs, 3 Wochen später Widerlegung durch Gewebeprobe, dass es sich um einen Pilz in den Lymphknoten handelt). Aussage unserer TA, diesen Pilz hat sie wahrscheinlich schon als Welpe gehabt, da es Jahre braucht bis ein Pilz bis in die Lymphknoten vordringt. Eine einzige Oddissey für uns. Behandlung nur durch CHEMO. Da wir ein Klindkind haben, wurde uns abgeraten. Wir konnten unserer Rosi noch einige schöne Monate mittels Cortison machen. Am 08.12. ging es ihr so schlecht, dass Sie uns zeigte "Meine Liebsten es ist Zeit für die Regenbogenbrücke". Der 09.12. ein schwarzer Tag für uns, begleiteten wir Sie hinüber. Den Schmerz muss ich hier nicht näher erläutern. Fazit: Der beste, liebste und treuste Freund der Welt, nur leider nicht auf Gesundheit gezüchtet und somit über alle Maaßen mit Krankheiten belastet gewesen. Angeblich lt. der uns vorliegenden Ahnentafel, alle Hunde HD-frei und siehe Homepage des Züchters "Ziel seiner Zucht agile, gesunde und freiatmende Hunde". DIE GESUNDHEIT ?????? ZIEL eindeutig verfehlt und sicher auch nicht gewollt. Euro´s sind Wichtiger als als gesunde glückliche Hunde. Ich bezweifel, dass sich dieser Mensch über das Leid der Hunde und Ihrer Besitzer im Klaren ist..........

    Ich möchte hier und heute WARNEN vor diesen Züchtern!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ein letzes Wort: ROSI, wir wünschen Dir da drüben eine schöne Zeit und können nicht in Worte fassen, wie sehr DU uns fehlst. Du bist für immer in unseren Herzen -wir lieben Dich-!!!!!!!!!!!!!
     
    #136 nictim00
  18. Hey , ich bin neu hier und möchte einen lieben Gruß in die Runde werfen.
    Und ja, ich habe gelesen wie alt diese Beiträge sind.
    Und jetzt kommt das Aaaaaber...

    Ich möchte doch mal ein paar Fragen zu dieser Rasse beantworten und evtl auch ein paar Missverständnisse versuchen auszuräumen. Warum ich mir das zutrau? Ganz einfach: meine Hündin durfte ich sage und schreibe 14 Jahre und 9 Monate erleben, lieben, begleiten.

    Der dacapo ist in der Tat eine Rasse, die es mittlerweile seit etwa 18 Jahren +/- gibt. Sie ist aus verschiedenen Rassen gekreuzt worden, um diese Rasse entstehen zu lassen. U.a. Aus Amerikan Bulldog, Boxer, deutsche Dogge. Es ist KEIN Terrier enthalten. Und sie wird auch nicht als Listenhund geführt. Also keine Auflagen für die Haltung, etc.

    Wie gesagt, meine Hündin ist fast 15 Jahre alt geworden. Krankheiten? Jetzt zum Schluss hatte sie Schwierigkeiten mit dem Nervensystem, weshalb wirsie auch schweren Herzens erlösen mussten.
    Ok, Arthrose in der Vorderpfote seit sie 13 Jahre alt war, mit 10,5 Jahren Gebärmutter entfernt weil sie entzündet war.
    Sonst? Hmmm mal ne Pfote aufgeschnitten am Strand, dann ne Kralle halb abgerissen beim toben. Und etwa 6 mal Durchfall in den ganzen Jahren.
    Sonst echt nix!!!!
    Und meine Hündin ist extrem gross gewesen. Sie hatte die Größe eines Rüdengrü bei knapp 40 kg. Und nix fett dabei...

    Zum Wesen: absolut kinderlieb, verkuschelt, lernfähig, braucht Menschennähe und streicheleinheiten. Zu Hause gern ruhig und behäbig, aber wenn es raus geht absolut temperamentvoll. Kann ausdauernd laufen, durchaus auch am Fahrrad. Wenn man selbst fit genug ist, sind Spaziergänge am Strand von 3 Stunden mit toben im Wasser keine Seltenheit. Also ein Hund, der wirklich Auslauf braucht.
    Buddeln, ja aber man kann ihm durchaus beibringen , es nur in der freien Natur zu machen, oder auch im Garten nur in speziell erlaubten Bereichen.
    Jagdtrieb fast nicht vorhanden, man bekommt es hin, dass sie nicht los rennen ohne vorher " zu fragen"
    Absolut kein Beisser!
    Das schlimmste für die Rasse ist nicht beachtet zu werden, Liebesentzug und Streit.
    Absolute Beschützer, ohne sie dafür ausbilden zu müssen. Aber auch jederzeit abrufbar.

    Bei Kindern noch viel verschmuster. Mit einer Engelsgeduld selbst bei Kleinstkindern mit einem unglaublichen Instinkt, wie man sich zu Verhalten hat. Sprich von sich aus super vorsichtig.

    Kennt ihre Beisskraft und setzt sie dosiert ein, was heissen soll: sie schnappt nicht voll zu, wenn es mal zum Kräfte messen mit anderen Hunden kommt, sondern setzt eher ihr Körpergewicht ein um den anderen Hund zu beruhigen. Zähne wirklich erst, wenn nichts anders mehr möglich, aber auch dann sehr dosiert.

    Blutig gebissen hat sie ein einziges mal einen pitt Bull, der bei ihr voll zugebissen hat. Da konnte sie sich nicht anders mehr wehren.
    Aber selbst bei Rangeleien mit anderen Hunden (die nebenbei gesagt nicht ein einziges mal von ihr ausgingen) konnte ich sie jederzeit am Halsband raus ziehen.

    Nachteil: in einigen Ländern durchaus mit Merkmalen eines "Kampfhundes", ich bin mit ihr nie dorthin gefahren. Ich hatte einfach keine Lust, sie mir im schlimmsten Fall wegnehmen zu lassen und im einfachsten Fall nur Zwänge wie nur an der Leine etc über uns ergehen zu lassen. Und das dann auch noch im Urlaub am Strand....

    Zu unserem Züchter. Er wurde oft beschimpft. Ich kann das ehrlich nicht nachvollziehen. Er hat sich das Recht rausgenommen, auch mal jemandem KEINEN Hund zu verkaufen. Die Welpen wurden absolut liebevoll aufgezogen. Sie waren sozialisiert, kannten normalen "Siedler Lärm " wie z. B. Rasenmäher und Kettensäge, waren Kinder und Pferde sowie Autofahren gewöhnt.

    Fazit: eine ganz besondere Rasse, die ich wirklich jederzeit wieder nehmen würde.
    Wer noch fragen hat, gern her damit.
     
    #137 Wilma 05
  19. Es ist keine anerkannte Rasse.... Darum auch im Zweifel ein Listimix... Es ist einfach ein Mischling mehr. Schön, dass euer Hund so ein Alter erreichen durfte, aber dafür noch Werbung zu machen, versteh ich nicht.
     
    #138 pat_blue
  20. DA CAPO DOG.... suche vernünftige Rassebeschreibung bzw. links....!!!
    Ich konnte bis jetzt keine nützliche Seite finden indem diese Rasse vorgestellt wird. Leider konnte ich nur über Vermutungen lesen.
     
    #139 ZeusKiara1
  21. Es gibt keine vernünftige Rassebeschreibung, weil es keine richtige Rasse ist :kp: Das sollte einem doch genug drüber sagen, wie seriös die "Zucht" dieser Hunde ist.
     
    #140 Vrania
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Da capo Dog“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden