1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Cystinurie

  1. Sooooo.... Schluss mit dem Flunkern. ;)

    Im Barfthread will ich mich korrigieren.

    Nicht irgendein Mischling ist betroffen sondern mein Jasper.

    Warum tat ich das ?
    Nicht weil ich dazu nicht stehe - im Gegenteil!

    Weil es am Montag noch nur im Raum stand und ich erst heute alle Daten beisammen habe und auch beide unabhängigen Ergebnisse es bestätigt haben.
    Und definitiv erst andere Personen und Institute Vorrang hatten darüber informiert zu werden!

    Hier geht es rein um die Information darüber.

    Ich ging lediglich mit Verdacht auf Blasenentzündung zum TA und beschloss auch das Urin zentrifugieren zu lassen da ich auch Struvitkristalle verdächtigt habe (Spikes Geschichte ist sicher bekannt)

    Kristalle und Steine JA,aber kein Struvit.

    Innerhalb der letzten 2 Tage habe ich natürlich gründlichst meine Hausaufgaben gemacht.

    Unsere Vorgehensweise ist wie folgt.

    Die zwei Steinchen in der Blase werden mit erhöhtem PH Wert ( Kaliumzitrat Zugabe.. Falls dazu wer was sagen kann bitte immer her mit den Infos :) ) auflösen.
    Möglich innerhalb von 1-4 Monate (jeh nach Menge und Größe)
    Höher keinesfalls sonst kommen noch Struvitkristalle dazu.
    Ist zwar erstmal der falsche Weg,da ich den Urin eigentlich nicht ansäuern dürfte aber nur so besteht die Chance die OP zu umgehen.
    Klappt dies nicht ansatzweise bis zum Kontrolltermin werden die Steine per OP mit gleichzeitiger Kastration entfernt.
    Aber bevor ich ihn direkt kastrieren lasse und hinterher die SteinOP eh gemacht werden muss, warte ich die 6 Wochen ab.
    TÄ stimmte dem auch zu,weil wenn eine weitere OP umgangen werden kann dann sollte man dies tun.
    Kommen irgendwelche Sachen dazwischen, wie zb ein Stein der sich vor den Kanal setzt oder andere Probleme wird natürlich keinesfalls gewartet.
    Also 6 Wochen dolle Kontrolle und Überwachung.
    Und die Entzündung sollte auch erstmal weg.

    Falls ihr Cystinurie nicht kennt..

    Sehr neue unbekannte Stoffwechselstörung die beim Amstaff nicht bekannt ist.

    Jasper hatte natürlich damals selber Blut gespendet für die TiHo Hannover für den Fall "Pascha" (wer ihn kennt)
    Die TiHo bekommt nun alle Unterlagen der Untersuchung und hat bereits Kenntnis darüber,dass ihnen Blut vorliegt was man nun besser mit dem bisher einzig betroffenen erkrankten Hund gleichsetzen kann.
    Somit kann es da wenigstens Fortschritte geben. Hoffen wir mal

    Was man derzeit tun kann diese Krankheit auszuschließen?
    NICHTS

    Mein Wunsch wäre, wenn alle Neubesitzer reinrassiger Amstaff ihren Hunde Blut abnehmen lassen und es zur Forschung an die TiHo einsenden,damit man irgendwann ausschließen kann.



    Wie es Jasper geht ?
    Hervorragend!
    Er kann unbeschwert pinkeln und Kot absetzen.
    Vital wie eh und jeh.
    Deshalb wird jetzt alles streng kontrolliert und schnell gehandelt,damit das so bleibt.

    Es tut mir zwar weh, aber wie Johanna bereits sagte... Eine lebenslange Diät ohne wirkliche Sicherheit nie wieder Probleme zu haben steht nicht im Verhältnis zur Kastration.
    So ungern ich seine Murmeln auch gehen lasse.

    Die TÄ aus der Klinik unterstützen mich auch nicht auf irgendein Diätfutter umzusteigen für diese Zeit - sie sagt sie hat selber gute Erfahrung das Protein besser mit Barf zu kontrollieren als mit TroFu Diätfutter.

    Hab ich auch mit den Struvitkristallen bei Spike hinbekommen ... Nur jetzt in die andere Richtung.

    Heisst nicht ansäuern sondern alkalisieren!

    So.. erstmal genug... Bin gerade nur mit Handy online :D
     
    #1 Melanie F
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Unser Chucky liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!
     
     mehr erfahren Anzeige
  3. Hmpf. Echt kagge. Für Jasper und Dich, aber auch dass überhaupt ein AST betroffen ist? Kam das schonmal vor bei der Rasse?
    Bei anderen Rassen wird an einem Gentest gearbeitet. Bis dahin kann man nur bestimmte Tests vor Verpaarungen durchführen (COLA- Test, Sediment untersuchen, PH- Wert bestimmen). Ist aber leider nicht fälschungssicher und zeigt auch immer nur den Ist- Zustand.
     
    #2 Crabat
  4.  
    #3 Melanie F
  5. Kenne mich damit gar nicht aus, nur zu den Steinen: wenn die nicht besonders klein sind, kann man die per Ultraschall/ Stosswellen zertrümmern, geht ohne Narkose, wurde derletzt erst bei der Hündin einer Kollegin gemacht. Löst zwar das Problem nicht langfristig aber zumindest kurzfristig, dass kein Stein in der Harnleiter landet.
     
    #4 hasch-key
  6. Bisher ein bekannter Amstaff. Mit Jasper jetzt 2.

    Aufruf gibt es dafür, damit die TiHo forschen kann ob es sich wie beim Irish Terrier verhält oder eine andere Mutationsform gibt.
     
    #5 Melanie F
  7. Gestern Abend Tierklinik...

    Wir waren Samstag bei Freunden auf Geburtstag. Jas ging es super... pinkeln konnte er.
    Zuletzt von Sa auf So um 2uhr Nachts.
    Nächster Tag und wir sind mit seinem Bruder Henry zusammen Gassi gegangen.
    Es kam nix mehr .. Er hat versucht und versucht.

    Ok. Toberei mit den beiden herausfordern... vllt löst sich was beim Toben. Er hat uns keinerlei Schmerzen angezeigt ihm ging es hervorragend.

    Also zurück nach Hause und nach der eineinhalb ständigen Fahrt entscheiden wenn er nicht pinkeln.

    Er pinkeln nicht.
    TK angerufen - Notfall (das spürte auch mein Portmonee.... (Sind jetzt in dieser Woche auf rund 750€ gekommen :/ aber was tut man nicht alles für Jasper)

    Dazu kam, dass er kotzen musste.
    Arzt äußerste gleich seine bedenken der Niere aber das Blutbild sagt, dass alles Topp ist.

    Ok.
    Blasenkatheter.
    Boas bin ich stolz auf Jasper.
    Blasenkatheter ohne murren mitgemacht... Nur leider kam der Doc nicht weit.
    Ein Steinchen konnte geholt werden, aber pinkeln klappte dennoch nicht.

    Damit Jas seine Gutmütigkeit UND DIE HAT ER SOWAS VON AN DEN TAG GELEGT sollte nicht ausgereizt werden.
    Leichte Sedierung und er kam mit dem Katheter endlich weiter.
    Steine wurden entfernt und die Blase vom dunkelbraunen Urin gespült.

    Danach beim Wachwerden noch ne Infusion und mein Rumpelstilzchen hatte noch im Torkeln nur Leckerchen im Sinn.

    Nun wird OP für die Kastra angesetzt, dabei nochmal gespült und die Chance steht, dass er schon morgen wieder nicht pinkeln kann oder es bleibt 6 Monate weg und gibt uns Zeit die Steine mit einer von Swanie Simon angesetzten Kräutermischung wegzubekommen.
    Diese Mischung hat auch Pascha sehr geholfen und seine Besitzerin hat sie mir zugesendet und noch neue für mich bestellt <3 ...die Steine waren nach 6 Monaten komplett weg.
    Jas hat glaube vergleichsweise weniger Steine als Pascha derzeit... Wenn ich das im aufgeregten Kopf noch richtig inne habe... Und es geht hoffentlich schneller weg.
    Blase, Niere etc wird alles überwacht und wenn OP, dann nur in diesem fitten Zustand wie jetzt und nicht auf seinen körperlichen Abbau warten.

    Ich bin müde .... Es war ein richtiger Horror für mich.
    Seit der falschen Entscheidung zu Spikes OP damals bin ich mit entweder oder Entscheidungen beim TA überfordert :(

    Sorry für evtl Tippfehler.... Handy ;)
     
    #6 Melanie F
  8. Da.... So schauen Cystin Steine aus:

     
    #7 Melanie F
  9. Wie geht es Jasper?
     
    #8 Dunni
  10. Dem geht es hervorragend... mMn viel zu gut.
    Bin schwer beschäftigt ihn vom Toben und springen abzuhalten :)
    Bin guter Dinge das das ganz schnell vergessen ist.

    Danke der Nachfrage :)
     
    #9 Melanie F
  11. Der Gringo muss viel Siesta halten auf El Coucho jetzt wo er seinen Sombrero hat
     
    #10 Melanie F
  12. Ich korrigiere .... 3 Amstaffs.

    Der andere Bruder von Jas hats auch.
     
    #11 Melanie F
  13. Ist ja Wahnsinn wieviele Steine er hatte und das er bisher keine Probleme hatte. Die werden ja nicht in der Größe von heute auf morgen gebildet. Merkwürdig, dass der Bruder genau jetzt auch die Diagnose erhält. Von anderen (Halb-)Geschwistern oder Vorfahren ist da nichts bekannt?

    Wünsche gute Heilung und das die Kastration auch hilft.
     
    #12 JoJoy
  14. Genau jetzt" stimmt nicht ganz. Habe erst jetzt Kontakt zu Ihnen aufgenommen. Erkrankt ist er vor 2 Jahren.
    Von anderen Verwandten ist weder ja noch nein bekannt.

    Leider kann man so nicht sagen wie lange die Steine zu dieser Größe brauchen ... Man hat Jasper so gar nichts angemerkt. Nicht mal als er nicht pinkeln konnte, da ist er weiter toben und laufen gegangen mit seinem Bruder.

    Genesung geht am Besten so: :)
     
    #13 Melanie F
  15.  
    #14 Melanie F
  16. Wir steuern auf Fädenziehen hinzu ... juhuuuu. Montag früh:applaus:

    Rumpelstilzchen ist nämlich langweilig und will toben und rennen und springen.
    Es tut mir immer so leid, wenn ich ihn vorallem in seinen 5 Minuten Quatschkopf zurückhalten muss.

    Das fällt schwer wenn er einen so anschaut
     
    #15 Melanie F
  17. Fäden sind lange raus und die Blutbeule erfolgreich mit Traumeelsalbe wegbekommen.

    Herr Jasper ist wieder vollends der Alte. :)

    Nun schaue ich, wann ich zur Überprüfung nochmal seinen Urin abgebe und evtl. schallen lasse. Will ja sehen, dass die Kastration auch wirklich dem entgegenwirkt.
    PH Wert bleibt auch vorerst bei 7-7.5 und ich hoffe wir laufen nicht Gefahr, dass sich Struvit bildet.
    Protein wird auch noch reduziert gehalten.

    Er bekommt nur noch "she wei san" - ein chinesisches Pulvergemisch gegen Blasen- bzw auch Nierensteine.
    Das hat dem Pascha sehr gut geholfen bei der Stein/Kristallauflösung.


    Jas erfreut sich wieder an langen Spaziergängen und Toberei.

    Er springt wieder gerne. Ist mir erst mit seiner Erkrankung aufgefallen. Das hat er ne Zeit echt nicht gemacht.
     
    #16 Melanie F
  18. Fast 4 Monate später:


    Jaspers Urin ist frei von Kristallen - der Urin ist vollkommen frei.
    Kein Cystin nachweisbar :applaus:

    Die Kastration hat sich bisher absolut nicht auf sein Wesen ausgewirkt. Er ist wie eh und jeh und ich denke das bleibt auch so :)
    Lediglich an den Heckanblick hab ich mich immer noch nicht gewöhnt :D
     
    #17 Melanie F
  19. Ich hab da mal von einem TA gehört (ich glaube, in Australien war das), der bastelt da Silikonbälle hin :lol:
     
    #18 DobiFraulein
  20. Ich hab die Frage tatsächlich erst aus Spaß und dann mit neugier gestellt. Sie wurde auch ehrlich beantwortet :)

    Sie selber machen es nicht und Berichte sagen wohl, dass der Körper schlecht damit zurecht kommt und den Fremdkörper loswerden will, sich entzündet etc.
     
    #19 Melanie F
  21. Ich kann dir nachempfinden.... nach 9 Jahren geballte Manneskraft, wackelt lennox seit Freitag auch nackig durch die Gegend
     
    #20 Lennox_1201
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Cystinurie“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen