Coco ist operiert worden

angel

KSG-PC-Blondchen™
20 Jahre Mitglied
heute morgen ist die cocobiene unters messer gekommen. sie hat zahnfleischwucherungen weggemacht bekommen und einen tumor am hinterbein, der aller wahrscheinlichkeit nach bösartig war.

die ergebnisse kommen nächste woche, ich hoffe ja, das es nicht so ist.

jetzt liegt sie im hundebett und weint ein bisschen, sie darf ein paar tage nichts hartes fressen (dafür gibts dann babybrei oder pudding mit haferflocken und bananen und zwieback :D ) und das bein muss ich irgendwie verbinden, damit sie die fäden nicht rauspiddelt.

trichter kommt nicht in frage, sie hat furchtbare angst davor, hat jemand irgendeine idee, wie man ein hinterbein am oberschenkel so dichtmachen kann, das sie nicht knabbern kann?
 
Bleibt Dir nur ein Verband von der Pfote bis nach oben, Co-flex drüber und mit Panzertape ins Fell kleben. ;)
 
caro

kann sie denn damit laufen? bekomme ich das alles beim tierarzt oder kann man das auch in der apotheke kaufen?

hab jetzt für heute nacht erstmal einen klebeverband drumgewickelt, ich hoffe das hält.
 
Naja, laufen ist damit eher schlecht, sie wird eher "hoppeln".
Tesa-Textilband gibts am günstigsten wohl im Baumarkt. Selbsthaftende Binde (Co-flex/Vetrap etc.) gibt es beim Tierarzt oder auch in der Apotheke.
 
ok, danke.

dann werd ich mich morgen mal auf die suche begeben, das das bein dann richtig eingewickelt wird :D
 
Ich wünsche Euch beiden eine ruhige Nacht und gute Besserung für die Süße. Drücke die Daumen für ein "gutes" Ergebnis ...
 
Armes Mäuschen ,ich hoffe es gehr ihr bald wieder besser und das der Tumor gutartig war.
Die Ungewissheit bis zum Ergebnis ist natürlich Nervenzehrend aber denk Positiv.
Liebe Grüsse Lotte und Frauchen Lilo
 
also die nacht haben wir gut umgekriegt.

coco hat zwar etwas geweint, immer wenn sie sich auf das bein legen wollte, aber bis heute morgen war das schon besser.

die pflaster und der verband haben auch gehalten, aber nur bis heute mittag, dann waren sie mit fell und allem abgrissen :D

habe das bein jetzt richtig zugeklebt, so dürfte es eigentlich halten, und coco war heute schon wieder mit spazieren und ist auch mit gerannt mit den anderen beiden.
 
Prima, jetzt wird es jeden Tag ein bißchen besser, paß auf daß sie sich die Fäden nicht zieht wie Jenny nach der OP ;)
 
die befunde sind da, leider war der tumor bösartig, wie ich mir fast schon gedacht habe.

es war wieder ein mastzellentumor, wie der erste im knie auch, stufe II.

jetzt hoffen wir mal, das so schnell keine mehr wiederkommen.
 
Guten morgen,
@Angel:na,wie geht es Deiner kleinen Maus?Ich hoffe,das Sie nicht zu sehr an der Narbe leckt,denn dann kann sie sich nicht nur Entzünden,sondern auch aufgehen,wie bei unsereb Kleine.
Das der Tumor bösartig war,tut mir leid,aber ich drücke Dir ganz doll die Daumen,das kein neuer Tumor auftritt.
Muß man bei einen bösartigen Tumor eigentlich irgend eine Therapie einleiten,wie beim Menschen?

Unsere Süße wird am Montag am Kreuzbandriß operiert,außerdem hat Sie noch in den betroffenen Bein eine schlimme Arthrose.Die größten Sorgen mache ich mir,das sie nach der OP nicht aufs Sofa springen darf.Ronja(unsere Kleine)hat ihren eigenen Kopf und läßt sich meißtens nicht vom springen abhalten.

Ich wünsche Euch eine gute Wundheilung1 :))
Bitte halte mich auf den laufenden,wie es Deiner kleinen Maus geht.



chantal377:Was hat Emma für eine OP?Ich hoffe,es ist nicht ein großer Eingriff.Natürlich werde ich Euch auch gaaaaanz fest die Daumen drücken,das alles gut verläuft.
 
@mbdp

cocos fäden sind ja schon wieder raus seit donnerstag, und geleckt hat sie gar nicht an der narbe, obwohl sie keinen trichter getragen hat. sonst geht es ihr wieder gut, sie hat alles gut verkraftet.

man könnte sicherliche eine therapie einleiten, aber es ist halt eine nutzenfrage, bei meiner alten hündin hätte es nichts genutzt, sie hätte die strahlentherapie nicht überlebt, weil sie schwer herzkrank war und diese bestrahlung immer in vollnarkose hätte sein müssen.

wir hoffen jetzt einfach mal das nichts neues mehr kommt, vielleicht haben wir ja glück.

euch wünsche ich für den kreuzbandriss alles gute, das hat coco auch schon hinter sich, dabei wurde ja der tumor im knie gefunden. und arthrose ist in dem betroffenen bein auch, mittelschweren grades.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Coco ist operiert worden“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Grazi
Coco ist vermittelt. :) Grüßlies, Grazi
Antworten
2
Aufrufe
661
Grazi
Grazi
Der Nachbesuch Anfang November hat gezeigt, dass Coco sich in seinem neuen Zuhause superwohl fühlt und sein "Luxusleben" in vollen Zügen genießt. Er ist also vermittelt. :) Grüßlies, Grazi
Antworten
3
Aufrufe
739
Grazi
Budges66482
Antworten
1
Aufrufe
1K
Budges66482
Budges66482
Rina
Nun sind ja Hunde sehr verschieden wie wir Menschen auch und ich will Euch kurz erzählen, wie sich das bei uns äußert. Wir haben vor kurzem meine schwer an Demenz erkrankte Schwiegermutter zu uns geholt, weil sie in der Einrichtung, wo sie bisher untergebracht war, eingesperrt wurde und wir...
Antworten
0
Aufrufe
749
Rina
Zurück
Oben Unten