Cleo, Lisbeth und Rosi

  • Brille
Wie geht es dir Brille? Ich hoffe du hast den schweren Tag zusammen mit Lise und Rosi gut überstanden..
Drück dich ganz fest in Gedanken :love:

Es war schön sie letzte Nacht noch hier gehabt zu haben.
Lise ist ab und an zu ihr gegangen, Rosi hat sich nicht getraut und nur auf Abstand geschaut und ich hab die halbe Nacht ihre Pfote gehalten…
Heute morgen musste ich Cleo am Auto ja ablegen um das Auto zu öffnen, da hat Rosi sehr intensiv (aber auch deutlich vorsichtig) an ihr geschnüffelt.
Lise dagegen hat einen großen Bogen gemacht. Wobei ich bei ihr den Eindruck habe, sie hat schon beim Tierarzt begriffen was passiert ist. Sie schien schon gestern tagsüber zu wissen was los ist.
Trotzdem haben Beide kurz gesucht als wir wieder im Häuschen waren.

So gefasst und ruhig ich bis heute war, seit ich sie im Krematorium abgegeben habe kann ich nicht mehr aufhören zu heulen.
Was mache ich denn jetzt ohne meinen Wächter, meinen Soldaten, meinem Lebensfreudespender :(
Ich liege hier, in ihre Decke gewickelt (die riecht stark nach ihr) und heule… es ist so unfassbar.
Mit allem hätte ich gerechnet, aber nicht das Cleo jetzt geht!
Vielleicht wird es morgen besser…

Zumindest einen Spaziergang habe ich hinbekommen.
Aber sie fehlt so unglaublich. Sie war immer so präsent.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Brille :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Brille
Rosi ist sehr still und schläft nur noch… ich hoffe sehr, dass da nix „im Busch„ ist :rolleyes:
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Podencofreund
Es war schön sie letzte Nacht noch hier gehabt zu haben.
Lise ist ab und an zu ihr gegangen, Rosi hat sich nicht getraut und nur auf Abstand geschaut und ich hab die halbe Nacht ihre Pfote gehalten…
Heute morgen musste ich Cleo am Auto ja ablegen um das Auto zu öffnen, da hat Rosi sehr intensiv (aber auch deutlich vorsichtig) an ihr geschnüffelt.
Lise dagegen hat einen großen Bogen gemacht. Wobei ich bei ihr den Eindruck habe, sie hat schon beim Tierarzt begriffen was passiert ist. Sie schien schon gestern tagsüber zu wissen was los ist.
Trotzdem haben Beide kurz gesucht als wir wieder im Häuschen waren.

So gefasst und ruhig ich bis heute war, seit ich sie im Krematorium abgegeben habe kann ich nicht mehr aufhören zu heulen.
Was mache ich denn jetzt ohne meinen Wächter, meinen Soldaten, meinem Lebensfreudespender :(
Ich liege hier, in ihre Decke gewickelt (die riecht stark nach ihr) und heule… es ist so unfassbar.
Mit allem hätte ich gerechnet, aber nicht das Cleo jetzt geht!
Vielleicht wird es morgen besser…

Zumindest einen Spaziergang habe ich hinbekommen.
Aber sie fehlt so unglaublich. Sie war immer so präsent.
Es ist einfach schrecklich..plötzlich sind sie nicht mehr da..man kann sie nicht mehr berühren, es ist so unbegreiflich..
Ich rieche immer an Pedros Lieblingsplüschtier, einer Schildkröte. Atme seinen Duft ein, spüre ihn dann ganz nah..:heul:
Es ist so unfassbar..
Ich bewundere dich, wie du das alles ganz allein geschafft hast..Gerade das Krematorium, das hab ich nicht gekonnt..ihn selber hinfahren..
 
  • Valentino84
Ich lese hier ja meist nur still mit .. aber an dieser Stelle möchte ich mein Beileid bekunden.

Auch ich habe unbekannterweise geweint und eine Kerze angezündet.
 
  • Lucie
Rosi ist sehr still und schläft nur noch… ich hoffe sehr, dass da nix „im Busch„ ist :rolleyes:
Mach dir nicht zu viele Sorgen, das tut weder dir noch den Hunden gut. Ich finde es ganz normal dass sie ebenfalls trauern, die erste Woche danach war hier immer gedrückte Stimmung. Ich habe es auch so gemacht wie du, die Hunde dabei beim Tierarzt, den verstorben Hund daheim in der Kudde bis das Grab ausgehoben war, so konnten sich alle in Ruhe verabschieden. Hier ist seit Sols Tod, das war im August immerhin schon ein Jahr, nichts mehr wie vorher. Die Spielzeugkiste steht im Wohnzimmer, ganz selten holt Leni mal einen Ball raus, die Kong Wubba Friends, Floppy, Wild Knots, alle verwaist, so richtig bewusst wurde mir das im letzten Urlaub als ich die Spielis umsonst mitgeschleppt hatte. Versuch ein bisschen so zu leben wie unsere Hunde, hier, jetzt, heute, was morgen kommt oder wie lange es noch gut geht, damit dreht man sich im Kreis, man kann es eh nicht ändern und man macht sich selbst und den Hunde die, hoffentlich noch sehr lange, verbliebene Zeit unnötig schwer. Ich wünsche dir ganz viel Kraft, ein Abschied ist immer auch ein neuer Anfang.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Madeleinemom
Als Madeleine ploetzlich ''weg'' war, hat Esperanza sie tagelang gesucht und war sehr still ...

Hat so zirka 1 Woche gedauert :(
 
  • kaukase
Es war schön sie letzte Nacht noch hier gehabt zu haben.
Lise ist ab und an zu ihr gegangen, Rosi hat sich nicht getraut und nur auf Abstand geschaut und ich hab die halbe Nacht ihre Pfote gehalten…
Heute morgen musste ich Cleo am Auto ja ablegen um das Auto zu öffnen, da hat Rosi sehr intensiv (aber auch deutlich vorsichtig) an ihr geschnüffelt.
Lise dagegen hat einen großen Bogen gemacht. Wobei ich bei ihr den Eindruck habe, sie hat schon beim Tierarzt begriffen was passiert ist. Sie schien schon gestern tagsüber zu wissen was los ist.
Trotzdem haben Beide kurz gesucht als wir wieder im Häuschen waren.

So gefasst und ruhig ich bis heute war, seit ich sie im Krematorium abgegeben habe kann ich nicht mehr aufhören zu heulen.
Was mache ich denn jetzt ohne meinen Wächter, meinen Soldaten, meinem Lebensfreudespender :(
Ich liege hier, in ihre Decke gewickelt (die riecht stark nach ihr) und heule… es ist so unfassbar.
Mit allem hätte ich gerechnet, aber nicht das Cleo jetzt geht!
Vielleicht wird es morgen besser…

Zumindest einen Spaziergang habe ich hinbekommen.
Aber sie fehlt so unglaublich. Sie war immer so präsent.
Sie ist für immer in Deinem Herzen. :trost1:
:trost1:
 
  • wilmaa
Ich denke Rosi ist verunsichert, auch für sie war Cleo ein Felsen in der Brandung der jetzt fehlt.. Mach dir nicht zu viele Gedanken, zumindest nicht in den nächsten Tagen.
Ansonsten- wenn dir die Decke auf den Kopf fällt und du einen Tapetenwechsel brauchst- du weißt ja wo wir wohnen und bist mit deinen Mädels jederzeit willkommen und musst auch gar nicht kommunikativ oder sozial sein. Mein Mitbewohner ist sowieso von 8-16.30 in der Schule und auch sonst sehr beschäftigt.
 
  • lektoratte
Mach dir nicht zu viele Sorgen, das tut weder dir noch den Hunden gut. Ich finde es ganz normal dass sie ebenfalls trauern, die erste Woche danach war hier immer gedrückte Stimmung.

Das denke ich auch. Und dir geht es ja auch nicht gut, das merkt sie ja auch.
 
  • Brille


Alles ist so seltsam… so unwirklich.
Keine Ahnung ob ich das schaffe…

Aber es wird besser werden, dass wird es immer – irgendwann, irgendwie.

Rosi war heute etwas munterer – die Sonne hat geschienen, dass gefällt ihr.
Lise ist albern und versucht mich zu trösten.
Beide suchen, obwohl sie Cleo gesehen haben und Zeit zum Abschied hatten, jedesmal wenn wir nach Hause kommen

Morgen ist ein neuer Tag
 
  • Lille
Ben hat in gewissen Situationen noch lange nach Flippi Ausschau gehalten. Das war jedesmal ein Stich ins Herz.

Du schaffst das, Lise und Rosi bestehen darauf!

Aber ich weiß, nichts ist mehr, wie es sein sollte und das bleibt. Ein Grund, wieso ich gar nicht viel dazu schreiben kann.
 
  • Brille
Nun ist sie schon fast eine Woche nicht mehr da… und ich kann es immer noch nicht begreifen.
Aber es war die richtige Entscheidung – noch nie war ich mir so sicher (es war der sechste meiner eigenen Hunde).


Rosi geht es gut.
Nur das Wetter ist nix für sie, wenn keine Sonne scheint, mag sie das Häuschen nicht verlassen :rolleyes:
Gestern habe ich ihre Füße bearbeitet (da waren schon wieder zwei richtig große Beulen Hornhaut) und ich glaube sie läuft jetzt etwas besser. Zumindest humpelt sie nicht mehr dauerhaft.

Lise hat seit wieder schrecklich Durchfall (stinkt abartig) :( bei ihrem geringen Gewicht ist das nicht gut.
Aber sie ist richtig gut drauf – fröhlich und vergnügt.
Eigentlich sollte ich sie schonen, aber sie ist richtig munter und unternehmungslustig. Das möchte ich ihr nicht nehmen… wer weiß was kommt.

Gestern, als mein Sohn und seine Frau hier waren, haben wir einen schönen (Abenteuer) Spaziergang gemacht.
Einfach mitten durch den Wald den Berg hoch und wieder runter.
Früher habe ich das oft und gerne mit den Mädels gemacht, aber mit Cleo ging das nicht mehr.
Heute bin ich nur ins Tal mit ihnen gelaufen – in die Sonne die heute endlich mal geschienen hat.
 
  • Chipie
Mein Beileid. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Stärke in dieser schwierigen Zeit. Du wirst es meistern da bin ich mir ganz sicher. Ich hoffe das Lise sich wieder berappelt und auch Rosi soll es bitte weiterhin gut gehen. :clover:
:clover::clover: Alles Liebe für Euch.
 
  • Brille
:) Lise hat keinen Durchfall mehr und Rosi läuft deutlich besser.

Wir gehen jetzt auch wieder länger spazieren – auch größere Strecken.
Auch die üblichen Gassistrecken, da gibt es viel zu schnüffeln. Da laufen viele Hunde (auch mal unangeleinte nichthörende). Mit Cleo dabei habe ich solche Gegenden ja eher gemieden, weil mir das einfach zu doof war.

Lise sollte vielleicht nicht so viel unterwegs sein, aber ich mag sie nicht schonen solange sie Freude hat. Sie ist richtig gut drauf.

Vorgestern hörte ich plötzlich einen Hund im Garten bellen – ein kraftvolles, lautes bellen (nix hysterisch oder so). Ich dachte da ist ein Fremdhund im Garten und bin schauen gegangen. Mit Rosi :mies: die allerdings hektisch mit ihrem Stimmchen bellte.
Es war Lise :eek: Lise bellt nie, wirklich nie, vielleicht drei/viermal in ihrem ganzem Leben. Aber sie hat eine unglaubliche Stimme.
Da stand sie nun. Am Teich. Aufrecht und bellte runter in den Garten.
Und hat erst aufgehört, als ich neben ihr stand (sie ist ja auch ziemlich taub).
Keine Ahnung was sie hatte, aber ich habe mich gefreut – es war beeindruckend! :)
 
  • toubab
:) Lise hat keinen Durchfall mehr und Rosi läuft deutlich besser.

Wir gehen jetzt auch wieder länger spazieren – auch größere Strecken.
Auch die üblichen Gassistrecken, da gibt es viel zu schnüffeln. Da laufen viele Hunde (auch mal unangeleinte nichthörende). Mit Cleo dabei habe ich solche Gegenden ja eher gemieden, weil mir das einfach zu doof war.

Lise sollte vielleicht nicht so viel unterwegs sein, aber ich mag sie nicht schonen solange sie Freude hat. Sie ist richtig gut drauf.

Vorgestern hörte ich plötzlich einen Hund im Garten bellen – ein kraftvolles, lautes bellen (nix hysterisch oder so). Ich dachte da ist ein Fremdhund im Garten und bin schauen gegangen. Mit Rosi :mies: die allerdings hektisch mit ihrem Stimmchen bellte.
Es war Lise :eek: Lise bellt nie, wirklich nie, vielleicht drei/viermal in ihrem ganzem Leben. Aber sie hat eine unglaubliche Stimme.
Da stand sie nun. Am Teich. Aufrecht und bellte runter in den Garten.
Und hat erst aufgehört, als ich neben ihr stand (sie ist ja auch ziemlich taub).
Keine Ahnung was sie hatte, aber ich habe mich gefreut – es war beeindruckend! :)
Sie hat das zepter übernommen!
 
  • Lucie
das klingt seit langem mal endlich richtig gut, weiter so :clover:
 
  • Brille
Sie hat das zepter übernommen!

Das war auch spontan mein erster Gedanke – hab ich mir aber nicht getraut hier zu schreiben… aber wie sie da so stand :gruebel: so erhaben (ich konnte auch keinen Grund finden wegen wem oder warum sie bellte)

Aber ich finde sie wirkt gerade sehr selbstbewusst.
Rosi ist immer noch ein bisschen verunsichert.

Ich mag das ja immer nicht so sagen, aber ich beobachte die Hunde immer gerne genau und glaube ich kann sie wirklich gut lesen.
Jedenfalls war Lises Verhalten auch ein Grund bzw ein „Wink“ Cleo gehen zu lassen.
Mag seltsam klingen, aber Lises Verhalten Cleo gegenüber hat sich bereits am Sonntag (Montag war ich erst beim Tierarzt und habe die Entscheidung getroffen, die dann erst Dienstag vollzogen wurde) total verändert – es war als wäre Cleo nicht mehr da. Lise hat sie einfach nicht mehr beachtet, ist einfach über sie drüber gelaufen, hat sie zur Seite geschoben, sich auf sie drauf gesetzt… sowas hat sie nie getan! Und sie waren ihr gesamtes Leben zusammen. Als ob sie genau wusste das Cleo am Ende war :(
Auch dann bei Tierarzt und die Nacht die Cleo dann noch hier war – Lise wirkte so „wissend“.
Das mag grausam klingen, aber ich habe dieses Verhalten schon einmal bei ihr erlebt – als Fussel gehen musste. Da hat sie ja sogar versucht die tote Fussel (die hatte ich im Garten auf ein plüschiges Kissen gelegt damit die Hunde sich verabschieden können) vom Kissen zu scharren um sich selbst darauf zu legen – ich war total entsetzt…
Aber vielleicht ist das völlig normal aus Sicht der Hunde?
So drastisch habe ich es allerdings bisher nur bei ihr erlebt

Jedenfalls freue ich mich über Lise – sie ist gerade tatsächlich wieder die Lise.
Die Lise die sie war bevor wir nach Bayern gezogen sind.
Seit wir dort weg sind hat sie ja schon eine unglaubliche Entwicklung gemacht, aber das ich die alte Lise, mein Lischen eines Tages nochmal erleben darf, dass hätte ich nie zu träumen gewagt.
Keine Ahnung ob das so bleibt – aber ich wünsche ihr so sehr, dass sie noch lange Zeit das bleiben darf :love:
 
  • Lucie
Ich wusste auch schon lange vor Sols Tod dass was nicht stimmt. All die Jahre musste ich Sol im Auge haben dass es bei Begegnungen beim Gassi nicht kippte und dass er nicht Emil angriff. Das letztes Jahr war es umgedreht, Sol defensiv, hat sich verkrümelt und Emil hätte wenn ich nicht schneller gewesen wäre, mein Mann hat es ein Mal verpennt und bekam sie ab da nicht mehr mit.
 
  • toubab
Da liegt immer eine gefahr, auch bei jack, immer „der boss“ musste ich am schluss aufpassen das er nicht unverhofft angegriffen wird vom pulk.
 
  • Cornelia T
Hunde sind da pragmatisch.Der "Platz" wird frei und es wird sich neu sortiert.
Vor dem Tod kommt es auch vor das alte Rechnungen beglichen werden oder das sie schlicht weg die neue Ordnung klar machen.

Die Annahme das Hunde trauern halte ich für Unsinn
Sie verändern sich weil sich eine Komponente ihres Daseins verändert.
Quixsy hat nicht um Nopper getrauert. Er war etliche Jahre ihr Rückhalt. Der fehlte jetzt und sie mußte allein klar kommen.
Nach anfänglicher Unsicherheit hat sie sich gut entwickelt.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Cleo, Lisbeth und Rosi“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten