Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Cindyyyyy! Komm doch ma her bei de Muddi

  1. Eine Schöne Miez :love:
     
    #41 mailein1989
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ja hübsch ist sie wirklich:love:

    Leider hat sie jetzt, nach den ganzen Fortschritten, wieder Rückschritte gemacht und wir sind quasi wieder auf Anfang. Gini war auch schon seit Samstag nicht wieder hier und hat sich erstmal oben bei den Vermietern eingenistet.
    Lilly hockt seit 2 Tagen in ihrem Karton und rührt sich nicht. Sie kommt erst nachts raus um zu Spielen und uns beim Schlafen zu beobachten:(

    Ich hab jetzt Feliway bestellt und hoffe, dass sie sich überwinden kann und sich wenigstens etwas positiver Gini gegenüber verhält. Es wäre einfach schade, wenn sie doch lieber Einzelkatze sein möchte, obwohl sie mit mehreren zusammengelebt hat.
     
    #42 Mullchen
  4. Ich würd sie Zausel nennen... so viele Haare...
    Oki, ich hab nur ne Haus/Hof-Mischung aus dem TA mit kurzen Haaren und bin da sicher etwas verwöhnt :)
     
    #43 Pyrrha80
  5. Zause hätte auch gepasst, da sie auf dem Rücken einige kahle Stellen hat. Was genau das ist wissen wir noch nicht, das Tierheim geht vom Stress aus.

    Feliway scheint wohl bereits zu wirken. Gestern Abend kam sie endlich aus ihrem Karton gekrochen und lief wieder umher und hat uns begutachtet.
    Heute ist sie auch sehr viel offener und kam mir bis sauf 30 Zentimeter zu mir ran. Dann wurde es ihr doch zu heikel und sie ist wieder weg und hat dann ordentlich gespielt. Wir haben auch festgestellt, dass sie erst richtig aktiv wird, wenn sie einen ordentlichen Befreiungsschiss gelassen hat.:uhh::heul:

    Das müffelt wie Babykatzenpups und leichter Durchfall ist es auch noch.:unsicher: Ich hoffe mal, dass es sich auch in den nächsten Tagen legt und einfach auf die Situation und Futterumstellung zurückzuführen ist.

    Mit Gini läuft es zum Glück auch etwas besser. Gini knurrt zwar noch, wird aber wenigstens nicht mehr von ihr angegriffen und bewegt sich wieder einigermaßen selbstbewusst durch die Wohnung.

    Ich freu mich schon auf den Feliway-Zerstäuber, der hoffentlich morgen kommt:lol:


    Ist sie nicht hübsch?:lol::lol:
     
    #44 Mullchen
  6. könnte natürlich sein, dass durch den Stress im TH auch der gesamte Hormon-Haushalt aus den Latschen gekippt ist und sich die kahlen Stellen so als ein Gesamt-Symptom von Stress und Stress-Folgen ergeben haben ....

    schon, dass es mit Gini besser wird, weil das ist jetzt erstmal das Wichtigste, denke ich :)
     
    #45 Biggy
  7. Die kahlen Stellen hatte sie schon im Tierheim. Denke, die hat wirklich irgendwelche Stressprobleme, obwohl sie schon lockerer und entspannter geworden ist. Das ist im Moment so ein auf und ab mit ihr. Jetzt hockt sie schon wieder unterm Bett, gestern hat sie sich schon fast neben mich auf die Couch gesetzt.
    Das braucht noch massig Zeit bis das ne normale Katze wird:(
     
    #46 Mullchen
  8. Uuuh - Der Feliway-Stecker hat hier auch gut geholfen, der Zerstäuber wurde von beiden Katzen gehasst! (Und hat auch nichts gebracht, was mir auch schon oft im Katzenforum untergekommen ist...)
     
    #47 Marion
  9. Ich würde nicht zuviel von ihr erwarten und enttäuscht sein, dass sie das (noch) nicht erfüllen kann, vor allem nicht in der kurzen Zeit.
    Als ich meine Nelly-Mae mit einem Jahr übernommen habe, hat sie fast 14 Tage hinter der Couch gehockt und ist nur Nachts rausgekommen, um zu fressen und zu trinken.
    Bei ihr fand ich das ungewöhnlich, weil sie eigentlich eine absolut coole Katze mit starkem Charakter ist und man ihr das ab da, bis heute, auch nicht mehr angemerkt hat, dass sie sich mal so verhalten hat.
    Ich habe sie die erste Zeit nur in einem Zimmer gehalten, damit sie sich schneller sicher fühlt.
    Tagsüber habe ich mich, wenn ich Zeit hatte zu ihr gesetzt und gelesen und Nachts bei ihr geschlafen, damit sie mich in Ruhe kennenlernen kann.
    Den anderen Katzen habe ich sie erst vorgestellt, als sie zu mir Vertrauen gefasst hatte und ohne Scheu anfing im Zimmer umherzustreifen.

    Ihr habt ja recht scheue Katze übernommen.
    Ich würde ihr einfach die Zeit geben, die sie braucht, auch wenn es Wochen oder Monate sind und keine Erwartungen an sie stellen, nur einfach da sein, wenn sie Kontakt aufnehmen will und sie ansonsten in Ruhe lassen und nicht bedrängen.

    Bei scheuen Tieren bin ich immer gut gefahren, wenn ich sie angefüttert habe.
    Denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. ;)
    Auf jeden Fall fördert es bei Tieren Vertrauen.
    Ich würde mich mit einem Buch gemütlich, in nicht allzu große Nähe hinsetzen, und während des Lesens ab und zu unaufgeregt und ohne groß hinzuschauen ein kleines Stückchen von dem zuwerfen, was sie besonders gern frisst.
    Wenn sie es annimmt kannst Du nach und nach die Abstände zu Dir verkürzen.
    Vllt. kommt sie mit der Zeit so nah heran, dass sie Dir das Futter sogar aus der Hand nimmt und dass Du sie möglicherweise auch mal ganz vorsichtig, mit einem Finger, ein klein wenig unter dem Kinn streicheln kannst.
    Ich würde aber nichts überstürzen und lieber langsamer als zu schnell vorgehen.

    Meine Katzen lieben ja diese weichen, einzeln abgepackten Knabberstangen, die man auch bei Aldi bekommt.
    Keine Ahnung was da so tolles drin ist, aber dafür machen sie wirklich alles. ^^
    Vllt. wäre das auch was für Lilly.

    ...
     
    #48 Cira
  10. Guten Abend. Hier mal ein kleines Update:

    Lilly steht total auf Dreamies und diese Aldiknabberstangen (Danke Cira). Sie lässt sich bereits damit anlocken, indem man sie ruft und mit der Tüte raschelt. Und sie hat unser Bett entdeckt. Kaum bin ich draußen ist sie auch schon drin:lol:

    Gestern gab es hier ein Tumult und ich bin wirklich böse geworden-was mir im Nachhinein wirklich leid tat.

    Ich musste los zur Arbeit und war im Badezimmer mit offener Tür. Gini hat derweil wohl unters Bett geguckt um zu schauen was Lilly so treibt. Das fand Lilly wohl gar nicht so cool und hat Gini durch die Wohnung gejagt.
    Gini hat sich dann in der Küche auf die Heizung geflüchtet und ich bin dazugestoßen und hab losgebrüllt, ob sie noch alle Tassen im Schrank hat. Lilly war so schockiert, dass sie an mir vorbeigelaufen ist und unters Bett.:(
    Gini ist dann runter von der Heizung und in ins Wohnzimmer...und sie zog eine schöne Blutspur hinter sich her:heul: Sie blieb wohl ungünstig an der Heizung hängen.

    Ich musste mich dann parallel fertig machen, Blut wischen und versuchen meinen Freund zu erreichen, dass er mit der Katze zum Tierarzt fährt. Gini hat ordentliche Blutlachen hinterlassen. Ist aber wieder ins Schlafzimmer um sich da zu Betten. Scheint zwischen den Beiden also nicht ganz so schlimm gewesen zu sein. (Jedenfalls geh ich davon aus, sonst hätte sie sich auch irgendwo anders hinhocken können,wenn sie Angst hätte.)

    Ich bin dann zur Arbeit, mein Freund zum Tierarzt:Krallenbandanriss.

    Gini also vollgepumpt mit Drogen, schläft sie erstmal ihren Rausch oben bei unseren Vermietern aus, auch damit sie erstmal zur Ruhe kommt und die Wunde nicht wieder anfängt zu bluten.

    Ich hab jetzt auch befürchtet, dass wir nach meinem Ausraster wieder bei Null anfangen, aber Lilly ist nach wie vor ganz entspannt, sucht von sich aus den Kontakt und hat es mir anscheinend nicht krumm genommen.
    Sie kommt jetzt mittlerweile auf die Couch und schnuppert an meinen Füssen, oder setzt sich vor mich und guckt was ich mache.:)


    Wir erwarten von Lilly gar nichts und geben ihr alle Zeit der Welt. Einzige Bedingung ist aber das sie sich mit Gini verstehen muss. Das kann aber noch dauern.
    Gini ist fast doppelt so groß und schwer wie sie und bietet ihr trotzdem nicht die Stirn. Leider ist sie auch ziemlich distanzlos und merkt nicht, dass es mal zuviel ist was sie macht.
    Da hat sie jetzt ihre Quittung für bekommen.

    Ein Tag vorher haben sie zusammen ohne Probleme im Schlafzimmer gepennt und nachts war auch alles still.

    Ich bin gespannt wie die nächste Woche so wird. Kann ja nur besser werden:lol:
     
    #49 Mullchen
  11. Der Zerstäuber wurde hier ganz gut angenommen. So gut, dass sogar der Katzen von unseren Vermietern hier ständig vor unserer Tür sitzt und unbedingt rein will. Der schmust sogar richtig mit der Tür.
    Lilly wird auch immer entspannter und kommt immer öfters von sich aus und guckt was wir machen.
     
    #50 Mullchen
  12. Super, das freut mich. :)

    Autsch, arme Gini. :(
    Gute Besserung, für die Süße.

    Scheint wohl nicht so dramatisch gewesen zu sein. ;)

    Die Entwicklung zu Dir liest sich doch schonmal gut.
    Du machtest nur in dem anderen Post auf mich einen etwas enttäuschten Eindruck.
    Ich wollte Dich deswegen etwas ermutigen, nicht zu nahe treten. :)

    Stimmt, das braucht manchmal Zeit.
    Ich drücke Euch die Daumen, dass es klappt.

    Eine Labbi-Katze.
    Sie kann sich offenbar gar nicht vorstellen, dass ihr jemand böse sein kann.
    Hoffentlich findet sie in Lilly eine Freundin. :)


    Na, das hoffen wir doch. :hallo:

    ...
     
    #51 Cira
  13. Das ist doch prima! :)
     
    #52 Marion
  14. Hallöchen meine Lieben,

    Ich wollte euch mit einem Update beglücken:lol:
    Lilly geht es soweit ganz gut. Langsam ist sie hier wohl angekommen. Sie spielt, sie frisst, kotzt Haarknäule raus (ganz egal wo, bisher Bett und Couch:rolleyes:) und ist total süchtig nach Dreamies. Sie kommt mittlerweile zu uns auf die Couch und legt sich wenige Zentimer neben uns und sucht ansonsten auch den Kontakt zu uns.
    Den Feliway-Zerstäuber haben wir nur noch nach Bedarf drin. Wenn Gini hier ist oder Lilly sich wieder abweisend verhält.

    Gini knurrt nicht mehr, sondern faucht nur noch. Ich denke mal, das da auch irgendwann noch aufhören wird.
    Montag hatte Lilly ihren großen Tag:love:
    Das Wetter war schön und ich hab draußen gesessen und an meiner Abschlussarbeit gearbeitet. Da Lilly nur im Wohnzimmer und im Schlafzimmer lebt, hab ich ihr eine kleine Spur aus Dreamies gelegt, die in die Küche zur Terassentür ging.
    Sie ist der Spur natürlich nachgegangen und hat dann die offene Tür erblickt.
    Vorsichtig hat sie ihre Pfötchen rausgestreckt und dann war sie zur Hälfte draußen um nach 2 Sekunden wieder die Flucht anzutreten:lol:

    Allerdings hat Lilly jetzt die Freiheit erschnuppert. Gestern hat sie auch wieder Anläufe gemacht und war sogar schon länger draußen. Ich habe mit meinem Freund im Garten gearbeitet, Gini mit dabei und auf der Terrasse stand plötzlich eine miauende und quakende Lilly (denke sie wollte uns erzählen, dass es draußen doch nicht so schlecht ist) die dann wieder nach drinnen abgedampft ist.

    Seitdem ist sie viel aktiver und offener und Gini ist auch entspannter. Ich bin gespannt was der Sommer noch so bringt:)
     
    #53 Mullchen
  15. Das klingt doch super - Weiter so! :)
     
    #54 Marion
  16. Es ist so viel passiert in der letzten Zeit und wir können von Fortschritte berichten.

    Lilly ist soweit, dass sie Leckerlies aus der Hand frisst. Dabei leckt und knabbert sie an meinen Fingern. Mit Gini wird es auch langsam besser, in der Wohnung sind sie bereits sehr entspannt miteinander.
    Ich hatte Gini gebürstet und das ausgebürstete Haarbüschel zur Seite gelegt. Lilly kam dann und hat sich das Büschel mit der Pfote geschnappt, daran gerochen und es auseinander gerissen. Das sah ein wenig aus wie ein Perverser, der im Schlübber seiner Nachbarin schnüffelt :huh:
    Mittwoch Abend ist Lilly nach draußen getürmt. Ich hab für eine Minute die Terassentür aufgelassen und weg war sie. Allerdings hab ich das selber nicht bemerkt, bis meine Vermieterin bei mir geklingelt und gefragt hat, ob sie raus sollte. Ich::verwirrt: Wie? die ist nicht drin?
    Dann ging es los. Kaum ein Stück Freiheit gekostet, kam sie auch nicht mehr wieder. Ich hab in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag 2 Stunden geschlafen, war immer wieder draußen um nach der Katze zu suchen. Übrigens zusammen mit Gini, die auch nach ihr gerufen hat :lol:
    Ich wurde dann Nachts um 3 von den anderen Katzen im Katzenrudel integriert und habe als Obermuschi deren Abläufe miterleben dürfen. Lilly blieb auch den ganzen Donnerstag draußen, hat sich hin und wieder im Garten blicken lassen. Freitag war sie komplett unauffindbar. Ich hab mir dann schon das Schlimmste ausgemalt.:heul: Bis sie dann Nachts auf einmal bei uns in der Bude stand um zu Fressen. Wir haben sie nach einigen Versuchen auch drin behalten können.
    Was sie richtig kacke fand... Immerhin hat sie uns dann aus Dank mit einem Konzert beglückt, das den Titel "Raus" trug. Es ging in etwas so: raus...raus...raus...RAUS!!!!...RAUUUUUUS!!! raus,raus,raus,raus usw.

    Wir haben uns prächtig amüsiert:lol: Die Katze war todmüde,ist sogar beim Meckern kopfüber eingepennt, wollte aber trotzdem raus. Wir haben sie wieder rausgelassen. war uns dann doch für die Nacht zu anstrengend.
    Seit gestern ist sie wieder drin und das sogar freiwillig.
    Jetzt habe ich eine komplett zerzauste Katze die nur noch am Pennen ist:lol:
     
    #55 Mullchen
  17. :D Den Satz find ich ja am besten :lol:
     
    #56 DoGie
  18. wenn so tief aus der kehle RAAUUUUUS rufen, dann gehts nicht mehr lange und die türe öffnet sich von selber, bald ruft sie auch REIIIIIN! und alles ist bestens....
     
    #57 toubab
  19. Sie klopft an, wenn sie rein will.:lol:
    Das haben sich unsere Katzen von der Katze unserer Vermieter abgeguckt. Die trommelt solange gegen die Scheibe bis jemand öffnet :crazy:

    Lilly ist jetzt seit ein paar Tagen rollig. Ich hoffe wirklich, dass das Tierheim sie kastriert hat und nicht vielleicht mit einer anderen Katze aus der Beschlagnahmung verwechselt hat. Sie war wieder ein paar Tage weg und kam dann Mittwoch Abend schreiend wird an. Wir haben sie dann über Umwege in die Bude bekommen, wo sie alles zusammengebrüllt hat. Sie hat Nachts versucht durch jedes Fenster zu kommen und j´richtig Terror geschoben. Ich habe sie dann wieder rausgelassen-weil ich auch nicht gedacht habe, dass sie wollig sein könnte. Draußen hat sie dann weiter rumgebrüllt. Am nächsten Tag war sie morgens wieder da, wollte rein und ist seitdem auch drin.
    Sie hat dann auch deutliche Anzeichen einer Rolligkeit gezeigt. Ich brauche ja nicht erwähnen, dass es eine schreckliche Nacht für alle Beteiligten war. Die hat ein Organ, das sogar durch Ohropax geht :heul:

    Inzwischen scheint wohl alles wieder gut, sie jammert noch ab und an, hat keine Lust nach Draußen und mit Gini läuft es draußen super, drinnen eher etwas angespannt.
    Samstag fahren wir in den Urlaub und ich bin gespannt wie es während unserer Abwesenheit läuft.
     
    #58 Mullchen
  20. Ich kann dir versichern, dass eine kastrierte Katze auf keinen Fall rollig wird :( ihr solltet sie innerhalb der nächsten 2 -3 Wochen einem TA vorstellen, der eine Trächtigkeit ausschließt (die nämlich die Rolligkeit schlagartig unterbricht).

    Das erklärt auch dieses massive "raus" Konzert, die setzen in der Rolligkeit ja alles dran begattet zu werden..
     
    #59 Blackcat
  21. Nicht ganz. Gini war auch kastriert und ist ein halbes Jahr später nochmals rollig gewesen. Das lag auch an einem Kater hier, der umkastriert durch die Gegend lief. Seitdem war auch nie wieder etwas.

    Aber an noch so einen Fall will ich irgendwie nicht glauben. Das wäre schon komisch das gerade ich 2 solcher Ausnahmefälle habe.

    Das mit dem Tierarzt wird dann noch was werden. wir können Lilly bisher immer noch nicht anfassen, geschweige denn einfangen. Die ist flutschig wie ein Aal.:(
     
    #60 Mullchen
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Cindyyyyy! Komm doch ma her bei de Muddi“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden