Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

China: Tierschützer retten ein Dutzend Bären in China


  1. Eingesperrt und misshandelt – Alltag der “Galle-Bären” in Vietnam


    In Vietnam fristen immer noch viele Sonnen- und Mondbären in viel zu beengten und verschmutzten Käfigen der sogenannten “Galle-Bären”-Farmen ein trostloses Dasein. Die Farmer zapfen den Bären regelmäßig Gallenflüssigkeit ab, die dann in der Traditionellen Chinesischen Medizin verwendet wird. Die Menschen erhoffen sich durch das Produkt Gesundheit und Schönheit, die Tiere aber leiden ein Leben lang...



     
    #21 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. 23 Bären in Lebensgefahr – bitte unterzeichnen Sie noch heute! -->> PETITION


    Dreiundzwanzig Bären einer illegalen Gallefarm in der vietnamesischen Halong Bay befinden sich in absoluter Lebensgefahr. Bitte unterzeichnen Sie unsere Petition, damit die Cau Trang Bärenfarm geschlossen wird und die Bären in unsere Obhut übergeben werden.

    Wir haben diese dringende Kampagne gestartet, nachdem unser Tierärzteteam die Farm besuchen konnte und mit schockierenden Nachrichten zurückkam. Hungernde Bären mit offenen Wunden, Augen- und Zahnproblemen, fehlenden Gliedmaßen.

    Seit dem Besuch unseres Teams, sind in Cau Trang vier weitere Bären gestorben. Wir arbeiten mit aller Kraft daran, dass diese Farm geschlossen wird. Wir haben momentan genügend Platz in unserem Rettungszentrum, um die verbleibenden 23 schwerkranken Bären aufzunehmen...




     
    #22 Mausili

  4. 11 Bilder, die beweisen, dass gerettete Mondbären einfach überall schlafen können


    Wie alle klugen Kreaturen schlafen Mondbären gerne etwas länger – und sie entwickeln interessante Ideen, wo man am besten ein Nickerchen machen kann...





     
    #23 Mausili

  5. TV-Tipp: "Tam Dao - Lichtblick für Vietnams Bären"
    Samstag, 28.03.2015, ab 18:00 Uhr auf ARD-alpha


    In Bärenfarmen in Vietnam leiden die Tiere unglaubliche Qualen: Gallenflüssigkeit wird ihnen abgezapft und teuer verkauft. Manche Bären haben Glück: Sie landen in der Rettungsstation Tam Dao von "AnimalsAsia".




     
    #24 Mausili

  6. Aus Käfigen gerettet – drei Bären schließlich zu Hause

    Wir sind wirklich begeistert, dass Yogi, Coco und Bern, nach 5 strapaziösen Tagen auf der Straße, am späten Montagabend in unserem vietnamesischen Rettungszentrum angekommen sind.

    Wie Sie wissen, begann die Reise am letzten Donnerstag, zunächst nur mit Yogi und Coco. Am Freitag konnten wir in letzter Minute noch Bern mit an Bord nehmen, dessen Freilassung gerade noch rechtzeitig autorisiert wurde.

    Es ist uns eine große Freude, die ersten Eindrücke dieser wunderbaren Tiere mit unseren Unterstützern, die dies alles erst möglich machten, zu teilen...




     
    #25 Mausili

  7. Bärengallefarmer müssen die Bären freigeben

    Wir haben tolle Neuigkeiten! Aufgrund des internationalen Drucks von Tierfreunden aus aller Welt wurde angekündigt, dass die Bären in Halong Bay gerettet werden können.

    Darüber hinaus haben die örtlichen Behörden angeordnet, dass die Bärengallefarmen der Provinz Quang Ninh VOLLSTÄNDIG GESCHLOSSEN werden und die verbliebenen 38 Bären in das Animals-Asia-Rettungszentrum in Tam Dao gebracht werden...



     
    #26 Mausili

  8. Dieser Bär überlebte eine Bärengallefarm – jetzt kann er alles erreichen -->> VIDEO

    Happy !

    Wir können von Tieren eine Menge lernen. Umso mehr von denen, die sich nach der Rettung aus der Bärengalleindustrie durch Animals Asia in einem Rettungszentrum erholen....



     
    #27 Mausili

  9. Paddington aus dem Nirgendwo

    Ziellos läuft ein Braunbärjunges durch Sirius, bis unser rumänisches Bärenschutzteam zu Hilfe gerufen wird.

    Anfang April in Sirius (Rumänien), ungefähr so können wir es uns vorstellen: Es ist ein ruhiger, eigentlich gewöhnlicher Tag. Die Sonne gibt ihr Bestes, eine ältere Bäuerin preist lautstark ihr Gemüse an und Grundschulkinder betrachten ein Filmwerbeplakat an der Littfasssäule: „Paddington Bär”, die bekannte Kinderbuchfigur ist gerade in den rumänischen Kinos angelaufen...





    Endspurt bis zur Umsiedlung -->> Wohin mit den geretteten „Galle-Bären“?

    Der Handel mit Bärengalle ist eigentlich seit 2005 in Vietnam verboten, geschlossen wurden bis dato aber nur wenige Bärenfarmen. Die Regierung weiß nicht, wo sie die befreiten „Galle-Bären“ unterbringen sollen, da es schlichtweg an geeigneten Schutzzentren mangelt. Auswildern lassen sich die Bären auch nicht, da sie nach der jahrelangen Gefangenschaft in der freien Natur keine Überlebenschance hätten. Um die grausame Praxis der Gallensaftgewinnung und das leidvolle Leben der „Galle-Bären“ endlich zu beenden, müssen dringend neue und bärengerechte Schutzzentren errichtet werden. Eines davon ist unser Projekt: Gemeinsam mit unserer Partnerorganisation Free The Bears bauen wir im Cat Tien National Park ein 12 Hektar großes Gelände aus. Derzeit warten 35 gerettete Bären aus einem viel zu eng gewordenen Zentrum auf ihren Umzug in die neue Heimat...

     
    #28 Mausili

  10. 13 Bären zu Hause, sechs Bärengallefarmen geschlossen -->> 100 Jahre der Folter haben für die „glücklichen 13“ Bären ein Ende


    Letzte Woche rettete Animals Asias Team innerhalb von vier Tagen 13 Bären und konnte dabei sechs Farmen im Gebiet um Halong Bay schließen.

    Zusammengezählt verbrachten diese 13 Bären mehr als hundert Jahre in Käfigen. Einhundert Jahre. Nichts als Schmerzen. Kein vernünftiges Futter. Kein Raum, die schwachen Glieder zu strecken. Keine Freunde zum Spielen. Keine Möglichkeit zu klettern. Kein Ausblick. Keine Hoffnung....



     
    #29 Mausili

  11. EILMELDUNG: Durchbruch beim Ersatz für Bärengalle in China


    Hoffnungen auf ein Ende der chinesischen Bärengalleindustrie werden stärker, als der chinesische Pharmahersteller ‚Kaibao Pharmaceuticals‘ ankündigt, erfolgreich einen Ersatz für Bärengalle zur Verwendung in der traditionellen Medizin synthetisiert zu haben.

    Die Tierschutzorganisation Animals Asia spricht von einem Schritt, der endlich tausende geschützter Mondbären vor den Bärenfarmen bewahren könnte...



     
    #30 Mausili

  12. Vietnam -->> Handel mit Bärengalle soll gestoppt werden


    HANOI. Bis 2020 soll es in Vietnam keinen Handel mehr mit Bären-Galle geben. Tierschützer und der vietnamesische Verband traditioneller Mediziner einigten sich am Montag darauf, die oft in schmerzhaften Verfahren gewonnene Tier-Galle nicht mehr als Heilmittel zu verwenden...



    [​IMG]
     
    #31 Mausili

  13. Sieben Bären kehren heim!


    Animals Asia rettet heute (Dienstag, 22. September) sieben weitere Mondbären aus Bärengallefarmen der vietnamesischen Quang-Ninh-Provinz.

    Die Bären kommen aus zwei verschiedenen Farmen der Provinz, auf denen sie für Jahre unter der Haltung in kleinen Käfigen und regelmäßigen, schmerzhaften Gallenextraktionen litten...



    [​IMG]
     
    #32 Mausili

  14. TV-Tipp: "Vietnam, das Schicksal der Mondbären"
    Samstag, 01. Oktober 2016 um 19.30 Uhr auf Arte


    Mondbär wird der bedrohte Kragenbär wegen seiner hellen Fellsichel mitten auf der Brust genannt. Die Bärengalle, die den Tieren auf sogenannten Bärenfarmen qualvoll abgezapft wird, gilt als ein beliebtes Heilmittel. Die Tierschutzorganisation Animals Asia versucht seit Jahren diese Farmen zu schließen. "360° - Geo Reportage hat sie bei der Rettung eines Kragenbären begleitet....


    [​IMG]
     
    #33 Mausili

  15. Hilf Vietnams traurigsten Bären! -->> PETITION & VIDEO


    Die Stiftung VIER PFOTEN veröffentlichte heute schockierende Videoaufnahmen aus vietnamesischen Bärenfarmen. Sie zeigen Bären, denen mit einer langen Nadel Gallensaft abgezapft wird – eine extrem schmerzhafte Prozedur. Seit 2005 ist der Verkauf und Konsum von Bärengalle in Vietnam verboten, doch der illegale Handel blüht. Etwa 1300 Kragen- und Malaienbären leiden nach wie vor unter schlimmsten Bedingungen auf rund 400 vietnamesischen Farmen...



    Direkt zum Video -->> KLICK

    [​IMG]
     
    #34 Mausili

  16. Dubioses Heilmittel -->> Bärengalle – eine umstrittene chinesische Medizin


    In Asien floriert das Geschäft mit der Galle von Bären – ein Heilmittel der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Trotz Verbots werden in Vietnam immer noch Tiere gequält...



    [​IMG]
     
    #35 Mausili

  17. Grausame Delikatesse: Wein mit Bären-Tatzen


    VIER PFOTEN baut neues Bärenschutzzentrum in Vietnam

    Zahlreichen Bären auf vietnamesischen Gallebärenfarmen fehlen eine oder sogar beide Vordertatzen. Die Stiftung VIER PFOTEN baut für die leidenden Bären ein Schutzzentrum in Vietnam und will schon bald erste Tiere retten. Wein mit eingelegten Bären-Tatzen gilt in Vietnam als Delikatesse. Er wird unter anderem auf Facebook beworben...



    [​IMG]
     
    #36 Mausili

  18. TCM-Boom: Tödliche Bärengalle


    Die Verwendung von Bärengalle ist Teil der traditionellen chinesischen Medizin. Da der Handel mit Bärenprodukten verboten ist, steigt die Nachfrage auf dem Schwarzmarkt, dem TCM-Boom sei Dank. Die Entnahme der Flüssigkeit aus der Galle der Bären ist jedoch reine Tierquälerei...



    [​IMG]
     
    #37 Mausili

  19. „Nummer 9“ und seine Freunde wurden dank Ihnen gerettet


    Noch vor wenigen Tagen waren diese neun sanften Mondbären nur Nummern. Ihr Wert berechnete sich anhand der Menge an Gallenflüssigkeit, die der Farmer aus ihren Organen abzapfen konnte...



    [​IMG]
     
    #38 Mausili

  20. Neun Leben gerettet -->> LIVE: FOLGEN SIE DER -BÄRENRETTUNG


    Mit Ihrer Unterstützung konnten wir NEUN Bären von der Folter der Bärengallefarmen befreien und eine weitere vietnamesische Bärengallefarm für immer schließen.

    Es freut uns riesig, Cloud, Soul, Xanadu, Song Be, Wolfie, Dieu, Binh An, Chom Chom und Jane in unserem Rettungszentrum zu begrüßen...



    [​IMG]

    Es freut uns riesig, Cloud, Soul, Xanadu, Song Be, Wolfie, Dieu, Binh An, Chom Chom und Jane in unserem Rettungszentrum zu begrüßen...



    [​IMG]

    Dieser herzzerreißende Moment zeigt uns, dass es Snow gut geht -->> VIDEO

    Unser Rettungsteam entdeckte Snow schrecklich verstümmelt auf einer Bärengallefarm. Sein Leid war so groß, dass wir befürchteten, dass er sich niemals davon erholen würde. Aber er überraschte uns alle...



    [​IMG]
     
    #39 Mausili

  21. Ein Zeichen gegen Bärengalle in der Traditionellen Chinesischen Medizin

    VIER PFOTEN bei bedeutendem internationalen Kongress ICTAM IX (9th International Congress on Traditional Asian Medicines) an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel...



    [​IMG]
     
    #40 Mausili
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „China: Tierschützer retten ein Dutzend Bären in China“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden