Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Cane corso beißt Besitzer.

  1. "Was er macht" hat zu über 90% nichts mit Umwerfen, aushängen, etc zu tun, sondern betrifft den gesamten Umgang mit einem Hund.
    Wie @Yuma<3 schon schrieb, einfach mal mehr als nur die TV Sendung gucken. ;)
    Viele reduzieren CM komplett auf Situationen in denen ein Hund beissen möchte. Aber das sind ja sehr seltene Situationen und nur sehr wenige Hunde.
    Seine Hunde dürfen übrigens aufs Sofa und auch ins Bett. CM wirft nicht den ganzen Tag Hunde um.
     
    #41 Crabat
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Naja Leute die auf seinen Shows waren (oder was immer das sein soll was er da macht live) berichten aber genau davon. Ständiges an der Leine aufhängen kschksch Getue und dem Hund in die Seite kicken (treten nicht, weil er es mit dem Knie macht).Und ich möchte nicht erleben wie er mit den Hunden umgeht sobald die Kameras aus sind.
    Aber gut, ich akzeptiere das manche ihn total klasse finden (man bekommt ja meist dann das Totschlagargument vom totgeweihten Listenhund um die Ohren gehauen) und auch toll finden wie er arbeitet (Frank findet ihn im übrigen auch total klasse, ich kotze immer ab wenn er den anschaut :lol: ) ich mag weder ihn noch seine Methoden :)
    Edit: Aber diskutieren werde ich nicht, hier gibt es sicher schon genug handfeste Diskussionen wegen ihm, da tut ne weitere nicht Not :lol:
     
    #42 bxjunkie
  4. Du möchtest also von deinem Hund liebevoll und konsequent behandelt werden? Meins wär das jetzt nicht, aber Jeder wie er mag ...
    Du willst uns hier also erzählen dein Hund wäre bei dir ein gleichberechtigter Partner? Sei nicht sauer, aber DAS glaube ich dir nicht. Ich bin mir sehr sicher das du deinem Hund sagst wie die Dinge zu laufen haben. Und damit dominierst du ihn. Soviel zum Thema "Dominanz kann man vergessen". :lol:
    Hast du schon einmal über eine Karriere als Problemhundetrainer nachgedacht? :lol: Im Ernst, so Etwas in Verbindung mit einem ressorcenaggressiven Hund zu postulieren grenzt schon an Fahrlässigkeit.
    Da stellt sich aber die Frage Was ist Ursache und Was Wirkung. Vielleicht sind die Besitzer ja nur entspannt weil sie entspannte Hunde haben?
    Vielleicht ist die Tochter ja auch nur dominanter den Hund gegenüber? :gruebel:
     
    #43 HSH Freund
  5. Ob der Besitzer entspannt bleibt, hängt halt auch davon ab wer dem entgegenkommt :D
    Meine Entspannung lässt nach, wenn mir jemand mit gleichberechtigtem Hund entgegenkommt :p
     
    #44 Crabat
  6. Oder ob der überhaupt rafft was da grade abgeht...
     
    #45 Manny
  7. Ja, man macht sich dann meist Sorgen um den Hund.
     
    #46 HSH Freund
  8. @embrujo wat ist denn daran alt? :lol:
     
    #47 bxjunkie
  9. @bxjunkie Mein "Totschlagargument" (neben seinen Büchern) ist Junior. Schau dir den Hund an und schau dir an wie er CM vertraut.
    Menschen mögen sich vor der Kamera verstellen, Hunde nicht. Wäre der Mann nicht sauber mit seinen Hunden, würde sein Hund ihm nicht so folgen und trauen.


    Ganz am Rande schätze ich sehr, dass er Hunde wie Hunde behandelt und entsprechend mit ihnen kommuniziert. Klar, deutlich, souverän, ruhig und vor allem mit wenig Worten.
     
    #48 Yuma<3
  10. Ich hab zwei Bücher von CM gelesen, noch auf englisch, bevor der hier ins TV etc kam.
    Und die Bücher waren/sind fantastisch und sehen den Hund in seiner Natürlichkeit. Auch die Bedürfnispyramide zB ist etwas was ich absolut unterschreibe. Und das, obwohl ich ja ein "Trainierer" bin, was CM absolut nicht ist. Da ist ja nicht viel mit Kommandos bei ihm.

    Ich finde den auch nicht "total klasse", aber ich reduziere ihn auch nicht auf einzelne Situationen (die ich auch anders händeln würde/müsste).
    Wer CM darauf reduziert, hat ihn mMn auch nicht verstanden, bzw sich nicht viel mit der Gesamtphilosophie beschäftigt.
     
    #49 Crabat
  11. Außerdem ist "Hundehaltung" in USA eine ganz andere Hausnummer als hier bei uns.
    Fragt Melli, die wird das garantiert bestätigen.
     
    #50 Candavio
  12. In der Tat..da muß ein Hundetrainer den Leuten erstmal klar machen, das Hunde Bewegung brauchen. Da sind viele Probleme einfach hausgemacht und auch schnell und einfach aus der Welt geschafft.
    Aber darum geht es nicht, hier in Deutschland ist er auch sehr beliebt..mir ist er suspekt. Ich habe sein Buch gelesen und war tatsächlich danach ernüchtert. Aber nochmal..jeder wie er mag, meins ist er eben nicht.
     
    #51 bxjunkie
  13. Deine Abneigung gegen CM. :lol:
     
    #52 embrujo
  14. aha...
     
    #53 bxjunkie
  15. Ach, es gibt viele wegen die nach rom führen, vorallem viele umwegen und sackgassen.

    Anekdote: meine freundin hält mich, während ich das hundefutter vorbereite und an die hunden verteile ( die alle ausser eine) frei herumlaufen, Einen vortrag: wie wichtig es ist das hunden warten müssen vor dem vollem napf, bevor sie fressen dürfen. Da a und o der erziehung so to speak.

    Bei ihr zu hause ist das ein affentanz, mit strenge kommandos, ein gebrülle, jeder der drei hunden in ein anderen raum, nicht gerade eine ruhige Atmosphäre.

    Ich habe sie gefragt: ob das hier kein warten ist? wenn meine hunden ohne kommando oder was weis ich, ruhig auf der terrasse warten? der eine liegt, der ander steht, der dritte sitzt, ein kommt aus dem garten. Alles cool, Bis ich den napf vor sie am boden stelle, dann fangen sie ruhig anzu fressen.

    Ein hund der meint mich angehen zu müssen, erlebt was.
     
    #54 toubab
  16. Ich würde nicht behaupten, dass Luna gut erzogen ist, nebenbei lege ich auch kein Wert drauf, aber einiges fordere ich schon.
    Dazu gehört auch, das ich ihr alles abnehmen kann. Egal was es ist, Fressen, Spielzeug und sonstige "gefundene Sachen". Sie lässt sich von Menschen alles aus Maul nehmen, bei Hunden nicht von jeden, aber wenn ich sage "meins" lässt sie sofort los. Hätte ich nicht so energisch auf dies bestanden, wäre sie eventuell nicht mehr am leben. Als "Baby" hatte sie immer Steine "gesammelt" und dies war nicht gerade gesund für sie. Also Maul auf, Stein raus ohne Diskussion. Mit 1Jahr hat sie es auf gegeben und nimmt kein Stein oder fressbare Dinge mehr auf. Sie
    schläft auf Sofa ( ist ihr Körbchen, da sie kein Körbchen will, außer man kann es kaputt machen), bei mein Sohn und bei mir schläft sie im Bett.
    Essen oder Spielsachen verteidigen gegenüber Familie oder Menschen geht für mich gar nicht. Es kann man aber auch anders sehen. Nebenbei kann sie natürlich in Ruhe fressen, aber wenn ich sage "meins" muss sie es mir geben. 2-3- mal im Monat üben wir es mit Leckerli, aber eigentlich ist es nicht nötig, weil sie es sofort macht.
     
    #55 mama5
  17. Wenn da kein Beziehungsaufbau stattfindet, nochmal: Bücher lesen statt TV Sendungen gucken und sich eingehend damit beschäftigen.
    Weil: dann wurde das ganze Prinzip nicht verstanden und eben irgendwie mit irgendwas was man Mal in einem Ausschnitt einer TV Sendung gesehen hat angefangen am Hund rum zu doktorn.

    Die Philosophie dahinter ist zu führen, indem man dem Hund Sicherheit und Vertrauen gibt, ganz vereinfacht und nur auf diesen Bereich bezogen gesprochen.
    Wenn der Hund sich "auf sich allein gestellt" gefühlt hat, dann hat da jemand nach irgendeiner Art und Weise trainiert, aber nicht nach CM.
     
    #56 Yuma<3
  18. Ich habe keine Meinung zu CM. Hier ist er sehr beliebt. Ich bekam 3 Bücher von ihm geschenkt als Zorro zu uns kam. Ich fand die ganz ok.

    Aber ich muss aus Erfahrung sagen, dass meine Hunde meinen Mann regelrecht anbeten. Der geht relativ "dominant" mit denen um. Er streichelt sie wann er mag, lässt sich nicht überall ablecken und sie müssen vom Bett wenn er kommt. Beide Hunde lieben ihn und benehmen sich besser bei ihm... Angst haben sie aber nicht. Sie laufen ihm immer hinterher.

    Ich verhätschel die Hunde total. Kuschel im Bett mit ihnen, knuddel sie ständig, weise sie nie ab. Sie hören auf mich auch. Aber da gibt es einfach diesen gewissen Unterschied.....

    Deshalb glaube ich schon, dass Hunde gerne einen starken Anführer haben.....
     
    #57 Melli84
  19. Was ich halt schon glaube ist, dass ein Hund merkt wenn man unsicher ist.

    Wenn man als unsichere, ängstliche Person plötzlich Dominanz vorspielt, kann das einen Hund dann glaube ich schon verunsichern und das Problem verstärken....
     
    #58 Melli84
  20. Mir entzieht sich immer warum das Futter weg nehmen trainiert werden muß. :gruebel:

    Meine Russell bekommen ihr Futter und fressen das. Da brauche ich nichts weg nehmen. Ich gebe ihnen ja das was sie fressen sollen.
    Schnappen sie sich etwas was ihnen nicht zusteht oder nicht gut tut, nehme ich ihnen das ab. Manchmal versuchen sie zu entwischen und die Beute zu behalten. Dann schnapp ich sie mir und nehme es ihnen ab.

    Ich habe zwei etwas schwierigere Hunde in Bezug auf Futter. Wehe ein anderer Hund ihnen bei der Fütterung zu Nahe kommt dann verwandeln sie sich in einen Teufel.
    Die anderen Russell ignorieren das. Selbst die Chefs der Truppe interessiert das nicht. Mich auch nicht. Die regeln das schon untereinander.

    Aber auch die Beiden lassen sich alles von mir abnehmen. Das habe ich nie trainiert. Die wissen was los ist und rücken ihre Beute raus.
    Meine Russell schlafen auf der Couch und im Bett. Trotzdem käme keiner auf die Idee mir irgendetwas nicht zu geben.
    Ich finde heute wird sich oft so viele Gedanken über Hunde Erziehung gemacht, das sich mancher selbst im Weg steht.

    Zu dem “liebevoll, aber durchsetzungsstark“ aus dem Anfangspost: Meine Kackbratzen verwöhne ich gern, aber mich an knurren geht gar nicht. Das hätte sofort geknallt und denen wäre nachhaltig klar gewesen was geht und was nicht.
     
    #59 Cornelia T
  21. Zu dem ‚hier hätte es sofort geknallt und dann wäre klar gewesen‘
    (kommt ja nicht nur von dir, deinen Post habe ich nur beispielhaft zitiert).

    Vielleicht auch einfach mal akzeptieren, dass das nicht bei jedem Hund gleich nachhaltig wirkt.
     
    #60 DobiFraulein
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Cane corso beißt Besitzer.“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden