BX für 750.- Euro mit Papieren?

  • Heather
Ich hab da mal ne Frage an die Bx-Kenner.
Mein Bruder hat sich einen BX-Welpen gekauft. Noch hab ich nicht mit ihm selbst gesprochen, aber meine Mutter erzählte mir, daß er für den Kleinen 750 Euro bezahlt hätte und der auch von einem deutschen Züchter mit Papieren sei.
Komisch find ich allerdings den Preis, da ich weiss, daß BX-Welpen mit Papieren sonst wesentlich teurer sind. Auch ist der Knirps erst 9 Wochen alt, ich dachte immer Züchter würden Welpen erst ab der 12 Woche rausgeben :gruebel:
Was mich noch stutzig macht, ist die Tatsache, daß er den Hund nicht vom Züchter direkt geholt hat, sondern das ganze wohl über einen Polen lief, der die Hunde, es scheinen mehrere gewesen zu sein, in Heppenheim abgeholt hat.
Gesundheitlich scheint der Kleine ok zu sein, mein Bruder war beim Tierarzt und hat ihn durchchecken lassen. Der Chip und die Tätowierung sollen deutsche sein, da ist wohl extra nachgeguckt worden. Mit kommt es trotzdem komisch vor, ich hab ein ungutes Gefühl was die Herkunft des Hundes betrifft.
Könnt ihr mir sagen, ob es tatsächlich sein kann, daß man einen BX-Welpen zum "Schleuderpreis" von 750.- Euro bekommt, wenn gleichzeitig (wohl in der gleichen Zeitung?) Welpen der gleichen Rasse ohne Papiere zum "Sonderpreis" von 1000.- Euro angeboten werden?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Heather :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Meike
Hi,

hast du mal geschaut welche Papiere das sein sollen? Mich macht das Ganze auch sehr stutzig.
Ich denke auch mal nicht das er die Röntgenergebnisse der Eltern sich hat zeigen lassen? Ich hoffe für den Hund und auch für deinen Bruder das der Hund gesund ist...

Schleuderpreise scheinen aber grade bei Käufern im Trend zu sein. Ich mache die Welpenvermittlung für meine Züchter in Deutschland, da rufen viele an, fragen wie teuer und denen ist sogar 1.100 Euro zu viel... Ohne Worte.... Da kommt einem sowas natürlich recht. Und deswegen denke ich auch das die BX sicherlich nicht auf Gesundheit gezüchtet werden wie es grade bei großen Rassen sein sollte.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Heather
Ich hab die Papiere noch nicht gesehen, werd meinen Bruder wahrscheinlich heute nachmittag sehen und mal ein bisschen nachhaken. Ich denke nicht, daß er irgendwelche Unterlagen über die Eltern gesehen hat.
Wenn er nur mal vorher ein Wort darüber verloren hätte, daß er ne BX will. Ich denke, dann hätte man ihn mal richtig beraten können.
Nee manchmal hat man den Eindruck, daß grade BX nicht auf Gesundheit gezüchtet werden, ich kenne einige Beispiele wo die Hunde nur wenige Jahre alt wurden und in der Zeit ne Menge an Tierarztkosten anfielen. Deswegen, so gut mir ne BX gefällt, ich werd nen Teufel tun mir einfach mal so eine zu kaufen. Dafür kenn ich mich mit den Züchtern zu wenig aus, und kann nicht beurteilen wie gesund mein Hund dann sein wird. Auch wenn ein Welpe vielleicht 1.100.- Euro kostet, lieber geb ich für den Welpenpreis mehr aus, als daß ich später Tausende zum Tierarzt trage und mein Hund krank ist.
 
  • Caro-BX
Hallo Heather,

BX-Welpen aus VDH-Zucht kosten in Deutschland 1.530,00 Euro.

Halber Preis kann bei bestimmten gesundheitlichen Mängeln sein.

Ich denke aber, dass es eben keine VDH oder FCI-Papiere sind. Wahrscheinlich eher Welpen aus Polen. Die werden, soweit ich gehört habe, zu diesem Preis in D vertickt.

Ich denke mit 9 Wochen abgegeben ist o.k. Du kannst dich ja mal unter



oder



informieren.

Hoffentlich durfte der Welpe wirklich solange bei Muttern verbringen und etwas von der Welt sehen - nicht nur den Keller und die Wurfkiste.

Ansonsten hilft nur: Papiere genau ansehen.
(Ein Welpe aus VDH-Zucht hätte wahrscheinlich noch gar keine richtigen Papiere. Die werden vom Verband wohl meist erst etwas später ausgestellt.)

Caro-BX
 
  • Micha BX
Hallo Heather,

ich kann Caro :hallo: nur Recht geben, jedoch sind Deutsche Züchter KEINE Garantie für eine gesunde BX ! Und das sag ich aus Erfahrung, von der ich soviel erhalten habe, wie ich Euro`s hingelegt habe.........
Meine erste BX hatte damals 2500dm (grosser dt. Züchter) gekostet und ich hatte nur Ärger mit ihr, leider ist sie mit nur knapp 4 Jahren gestorben :heul:

ABER

Ich kann dir Heather auch etwas Angst nehmen, günstige BX heisst nicht kranke BX!!!

Mein jetziger Rüde hat auch nur 700 gekostet, mit FCI, stammt aber aus Holland. Und ich bin sehrrrrrr zufrieden :D mit ihm....

In diesem Sinne, es giebt viele Dinge auf die er achten muss, aber da kann er sich auch den ja schon genannten I-net Seiten schlau machen
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Caro-BX
Hallo Heather,

da kann ich mich Micha nur anschließen, allerdings nur aus dem, was ich in den letzten Jahren über andere BX-Fans erfahren habe.

"ich kann Caro nur Recht geben, jedoch sind Deutsche Züchter KEINE Garantie für eine gesunde BX ! Und das sag ich aus Erfahrung, von der ich soviel erhalten habe, wie ich Euro`s hingelegt habe........." (Micha-BX)

Unsere Caro hat auch keine VDH/FCI-Papiere. Wir haben sie über den Tierschutz und dummerweise viel später wegen der "Kampfhundeverordnung" uns noch die "Original"-Papiere vom WZRV besorgt. (Inzwischen weiß ich, dass die nicht das Papier Wert sind, auf dem sie gedruckt wurden.

Deshalb freuen wir uns ja auch umso mehr, dass unsere Maus gestern acht Jahre alt wurde. Leider schon wirklich eher die Ausnahme für eine BX. :(

Wichtiger als die Papiere wäre mir die Sozielisung als Welpe - aber darüber wird dein Bruder wohl nichts erfahren bzw. er wird es an seinem Welpen merken. Ich empfehle deshalb auf jeden Fall: ab in die Welpenschule!

Caro-BX
 
  • Mischlingsbande
Eine Arbeitskollegin meiner Mutter hat sich vor einer Woche eine BX von Privat geholt, für 700€ ohne Papiere.
 
  • nelehi
Na, vielleicht sind es ja Geschwisterchen.

Es soll ja durchaus "Züchter" geben, die Hunde mit und Hunde ohne Papiere verkaufen.

gruß nelehi
 
  • Meike
Aber warum ohne Papiere? Entweder man ist in einem Verein und hält sich an die Regelne, dann gibt es auch Papiere. Oder man ist eben keinem Verein angeschlossen. Sowas finde ich mehr als dubios...
Ich denke auch nicht das das alle Vereine mit sich machen lassen. Es wird immer der Wurf komplett abgenommen und nicht einzelne Welpen. "Versteckt" man dann die anderen? Meldet man sie nicht weil
a) nicht stadardkonform
b) krank
c) zu große Wurfstärke
oder warum?
 
  • Mischlingsbande
Der Welpe (Eddy) von der Arbeitskollegin meiner Mutter ist jetzt 10 Wochen alt.
Ob die Leute, wo er her kommt in einem Verein sind, weiß ich leider nicht.

Meike schrieb:
"Versteckt" man dann die anderen?
Eddy wurde nicht versteckt. Soviel ich weiß, lebte er mit zwei Geschwistern bei seinem Vater.
Der Besitzer des Deckrüdens durfte sich wohl aussuchen, ob er Geld dafür nimmt, dass sein Rüde die Hündin deckt oder er konnte drei Welpen haben und diese verkaufen.
Er hat dann die drei Welpen genommen und für 700€ ohne Papiere verkauft.

 
  • nelehi
Meike,

genau so könnte ich es mir vorstellen.

gruß nelehi
 
  • Meike
Monique, mir ging es eher um den Fall das Welpen mit und ohne Papiere angeboten werden. Entweder ohne oder mit, aber nicht entweder oder
 
  • Mischlingsbande
Achso! ;)
 
  • Heather
Danke erstmal für die Antworten :)

Ich hab Samstag mit meinem Bruder gesprochen.
Mutter hat mal wieder alles falsch verstanden.
Der kleine Mann ist ein Pole ;)
Somit dürfte sich der günstige Preis wohl erklären lassen.
Ich denke nicht, daß Neptun in einer Scheune oder sowas aufgewachsen ist, er ist total aufgeschlossen, stubenrein und sieht richtig fit aus. Geeimpft ist er auch.
Papa soll Champion in Polen sein. Die Zuchtpapiere müssen noch aus Warschau angefordert werden.

Ich hoffe, daß alles seine Richtigkeit hat und das kleine Monster uns alle lange und gesund erfreuen wird.
 
  • Meike
Na denn - es gibt gute Züchter in Polen und die sind eben günstiger als in D - muss also gar nix sagen. Wünsche deinem Bruder viel Spaß mit dem Kleinen! :)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „BX für 750.- Euro mit Papieren?“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten