Bundestagswahl 2013 - Was wird aus dem Tierschutz?

  • viecherei
In Berlin stehen 33 Parteien zur Wahl. Habe mal den Wahldingens befragt.....

Die 5, wir kennen keine anderen, Parteien hatte ich erst ab Platz 23 vor den Rechten

Also ja, die Wahl wird schwierig:rofl:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi viecherei :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • viecherei
D.h. du musst jetzt eine Partei wählen, die du gar nicht kennst?
:D:D:D
Nein, mir sind tatsächlich nur 4 nicht geläufig gewesen. Liegt aber eher daran, das die bisher in in "meinem" Wahlkreis in Brandenburg nicht aufliefen und Bundestagswahl ja "nur" alle 4 Jahre stattfindet.

Wobei ich mich eigentlich wunder, warum die Legislaturperiode wegen Pandemie nicht verlängert wurde,
Ist schliesslich sowas wie einVerteidigungsfall


oder warum sonst wurde die -politische- Pandemie verlängert?

Berlin bot sich nur an, weil ich dort arbeiten muß
 
  • Mausili


Wahl-O-Mat -->> Bundestagswahl 2021

39 von 40 Parteien, die mit einer Landesliste zur Wahl antreten, haben die Wahl-O-Mat-Thesen beantwortet. Jetzt sind Sie an der Reihe: Vergleichen Sie Ihre Standpunkte mit den Antworten der Parteien.

Der Wahl-O-Mat ist keine Wahlempfehlung, sondern ein Informationsangebot über Wahlen und Politik...



:daisy:
 
  • Mausili
Wirtschaft wählt Klimaschutz

Erstmalig gemeinsamer Forderungskatalog der zukunftsorientierten Wirtschaftsverbände zur Bundestagswahl.

Ein breites Bündnis zukunftsorientierter Wirtschaftsverbände veröffentlicht gemeinsame Forderungen zur Bundestagswahl und erwartet eine deutlich ambitioniertere Klimaschutzpolitik von der kommenden Bundesregierung...



:applaus:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Mausili
TV-Tipp: "Die geheimen Meinungsmacher - Wie wir im Wahlkampf manipuliert werden"
Montag, 06.09.2021, ab 23:05 Uhr im Ersten


Wie werden Wählerinnen und Wähler vor der Bundestagswahl digital manipuliert und wer steckt dahinter? Die Doku des SWR "Die geheimen Meinungsmacher. Wie wir im Wahlkampf manipuliert werden" geht der Frage nach, wer hinter der meist digital verbreiteten Desinformation steckt und wer von ihr profitiert. Das Ergebnis ergibt ein beunruhigendes Bild vom verdeckten Kampf um die Meinungshoheit in Deutschland...



 
  • Mausili
Ernährung auf die Klimaschutz-Agenda setzen -->> PETITION

Sehr geehrte Mitglieder des Bundestags,

bitte nehmen Sie pflanzliche Ernährung in die Maßnahmen zum Klimaschutz auf.

Unsere Ernährung ist für etwa 20 % der deutschen Treibhausgas-Emissionen verantwortlich; ein hoher Anteil davon entsteht bei der Produktion tierischer Nahrungsmittel. Im Klimaschutz-Sofortprogramm der Bundesregierung taucht das Thema jedoch nicht auf. Die vorgeschlagenen Lösungsansätze für die Landwirtschaft bieten ausschließlich technische Lösungen und führen nicht zum notwendigen Ernährungswandel...



 
  • Mausili
Tierschutz-Wahl-Kompass: Jetzt mitmachen

Wahlkompass gibt Orientierung zu Tierschutzplänen ausgewählter Parteien

Eine Woche nachdem der offizielle Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) an den Start ging, veröffentlicht der Bundesverband Menschen für Tierrechte heute den „Tierschutz-Wahl-Kompass“. Dazu hat der Tierrechtsverband ausgewählte Parteien zu besonders drängenden tier- und klimaschutzrelevanten Themen befragt und deren Wahlprogramme analysiert. Besonderen Fokus hat er auf eine Agrar- und Ernährungswende sowie auf einen Ausstiegsplan aus dem Tierversuch gelegt. Der Tierschutz-Wahl-Kompass soll Wähler:innen einen Überblick geben, welche der ausgewählten Parteien sich für den Tierschutz – und den damit verbundenen Klimaschutz – besonders einsetzen wollen. Der Tierschutz-Wahl-Kompass stellt keine Wahlempfehlung dar und dient lediglich zur Orientierung...



:daisy:
 
  • Mausili
Wahlprogramme unter der Tierschutz-Lupe

Auch wenn wir keine Wahlprüfsteine mehr erstellen, möchten wir Ihnen etwas Orientierung für die bevorstehende Bundestagswahl bieten. Dazu haben wir uns die Wahlprogramme von fünf derzeit im Bundestag vertretenen Parteien mit dem Fokus auf unsere Herzensanliegen angesehen: Tierleid in der Massentierhaltung verringern und pflanzliche Ernährung fördern...



:clover:
 
  • snowflake
Tierschutz-Wahl-Kompass: Jetzt mitmachen

Wahlkompass gibt Orientierung zu Tierschutzplänen ausgewählter Parteien

Eine Woche nachdem der offizielle Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) an den Start ging, veröffentlicht der Bundesverband Menschen für Tierrechte heute den „Tierschutz-Wahl-Kompass“. Dazu hat der Tierrechtsverband ausgewählte Parteien zu besonders drängenden tier- und klimaschutzrelevanten Themen befragt und deren Wahlprogramme analysiert. Besonderen Fokus hat er auf eine Agrar- und Ernährungswende sowie auf einen Ausstiegsplan aus dem Tierversuch gelegt. Der Tierschutz-Wahl-Kompass soll Wähler:innen einen Überblick geben, welche der ausgewählten Parteien sich für den Tierschutz – und den damit verbundenen Klimaschutz – besonders einsetzen wollen. Der Tierschutz-Wahl-Kompass stellt keine Wahlempfehlung dar und dient lediglich zur Orientierung...



:daisy:
Interessantes Ergebnis, im Detail nicht so erwartet. Größte Übereinstimmung mit der Linken, dichtauf die Grünen. Schwarz und Gelb kann man bei der Thematik getrost vergessen, aber das überrascht ja nun nicht.
 
  • viecherei




das gehört zwar mehr zum Klimawandel, aber beleuchtet den politischen Willen

 
  • Mausili
Die energiepolitischen Positionen der Parteien: Wahlprüfsteine

Am 26. September entscheiden die Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Stimme auch über die Energie der Zukunft sowie Deutschlands Rolle und Glaubwürdigkeit beim internationalen Klimaschutz. Die Parteien besitzen mitunter sehr unterschiedliche Vorstellungen einer zukunftsträchtigen Energiewirtschaft...



:clover:
 
  • Mausili
Wahlprogramme unter der Tierschutz-Lupe -->> mit Vegan-Bezug

Auch wenn wir keine Wahlprüfsteine mehr erstellen, möchten wir Ihnen etwas Orientierung für die bevorstehende Bundestagswahl bieten. Dazu haben wir uns die Wahlprogramme von fünf derzeit im Bundestag vertretenen Parteien mit dem Fokus auf unsere Herzensanliegen angesehen: Tierleid in der Massentierhaltung verringern und pflanzliche Ernährung fördern...



:fuerdich:

Wahl-O-Mat: Warum spielt Tierschutz keine Rolle?

„Wen soll ich wählen?“ Bei dieser Frage ist der Wahl-O-Mat vielen Menschen vor der Wahl eine große Hilfe. Leider beinhaltet der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl keine Fragen zum Tierschutz. ProVeg hat die Alternativen für Sie getestet.

70 % der Wählerinnen und Wähler sind für ein Verbot der Massentierhaltung. Das ergab eine repräsentative Umfrage. Sie wurde im Auftrag von ProVeg durch das Meinungsforschungsunternehmen Civey durchgeführt. Die Daten aus der Befragung zeigen: Tierschutz, Tierhaltung und Ernährung sind Themen, die viele Menschen beschäftigen.

Trotz der Relevanz dieser Themen enthält der Wahl-O-Mat1 der Bundeszentrale für politische Bildung keine Fragen dazu. Damit wird dieses Instrument, um die eigenen Positionen mit denen der Parteien abzugleichen, für viele Wählerinnen und Wähler unbrauchbar...



:clover:
 
  • Mausili
Bundestagswahl: Wählbar sind nur die Parteien, die den Systemwechsel entschlossen anpacken

Menschen für Tierrechte stellen umfangreiche Hintergrundinformationen zur Wahl zur Verfügung

Der Ausgang der Bundestagswahl am kommenden Sonntag wird nicht nur über das Schicksal von Millionen von Tieren entscheiden, sondern auch darüber, ob wir die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels noch abwenden können. Der Bundesverband Menschen für Tierrechte stellt deswegen umfangreiche Hintergrundinformationen für die Wähler:innen zur Verfügung. Diese umfassen Analysen der Wahlprogramme und Antworten der Parteien, einen Tierschutzwahlkompass, einen Rückblick auf die Tierschutzpolitik der scheidenden Bundesregierung sowie Appelle und Interviews mit Experten aus den Bereichen Landwirtschaft, Tierschutzrecht und Nachhaltigkeitsökonomie...



:clover:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Bundestagswahl 2013 - Was wird aus dem Tierschutz?“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten