Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Bulli Lady sucht dringend zuhause

  1. Im übrigen finde ich es - höflich ausgedrückt - wenig hilfreich, hier reinzuplatzen, den Leuten vor den Kopf zu knallen, dass sie nicht selbstständig denken können und nur nachplappern bzw. hirmlos in's geiche Horn stossen und dann zur allgemeinen Erhellung :unsicher: mit dem Spruch zu kommen
    Stell Dir vor, man hat auch eine Herz für und Interesse an Hunden, mit denen man sich nicht beschäftigt hatte, weil man sie nicht kannte!

    Leider kommen von Deiner Seite nur nebulöse Andeutungen über irgendwelche Aktenberge, statt einer sachlichen Stellungnahme, die vielleicht wenigstens ansatzweise nachvollziehbar gewesen wäre.

    Hatte ich bis jetzt eine zurückhaltende Einstellung zu den Vorgängen (nebst aller Trauer um die Maus), so tendiere ich nach deinem Auftritt zu der Auffassung: Vorsicht vor diesem TH und seinem Verein!!! :(
     
    #81 Pommel
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Sorry, wenn ihr aufmerksam gelesen hättet, hättet ihr festgestellt das von Krankheiten (Mehrzahl !!!!) die Rede war, von 24 Std. Schmerzen, von ärztlichen Gutachten und Beurteilungen die erst zu der Akte führten.Das ist alles andere als nebulös.

    Auch das ist nämlich Tierschutz, abzuwägen ob das Leben das ein Tier führt eigentlich für dieses nur eine Quälerei ist. Und auch festzustellen, das sich an diesem Leben für das Tier nie was ändern wird, weil die Schmerzen und auch die Krankheiten bleiben.
    Und um unbequemen Fragen anderer zu entgehen, diese Quälerei Monat für Monat fortzusetzen, nur damit niemand aufmerksam wird und man als Tierheim oder Tierschutzverein nicht an den Pranger gestellt wird.
    Ich möchte nicht wissen, wo alles diese Praktika gehandhabt wird, bei uns jedenfalls nicht.

    Da weiss ich doch, was für ein Tierschutzgedanke für mich zählt.
    Und das ist nicht auf Teufel komm raus, ein Tier das sich quält, sich noch weiter quälen zu lassen.

    In diesem Forum bin ich wohl wirklich fehl am Platz.
     
    #82 Akiza
  4. Wenn von 24 Stunden Schmerzen die Rede ist und wenn diese Schmerzen so massiv und nicht behandelbar wären, so daß eine Tötung in Betracht gezogen wird, dann hätte ich irgendwie ein anderes Bild vor Augen von einem solchen Hund als der, der auf den Fotos in diesem Thread gezeigt wurden *grübel*.
     
    #83 wurschti
  5. Sorry, aber DAS ist für mich unglaubwürdig.
    Die Schmerzen von Athrosen und Bändern kommen ja nicht von heute auf morgen.
    Wieso sollte sie in einer Woche noch umziehen und in der nächsten wird sie "erlöst"????
    Und das alles ZUFÄLLIG nachdem der Pfleger gebissen wurde...:rolleyes: :unsicher:

    "Zufälle" gibt`s- die gibt´s gar nicht...
     
    #84 Crabat
  6. Und noch einmal ... die überheblich-herablassende Art dient nicht der sachlichen Kommunikation :rolleyes:

    Und wenn man schon aus deinen Beiträgen nicht herauslesen kann, dass genau dieser Hund Lady 24 Stunden unerträgliche Schmerzen und andere Baustellen hatte, sollte sich der Sender der Nachricht mal überlegen, ob der Rest der Forumsuser wirklich so beschränkt ist oder ob mit der Formulierung der Botschaft etwas nicht stimmt!
     
    #85 Pommel
  7. Da gebe ich dir recht, kein Tier darf leiden und endlos am Leben gehalten werden. Allerdings muss man ALLE Möglichkeiten ausschöpfen, dieses Leiden zu verringern BEVOR man zur Spritze greift. In diesem Fall wäre es eine Chance und eventuell die Rettung ihres Lebens gewesen, Lady aus dem Streß des Tierheimalltags herauszuholen. Denn ständigem Streß war Lady im Tierheim nunmal ausgesetzt, wie so viele andere Tierheimhunde auch. Egal in welchem Tierheim. Manche reagieren darauf sehr sensibel. Zu empfehlen wäre dieses Buch von animal Learn: "Stress bei Hunden".

    Hier im Forum werden z.B. auch immer wieder Sterbestellen für Hunde gesucht, die nicht mehr lange zu leben haben. Wenn irgend jemand vorher über den so schlimmen Zustand von Lady gewusst hätte, dann wäre mit einem ganz anderen Hochdruck nach einem Platz gesucht worden, wo Lady hätte zur Ruhe kommen können, wo sie sich vielleicht hätte erholen. Vielleicht wäre der auch bei der Dringlichkeit vor ihrem Tod gefunden worden.

    Hätte, könnte, würde hilft Lady natürlich nichts mehr. :( Aber es gibt so viele "Ladys" in den Tierheimen, die bereits abgeschrieben wurden aus Unwissenheit, wie viel mehr Möglichkeiten man hat außer einer Einschläferung.
     
    #86 SusanK
  8. Akiza - wenn es selbst einem zu Guttenberg nicht gelingt Vorwürfe einfach damit abzuschmettern indem er lapidar behauptet, dass sie haltlos wären, was erwartest Du dann von uns? Warum sollten wir Dir, die Du nichtmal Fakten nennst, mehr glauben schenken als einem langjährigen Forumsmitglied?

    Ich hab zu diesem Fall nichts geschrieben, ich sass nur mit Tränen vor dem Rechner als ich von Lady´s Tod gelesen habe. Ich kannte Lady nichtmal. Und ich könnte wetten, dass es vielen Forumsmitgliedern genau gleich ging!

    Ich hab auch so ein Exemplar hier sitzen. Die notwendigen OP´s hätten gänzlich den finanziellen Rahmen unseres TH gesprengt ohne Sicherheit, dass sie überlebt! Hätte man operiert und hätte sie überlebt, was ungewiss war, dann hätte man noch das Problem gehabt, ein psychisches Wrack zu haben. Ich hätte es tatsächlich verstanden wenn man Hera eingeschläfert hätte! Aber zuerst wurden alle Register gezogen und so landete sie bei mir. Hera lebt nun seit über 10 Jahren bei mir, ist kerngesund und ein absoluter Traumhund! Und ich bin mir ganz sicher, dass Du, falls Du Dir die Mühe machst, noch viele solcher Beispiele in diesem Forum finden wirst! Ja, es gibt tatsächlich Menschen die auch solchen Hunden eine Chance geben! Daher wird sich das Mitgefühl/Verständnis für Deine/Eure Handlung hier sehr in Grenzen halten! Zumal Du Dir grosse Mühe gibst die Fakten zu verschweigen.

    Nein, ich will nicht tonnenweise Akten studieren, ein kurzer Abriss würde reichen! Aber ich kann mir schwer vorstellen, dass es viel Akten geben wird, fiel doch die Entscheidung, wie Du selbst schreibst, innerhalb von 24 Std. Zu meiner Hera gibt es viel "Akten" aber ihre Leidens- und Behandlungsgeschichte dauerte auch Jahre! Dennoch wäre es mir möglich einen Kurzabriss von einigen Zeilen zu schreiben!

    Du hast mit Deinen Beiträgen, zumindest aus meiner Sicht, weder Dir noch eurem Verein einen guten Dienst geleistet! Nun bleibt bei mir ein richtig fader Nachgeschmack und Lady´s Tod erscheint mir, dank Dir, noch sinnloser! Erschreckend und leider wiedermal abschreckend was angebliche "Tierschutzarbeit" betrifft!

    Connie
     
    #87 Heraline
  9. Das trifft es ziemlich genau.

    Danke für die Aufklärung zu TS arbeit. Zur Aufklärung von der Einschläferug von Lady kam allerding noch nicht wirklich etwas was anähernd als Fakten bezeichnet werden könnte wie ich leider feststellen musste.
     
    #88 sunnysteeler
  10. Ich hab Dich nicht vergessen mein liebes Bullimädchen:engel:

    ein Jahr bist Du schon nicht mehr unter uns:(
    ich hätte es Dir so gewünscht in Dein neues heim zu ziehen,
    doch zu spät:(
    Da wo Du jetzt bist,wirst Du nie einsam sein Ommi,Ike ,Max und Drago sind bei Dir
    und irgendwann sehen auch wir uns wieder.
    Jeden abend wenn ich an Ommas Grab die Kerze anzünde ,
    denke ich an Dich und all die anderen die unschuldig sterben müssen.
    Es ist so grausam.:(
     
    #89 Biefelchen
  11. Ich hole diesen Thread mal wieder nach oben. Die Maus und dieser Vorfall darf nicht in Vergessenheit geraten. Es ist immer noch Unklar aus welchem Grund die Maus sterben musste.

    Die Dame die sich hier angemeldet hat und im Vorstand ist traf ich mal durch Zufall im Fressnapf wo ich Sie in Ruhe ansprechen wollte. Ich kam nur dazu zu sagen das ich die Bullterrierhündin Lady persönlich kannte, mehr nicht.. da flippte sie aus und meinte vor der Verkäuferin: Dann sind Sie also eine der assozialen aus diesem Forum....
    Daraufhin war ich fast sprachlos und sie rannte wutentbrannt, fluchend aus dem Laden. Die Verkäuferin schaute etwas storniert drein worauf ich sie Aufklärte worum es ging. Auch wenn es mich wirklich Kraft gekostet hat ruhig zu bleiben bin ich schon stolz das ich das hinbekommen habe. Sie hat sich mit Ihrem Verhalten damals in der Öffentlichkeit bereits in das wirklich richtige Licht gerückt.

    Soviel zu: Wen es wirlich interessiert könne ja nachfragen.
     
    #90 sunnysteeler
  12. Lady wird nie vergessen werden,dafür gibt es zu viele Menschen ,
    die sie und ihre Geschichte kennen.
     
    #91 Biefelchen
  13. Ich finde es gut, daß Du es hochschiebst. Es ist ja nur eine von vielen "Tierschutz"geschichten und allen Verantwortlichen, die über Gesundheit und Leben der ihnen anvertrauten Lebewesen entscheiden, sollte immer wieder bewußt werden, daß sie auch der Öffentlichkeit Rechenschaft schuldig sind.
     
    #92 Nieni
  14. Aber das wird es sehr gerne, gerade dort. Aussen hui innen pfui könnte man sagen.

    Wenn ich nicht auch aus Erfahrung wüsste das es auch seriöse Vereine gibt die wirklich im Interesse des Tieres handeln, egal welche Streitigkeiten untereinander sind, hätte ich komplett den Glauben an den Tierschutz verloren.
     
    #93 sunnysteeler
  15. ich vergesse Lady nicht, nicht die Umstände ihres "Verschwindens", bis ich erfuhr, dass sie euthanasiert wurde. Für mich hat das zu eigenen Konsequenzen geführt.
     
    #94 persilia
  16. So viele glückliche Jahre lagen vor Dir,
    Deine neuen Menschen freuten sich schon so Dir ein zuhause geben zu dürfen,
    doch man hat Dir einfach Dein Recht auf Leben genommen:(
    Du bist nicht vergessen meine liebe Bullimaus:(
     
    #95 Biefelchen
  17. Tut mir sehr leid um Lady :(

    Was meint ihr wie viele solcher Hunde und auch Katzen es gibt, wo jedoch niemand die Nase dran bekommt.

    Da diese Tiere nicht für sich selber sprechen können und die, die es eigentlich tun sollten es nicht nur nicht tun, sondern sie sogar auf dem Gewissen haben, muss das einfach so sein, dass man immer wieder seine Stimme gegen solches Unrecht erhebt.
     
    #96 Roberta
  18. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Bulli Lady sucht dringend zuhause“ in der Kategorie „You will never be forgotten...“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden