Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

lesenswert Bösartiges Melanom

  1. Zur Therapie kann ich leider nichts beitragen, aber im Daumendrücken bin ich ganz gut. Deshalb drücke ich fest für Neele :clover::clover::clover:
     
    #21 Fact & Fiction
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ich drücke der Neele die Daumen und bin bei @MadlenBella Kurkuma und die Therapie von Heel zusammenstellen lassen.
    Unsere beiden alten Schimmel hatten viele Melanome und sind 26 und 27 Jahre alt geworden.
     
    #22 embrujo
  4. Alles alles Gute und dass ihr eine passende Therapie findet. :love:
     
    #23 Pennylane
  5. Ich drücke natürlich auch die Daumen für das liebenswerte Neelchen :love:
    Das mit dem Kurkuma würde ich definitiv ausprobieren und entweder auch die Heel Therapie oder eben eine fähige THP. Es gibt einige Tumor Mittel in der Homöopathie aber da würde ich nicht selbst rum probieren oder googel fragen, das sind, der Krankheit entsprechend, auch keine "kann man mal probieren" Mittel.
    Bei Wilma ging es leider viel zu schnell um irgend etwas zu tun, ihr Tumor in der Backe war derart schnell nach der OP wieder da und riesig das nichts mehr zu machen war. Aber das war auch echt ein aggressives schnell wachsendes Mistding :(
     
    #24 wilmaa
  6. Ich kann leider nichts konstruktives beisteuern, nur moralische Unterstuetzung, fuer Dich und Neele.
     
    #25 Madeleinemom
  7. Danke euch allen! Ich habe mir Bio Kurkuma, Bio Pfeffer und Bio Kokosöl für die Goldene Paste bestellt.

    Mit Heel werde ich mich auch beschäftigen - das hat bei meiner Katze ihrer chronischen Niereninsuffizienz super geholfen und sie hat ca 2 Jahre länger gelebt, als der Tierarzt damals diagnostiziert hat.
     
    #26 Momo-Tanja
  8. Dem kann ich nur zustimmen. Ist es möglich das das Karzinom in 2016 quasi der Primärtumor war , ist hier restlos alles entfernt worden und danach sind nie Metastasen da gewesen, und jetzt das quasi der Sekundärtumor ? Ist in 2016 nach der OP noch Nachsorge betrieben worden?

    Swanie Simon empfiehlt auch ihrer Seite einiges an Unterstützung bei Krebs schau doch dort einmal. Beispielhaft genannt neben der goldenen Paste z.b Himbeeren, Brokkoli, Papaya und MSM .

    Alles Liebe und Gute für Euch :herzen:
     
    #27 Chipie
  9. Und sprich doch bitte, bitte, auch mal mit einem guten Heilpraktiker. Einer der mit Bioresonanz und mit ganzheitlicher Therapie arbeitet. Vlei können die auch beitragen bei allem was ihr macht. Ich drücke euch ganz fest die Daumen:love::love:
     
    #28 Joki Staffi
  10. Orales Melanom ist leider hochaggressiv und streut schnell respektive wächst schnell nach. Dendritische Zelltherapie hat sehr wenig empirische Evidenz hinsichtlich Nutzen, ebenso wie Ozontherapie, ich habe mich damals sehr intensiv damit auseinandergesetzt.
    Mein Chadie hatte das auch, bei ihm hat man chirurgisch entfernt, die Stelle 4x bestrahlt und er hatte die Melanomvakzine.
    Er hatte noch zwei gute Jahre und eine hohe Lebensqualität.
    Google mal Melanomvakzine, dazu gibt es einige Studien. Tierspital Uni Zürich und AOI Hünenberg haben die Zulassung. Ist einfach nicht billig.
    Ansonsten gibt es noch eine andere Vakzine an der Uni Turin mit recht gutem Erfolg. Geht aber nur für einen bestimmten Typus, kann man testen.
    Falls Du Infos brauchst, sag Bescheid.
    Toi toi toi
     
    #29 hasch-key
  11. Vielen Dank - ich habe die gefundenen Links zur Melanom Vakzine ebenfalls meiner Tierärztin weitergeschickt. Das hört sich interessant an!

    Ich habe leider zur genauen Krebstherapie von Heel nichts wirkliches gefunden. Meine Katze bekam damals SUC, was super geholfen hat.
     
    #30 Momo-Tanja
  12. Ich würde bei Krebs tatsächlich nicht homöopathisch "rumdoktorn". Mag aber meiner eher ungläubigen Einstellung der Homöopathie gegenüber geschuldet sein.

    Thilo ist ja auch schon 13 und hat einiges an Wucherungen, bislang alles Warzen und Lipome, aber ich würde da auch nichts groß mehr machen. Ich finde mit 13 "darf" ein Hund auch eine tödliche Krankheit entwickeln.
    Bei einem jüngeren Hund (ich sag mal bis etwa 10. Lj) würde ich aber definitiv mehr versuchen, wenn es Hoffnung ohne allzu viel Quälerei vorher gibt.

    Ach man, ich drücke euch die Daumen! Krebs ist echt so eine blöde Erkrankung.
     
    #31 IgorAndersen
  13. Die Skepsis zu Homöopathie teile ich, gerade weil orale Melanome sehr schnell wachsen und schnell streuen.
    Ob man was macht und bis wie lang ist aus meiner Sicht keine Frage des Alters sondern des Allgemeinzustands. Chadie war damals 12.7, topfit, ist mit auf mehrstündige Skitouren und Bergtouren gegangen und locker 1000hm rauf und runter. Er war während der Therapie nicht eingeschränkt, nach den Kurznarkosen war er sofort wieder fit und motiviert und hatte immer eine hohe Lebensqualität.
    Wenn ich jetzt einen jüngeren Hund mit diversen Baustellen hätte, wäre das fuer mich dann eher die Entscheidung nein zu sagen. Aber als aussenstehend ist das immer einfacher;).
    Schlussendlich ist’s irgendwann auch eine finanzielle Frage. In dem Fall war es mit das wert, seither sind aber alle Hunde, die versicherbar sind, krankenversichert.
     
    #32 hasch-key
  14. Zur Heel Therapie hat @Gabi hier mal was geschrieben
    Krebs: Hilfsmittel, Futter usw
     
    #33 embrujo
  15. neele ist wirklich fit und sie hat bisher alle narkosen problemlos überstanden und war auch danach super schnell wieder agil.

    ich habe gelesen, dass ein melanom im maulbereich echt die denkbar schlechteste variante ist. :( und es tut wohl auch weh. :heul:

    ich werde schauen, ob es möglichkeiten gibt, die werde ich ausschöpfen. aber leiden lasse ich das neelchen nicht! :heul:

    neele ist op-versichert. die übernehmen alles mit narkose. aber auch für den rest haben wir vor langer zeit ein kleines sparbuch angelegt.
     
    #34 Momo-Tanja
  16. @embrujo vielen dank für die links. ich habe mir jetzt alles rausgespeichert und werde es mit meiner tierärztin besprechen. :love: :)
     
    #35 Momo-Tanja
  17. Ich drücke weiter feste die Daumen, das ihr die Therapien helfen werden :herzen:
     
    #36 bxjunkie
  18. Hier wird auch weiter gedrückt.
     
    #37 embrujo
  19. Wenn sie fit ist, würde ich wohl sicher machen.
    Beim Melanom gibt es ja zwei Aspekte: das eine ist, wenn nicht im Gesunden entfernt, das lokale Wachstum verhindern. Das geht mit Bestrahlung sehr effizient, die Wahrscheinlichkeit, dass es dort wieder kommt, ist danach sehr gering.
    Das andere ist das Streuen zu verhindern. Das funktioniert mit der Vakzine recht gut.
    Man muss einfach zu Beginn in kürzeren Abständen impfen, danach alle 6 Monate.
     
    #38 hasch-key
  20. Momo-Tanja,
    kontaktiere Heel, die sind sehr nett und bemüht zu helfen.
    Du kannst mit einem ihrer TÄ reden.
    Schau mal bitte hier :

    Vllt. haben die noch eine Idee die für Euch gut wäre.
    Ich hatte mich wegen Tigger beraten lassen, das war sehr hilfreich.
     
    #39 golden cross
  21. Ich habe mich jetzt an Gabis Empfehlungen gehalten und folgende Heel-Produkte bestellt:

    - Coenzyme compositum
    - Ubichinon compositum
    - Para-Benzochinon Injeel forte
    - Galium-Heel
    - Lymphomyosot

    Welche Kanülen könnt ihr für die subkutane Injektion beim Hund empfehlen?

    Bei meiner nierenkranken Katze hat die SUC-Kur von Heel damals wirklich extrem gut angeschlagen und hat ihr noch zwei gute Jahre geschenkt.
     
    #40 Momo-Tanja
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Bösartiges Melanom“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden