Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Blut im Kot

  1. Hallo Gemeinde,

    habe bei meiner 5Monatigen Hündin heute Blut im Kot entdeckt.
    Sowas kommt immer Sonntags, natürlich ist morgen auch noch Feiertag.
    Seit ein paar Tagen hat sie ab und an "Dünnes" dabei und heute habe ich in
    dem Dünnpfiff deutlich, relativ helles Blut gesehen. Zwischendurch ist der Kot wieder normal.
    Der Hund ist äusserlich topfit und frisst auch,wie n Staubsauger hat heute viel rumgetollt.
    Hat jemand einen Schnellverdacht, bevor ich zum TA komme.
    Mache mir grosse Sorgen und kann höchstwahrscheinlich morgen auch noch nicht zum TA erst am Dienstag. Oder ist das ein Notfall? Am After ist äusserlich nichts zu erkennen.

    Grüsse

    Sascha
     
    #1 Saschy
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Also wenn sich das schon seit ein paar Tagen abzeichnet, würde ich spätestens morgen zum Nottierarzt bzw. in einer Tierklinik, um das abzuchecken.
     
    #2 Marion
  4. ja es zeichnet sich ab..seit ein paar Tagen sitzt sie Minuten da beim K.cken und es
    kommt nix, (ist aber zwischendurch wie gesagt wieder normal) das mit dem Blut habe ich erst heute entdeckt.
    Ich muss morgen arbeiten, hier ist Feiertag, meine Freundin ist da,vielleicht kann die gehen
    oder ich krieg eher frei.

    ******** alles
     
    #3 Saschy
  5. Blut im Kot läßt auf eine Reizung o.ä. im Enddarm schließen (käme das Blut aus dem Magen wäre es verdaut und somit schwarz). Durchfall oder auch zu harter Kot oder auch ein scharfer Grashalm kämen als Ursache für eine solche Reizung z.B. in Frage.

    Bei nem Junghund würde ich es wohl nicht lange beobachten sondern morgen nen TA aufsuchen, außer Du weißt was von oben genannten Punkten zutreffend war (wie der von Dir beschriebene Durchfall).

    Kontrolliere mal die Temperatur (38,5° ist normal +/- 0,5) allerdings "in Ruhe", nicht wenn Du gerade mit dem Hund gespielt hast oder draußen warst. ;)

    Koche einfach Naturreis (mit ner Prise Salz) und mische es eins zu eins mit dem normalen Futter, das Reiswasser kannst Du zusätzlich zum trinken anbieten. Sollte es Dienstag nicht deutlich besser sein dann ab zum TA.
     
    #4 KsCaro
  6. Ja, das hätte ich nu als "erfahrene" Großrudelbesitzerin auch empfohlen ;)
    Erstmal keine Panik entwickeln und die Sache beobachten, falls es nach Ausführung von Caros Tipps nicht sofort nachlässt, dann ab zum TA!
    Unsere Hunde hatten auch ab und an mal Blut im Stuhl, ich hab mir aber nach etlichen panischen TA-Besuchen nun abgewöhnt, gleich immer das Schlimmste zu vermuten.
    Trotz Blut im Stuhl war noch nie was Schlimmes bei unseren Hunden, was aber nicht heißen soll, dass man solche Sachen nicht ernst nehmen muss!
    Geh einfach zum TA, dann bist du dir sicher und machst nichts Falsches. Aber Panik ist erstmal nicht angesagt!
     
    #5 Birgit
  7. Erstmal Danke für Eure Antworten zu der späten Stunde,
    ich kann mir auch vorstellen das was vom Weidenkörbchen das sie seit Monaten zerlegt
    gesplittert im Darm ist wer weiss das schon, ich schau mir das an
    morgen gibts reis unters futter, und werd auf jeden Fall spätestens am Dienstag bei
    meiner Stamm TA sein

    Gut Nacht
     
    #6 Saschy
  8. Nimm eine Kotprobe mit wenn du zum TA gehst. Möglich ist auch ein Parasitenbefall z.B. mit Giardien.

    LG Gabi
     
    #7 Tora
  9. so die TA wollte die Kotproben möglichst von 3Tagen.
    da aber heute teilweise ausser Kot und n bisschen Schleim nix kam behandelt sie jetzt auf "Gonokkoken" keine Ahnung- Sulfunamide.
    Sie hat das unmittelbare Rectum abgefühlt, war aber nix.
    Hoffe das hilft, die Kotproben warten wir noch ab.
     
    #8 Saschy
  10. Hallo, die TA rief mich heute an und erklärte das sie im Kot Unmengen von Würmern gefunden hat, da war ich halbwegs froh das ich jetzt "weiss"was los ist.
    Sie hat mir dann 1 1/2 Tabletten Drontal plus mitgegeben. Die habe ich dem Hund gegeben.
    Ein paar Stunden später, also gerade eben hat der Hund alles wieder ausgekotzt.
    Jetzt bin ich echt besorgt, auch weil ich gehört habe das das zusammen mit dem Blut im Stuhl, echt kritisch ist.
    Überlege gerade ob ich nochmal bei der TA anschelle.
    Oder ob das überzogen ist.

    Gruß

    Sascha
     
    #9 Saschy
  11. Wenn Du Dir Sorgen machst, ruf sie an. Ein guter Tierarzt wird darüber nicht böse sein!

    Vor allem kann das Drontal ja auch nicht wirken, wenn Sie es ausgespuckt hat.
     
    #10 Marion
  12. So, war gestern Morgen bei der TA und sie hat mir jetzt Fenquantel mitgegeben.
    3x 1 1/2 Tabletten, gestern die sind drin geblieben, Heute die habe ich ihr gerade während des Fressens reingedrückt. Gar nicht so einfach.Die lutscht die Leberwurst oder den Käse ab und die Tablette plumst dann aufn Boden, immer mit Schlucken kontrollieren.
    In ihrer letzten Inkarnation war der Hund ne Katze.
    Heute den ersten Erfolg gesehen. Hab garnicht gewusst das man sich über einen Hundehaufen, der unblutig ist so freuen kann. Einigermassen fest war das auch.
    Nee watt schön

    Sascha
     
    #11 Saschy
  13. Zu den Tabletten:

    Wenn dein Hund sie nicht fressen will, hilft es oft die Tablette zu zerbröseln und das Pulver z.B. mit der Leberwurst zu vermischen, dann muss man die Tablette dem Hund auch nicht aufzwingen ;)
     
    #12 Lana
  14. wie ist das eigentlich mit dem Wiederholen der Wurmkur, welche Abstände machen Sinn?
    Die TA meint im Abstand von 4Wochen jetzt nach dem massiven Befall,
    habe aber gelesen das auch beim ersten Mal ein 2 Wochen Abstand gut ist.
    Bevor der Hund wieder voll ist. Gibts im Netz Seiten über die Entwicklungsphasen von Würmern?
    Habe einen langen Kampf gegen Kiemenwürmer geführt bei meinen Fischen.
    Da gibts jede Menge Infos
     
    #13 Saschy
  15. Im Anhang findest Du die Entwicklungszyklen der jeweiligen Wurmarten, bei akuten Befall mit 4 wöchigem Abstand entwurmen, auf Dauer dann in nem vierteljährlichem Rhytmus. ;)
     
    #14 KsCaro
  16. tausend Dank sowas habe ich gesucht
     
    #15 Saschy
  17. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Blut im Kot“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden