Bitte um Hilfe für meine Lara!

  • Meine Lara
Guten Tag liebe Kampfschmusergemeinde!
Wir haben Euren Hinweis und Euren Rat befolgt und haben das Einverständnis von Frau Daoud zu dieser Spendenbitten für unsere Lara.
Lg Alexandra
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Meine Lara :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Meine Lara
Guten Tag liebe Mitglieder der Kampfschmusergemeinde,
da ich noch nie jemanden um Hilfe gebeten habe fällt es mir sehr schwer, um diese zu bitten.
Ich beginne einfach einmal mit unserer Geschichte:
Unsere Lara ist eine Pittbull- Stafford Hündin und seit ihrer elften Lebenswoche bei uns. Mittlerweile ist Lara vier Jahre jung.Es war Liebe auf den ersten Blick. Acht Wochen vorher hatten wir unsere Bullterrier Hündin im Kampf um den Krebs nach elf Jahren verloren. Am 23.10.2015 stellte unsere Tierärztin , die wir aufgesucht hatten wegen verdickter Lymphknoten, Krebs in diesen fest. Alle Untersuchungen bestätgten leider diesen schlimmen Verdacht. Uns blieb nicht viel Zeit zu handeln, da diese innerhalb von zwei Wochen stark wucherten und ohne Behandlung wären uns ca. noch sechs Wochen geblieben. Also fuhren wir direkt in die Tierklinik Hofheim, die feststellten das sie an dem prognosegünstigerem B- Zellentyp erkrankt ist und begannen direkt mit der Chemotherapie, die gute Aussicht auf Erfolg hat. Die Kosten werden sich bis Mai 2016 monatlich auf ungefähr 650 Euro belaufen.
Da mein Mann vor einem Jahr ziemlich erkrankt ist und ich für den Lebensunterhalt meiner Familie aufkomme, mir auch noch einen Nebenjob gesucht habe wäre meine Bitte uns ein wenig zu unterstützen, da uns diese Diagnose den Boden unter den Füßen weggezogen hat. Wir werden diese Behandlung fortsetzen, egal was kommt. solange es Lara dabei gut geht. Sie ist unser größter Schatz!Und wenn es nur ein Euro wäre, wir wären über alles dankbar.
Ich hoffe diese Bitte klingt nicht unverschämt. Wir wissen einfach nur keinen anderen Ausweg. Viele liebe Grüsse

Ich möchte darauf hinweisen, das dieser Spendenaufruf mit Frau daoud abgesprochen ist!
Alexandra, Peter und Lara
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • toubab
Du solltest dich gedanken machen wohin das geld fliessen sollte und das mitteilen vielleicht per unterhaltung

Auch ein kostenvoranschlag vom TA hier reingescanned waere vielleicht nicht schlecht. Oder auf anfrage per unterhaltung.
 
  • Meine Lara
Hallo, da hast Du vollkommen recht. Wir haben schon versucht die Unterlagen hochzuladen, leider ohne Erfolg. Haben es nur per Mail an den Betreiber dieses Forums senden können. Wir versuchen es gleich noch einmal.Wir sind wirklich sehr dankbar für diesen Hinweis. LG Alexandra
 
  • Gelöschtes Mitglied 14294
Dann ist es ja auf einem guten Weg , das freut mich!

LG Barbara
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Meine Lara
Dieser Anhang listet nur die erste Behandlung in der Tierklinik auf.Dort müssen wir jetzt zweimal monatlich vorstellig werden um die nötigen Untersuchungen und die Chemotherapie durchführen zu lassen. Das wird in der Klinik jeden Besuch ca. 300 Euro kosten. Dazu kommen die wenigstens einmal wöchentlichen Besuche bei unserer Heimtierärztin um die dazugehörigen Substanzen zu spritzen und das Blutbild ständig zu kontrollieren. Nur damit man sich mal einen Einblick verschaffen kann. LG Alexandra


* Anmerkung von KsSebastian: Die eingestellten PDFs wurden teilweise von mir zwecks Datenschutz geschwärzt und neu hochgeladen. Wer diese Daten haben möchte, meldet sich bitte direkt bei @Meine Lara auf privatem Wege.
 

Anhänge

  • agnieszka
Ich kann Euch einen kleinen Betrag schicken.;)
Hab auch einen kranken Hund zu Hause sitzen und weiß, das es nicht immer einfach ist.
Schick mir deine Daten rüber.
Kannste noch evtl. ein süsses Bild von ihr hochladen:herzen::danke:
 
  • Meine Lara
Ich kann Euch einen kleinen Betrag schicken.;)
Hab auch einen kranken Hund zu Hause sitzen und weiß, das es nicht immer einfach ist.
Schick mir deine Daten rüber.
Kannste noch evtl. ein süsses Bild von ihr hochladen:herzen::danke:
 
  • Meine Lara
Hallo, ganz ganz herzlichen Dank, für Deine liebe Nachricht und Dein grosses Herz! Egal wie hoch eine Spende für unsere Lara ist, jedes bischen hilft uns weiter. Könntest Du mir vielleicht sagen, wie ich Dir unsere Bankdaten zukommen lassen kann? Wir kennen uns ja hier noch nicht sehr gut aus. Bilder von unserem Schatz senden wir natürlich sehr gerne mit. LG Alexandra
 
  • agnieszka
Es kann ja jeder in so eine Situation kommen :(
Und Kleinvieh macht auch Mist, oder so ähnlich:)
Oben ist so ein Briefumschlag und da gehst du drauf, auf Unterhaltung beginnen. Dann kannste mir deine Daten schicken.
 
  • agnieszka
Sie ist echt süß:love:
Wo habt ihr sie her?
Erzähl mal ein wenig über Euch.
Interessiert auch bestimmt die anderen ;)
 
  • Meine Lara
Hallo, ja sie ist ganz toll! Gerne erzählen wir etwas über uns.
Wir sind eine dreiköpfige Familie . Mein Mann und ich haben schon als Kinder immer Hunde gehabt. Bevor im Jahre 2000 dieser ganze schlimme Hype um diese ganzen Rassen begann, haben wir eine Reportage gesehen, in der eine Tierärztin einen Bullterrier hatte, der sein Früstück eine Banane immer im Rucksack mit sich trug.Egal was alle dachten, wir mussten so eine haben, weil es ja nun tolle Familienhunde sind. Uns war klar, das wir nicht nur nette Menschen antreffen würden, was diese Rasse betraf, aber um so etwas haben wir nich nie etwas gegeben. Also kam unsere Jona eine Bullterrierhündin ,mit 11 Wochen von einem Züchter zu uns.Jona war der beste Hund den man sich vorstellen konnte. Nie geknurrt mit unserem Sohn, der ganz klein war, gespielt und sogar unser Frettchen damals war ihr bester Freund.Jona bekam mit zwei Jahren schwere Blasenprobleme und wir hatten einige OPs zu überstehen. Aber wir hatten sie 11 Jahre lang bis wir einfach merkten sie konnte nicht mehr.Für uns war klar ,Jona ist niemals zu ersetzen. Nach acht Wochen war es so leer Zuhause und wir sahen unsere Lara bei Meine Tierwelt.
Acht wochen alt die frechste im ganzen Wurf, so das der Züchter uns eigentlich abgeraten hat, weil sie den größten Dickkopf aus dem ganzen Wurf hatte..Aber es war um uns geschehen, wir wollten ruhig einen Hund mit Ecken und Kanten und wir machten uns von damals Dortmund auf nach Rostock und holten unseren Schatz. Vor Freude über dieses kleine Wesen und immer noch Trauer um Jona konnten und können es immer noch kaum fassen das wir wieder so ein Glück gehabt haben mit so einem charakterstarken Hund, der so lieb ist und einfach nur Liebe gibt und ganz viel davon wieder bekommt. Sie einfach ein ganz einfach nur toll. Ach ja, die Mama ist ein Pittbullterrier und der Papa ein Staffordterrier. Lara hat anscheinend von beiden ganz ganz viel Temperament abbekommen.Naja, im Moment müssen wir sie schon ein wenig bremsen. Ich hoffe der Text ist nicht zu lang geworden.
LG Alexandra
 
  • IgorAndersen
Ist die Mischung eigentlich sicher? Für mich sieht Lara gar nicht aus wie eine Mischung aus Pit Bull und Staffordshire. Eher wie ein Dobermannmix.
Und sie ist vom Züchter? Was für ein Züchter züchtet denn Mischlinge? Bin etwas verwundert.

Ich finde es toll, dass ihr so viel Geld für ihr Leben investiert.
Ich glaube, ich würde meinen Hund in so einer Situation einschläfern lassen, weil ich das Geld nicht aufbringen könnte.
 
  • lektoratte
Ich finde auch, dass sie nicht unbedingt nach einer Kreuzung aus AmStaff und Pitbullterrier aussieht... Aber sie gefällt mir sehr. :)
 
  • Meine Lara
Ist die Mischung eigentlich sicher? Für mich sieht Lara gar nicht aus wie eine Mischung aus Pit Bull und Staffordshire. Eher wie ein Dobermannmix.
Und sie ist vom Züchter? Was für ein Züchter züchtet denn Mischlinge? Bin etwas verwundert.

Ich finde es toll, dass ihr so viel Geld für ihr Leben investiert.
Ich glaube, ich würde meinen Hund in so einer Situation einschläfern lassen, weil ich das Geld nicht aufbringen könnte.


Hallo, wir werde nachher mal Fotos posten von den Elterntieren.Der " Herr" von dem Lara stammt, hatte schon mehere Würfe von diesen Elterntieren. Sie ist ein Pittbull- Staffordmix.So ist es nun einmal und es ist auch gut so. Da wir alles inverstieren müssen und noch viel mehr, sind wir aus genau diesem Grunde hier und haben diese Spendenbitte. Und solange Lara eine Chance hat und sich gut fühlt, kommt für uns nur dieser Weg in Frage. Denn jeder ist sich ja bewusst, das man eine solche Verpflichtung eingeht. Ein ganzes Hundeleben und alles für seinen Schützling tut.
LG Alexandra
 
  • Joki Staffi
Sie ist wirklich hübsch:herzen:
 
  • Meine Lara


Das ist Laras Mama.Lara ist oben in der Mitte drauf liegt.
 
  • Joki Staffi
Die hatte wohl schon kleine Babüs???:love:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Bitte um Hilfe für meine Lara!“ in der Kategorie „Spendenaktionen“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten