Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Bezugsquellen Metcam

  1. Hallo zusammen,

    bis auf Weiteres soll Dira ja Metcam bekommen, was auch wirklich gut hilft.

    Nun ist das ja beim TA echt teuer und ich suche Ersatzquellen :)

    Jemand eine Idee oder Händler der online versendet? Bei den Floh- und Wurmmittel für 4 Tiere habe ich damals in den Niederlanden bestellt und eine Menge Geld gespart, hat sehr gut geklappt :)
     
    #1 Pyrrha80
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ich hab auch in Holland bestellt. Suche mal den Link
     
    #2 pat_blue
  4.  
    #3 pat_blue
  5. ich bin grad nicht ganz sicher, welches Schmerzmittel Cassie nicht vertragen hat.
    Ich kann zuhause gern mal schauen, welches das ist und wieviel ich noch da hab und dir schicken, ich brauchs nicht ;)
     
    #4 MadlenBella
  6. Ich brauche ernsthaft ein Rezept für einen Hund?

    PS: Sorry aber das ist doch unsinnig
     
    #5 Pyrrha80
  7. Ja, ist unsinnig, aber kriegst du bei deinem TA.
     
    #6 pat_blue
  8. Ich meine es war bei Manny damals auch Metacam :gruebel:
    Da hab ich dann irgendwann das für Pferde vom Doc bekommen nur eben niedriger dosiert das war deutlich günstiger..
     
    #7 Manny
  9. Ach, unser gutes altes Mobec! Substanzname Meloxicam, Handelsname Mobec.
    Meine Ärzte waren immer ganz begeistert wenn ich mal ein Muster dabei hatte.
    Das ist ein altes Präparat und davon gibt es meines Wissens Generika. Ich gehe mal suchen.
     
    #8 Cornelia T
  10. Hilft das weiter?



    Im Vergleich zu:



    Rezeptpflichtig ist das Präparat immer. Der ein oder andere Arzt läßt sich die Ausstellung des Rezeptes honorieren, aber selbst die Tier Klinik n meiner Nähe nimmt da nur zwei Euro für.

    Laß dir vom Arzt das Rezept direkt auf das Generika deiner Wahl ausstellen und die Apotheke soll auch genau das bestellen. Wenn die hören das du gut informiert bist, kramen die auch nichts anderes aus der Schublade.
    Auch bei Generika kann es erhebliche Preisunterschiede geben. Man weiß nie welches Medikament der Apotheke den meisten Gewinn bringt. Das ist natürlich das was sie dir dann anbieten. Nennst du aber gleich das Generika, das du möchtest, verkaufen sie es dir auch.
    Nicht zu vergessen je größer die Packung, desto günstiger der Preis.

    Welche Darreichungsform brauchst du denn? Tablette, wie viel mg?
     
    #9 Cornelia T
  11. Bisher hatte ich Saft und hab per Spritze abgemessen, da das Medikament ein Geschenk der TA war kann ich gar nicht viel dazu sagen. Muss ich zu Hause mal checken.

    Natürlich hat der GöGa erst heute morgen festgestellt, dass es alle ist und gestern hab ich mit der TA telefoniert. :wand:
     
    #10 Pyrrha80
  12. Dann würde das wohl passen:



    Allerdings erinnere ich mich das einer meiner Ärzte seinem Hund die Tabletten gab. Müßte man dann umrechnen. Zum einen wie die Dosierung wäre, zum anderen wie sich das preislich darstellt.

    Tablette z.B. in Leberwurst dürfte auch unkomplizierter sein als Suspension.
     
    #11 Cornelia T
  13. OK danke, Tabletten sidn auch kein problem. ich muss mir wohl erstmal die Dosierung ansehen und dann mit der TA quatschen.
     
    #12 Pyrrha80
  14. Sonst melde Dich noch mal und ich rechne dann um. Meloxicam ist übrigens auch im Humanbereich sehr beliebt, weil es gut verträglich ist.
    Die neueren Medikamente dieser Substanzklasse gehen stärker auf den Magen.
     
    #13 Cornelia T
  15. Finde ich nicht. Die Suspension gebe ich einfach aufs Futter.
     
    #14 snowflake
  16. Also bei Dira ist es völlig egal ob Tabletten oder Suspension, sie frisst alles - völlig ohne Gegenkontrolle :)
     
    #15 Pyrrha80
  17. Hi, er hat 1 TA Spritze Metacam und 2 Tage 0,2 mg je Kg eingenommen. Waren 2x beim Arzt und haben es gestern nach Rsp abgesetzt. Nach 24 Std “ohne“ hächelt, zittert er oft, ist lethargisch, sehr schläfrig und ängstlich... habt ihr einen Rat? Dank Euch! LG
     
    #16 Jack-frenchie
  18. @MadlenBella Das solltest du besser löschen ;)
     
    #17 La Traviata
  19. Ich vermute das er ohne wieder Schmerzen hat. Weswegen hat er es bekommen?
    Ich würde zum Tierarzt gehen
     
    #18 Stinkstiefelchen
  20. Tschulligung, aber für welche Erkrankung brauchst du denn das Metacam?
    Für was "knochiges, gelenkiges"?
    Polly, jetzt 11, hat ja zwei kaputte Rückenwirbel und die Knie sind auch nicht mehr die allerbesten.
    Da täglich Medis geben, egal in welcher Form, bei ihr "doof" ist, hat uns unsere Doc'in letzten Winter auf "Trocoxil" umgestellt.
    Da gibt's eine Tablette, die zweite nach 14 Tagen und dann im Monatsrhytmus weiter.
    Bei uns passt das bestens, Polly rennt wieder wie ein "junger Hüpfer".
    Meine Doc'in hatte das ihrer großen Hündin über sieben Jahre wegen ihrer Athrose gegeben, ohne jegliche Nebenwirkungen.
    Einzig, ist halt nur was für "Dauerpatienten", während man die anderen Medis halt auch mal nur ein paar Tage geben kann.
     
    #19 Candavio
  21. Ich kenn dies Langzeit-Mittel, gebe aber - wie bei allen Langzeit-Mitteln - zu bedenken, wenn einmal im Kreislauf, dann bleibt das Zeug im Kreislauf, solange bis die Wirkung nachlässt... Verträgt Hund das Mittel nicht, dann hat er halt 14 Tage lang etwas "gut" davon.

    Seitdem ich mal ein Langzeit-Antibiotikum nicht vertragen hab (ich hatte 14 Tage lang die Freuden der Nebenwirkung), bin ich da extrem vorsichtig...
     
    #20 christine1965
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Bezugsquellen Metcam“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden