Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Beste Hundebücher

  1. Hallo!

    Welche Hundebücher haltet ihr für die Besten, die es gibt?
    Ich meine vor allem Bücher über Hundeerziehung/Training, Hunde-Psychologie, Problemhunde, Wolfsforschung...

    Also keine Bücher für Anfänger.

    Danke schon mal im Voraus!
     
    #1 The Martin
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Also ich finde die Bücher vom Trummler super
     
    #2 sinja
  4. BLOCH
    Trumler
    Aldington
    Baumann
    Donaldson
    Coppinger
    Pryor
    Zimen
     
    #3 Christy
  5. Danke!

    Bitte um weitere Beiträge!
     
    #4 The Martin
  6. Man nennt mich Hundeflüsterin von Christiane Rohn!

    [AMAZON]3905319888[/AMAZON]

    [edit] Ist auch über Frau Rohn direkt zu beziehen, dann kommt es den Tieren vom Gnadenhof zu Gute! [/edit]

    Liebe Grüße
    Puck, Wicki, Kira und Jacky :hallo:
     
    #5 Puck
  7. Noch jemand??
     
    #6 The Martin
  8. aber gerne:


    Martina Nagel/ Clarissa v. Reinhardt
    Turid Rugaas
    James O`heare
     
    #7 kugelkopf
  9. Dito!
    Zusätzlich
    "Hunde aktivieren statt hemmen" von Daniel Schwizgebel,
    "So lernt mein Hund" von Sabine Winkler.
    [amazon]3440101274[/amazon]
    Zum Thema "Wolf" die Bücher von Elli Radinger.

    LG
    Mareike
     
    #8 bones


  10. muss ich bestätigen.
     
    #9 Chrisi
  11. Gehört unbedingt in jedes Hundehalter-Hände , nur empfehlendswert!!

    ich möchte die Liste noch um

    animal Learn erweitern,
    die da wären:
    Das unerwünschte Jagdverhalten des Hundes/ Clarissa v. Reinhardt
    [amazon]3936188238[/amazon]
    Die Welt in seinem Kopf / Dorothee Schneider
    [amazon]393618819X[/amazon]

    die Liste ginge noch etwas weiter (die ich aber noch nicht gelesen habe)
    wie z.B

    Es würde Knochen vom Himmel regnen (über die Vertiefung unserer Beziehung zu Hunden) / Suzanne Clothier
    [amazon]3936188157[/amazon]

    Rückenprobleme Beim Hund- Untersuchungsreport /Anders Hallgren
    [amazon]393618805X[/amazon]

    Spurensuche-Nasenarbeit Schritt für Schritt /Anne Lill Kvam

    Grundlagen Einer Tierschutzgerechten Ausbildung von Hunden

    Hunde- neue Erkenntnisse über Herkunft, Verhalten und Evolution der Kaniden /Ray und Lorna Coppinger

    Alle Bücher über den animal Learn Verlag zu erwerben und ich denke aus diesem Grund alle lesenswert und zu empfehlen.
     
    #10 graysy
  12. ui, ganz vergessen: "Schnüffelstunde"
    [AMAZON]3933228786[/AMAZON]

    und "Wir schnüffeln weiter"
    [AMAZON]3933228999[/AMAZON]

    von Viviane Theby, zwei ausgezeichnete Bücher rund um die artgerechte Nasenarbeit.

    LG
    Mareike
     
    #11 bones
  13. was findet ihr an dem Buch von der Rohn denn so toll?
    ich hab da nix aufregendes gefunden-und ich bin bestimmt kein alter Hase.
    Alles 0815 Hundehalterweisheiten. Das ist ein gutes Werk für Ersthundebesitzer.
    Gibts in jedem Tierheim als Broschüre für 1/16 des Preises.
     
    #12 Saschy
  14. na,na sooooo runterkanzeln würde ich das ja nun nicht???
    Du wirst es kaum glauben, aber in den ganzen Jahren in denen ich schon Hunde habe, lerne auch ich noch dazu und von einer Frau Rohn kann man nur lernen, schon alleine in der Art und Weise wie Sie mit den Tieren umgeht und so schreibt Sie auch.
    Und ich finde nicht,das es ein Buch für Anfänger ist, ganz im Gegenteil und von 0815 Weisheiten kann man hier überhaupt nicht sprechen??
    Ich hab mir den Wälzer von vorne bis hinten durchgelesen, auch die Stellen die ich schon alle kannte, aber alleine die Art wie Sie es schon schreibt..... Faszinierend!
    Und ich freue mich darüber, das ich Dinge mit meinen Hunden tue, die Sie beschreibt, gibt mir ein tolles Gefühl.:hallo:
     
    #13 graysy
  15. Danke @all! :zufrieden:
     
    #14 The Martin
  16. Habt ihr vielleicht noch mehr Tips?

    Auch bitte Ernährungs-Buchtipps und Gesundheits-Buchtip..
     
    #15 The Martin
  17. Zum Thema Verhalten würde ich noch
    Dog Language von Roger Abrantes hinzufügen. Das ist eine sehr anschaulich illustrierte Enzyclopedie des Hundeverhaltens. Gibt's jetzt auch auf deutsch. Ich find's gut!

    Ich möchte ein Buch nennen, das mir besonders gut gefällt:
    "So lernt mein Hund"
    [AMAZON]3440101274[/AMAZON]
    von Sabine Winkler. Das empfehle ich immer für Einsteiger, weil es so schön kurz und einfach ist, wobei dann trotzdem doch irgendwie alles drinsteht. Kosten /Nutzen und Preis/Leistungstechnisch das Beste, was mein Bücherschrank zu bieten hat.

    Mein Liebstes ist allerdings "Dogs"
    [AMAZON]3936188076[/AMAZON]
    von Ray Coppinger. Das ist der Tip für fortgeschrittene Leser, die sich für die Biologie des Hundes interessieren.

    Step
     
    #16 steppinsky
  18. "Give your dog a bone" Ian Billinghurst
    "1x1 der Hundeernährung" Krautwurst
    [amazon]3929545993[/amazon]
    Div. von Meyer / Zentek

    "Von der Gesundheit des Hundes" Aldington
    [AMAZON]3923555091[/AMAZON]
     
    #17 Christy
  19. Hallo Steppinsky,
    danke - genau sowas hab ich gerade gesucht als Geburtstagsgeschenk für einen jungen Mann mit einer 4jährigen Goldiehündin. Ich laber mir den Mund fusselig, um ihn wenigstens ein bißchen wegzubringen von Vorstellungen wie "die weiss ganz genau, dass..." - während gleichzeitig das ganze Hundemädi ein einziger Ausdruck von Verunsicherung und "was erwartet er denn jetzt schon wieder von mir" ist.
    Ich komme immer nur in Millimeterarbeit vorwärts, um dann gleich wieder vor dem nächsten "Irrtum" zu stehen. Ihm fehlt einfach das Grundverständnis dafür, wie Hunde - im Gegensatz zu Menschen - "ticken". Gleichzeitig fehlt ihm sowohl die Geduld zum Zuhören als auch eigentlich zum Lesen. Zum konsequenten Üben natürlich auch...

    Wenn ich ihm "zeigen" kann, wie Hunde lernen, ist er immer wieder verblüfft - aber dann merke ich immer wieder, dass er einfach nicht wirklich begreift, WARUM das so ist. Was dann immer wieder dazu führt, dass er es regelmässig in die falsche Richtung umsetzt. So benutzt er zB mittlerweile den Clicker so ähnlich wie eine Pfeife, um sie heran zu rufen, klickert völlig sinnentstellend mit dem Ding so lange herum, bis sie kommt *Haare-rauf*

    Die Hündin lernt durchaus schnell, ist wirklich leicht zu führen - aber genau das interpretiert er dann sofort als "aha - das kann sie jetzt" und hält Üben nicht mehr für notwendig oder wird schlampig. Die arme Maus steht dann zB ganz verunsichert am Straßenrand (soll ich sitz machen oder net) - und er faucht dann wieder "ja was ist denn jetzt schon wieder"? So in dem Stil ... Er weiss dann oft nicht mal mehr, dass er ihr eben nicht "sitz" gesagt hat, weil er sich auf nichts richtig konzentrieren kann.

    Denkst du, das Buch wäre für so jemanden geeignet? Konsequent von vorne bis hinten durchlesen, wird er es sicher eher nicht. Es müsste so aufgebaut sein, dass man beim Lesen einzelner Abschnitte schon schnell was Grundsätzliches begreifen kann.

    Oder weiss jemand sonst noch was geeignetes für Anfänger, die sich ungern was erklären lassen wollen, weil sie "ja net ganz blöd sind" - aber eben leider was Hunde angeht doch?

    Das "Billy"-Buch von Perdita Lübbe-Scheuermann ist mir zu sehr auf "wie es NICHT geht" abgestellt - das begreift (oder akzeptiert) er glaub ich so langsam... Wie es geht, hat er jetzt schon oft genug gesehen - aber WARUM er mit seinen "Abänderungen" den kompletten Sinn rausnimmt - das fehlt ihm einfach noch.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
    #18 Gabi
  20. Ich kann für diesen Zweck zwei Bücher vom animal Learn VERLAG empfehlen, die beide anhand von Problemen einfach und genau beschreiben, wie ein Hund lernt. Das WARUM steht im Mittelpunkt und auch das Lesen einzelner Kapitel bringt etwas.
    1. "Hilfe, mein Hund zieht" von Turid Rughaas
    [AMAZON]3936188114[/AMAZON]
    oder
    2. "Calming Signals Workbook" von Clarissa v.Reinhardt/ Martina Scholz
    [AMAZON]3936188130[/AMAZON]
     
    #19 matty
  21. Dank dir Matty - eher das erste. Ich hab das Calming Signals-Buch von Tuurid Rugas, da müsste er schlussfolgern und genau des macht er ja net. Wobei "Workbook" schon mal ganz vielversprechend klingt. Die Hündin zeigt auch ohnehin nicht sehr viele Signale, zumindest nicht gegenüber Menschen - das Mädel ist wohl leider gewohnt, dass ihr eh keiner "zuhört".

    Lieben Gruß
    Gabi
     
    #20 Gabi
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Beste Hundebücher“ in der Kategorie „Schmökerstube“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden