Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

lesenswert Beißerei ohne Grund

?
  1. Zusammen

    100,0%
  2. getrennt

    0 Stimme(n)
    0,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Hallo Zusammen,

    mir ist vor einer Woche eine Hündin zu gelaufen, das Tierheim fragte ob ich diese als Pflegestelle erstmal aufnehmen könnte.
    Soweit so gut.
    Wir ziehen gerade um und haben einen kastrieren Rüden in der Wohnung und die zugelaufene Maus wohnt schon im Zwinger am Haus.

    Jetzt bin ich am Donnerstag mit beiden spazieren gegangen und alles war gut.
    Montag auch eine große Runde mit Schleppleinen.
    Heute (Dienstag) sind wir 2h ohne Vorfälle auch wieder mit Schleppleinen gegangen und auf einmal völlig unvorhergesehen kam es zu einer heftig klingenden und heftig aussehenden Beißerei..Ohne größere Wunden. Ich habe beide getrennt, sie lässt sich weg schicken aber der Rüde wollte weiter machen.

    Ich habe keinen Auslöser erkennen können.
    Ich kann beide mit "Leckerlies" neben einander füttern und keine zickt.


    Könnt ihr es euch erklären ? Wir sind danach auch noch mit kurzen Leinen zusammen nach Hause gelaufen aber ich bin am überlegen wie ich weiter verfahre.
    In die Wohnung kann ich sie nicht mitnehmen weil das , dass Territorium des Rüden ist und das zeigt er auch.

    Normal würden wir die kleine Maus gerne behalten.
     
    #1 krubi1990
  2. Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund...



    Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

    Hier der Link zu ihrer Seite!
    Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

    Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige. - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  3. Ist Blut geflossen? Musstet Ihr zum Tierarzt?
    Es klingt zumindest eher nicht danach :)

    Ja, wenn die sich mal anfetzten, sieht das immer arg böse aus und die grollenden Geräusche klingen übel. Meine Erfahrung ist, dass es immer schlimmer aussieht, als es ist. Es wird aber einen Anlass gegeben haben. Wer hat denn angefangen?
     
    #2 Paulemaus
  4. Nein es hat keiner geblutet.. Ich weis nicht wie es ausgegangen wäre wenn ich sie nicht getrennt hätte..
    Mhmm haben beide an der selben Stelle geschnüffelt aber das taten sie vorher schon sehr oft.. Wer angefangen hat..... Gute Frage - nicht wirklich zu beantworten weil ich ein anderen Hund hinter uns gesehen habe der zwar noch weit weg war und die beiden haben ihn auch nicht gesehen.
     
    #3 krubi1990
  5. Und was passierte, nachdem Du sie getrennt hattest?
     
    #4 Paulemaus
  6. Wie zeigt der Rüde, dass das Haus sein Territorium ist?
     
    #5 Paulemaus
  7. Die Hündin ist weg gegangen wie ich es ihr sagte und lief vornweg und den Rüden musste ich noch am Halsband festhalten weil er zickig war und wieder geknurrt hat und es wieder ausgeartet wäre denke ich. Habe Sie bis zum Feldende so laufen lassen und dann wieder einen links und rechts ohne Probleme mit straffer Leine.


    Er knurrt gleich an der Tür.
     
    #6 krubi1990
  8. Zieht Ihr noch um oder seid Ihr schon umgezogen?
     
    #7 Paulemaus
  9. Wir sind noch dabei, denke im Mai ist alles soweit fertig das auch der Hund mit kann.
     
    #8 krubi1990
  10. Ich markiere mal ein paar Leute
    @Crabat @snowflake @einbiest @Cornelia T
     
    #9 Paulemaus
  11. Ich bin etwas ratlos.. Auch wenn ich schon Jahre lang Hunde hatte und heute auch mit dem Hundetrainer telefoniert habe , er meinte weiter probieren aber bin mir bissel unsicher..
     
    #10 krubi1990
  12. Er knurrt an der Tür....
    Sprich "alles meins und ich bestimme, wer hier rein darf..."
    Merkst du den Fehler...

    Boah, das dürfte er hier mal probieren, die Ansage meinerseits hätte sich aber sowas von gewaschen....:wut:
     
    #11 Candavio
  13. Man kann ja den Umzug nutzen und dann auf neutralen Boden neu anfangen.
    Dann gehört sie einfach dazu weil du das so festlegst. Dann Maulkorb auf bei ihm. Beide mit in die Wohnung wie wenn es nie anders gewesen wäre. Und wenn er zickt, dann weißt du ihn zu recht und schickst ihn weg.
    Bei mir wird sich nicht in Haus gekloppt. Wenn sie sich mal draußen in die Haare bekommen, dann ist das so. Aber drinnen ist mein Gebiet und damit neutrale Zone.
     
    #12 kitty-kyf
  14. Deine Frage kann man ohne es gesehen zu haben, nicht seriös beantworten.
    Soll denn die Hündin nach dem Umzug auch draußen bleiben?
    Wie ist denn das Verhältnis der beiden untereinander, wenn du nicht, wie beim Spaziergang dabei bist?
    Falls der Rüde sie nur unter Gehorsam duldet, würde ich persönlich den Hund nicht aufnehmen, zumal er im Moment ja im Zwinger bei dir lebt.
    (Weil die Auseinandersetzung unterwegs passierte, wird das Ganze wahrscheinlich nicht nur im Territorialverhalten seine Ursache haben und damit mit dem Umzug auch nicht gelöst.)
     
    #13 matty
  15. Dann würde ich eher beiden einen drauf setzen. So genau ist ja nicht klar, dass er da der Verursacher war und sonst zieht er dann n Schuh raus, wenn nur er gesichert ist.
     
    #14 pat_blue
  16. Ja. Stimmt. Auch wenn ich von beiden Seiten nicht denke, dass der Maulkorb nötig. Von der Beschreibung hört es sich so an, dass es schlimmer klingt als es ist.
     
    #15 kitty-kyf
  17. Es geht hier doch sowieso um einen Fundhund und die meisten davon werden nach meiner Erfahrung wieder abgeholt.
    Das Tierheim wird das ja wohl entsprechend organisiert haben.

    Das mit dem m Neuanfang nach dem Umzug macht m.E. nur Sinn, wenn die beiden Hunde auf neutralem Territorium gut miteinander können.
     
    #16 matty
  18. [QUOTE="krubi1990, post: 3770615, member:
    Mhmm haben beide an der selben Stelle geschnüffelt aber das taten sie vorher schon sehr oft.. Wer angefangen hat....[/QUOTE]

    ? Das kann doch durchaus schon der Grund sein? Beute? Meins. Flossen weg?
    Ich kenne durchaus Hunde für die so eine Situation auslösen kann.
     
    #17 sammy*shy
  19. Kenne ich auch, besonders bei denen, die auch das als ihre Ressource sehen.
    Weil wir jedoch keine Glaskugel haben, kann es halt alles gewesen sein.
     
    #18 matty
  20. Auch wenn WIR es nicht sehen, eigentlich gibbet immer einen Grund warum Hund XY in Situation XY so reagiert.
    Da unblutig und (das kenne ich nämlich leider ganz anders) ließ sich die Hündin wegschicken. Ich! werte dies als positiv.
    Ich denke das Problem liegt bei deinem Rüden, der Hunde anscheinend okay findet aber halt nicht zum teilen und in seinem Zuhause. ;)

    Nun ist es ja so, der Rüde ist dein Hund. Die Frage die sich stellt ist ja, ob du die Hündin ganz aufnehmen möchtest oder das alles nur so ein zeitlich begrentztes Zwischending ist. Weil, da unterscheidet sich ja dann der Ansatz wie man das mit den beiden angehen sollte.

    Umzugsphasen finde ich immer total stressig, mein Hund wurde auch unruhiger, dünnhäutiger, unerwünschtes Verhalten nahm zu.
     
    #19 Flash
  21. Stimmt schon, aber "ohne Grund" können wir denke ich ausschließen. ;) Gibt's natürlich auch, aber hier scheints wohl eher so zu sein, daß da einer seine Position in Gefahr sieht und mitteilt, was er davon hält, wer die Hosen anhat und wem alles gehört.
     
    #20 guglhupf
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Beißerei ohne Grund“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden